„Was zu meistern … du auf die Erde gekommen bist“, Daniel Scranton — esistallesda

Wenn ihr also zu denen gehört, die sagen, dass sie nicht mehr wirklich viel fühlen, dann müsst ihr damit beginnen, das zu fühlen, was ihr bisher vermieden habt. Erlaubt euch zu erfahren, was schon seit geraumer Zeit unter der Oberfläche eures bewussten Bewusstseins liegt. Auf diese Weise werdet ihr die Schleusen öffnen. Ihr werdet in der Lage sein, mehr Liebe, mehr Freude, mehr Frieden und mehr von allem anderen zu erfahren, was ihr fühlen wollt.

Lies‘ noch einmal: Wenn du also einer von denjenigen bist, die sagen, dass du nicht mehr wirklich viel von irgendetwas spürst, dann musst du damit anfangen, das zu fühlen, was zu fühlen du bisher vermieden hast. Erlaube dir, das zu fühlen, was dort unter der Oberfläche deines Bewusstseins schon seit geraumer Zeit zu finden ist. Und damit öffnest du die Schleusen. Du wirst mehr Liebe, mehr Freude, mehr Frieden und mehr von allem anderen, was du fühlen willst, erfahren können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s