Fahrnow-Grüße zur Winterzeit am 31.10.21: „Harte Arbeit“

S i r i u s b o t s c h a f t e n durch Dr. Fahrnow

Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/harte-arbeit/

Liebste Freundinnen und Freunde!

Das war (wird) harte Arbeit – kennt ihr diesen Satz? Während unserer Kindheit sprach niemand von “harter Arbeit”. Die Menschen der Nachkriegszeit waren unendlich fleißig, und freuten sich über jeden noch so kleinen Fortschritt ihres alltäglichen Lebens. Doch in Drehbüchern und Geschichten der letzten Jahrzehnte taucht diese Formulierung immer wieder auf.

Was ist da passiert? Wie hat sich unser Denken verändert? Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, heißt es in der Bibel (1. Mose 3:19). Warum das? Sollte essen nicht ein vergnüglicher Genuss sein? Dürfen wir es nicht in Dankbarkeit genießen? Gott sagt diese Worte laut biblischer Überlieferung zu Adam – nach dem Sündenfall. Die paradiesischen Zeiten sind vorüber, und zur Strafe für ihren Ungehorsam müssen sich die Menschen ihren Lebensunterhalt nun “hart erarbeiten”.

Aurelius Augustinus (354–430) entwickelte aus der Geschichte…

Ursprünglichen Post anzeigen 471 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s