Erneut Gewalt von Abtreibungsaktivisten — sosLEBEN

Aktion SOS Leben eine Aktion der DVCK e.V.
Liebe Freunde des Lebens!

Terror und Hetze sind die wichtigsten Waffen radikaler und fanatischer Abtreibungsaktivisten gegen Lebensrechtler.
Bei jeder Veranstaltung von Lebensrechtlern wird man mit dem Hass und der Aggressivität von Abtreibungsaktivisten konfrontiert.
Zuletzt besonders intensiv beim 1000-Kreuze Marsch in Münster am 23. Oktober 2021.
Abtreibungsaktivisten verübten auch einen Farbanschlag auf den katholischen St.-Paulus-Dom in Münster.
Sie schrieben „Patriarchat zerschlagen“ und „§ 218 abschaffen“ auf die Kirchenmauer.
Unser SOS-LEBEN-Buch „Die neue Lebensrechts-Debatte und die Radikalisierung der Abtreibungsaktivisten“ zeigt die Ausmaße der Gewaltbereitschaft diese linksradikalen Elemente:
 In Münster zeigte sich einmal wieder das wahre Gesicht des Abtreibungsaktivismus:
Radikal, fanatisch, aggressiv, gewalttätig.
Einen detaillierten Bericht über die Aggressivität der Abtreibungsaktivisten können Sie in unseren Blog-Beitrag lesen:
https://aktion-sos-leben.blogspot.com/2021/10/linke-randale-gegen-prozession-fur-das.html
Was kann man von Menschen erwarten, die den Kampf gegen das Recht auf Leben ungeborener Kinder zur Obsession gemacht haben?
Das SOS-LEBEN-Buch „Die neue Lebensrechts-Debatte und die Radikalisierung der Abtreibungsaktivisten“ beweist, dass dieser Terror nicht aus heiterem Himmel kommt, sondern Folge einer zunehmenden Radikalisierung der Abtreibungsaktivisten ist.
Das Buch dokumentiert nämlich:
wie sich linksradikale Feministinnen verbündet haben, das Leben und die Aktivitäten der Lebensrechtler durch Terror und Einschüchterung zu erschweren;
wie sich SPD, Grüne und Linke vor den Karren dieser radikalen Abtreibungsaktivisten spannen lassen und deren politische Forderungen in den Bundestag bringen;
wie sich Ziele, Sprache, Methoden und Ansichten von Abtreibungsaktivisten systematisch radikalisiert haben, so dass sie selbst vor Gewalt nicht mehr zurückschrecken.

Die Vorfälle in Münster am 23. Oktober waren keine „Einzelfälle“.
Nein, wir haben es mit einem wahren Kulturkrieg gegen das Leben zu tun.
Schlagen wir Alarm und zeigen wir allen, welch menschenverachtende Ziele und Methoden die Abtreibungslobby verfolgt.
Helfen Sie uns bitte, das Buch „„Die neue Lebensrechts-Debatte und die Radikalisierung der Abtreibungsaktivisten“ zu verbreiten.
Mit jeder Bestellung helfen Sie finanziell unserer Aktion SOS LEBEN.
Sie und ich können diesen Angriff aufhalten, denn diese radikalen und fanatischen Abtreibungsaktivisten haben keineswegs die Unterstützung der Mehrheit der Deutschen.
Nein, es handelt sich um winzigkleine linksradikale Sekten, die aber in manchen radikalen Milieus innerhalb von SPD, Grünen und Linken sehr einflussreich sind.
Doch die große Öffentlichkeit muss erfahren, welch radikale Elemente den Kampf gegen das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder anführen.
Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Pilar Herzogin von Oldenburg  
     
PS: Das SOS-LEBEN-Buch „Die neue Lebensrechts-Debatte und die Radikalisierung der Abtreibungsaktivisten“ zeigt die Ausmaße der Gewaltbereitschaft der radikalen Abtreibungsaktivisten:
Bestellen Sie bitte heute noch Exemplare davon gegen eine Spende von 10 Euro und helfen Sie, den Menschen diese wahre Revolution gegen das Leben zu zeigen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s