„Kampf ums menschliche Gehirn“ ist ausgebrochen , der jeden Menschen in eine potentielle Waffe verwandeln kann — transinformation

Deshalb ist das menschliche Gehirn das Schlachtfeld des 21. Jahrhundert.

Zukünftige Konflikte werden demnach zuerst auf der digitalen Ebene stattfinden, bevor sie sich im physischen Bereich manifestieren. Die Studie bezeichnet dieses Vorgehen als die Militarisierung der Gehirnwissenschaft, und Kritiker glauben, dass diese Militarisierung aller Aspekte der menschlichen Gesellschaft und Psychologie von sozialen Beziehungen bis zum menschlichen Geist selbst reichen wird.

Die bereits jetzt angewandte kognitive Kriegsführung verändert nicht nur die Weise, wie Menschen denken, sondern vor allem, wie sie handeln.

Das alles beginnt mit der bereits heute gegenwärtigen Hyper-Konnektivität aller Menschen, die zum Beispiel durch Informationen in sozialen Netzwerken und von Smartphones beeinflusst werden – das stellt bereits den Treibstoff für kognitive Kriegsführung dar.

Diese kognitive Kriegsführung überlappt sich mit den Plänen der Big-Tech-Unternehmen für den Transhumanismus und die Entwicklung einer Singularität, die mit der totalen Überwachung der Massen einhergeht.

All diese Informationen zeigen auf, dass wir bereits heute einen Punkt der globalen Kriegsführung erreicht haben, der seit Jahren aus dystopischen Science-Fiction-Romanen bekannt war. Doch diese beängstigenden Szenarien haben sich mittlerweile in Realität verwandelt, ohne dass sich ein Großteil der Menschheit darüber bewusst geworden ist. Uns stehen somit herausfordernde Zeiten bevor!

Jan: Nun, dass sich die Menschheit so schnell verändern würde, hätte ich nicht gedacht – und hier spreche ich nicht von der Künstlichen Intelligenz und der Abhängigkeit von Computern usw.

Es reicht mir das Verhalten seit Beginn von Corona … Sehr, sehr befremdlich …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s