Wahnsinns Bilder❤️ Menschenmassen bei der friedlichen Corona-Demo in Innsbruck!

Gegen den Strom

7.019 Aufrufe14.11.20217110148TEILENSPEICHERNFPÖ TV140.000 AbonnentenABONNIERENWahnsinn, was soll man dazu noch sagen? Tausende Menschen haben heute in Innsbruck friedlich gegen die Corona-Maßnahmen der türkis-grünen Bundesregierung protestiert. Die etablierte Medienlandschaft schweigt natürlich darüber – offenbar passen solche wunderbaren Bilder nicht in das Bild des Systems. Doch wir lassen uns nicht spalten und auch nicht mundtot machen. Die Menschen haben das türkis-grüne Unrechtsregime mehr als nur satt. Ein gutes Vorzeichen für unsere Großdemo kommenden Samstag in Wien.👍 ⏱️Nächsten Samstag (20. November 2021) im Bereich der Wiener Innenstadt. Details werde noch bekanntgegeben. ALLE dürfen und sollen daran teilnehmen!

Ursprünglichen Post anzeigen

Ein Kommentar zu „Wahnsinns Bilder❤️ Menschenmassen bei der friedlichen Corona-Demo in Innsbruck!

  1. propagandistischer Mißbrauch des sozialen Verantwortungsbegriffes zur Durchsetzung eines faktischen Impfzwang:

    Wie können Sie ihre persönliche Existenz sichern vor dem Hintergrund …
    # der gegenwärtigen Erosion der bürgerlichen Rechtsstaatlichkeit, der Korruption der demokratischen Verfassungsorgane
    # der preß-medialen Hetzkampagnen gegen kritische Einwände
    # dem Ausspielen gesamtgesellschaftlicher Wohlfahrt gegen individualrechtliche soziale Selbst- und Mitverantwortung
    # des Exklusivrechts einer machtpolitisch zweckmäßigen Selektiv-Wissenschaftlichkeit auf der Basis fragwürdig erhobener und fehlinterpretierter Datenlage (Inzidenzwertregime vs. tatsächliches Infektionsgeschehen; reale Grippe-Symptomatiken vs. virtuelles Sterblichkeit; Bettennotstands-Rhetorik vs. verfehlte Krankenhaus-Bewirtschaftung)

    Bitte klären Sie nach Möglichkeit die folgenden Fragen bei unverbindlichen anwaltlichen Beratungsterminen, bzw. arbeitsrechtlichen Arbeitnehmervertretungen/ Betriebsrat/ Gewerkschaft ab:

    Haftungsrisiko-Übertragung

    Entscheidet sich Jemand freiwillig für eine Impfung, trägt er selbst das Risiko für die Folgen.
    Trägt aber die Verantwortung für die Impffolgeschäden der Arbeitgeber, wenn er die Impfung anordnet? Unterschreibt der Arbeitgeber eine Haftungsrisiko-Übernahme gegenüber dem Arbeitnehmer? Falls nicht, kann der Arbeitgeber auf einen übergeordneten Zwang verweisen, der ihn selbst dazu verpflichtet hat, die Impfung anzuordnen? Übernimmt die übergeordnete Dienstbehörde, das Gesundheitsamt, die Kommune, die Landesregierung, der Gesetzgeber ausdrücklich das Haftungsrisiko für Impffolgeschäden? => explizite Benennung und Unterschrift zur Regressübernahme der genau bezeichneten verantwortlichen Dienststelle!

    Arbeitsrecht

    1) Kommt eine bezuglose Dienstfreistellung nicht faktisch einer uneingestandenen „Kündigung“ des Arbeitsverhältnisses gleich, für den Fall, daß der Arbeitgeber keine anderweitige Verwendung im Betrieb anbieten kann, die von einer Impfpflicht ausgenommen wäre? (Der Mitarbeiter ist ja dadurch gezwungen, ein neues Beschäftigungsverhältnis aufzunehmen!)
    2) Handelt es sich dabei um den Versuch von Seiten des Arbeitgebers, einen Aufhebungsvertag mit eventueller Abfindungsregelung zu umgehen?
    3) Fällt die Tatsache eines ruhenden Angestelltenverhältnis unter die Kategorie ‚Kurzarbeit‘, mit dem entsprechenden Anspruch auf Unterhalt?
    4) muß der Angestellte, auch bei Impfbereitschaft, einen per sofort wirksamen Verdienstausfall über mehrere Monate gewärtigen, bis der formale Voll-Impfschutz anerkannt ist (1 + 2. Impfung + „Booster“)

    Entfall der Grundlage für eine Impfpflicht

    1) Besteht (oder hat je bestanden) eine klinische Notstandssituation (=Triage)?
    =>Vergleich Inzidenzzahlen (falsch positiv) gegenüber realen Infektionsfallzahlen?
    => Wie war die tatsächliche Corona-Fall-Statistik im Seniorenstift Neuhausen; a) während der ‚Hochzeit der Pandemie‘; b) seit Beginn der Impfungen im Haus
    => Einzelfallbetrachtung der realen Covid-Erkrankten im Haus, welche Begleitumstände, Vorerkrankungen, Schädigung durch unangemessene C-Maßnahmen lagen vor
    2) Ist die Durchsetzun einer Impfpflicht nach der politisch bereits erfolgten Rücknahme des ‚Pandemiestatus‘, überhaupt noch gerechtfertigt?
    3) Wie sinnvoll ist eine Impfung für Covid19, in Anbetracht der Ausrufung von Virusvarianten Covid20/21/22 (Delta etc.)?
    4) Zweckmäßigkeit: Ungeimpfte unterliegen lediglich einem Infektionsrisiko für sich selbst (zumal Geimpfte ja geschützt sein sollen), aber Geimpfte können immer noch Andere infizieren. Frage nach der Herdenimmunität
    5) kann die Vergabe eines Impfstoffes angeordnet werden, für den es noch nicht einmal eine reguläre Zulassung gibt?

    Validität der Impfung

    1) vollständige Listung der Inhaltstoffe (je Hersteller) des jeweiligen Impfpräparates und umfassende Information über Risiken und Nebenwirkungen
    => Auschluß schwerer Autoimmunreaktionen (Zytokinsturm), Kapillargefäß-Thrombosen garantiert? – Haftung für Schäden!
    2) exakte Aufklärung über den Wirkzusammenhänge der gentechnischen mRNA-Präparate (spezifisch zu benennen: welche Organe werden in welcher Weise zur Produktion von Spike-Proteinen veranlaßt
    3) Erhebung einer verläßlichen Datenlage über Spät- und Langzeitfolgen (Fruchtschädigung, teratogene Mutation, etc.), über einen Beobachtungszeitaum von 10-20 Jahre, nach Abschluß eines mindestens mehrjährigen(!) Zulassungsverfahren gegeben?
    4) kann die Vergabe des Impfpräparates eines bestimmten Vorzugs-Herstellers erzwungen werden (z.T. erhebliche Unterschiede in der erwartbaren ‚Erfolgsquote‘)?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s