„Deine Gedanken → sind es deine?“, Daniel Scranton — esistallesda

Wenn ein Baby in einen Raum hineingeboren wird, in dem geraucht wird, würdet ihr es nicht dafür verantwortlich machen, dass es den Passivrauch einatmet, und doch fühlt ihr euch oft schlecht wegen eurer Gedanken, aber eure Gedanken stammen nicht aus eurem Kopf. Euer Gehirn nimmt die Energie dieses Gedankens auf und interpretiert sie, und ihr werdet euch dessen in eurem Bewusstsein bewusst, und dann müsst ihr entscheiden, ob ihr diesen Gedanken weiter denken wollt, ob ihr diesen Gedankengang weiterverfolgen wollt, oder ob er sich für euch nicht richtig anfühlt und ihr ihn loslassen wollt. Das sind Entscheidungen, die ihr immer wieder auf der Erde treffen müsst, aufgrund der Energien, die präsent waren, als ihr geboren wurdet, und die auch jetzt noch präsent sind, und wir möchten euch allen nur sagen, dass es noch nie so einfach war wie jetzt, eure Meinung zu ändern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s