Wie zu DDR-Zeiten: Ethikrat-Professor fordert Reiseverbot für Ungeimpfte

Gegen den Strom

Symbolbild.Foto: Istockphoto/Svitlana Hulko DEUTSCHLANDPRIVILEGIEN FÜR GEIMPFTE

Von Steffen Munter: 23. November 2021 11:11FacebookTwitternTelegramEmail56 KommentareEin Professor des Deutschen Ethikrats, der Humangenetiker Wolfram Henn, fordert 2G bei Reisen in der EU und damit ein Ausreiseverbot für ungeimpfte BRD-Bürger.

Nicht nur in der Politik, auch in Medizinkreisen wird das Thema Erhöhung der Impfquoten heiß diskutiert.

Nun fordert ein Mitglied des Deutschen Ethikrates gegenüber Ungeimpften in einem Punkt schlimmere Zustände als in der DDR.

Reiseverbot – eingesperrt im eigenen Land

In einemInterviewmit der „Rheinischen Post“ sagte Ethikratsmitglied Dr. med. Wolfram Henn: „Wir müssen jetzt aus allen Rohren schießen, um das Schlimmste zu verhindern. Impfen, Testen, freiwillige Kontaktbeschränkungen.“

Für Reisen ins EU-Ausland forderte der Humangenetiker die Anwendung der 2G-Regeln. Diese sollten laut Henn generell beim Überschreiten der EU-Binnengrenzen gelten.

Für ungeimpfte Menschen in Deutschland würde dies jedoch einen Zustand bedeuten, der an den in…

Ursprünglichen Post anzeigen 455 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s