„Vier Schritte, um das höhere Selbst zu werden“ ∞ Daniel Scranton — esistallesda

Natürlich merkt ihr auch, wenn ihr euch selbst nicht erlaubt, dorthin zu gehen, und stattdessen euer Leben umgestaltet/neu ordnet, um die Umstände zu vermeiden, die diese irrationale Angst hervorrufen. Das ist der erste Schritt.

Schritt eins ist Bewusstheit.

Schritt zwei besteht darin, so sanft mit sich selbst umzugehen, wie es nötig ist, um die Verarbeitung der Angst zu verarbeiten/zu bewältigen.

Schritt drei ist die Bereitschaft, alles zu fühlen, vor allem, wenn es sich wie ein Fass ohne Boden/ein tiefer Abgrund anfühlt, so als gäbe es kein Ende für das Gefühl, das ihr erlebt.

Und Schritt vier ist die Beständigkeit, mit der ihr weitermachen müsst, bis ihr alle Schichten abgetragen habt und zum Kern dessen vorgedrungen sind, wer & was ihr wirklich seid.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s