Feuerwerk stellt keine signifikante Belastung einer Rettungsstelle dar. Warum?

Der Mensch - das faszinierende Wesen

Wer so argumentiert, muss Alkohol verbieten & eine Ausgangssperre verhängen!

Ich bestreite nicht Probleme mit Böllern. Ich sehe nur nicht, dass Fontänen und Bengalische Feuer ein wirkliches Problem sind. Das Verbot ist nicht gut begründet, zudem wird massiv im Ausland eingekauft. Und: Am Alkohol verdient der Staat sich dumm und dusslig.

Das ist das Fazit von Alexander Eichholtz

Der fürsorgende Staat möchte die Krankenhauskräfte ein erneutes Mal in der Silvesternacht zusätzlich zu ihrer anstrengenden Betreuung von Corona-Patienten vor einer übermäßigen Anzahl Verletzter schützen. Der folgende Bericht von Alexander Eichholtz, gepostet als Thread auf Twitter, zeigt allerdings auf, dass ein Böllerverbot hier nicht wirklich hilft. Lasst Euch „überraschen“:

Universitätsklinikum Aachen 
Foto: Wikipedia

Bericht aus einer Rettungsstelle in der Silvesternacht

Was wir an Silvester tun: Wir räumen alle Tragen aus der Rettungsstelle. Wir räumen alle Legewagen raus, hängen alle Vorhänge ab, verstecken Wäscheabwurfbehälter und alles was man werfen könnte.

Wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 560 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s