Archiv für den Monat April 2022

Panik in D.C. – Biden errichtet Wahrheits-Ministerium — LIONmedia

https://bit.ly/38B8evu

George Orwells Fiktion wird zur Realität in Bidens Amerika. Da ihnen die Kontrolle über die Informations-Kanäle entgleitet, errichtet der Präsident nun eine neue Behörde, die darüber entscheiden soll, was die Wahrheit ist und welche Informationen zensiert werden müssen.

Rubikon-Newsletter 18/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Roland Rottenfußer: Der lange Schatten des Krieges
  2. Walter van Rossum: Risse in der Seele
  3. Franz Ruppert: Heilung durch Selbstbegegnung
  4. Elisa Gratias: Das Trauma der Deutschen
  5. Nicolas Riedl: Mehr Seelenfrieden wagen
  6. Alexa Rodrian: Stell dich nicht so an
  7. Raymond Unger: Feuersbrunst der Unmenschlichkeit
  8. Chris Hedges: Die Zuhälter des Krieges
  9. Katrin McClean: Der Krieg vor dem Krieg
  10. Ulrich Falke: Die Erlösung vom Bösen
  11. Jens Lehrich, Nicolas Riedl: Westliche Überheblichkeit
  12. Gabriele Gysi: Die Barbaren sind wir
  13. Felix Feistel: Tödliche Ignoranz
  14. Ralf Rosmiarek: Das Übel des Corona-Kults
  15. Nachrichtenportal Eurobrics: Der Gasrubel
  16. Heinrich Frei: In der Schweiz gestrandet
  17. Eric Angerer: Die bewegungslose Gesellschaft
  18. Tilo Gräser: Weiße Taube im Sinkflug
  19. Rubikons Weltredaktion: Ukraine als Stolperstein
  20. Werner Köhne: Die Gemeinwohllüge
  21. Gerd Reuther: Selbst ist der Kranke
  22. https://www.rubikon.news/artikel/selbst-ist-der-kranke
  1. Simone Hörrlein: Katalysator der globalen Umgestaltung
  2. Hannes Hofbauer: Verbotenes Ostradio
  3. Éva Péli: Die eurasische Brücke brennt
  4. Rubikons Weltredaktion: Die Pharma-Allmacht
  5. Felix Feistel: Die Küchenpsychologie

Spätzle, Nudeln & Co. — eat this

Bei der Frage scheiden sich die Geister. In Diskussionen schon mal lauter zugehen. Gerade, wenn Schwaben anwesend sind. Der simple Unterschied liegt aber schon mal darin, dass der Spätzleteig relativ zähflüssig ist, wohingegen Nudelteige immer aus einem festen Teig zubereitet werden. Und wir sind immer wieder baff, wie schnell frische Spätzle machbar sind. Früher wären wir nicht im Traum darauf gekommen, uns mittags schnell mal Spätzle zu machen. Lustigerweise können sie zeitlich sogar mit TK-Pizzen konkurrieren. In maximal 15 Minuten steht die Schwaben-Pasta dampfend auf dem Tisch. Und nein, wir übertreiben wirklich nicht! So verwundert es eigentlich auch kaum, dass selbstgemachte vegane Käsespätzle* auch kein Hexenwerk sind. Lange haben wir an der perfekten veganen Käsekombi gefeilt und waren nie ganz zufrieden. Bis wir mit unseren rein pflanzlichen Cacio e Pepe* mit fermentiertem Tofu eine überzeugende Basis für cremige und wirklich schmackhafte pflanzliche Käsesaucen gefunden haben. So wandert also auch ein Teil des Umami-Wunders in unsere Käsespätzle und sorgt zusammen mit etwas Tapiokastärke für die richtige cremige Konsistenz und einen tollen, extrakäsigen Geschmack! 🧀 Unser Rezept Nummer zwei diese Woche hat eigentlich schon stolze neun Blogjahre auf dem Buckel. Und ja, es hat es einfach verdient, neu in Szene gesetzt zu werden. Unsere simplen Lauchspaghetti aka Pasta con porro sind fester Bestandteil unserer schnellen Mittags- und Abendküche. Kennst du sie schon? Ein kleines Video gibts on top! 🎥 Schönes Wochenende & happy spätzling!
Zu den veganen Käsespätzle*

Lauchspaghetti – Pasta con porro — Zum Rezept
Spätzle, Nudeln & Co.

Vegane Spätzle

Vegane Kimchi-Spätzle

Veganes „Hähnchengeschnetzeltes“ mit Pilzen & Spätzle

Selbst gemachter veganer Nudelteig

Schwäbische vegane Maultaschen

Vegane Spaghetti Cacio e pepe mit fermentiertem Tofu
Eat this! Mayer & Horn GbR

Heidenheimer Straße 141, Ulm
Deutsch/Germany

BAERBOCK von ganzem Bundestag AUSGELACHT! — timkellner

Die beste Politiker*in Germoneys macht sich erneut zum Gespött des gesamten Bundestags.
Am „Armbrust-Tisch“ wird über „Tierpanzer“ gesprochen.
Wer kennt das nicht?

Die beliebte Außenminister*in hat erneut eine rhetorische Schneise der totalen Verwüstung hinterlassen.
Eine vollständig verbrannte Erde des Intellekts.
Wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt abermals eine Annalena daher.
Großartig!
Weiter so!

Man muss es mit eigenen Augen gesehen haben.
Lehnt Euch zurück…

Tim K.

Schweizer Oberst über die Lage in der Ukraine – Zur Wirklichkeit hinter der Propaganda

FASSADENKRATZER

Der ehemalige Oberst der Schweizer Armee Jacques Baud war für den Schweizerischen Strategischen Nachrichtendienst (Geheimdienst) in der UNO und als NATO-Delegierter tätig und hat aus seinen gründlichen Einblicken eine umfassende Analyse des Ukraine-Konflikts und seiner Vorgeschichte vorgelegt. Daraus geht hervor, wie gründlich und umfassend die Bevölkerung von den westlichen Mainstream-Medien über die Vorgänge und die Haltung Russlands im Interesse des US-amerikanischen Imperialismus belogen und getäuscht wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.766 weitere Wörter