Natürlich

Gottes Liebling, Mensch

.

Der Mensch spricht oft und gern von seiner Natur. Doch das einzige Wort, welches die wahre Natur des Menschen beschreibt, lautet – Unschuld. Der Gedanke der Unschuld ist in der Vorstellung des Menschen mit einer Art von Reinheit verbunden, die beständig an das Kindliche erinnert. Ein Zeitraum, in dem man wahrlich noch nicht wußte, was man tat. Denn man tat, was man tat, ganz ohne irgendwelche Ahnungen, Bewertungen oder Vorurteile. Man war in kindlicher Unschuld vollkommen liebevoll mit dem Jetzt verbunden, ganz frei von jeglicher Abwehr des Gegenwärtigen.

Und so lebte man frei und ahnungslos ein unbesorgtes Leben. Bis man eines Tages damit begann, sich die Ansichten, Vorbilder und Reaktionen der Eltern, bezüglich des Lebens zueigen zu machen. Denn selbst, wenn man von Mutter oder Vater zu mancherlei Nachdenken aufgefordert wurde, musste man dieser Aufforderung keinesfalls zwangsläufig folgen. Ich gebe hinzu, dass das Kind nicht wußte, was in jedem…

Ursprünglichen Post anzeigen 103 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s