Daniel Scranton: Ein Prozess des Loslassens und der Selbstbefähigung & Selbstermächtigung. 17.04.2022 — esistallesda

Dabei kann euch diese sehr einfache Übung helfen, wenn ihr bereit seid, euch darauf einzulassen. Macht euch eine Liste all eurer Anhaftungen / Abhängigkeitsverhältnisse und überlegt dann, wie euer Leben aussehen könnte, wenn ihr nicht mehr so sehr / oder gar nicht mehr an diesen Überzeugungen, Umständen oder dieser Art, an Menschen / Dingen / Themen festhalten würdet. Allein die Vorstellung, die genannten Ankerpunkte zu lösen, kann euch dazu bringen, tatsächlich loszulassen. Wir möchten, dass ihr euch selbst befähigt und ermächtigt, indem ihr erkennt, dass ihr diese Bindungen (Projektionsfelder) nicht braucht. Alles, was ihr braucht, ist, ganz ihr selbst zu SEIN. Und es ist gut möglich, dass eure Bindungen mit der Idee zusammenhängen, dass ihr alleine nicht / nie genug seid. Eure Bindungen und Co-Abhängigkeiten hängen mit dem Konzept zusammen, nicht ganz und vollständig zu sein und außerhalb von euch selbst etwas zu brauchen, das euch hilft, dieses Gefühl zu überkommen / das euch vervollständigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s