Polen – strikte Weigerung weiterer Lieferungen und Bezahlung von Covid-Impfstoffen

Gegen den Strom

Polen verweigert sowohl neue Impfstoff-Lieferungen, als auch deren Bezahlung Bild: Polen Travel

Versucht Polen nun, sich aus dem, durch den Ukraine-Konflikt entstandenen „Würgegriff“ der EU und des Westens, zu befreien. Das polnische „Statement“, weder neuen Covid-Impfstoff zu bestellen, noch zu bezahlen oder wie es in anderen europäischen Ländern, wie Österreich üblich ist, in „monetäre Vorleistungen“ bei den Impfstoff-Herstellern zu gehen, ohne Liefergarantie, setzt seitens Polen ein Zeichen.

Zumindest könnte man es als ein kurzes „Atemholen“ aus dem „EU-Würgegriff“ betrachten.

Polen will EU-Liefervertrag nicht mehr erfüllen

Laut Aussage des polnischen Gesundheitsministers Adam Niedzielski am 19.4.2022, wird das Land keine weiteren Dosen jeglichen Covid-Impfstoffes mehr, im Rahmen des EU-Liefervertrages, annehmen oder bezahlen.

Die polnische Bevölkerung ist zu 59% mit zwei Dosen geimpft worden, 31% haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. Dies liegt deutlich unter dem EU-Durchschnitt von 72,5% bzw. fast53%.

Dies könnte europaweite Beispielwirkung haben und birgt zweifelsfrei das Risiko eines Rechtsstreites mit den…

Ursprünglichen Post anzeigen 581 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s