Archiv für den Monat Juni 2022

Ihre Spende wird verdoppelt! +++ Wildbiene ist Gartentier des Jahres +++ — sielmann-stiftung

Gemüsegarten Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde Liebe Leserin, lieber Leser, bei der diesjährigen Gartentierwahl haben über 4.300 Naturfreundinnen und Naturfreunde mitgemacht. So haben Sie dem Gewinner der Gartentierwahl und allen anderen Tieren, die in Gärten eine Heimat finden, eine Stimme gegeben – auch im wortwörtlichen Sinne. Denn das Presseecho zur erstplatzierten Blauschwarzen Holzbiene war riesig. Damit entsteht die Möglichkeit, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die biologische Vielfalt zu schärfen. Gerade das Thema Wildbienenschutz baut Brücken zwischen Natur und Mensch. Helfen Sie uns in diesem Sinne, noch mehr Menschen für den Schutz der Wildbienen zu gewinnen. Unsere Wildbienen-Tage machen Kinder und Jugendliche zu Botschaftern für die Artenvielfalt. Damit unser Umweltbildungs-Team noch mehr Projekttage durchführen kann, benötigen wir einen zusätzlichen Kleintransporter. Unterstützen Sie uns bitte mir Ihrer Spende für eine nachhaltige Umweltbildung, die ganz im Sinne unseres Stifterehepaars Heinz und Inge Sielmann die junge Generation begeistert. Ich danke Ihnen ganz herzlich dafür! Ihr Unterschrift Herr Brickwedde

Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde        

Vorsitzender des Stiftungsrats Crowdfunding VR Bank Wir brauchen einen Wildbienen-Bus! Mit unserem Umweltbildungsprogramm zum Thema Wildbienen werden junge Menschen zu Botschafter:innen für die Natur. Dazu benötigen wir dringend einen Kleinbus, mit dem unser Umweltbildungsteam samt Projektmaterial auch überregional Schulklassen besuchen und mit ihnen gemeinsam vor Ort einzigartige Projekttage zum Schutz der Wildbienen gestalten kann. Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ haben wir zusammen mit der VR-Bank Mitte eine sichere Spendenplattform eingerichtet. Das Besondere: Jede Spende bis 50 Euro wird von der VR-Bank automatisch verdoppelt, aber nur bis 22. August! Wenn zum Beispiel 50 Euro gespendet werden, erreichen uns 100 Euro! Jetzt helfen! Teilen Blauschwarze Holzbiene ist Gartentier des Jahres 2022 Über 4.360 Naturinteressierte haben in diesem Jahr an der Gartentierwahl teilgenommen. Mit über 33 Prozent der Stimmen ist Deutschlands größte Wildbiene auf Platz eins geflogen. Blauschwarze Holzbiene Mehr erfahren Teilen Sommer im Naturgarten Im Sommer gibt es im Naturgarten viel zu tun! Der Obst- und Gemüsegarten braucht Zuwendung, um die Ernte zu sichern. Außerdem können wir uns über zahlreiche Sommerblumen freuen – und nicht nur wir: auch viele tierische Gartengäste schätzen das Blütenbuffet.  Garten Unsere Gartentipps Teilen Staatssekretärin und Landesminister besuchen Naturschutzgroßprojekt Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Dr. Bettina Hoffmann informierte sich Mitte Juni persönlich über den Projektstand und die Pläne im Naturschutzgroßprojekt Mittelelbe-Schwarze Elster. Staatssekretärin und Landesminister Weiterlesen Teilen FÖJ: Engagiere dich für unsere Natur! Ob Landschaftspflege, naturkundliches Monitoring, Besucherbetreuung oder Unterstützung bei Bürotätigkeiten – die Einsatz- und Aufgabenbereiche im Freiwilligen Ökologischen Jahr sind vielfältig. Auch dieses Jahr suchen wir wieder junge Menschen, die sich für Naturschutz engagieren möchten. Junge Menschen Jetzt bewerben Teilen Wer wird der nächste Naturfilmstar? Schickt euren eigenen Naturfilm bei GREEN SCREEN an den Start. Eine professionelle Fachjury nominiert aus allen Einreichungen den besten Film. Er wird auf dem Internationalen Naturfilmfestival im September mit dem Heinz Sielmann Jugendfilmpreis ausgezeichnet. Naturfilmer Teilnahmebedingungen Teilen Veranstaltungs-Highlights im Juli Unser Event-Kalender hält Sie über Natur-Erlebnisangebote auf dem Laufenden. Bis 30. September 2022 Sonderausstellung SIELMANN! auf dem Darß 09:00 – 17:00 Uhr Darßer Arche Bliesenrader Weg 2 18375 Wieck Mehr erfahren Ausstellung 03. Juli 2022 08:00 – 10:00 Uhr Wiedehopf-Entdeckertour Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide Zur Döberitzer Heide 10 14641 Wustermark – Elstal Mehr erfahren Wiedehopf 03. Juli 2022 10:00 – 14:00 Uhr Salzwiesen am Woppusch: Botanischer Ausflug an die Küste Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen Groß Schauener Hauptstraße 31 15859 Storkow (Mark) Mehr erfahren Salzwiesen Ferienprogramm in Sielmanns Natur-Erlebniszentrum Wanninchen täglich vom 11. – 17. Juli 2022 ab 10:00 Uhr Aufgepasst, wer fliegt denn da? Mehr erfahren Taubenschwänzchen 18. – 24. Juli 2022 10:00 – 16:00 Uhr Fischotter-Rallye Mehr erfahren Fischotter 29. Juli 2022 21:30 – 23:00 Uhr Nachtfalter-Workshop Mehr erfahren   Nachtfalter 26. Juli 2022 10:00 – 14:00 Uhr Kinder-Workshop „Barfuß durch den Sommer“ Mehr erfahren   Landschaft 31. Juli 2022 09:00 – 12:00 Uhr Kinder-Workshop „Wildes Labyrinth“ Mehr erfahren   Labyrinth Logo Heinz Sielmann Stiftung Impressum Heinz Sielmann Stiftung Gut Herbigshagen, 37115 Duderstadt, Deutschland Tel.: +49 (0)5527 914-0 Fax: +49 (0)5527 914-100 http://www.sielmann-stiftung.de Zuständige Aufsichtsbehörde: Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig Vorstand: Michael Beier (Vorsitzender), Carolin Ruh UST-IdNr.: DE176874786 Spendenkonto: Sparkasse Duderstadt IBAN: DE62 2605 1260 0000 0003 23 Redaktion: redaktion@newsletter.sielmann-stiftung.de

Werbung

Daniel Scranton: Unsere aktuellen Aktivierungen sind erst der Anfang. 29.06.2022 — esistallesda

Unsere Aktivierungen sind nur der Anfang eurer Entwicklung, und nicht als Ende der Reise gedacht. Wir sollen nicht alles für dich tun. Wir sollen das Feuer in dir entfachen, das dich dazu bringt, das zu fühlen, was schon immer da war und darauf gewartet hat, dass du es auf- und erschließt. Du bist bereit, mehr zu tun, mehr zu sein, mehr zu fühlen und das Leben zu führen, das du dir auf der Erde wünschst. Ihr sollt mit Freude in euren Herzen, mit Aufregung und mit einem Gefühl von Spiel und Staunen auf einer fünft-dimensionalen Bewusstseinsebene und in einem fünfdimensionalen Frequenzbereich ankommen, und wir sind hier, um euch dabei zu helfen, indem wir euch mit unseren sanften Schubsern den Weg weisen.

Jennifer Farley: Das Leuchterlebnis: GLÜHBIRNE. 29.06.2022 — esistallesda

Es gibt Momente in deiner Vergangenheit, auf die du zurückblickst und sagst: „Da!  Das war genau die Sekunde, in der sich alles verändert hat!“ Es könnte der Moment sein, in dem du endlich erkannt hast, dass du wirklich mit dem Universum verbunden bist, oder in dem dir jemand oder etwas den Mut gegeben hat, dich als ganz und vollständig zu sehen. Denke daran, dass es eine Vielzahl von Menschen gibt, die ihr Aha-Erlebnis noch nicht hatten. Bis dahin kannst du deinen Teil dazu beitragen, indem du ihnen Liebe schickst und offen dafür bist, sie zu begleiten, wenn sie es tun. Man wird sich immer an dich erinnern. ~

~ Schriften des Schöpfers, 29. Juni 2022

[https://thecreatorwritings.wordpress.com/2022/06/29/the-lightbulb-experience/]

© Übersetzung: https://www.esistallesda.de/

Danke für deinen wertschätzenden Ausgleich … https://www.paypal.me/esistallesda

How to break up with your cell phone –5gspaceappeal

To download, share, or print out this article, copy and paste this link: 

https://www.cellphonetaskforce.org/birds/
https://www.cellphonetaskforce.org/bees/

I’ll not drag you through example upon example of wildlife studies proving death by electromagnetic fields (EMFs), i.e. cell phones/cell towers, but let me share with you the example that finally brought me to tears after stoically reading, in Arthur Firstenberg’s The Invisible Rainbow, case upon case of what EMFs are doing to nature. Bear in mind that putting a radio tracking device on an animal is like forcing the animal to wear a cell phone, powered on, 24/7, sometimes until its death:

Wie die Wallstreet ein Abtreibungs-Apartheid-Regime aufbaut — sosLEBEN

Diese E-Mail im Browser anzeigen
https://www.dvck.org/?smclient=b3888ce1-9bc6-11eb-8678-18cf24ce389f&utm_source=salesmanago&utm_medium=email&utm_campaign=default

Liebe Freunde des Lebens,

in den letzten Tagen und Wochen konnte man sehen, wie das Thema Lebensrecht in den Vereinigten Staaten ist und das ganze Land zerreißt.
Kaum jemand entzieht sich im riesigen Land dieser Debatte, ein neutrales Lager gibt es so gut wie nicht.
Eigentlich verständlich, denn das Leben der Menschen im Mutterleib kann niemanden kalt lassen.
Doch nur wenige wissen, welche wirtschaftlichen Interessen hinter der Förderung der Abtreibung stehen.
Einen Einblick dazu gibt folgender Artikel des US-amerikanischen Autors John Horvath. Er durchleuchtet, in welchem Ausmaß die Wirtschaft am linken gesellschaftspolitischen Kampf mitwirkt.
  Wie die Wallstreet ein Abtreibungs-Apartheid-Regime aufbaut
von John Horvat II
Die Zeit der moralischen Neutralität ist vorbei! Öffentliche Unternehmen werden bald gezwungen, Entscheidungen über moralische Fragen zu treffen, auch wenn diese ihre Gewinnbilanz beeinträchtigen.
Zwei der heiligsten Grundsätze einer liberalen Wirtschaft sind die Begriffe der moralischen Neutralität und der freien Märkte. Die Wallstreet mischt sich nicht in persönliche Überzeugungen und Gepflogenheiten ein, weil das schlecht fürs Geschäft ist. Solange das Eigentumsrecht und die Verträge respektiert werden, sind dem klassischen Liberalen widerstreitende religiöse Überzeugungen gleichgültig. Um es mit Thomas Jefferson [(1743–1826), dem dritten amerikanischen Präsidenten und einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten] auszudrücken: „Es schadet mir nicht, wenn mein Nachbar sagt, es gäbe zwanzig Götter oder gar keinen Gott. Das geht mir weder ans Portemonnaie noch bricht es mir ein Bein.“
So ist also der liberale Geschäftsmann nur auf Umsatz und Gewinn aus.
Das soll nicht heißen, dass das Großkapital immer diese Wirtschaftspolitik verfolgt hat. Der ständige Handel mit kommunistischen Ländern ist ein Beispiel dafür, wie Großunternehmen unmoralische und unterdrückerische Regime unterstützen, die sich die Taschen vollstopfen, Beine brechen und unfreie Märkte unterhalten. Wenn es um die Linke geht, verstößt das Großkapital gegen seine eigenen liberalen Regeln.
Die meisten Unternehmen außerhalb des liberalen Establishments versuchen jedoch, Kulturkriege zu vermeiden und ziehen es vor, an beide Seiten zu verkaufen, während sie sich aus dem Kreuzfeuer heraushalten.
Infiltration von Aktionärsversammlungen
Nun ist es mit der moralischen Neutralität vorbei. Öffentliche Unternehmen werden bald gezwungen, Entscheidungen über moralische Fragen zu treffen, auch wenn diese ihre Gewinnbilanz beeinträchtigen. Schon bald werden sie gegen den freien Markt verstoßen, indem sie sich weigern, Sektoren zu bedienen, die nicht den „moralischen“ Standards der Linken entsprechen.
Die Bedrohung geht von riesigen Index-Fonds und aktivistischen Investoren aus, die Vorstandsmitgliedern vorschreiben, wie sie ihre Unternehmen zu führen und ihre Märkte auszuwählen haben. Viele Konservative haben sich bereits über das sog. ESG-Bewertungssystem beschwert. Dieses liberale Compliance-Tool genannte Konformitäts-Instrument bewertet Unternehmen danach, wie sie vorgegebene Ziele in den Bereichen Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und verantwortungsvoller Unternehmensführung (Governance) erfüllen. Im Zuge der Kontroverse um Roe versus Wade [einer Grundsatzentscheidung des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten für das Recht auf Abtreibung im Jahr 1973] fügen einige aktivistische Aktionäre dem Akronym ESG ein A für Abtreibung hinzu.
Unternehmen sollen Abtreibung unterstützen
Angesichts der Beschränkungen gegen die Vermittlung von Abtreibung werden immer mehr Aktivisten und Index-Fonds Aktionärsversammlungen mit Vorschlägen zur Erleichterung von Abtreibungen unterbrechen. Die neuen Radikalen werden die liberalen Wirtschaftsregeln brechen, indem sie den Kulturkampf in den Finanzsektor einführen. Börsennotierte Unternehmen sollten die Interessen der Aktionäre wahren, nicht die der Aktivisten für „soziale Gerechtigkeit“, die den freien Markt zerstören und ihren Gewinn schmälern wollen.
Besonders besorgniserregend sind die Manager riesiger Index-Investmentfirmen, die ihre erdrückende Anzahl von Aktien auf Aktionärsversammlungen gegen die Unternehmensvorstände einsetzen können. Die drei größten Index-Fonds, BlackRock, Vanguard und State Street, leiden alle unter einem woke genannten „aufgeweckten“ Management. Zusammen verwalten sie ein Vermögen von mehr als 20 Billionen US-Dollar.
Verschärfung des Abtreibungsdrucks durch Schaffung von Ghettozonen
Die Aktivisten formulieren die Abtreibungsdebatte auf finanzielle Aspekte um, um den Anschein von Korrektheit zu erwecken. So fordern sie beispielsweise Mainstream-Unternehmen wie Lowe’s und Walmart auf, Berichte zu erstellen, in denen die Kosten einer Einschränkung der Abtreibung für die Einstellung und Bindung von Mitarbeitern bewertet werden. Glücklicherweise scheiterte dieser Vorschlag mit lediglich 13 Prozent Befürwortung bei Walmart und 32 Prozent bei Lowe’s. Diese anfänglichen Bemühungen signalisierten jedoch den Willen von Aktivisten, Abtreibung in ein wirtschaftliches Thema zu verwandeln, ganz ähnlich wie sie Umwelt- und Diversitätsbelange als Waffe eingesetzt haben, um Unternehmen zu zwingen, sich nicht-wirtschaftlichen Maßstäben zu unterwerfen.
Die vorgeschlagenen Maßnahmen gehen über bloße Berichte bezüglich der Auswirkungen [von Einschränkungen der Abtreibung] hinaus. Mit genügend Stimmen können die Aktivisten Vorstände auswechseln und über Marketingstrategien entscheiden. Laut einem kürzlich im Wall Street Journal erschienenen Artikel können die neuen Revolutionäre sogar diktieren, wo Unternehmen Geschäfte machen sollen. Ganze Sektoren der Nation könnten auf diese Weise vom Handel abgeschnitten werden. Denn die Aktivisten forderten beispielsweise kürzlich Unternehmen auf, offenzulegen, ob sie ihre Betriebe in Staaten schließen oder erweitern, in denen Abtreibung verboten ist oder eingeschränkt wird. Solche Maßnahmen würden den freien Markt zerstören und Ghettozonen schaffen, in die sich woke Unternehmen nicht mehr hineinwagten. Sie würden Verbraucher ausgrenzen und ein kulturelles Apartheid-System schaffen, das auf den Überzeugungen der Menschen beruht.
Abtreibungsbefürworter beklagen, dass diejenigen, die das Leben verteidigen, der Bevölkerung ihre Moral aufnötigten. Die neuen Aktionärsrevolutionäre hoffen so, dem Volk ihr unmoralisches Gesetz aufzwingen zu können. Sie schwingen sich zu Autokraten auf, bei denen die Herrschaft der Sünde und des Lasters die Politik auf dem Markt bestimmt. Die enorme Macht des Dollars wird in den Dienst derer gestellt, die in diesem neuen Abtreibungs-Apartheid-Regime Leben vernichten.
Amerika soll eine verzerrte Ökonomie auferlegt werden
Die Revolutionäre ändern nicht nur die Unternehmenspolitik, sondern verzerren auch die wirtschaftliche Realität. Der Versuch, die Debatte auch in finanzieller Hinsicht zu führen, zwingt der Nation ebenfalls eine verzerrte ökonomische Sichtweise auf. Denn die Auswirkungen der Geburt von Kindern schaden der Wirtschaft nicht. Im Gegenteil, die Wirtschaft profitiert davon. Jedes neue Kind ist ein Amerikaner mehr, ein Familienmitglied, ein Konsument, ein Student, ein Nachbar, ein Freund, ein Arbeiter und vor allem eine weitere unsterbliche Seele, für die Gott ewige und wunderbare Pläne hat.
Die ESG-A-Aktivisten haben eine seltsame Vorstellung von Ökonomie. Welches Unternehmen würde es für wirtschaftlich vorteilhaft halten, 63 Millionen Verbraucher sofort zu töten, die ein Leben lang seine Produkte kaufen und seine Fabriken besetzen könnten?
Die tickende Zeitbombe des Bevölkerungsrückgangs bedroht die Welt. In der Tat täten Unternehmen gut daran, Studien in Auftrag zu geben, in denen die Auswirkungen der implodierenden Demografie auf die Wirtschaft analysiert werden. Mehr Kinder, nicht weniger, würden die Interessen der Aktionäre und das Gemeinwohl der Gesellschaft schützen. Sie würden auch entdecken, dass ein moralisches Amerika, das sich der Tugendhaftigkeit und der Achtung von Gottes Gesetz verschrieben hat, auch eine wohlhabende, von der Vorsehung gesegnete Nation ist.  
* * *
    Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Pilar Herzogin von Oldenburg    
P.S.: Helfen Sie uns mit Ihrer bestmöglichen Spende von 15, 25, 50 oder 100 Euro, damit wir viele Menschen mit unserer Botschaft des Lebens und der Liebe erreichen können.
 

Ramona Lappin: DER KOSMISCHE RESET IST ABGESCHLOSSEN! 30.06.2022

* NEBADONIA *

Alles, was ich sehe, ist, dass die künstliche MATRIX-SIMULATION AUSSER BETRIEB geht!

Während wir den RESET des EINEN BEWUSSTSEINS von der verzerrten Polarität zum Einheits-/Gott-Quell-/Kosmischen Bewusstsein vollenden!

DAS GESCHIEHT JETZT!

Alles, was wir tun müssen, ist, uns weiter auszurichten, die Vision zu halten und die Frequenz / unsere Schwingung aufrecht zu erhalten!

TRÄUMT WEITER EURE GRÖSSTEN TRÄUME IN DIE MANIFESTATION!

DEINE/UNSERE VORSTELLUNG IST DEINE/UNSERE SUPERKRAFT!!

Wir SCHREIBEN jetzt ALLE NEUEN SELBSTERFÜLLENDEN PROPHEZEIUNGEN! Die Goldene Zeitlinie/ die organische Aufstiegswirklichkeit geht vollständig online und wir überwinden alle verbleibenden falschen und einschränkenden Programmierungen, die uns sagten, dass wir es nicht können, dass es unmöglich ist, dass wir unrealistisch sind … aber es sind die Träumer und Visionäre, die nie aufgegeben haben und immer weitergemacht haben, egal wie schwierig es wurde … es sind die (wir) die gekommen sind, um die Magie geschehen zu lassen und alle daran zu erinnern, dass sie es auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 447 weitere Wörter

Siriusbotschaft: „Am Beginn dieses neuen Zeitalters seht ihr euch mit einer Frage konfrontiert, die ihr in den kommenden Jahrhunderten praktisch bearbeiten werdet.“

* NEBADONIA *

lieber Wolf

Auszug: „Am Beginn dieses neuen Zeitalters seht ihr euch mit einer Frage konfrontiert, die ihr in den kommenden Jahrhunderten praktisch bearbeiten werdet. Sie ist die Frage aller Fragen. Sie ist der Ursprung aller Wandlung und allen Seins. Sie mag euer Kompass sein für das Leben in der Neuen Energie. Diese Frage lautet:

Möchtest du Lebens fördernde Impulse in die Welt bringen, oder wählst du die Lebens störenden bzw. Lebens zerstörenden Impulse?

Liebste Geschwister, wir überreichen euch diesen Gedanken mit Nachdringlichkeit. Seht, dass sich euer ganzes Leben neu ordnet, je nachdem, welche Position ihr wählt. Seht auch, so bitten wir, dass eure Wahl frei ist. Weder Belohnung noch Bestrafung erwartet euch im einen oder anderen Fall.

Freie, Göttliche Wesen seid ihr! Frei ist eure Wahl in jedem Augenblick. Nur eure Erfahrung wird eine unterschiedliche sein – je nachdem, wie ihr wählt. Ihr seid eure Erfahrung, liebste Geschwister! Das…

Ursprünglichen Post anzeigen 102 weitere Wörter