Eine Super-Heilpflanze und die aktuelle Lage — renégraeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Eine Super-Heilpflanze (nicht nur) bei chronischen Schmerzen:

Kurkuma hat erstaunliche Heilwirkungen. Und wenn man sich die Studienlage dazu ansieht, dann ist es für mich völlig unverständlich, wie Millionen von Schmerzpatienten immer noch auf die nebenwirkungsträchtigen Medikamente der Schulmedizin setzen.

Mein aktueller Beitrag dazu:
https://naturheilt.com/blog/kurkuma-gegen-chronische-schmerzen/

Nach neueren Erkenntnissen, die ich aus der Praxis nur bestätigen kann, kommen die Schmerzen in den selteneren Fällen aus den “Knochen” und schon gar nicht aus dem Knorpel. Die meisten Schmerzen sind eine Komponente aus niedriggradigen Entzündungen durch “mangelhafte” Ernährung, Vitalstoffdefizite und “nicht strukturiertem” Gewebe, vor allem der Faszien (=Bindegewebe). Über die Faktoren habe ich bereits mehrfach berichtet.

Vor allem über die faszial abhängigen Schmerzen, die einen Großteil der Schmerzpatienten ausmachen. Die meisten Schmerzdiagnosen wie „Arthrose“ usw. halte ich bezüglich des Themas Schmerzen schlicht für falsch – ebenso die Therapie.

Ich hatte in folgendem Grundsatzbeitrag dazu ausführlicher geschrieben:
https://www.der-fitnessberater.de/grundlagen-der-trainingslehre/faszientraining/

Fazit: Das Gewebe muss wieder in Ordnung gebracht werden und die niedriggradigen Entzündungen müssen weg.
Kurkuma ist dafür ausgezeichnet geeignet.

Einnahmeempfehlung:
Kurkuma als Reinsubstanz hat keine gute Bioverfügbarkeit, das heißt, es wird vom Körper nicht gut aufgenommen. Dieser Mangel kann behoben werden, wenn man die Einnahme mit Schwarzem-Pfeffer-Extrakt kombiniert (Piperin). Die Bioverfügbarkeit von Kurkuma erhöht sich dabei um den Faktor 20. Eine Kombination mit Lipiden (hier gilt wieder das Kokosöl als besonders empfehlenswert) verbessert ebenfalls die Bioverfügbarkeit.

Die Einnahme von Kurkuma zusammen mit Piperin wird folgendermaßen empfohlen:
a) 500 Milligramm Kurkuma und 20 Milligramm Piperin, dreimal täglich (Tagesdosis: 1500 Milligramm Kurkuma und 60 Milligramm Piperin). 

Das Problem der Kurkuma-Präparate mit Piperin: Menschen mit empfindlichem Magen oder Darm vertragen diese Kombination nicht, weil sie zu „scharf“ ist. In diesen Fällen rate ich zu einer Lipidkombination:

b) Zweimal täglich 500 Milligramm (Tagesdosis: 1000 Milligramm) Kurkuma. Hier favorisiere ich ebenfalls ein Präparat von Biotikon.de: Curcuma Lecithin forte.
Auch hier ist es empfehlenswert, Kurkuma zusammen mit anderen Nahrungsmitteln einzunehmen. Achten Sie aber immer darauf, wie Sie das Präparat vertragen.

Das Kurkuma finden Sie auch in meinen Therapiekonzepten bei Gelenkbeschwerden, in meinem Buch Heilung der Gelenke: 8 Vitalstoffe, die immer wieder zeigen, dass sie helfen: 

https://www.renegraeber.de/heilung-der-gelenke.html

Auf natürliche Weise gegen Arthrose, Arthritis und andere Gelenkbeschwerden:https://www.renegraeber.de/heilung-der-gelenke.html

 Aus der Praxis, für die Praxis. Wenn Sie nach einer vernünftigen Lösung für Arthrose, Arthritis, Gelenkschmerzen suchen, dann bestellen Sie gerne diesen Gelenk-Report.

2. Der C.-Wahnsinn

Der Sack an Lügen zum Thema Corona und seine einzig heilige Heilung, die „Corona-Impfungen“ mit einer Wirksamkeit von 95 % in den gefälschten Forschungsberichten, wird immer ergiebiger:
https://www.yamedo.de/blog/das-neue-corona-19-virus/

Un die Sache mit den Gentechnik-Injektionen ist auch nicht vom Tisch.

„Geimpfte“ Kinder in den USA mit höheren Covid-19-Infektionsraten als „Ungeimpfte“!
Die Demontage der Gen-Injektionen nimmt auch weiterhin seinen Lauf. Nachdem wir bei der Einführung der neuartigen „Corona-Impfungen“ auf mRNA- oder DNA-Basis angelogen wurden, dass selbige eine fantastische Wirksamkeit von über 95 % besäßen, hat sich die Realität wohl eines Besseren besonnen. Denn je mehr „geimpft“ wurde, desto deutlicher wurde, dass dieser „Impfung“ nur über eine verzerrte Darstellung von Daten eine Wirksamkeit zuzusprechen war:
https://freie-impfentscheidung.de/geimpfte-kinder-hoehere-infektionsraten/

Und bei den so geliebten Masken sieht es auch nicht besser aus.

Masken-Studie zur Effektivität an Schulen
Es gibt da aus den USA eine neue sehr interessante Maskenstudie, die deren Effektivität in Schulen untersucht hat:
https://www.yamedo.de/blog/masken-studie-zur-effektivitaet-an-schulen/

Die Maske soll ja im Herbst sowieso wiederkommen.

Ich sage nur: Wenn das mit dem Krieg, den Preisen und den „Versorgungsketten“ so weitergeht, wird im Herbst Corona unser geringstes Problem sein.

Ein Drittel der Bundesbürger macht sich bereits „Existenzsorgen“. Ich muss Ihnen ja zu den Preisen da draußen nichts sagen.

Das befeuert die Angst-Achse natürlich weiterhin. Ein fataler Mechanismus, den ich ja im März 2021 in folgendem Beitrag beschrieb:
https://renegraeber.de/blog/ein-jahr-in-angst-schrecken/

Deswegen muss die Angst dringend weg.

Frage: Was tun?

1. Kümmert euch um euren Körper! Dies ist euer Werkzeug, um in eurem jetzigen Leben das tun zu können, was ihr tun wollt. Anregungen dazu finden Sie in zahlreichen Beiträgen – auch von mir und natürlich im René Gräber Newsletter. Das Kurkuma ist eine gute Idee – und „Rezepte“ finden Sie zum Beispiel in meinen Buch „Heilung der Gelenke“:
https://www.renegraeber.de/heilung-der-gelenke.html

Für euren Körper sind auf der materiellen Ebene alle Dinge notwendig, über die ich all die Jahre bereits geschrieben habe: Bewegung, Ernährung, Entgiftung, Entsäuerung. Dazu die Hilfsmaßnahmen der Natur: Wasser, Licht, Luft, Heilpflanzen, Heilpilze, sowie weitere Maßnahmen der Heilkunde wie zum Beispiel die Sauerstoff-Ozon-Therapie.

2. Kümmert Euch um den inneren Frieden. Das Herstellen von Gedankenstille ist ein wesentlicher Punkt. Hilfsmaßnahmen dazu: Meditation, Autogenes Training nach Prof. Schulz. Auch dazu will ich noch einen Art Video-Anleitung herausgeben.

3. Kümmert Euch um euer Seelenheil. Ihr seid nicht allein. Alles ist mit allem verbunden.
Wie schafft ihr das alles? Am Anfang ist der Wille dazu nötig. Später übernimmt das göttliche Prinzip. Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen. Ja, das steht im Buch der Bücher – Johannes Evangelium.

Sobald wir wissen, wie Blitz und Donner entstehen, müssen wir davor keine Angst mehr haben. Wir wissen, dass da kein alter Mann im Himmel sitzt der Blitze schleudert. So wurden wir frei von dieser Angst – durch Erkenntnis.

Sobald ihr wisst, dass ihr nicht bloß Menschen seid und nicht den Gesetzen von Leben und Tod der Menschen unterworfen seid, noch den anderen Begrenzungen die von Menschen ausgedacht wurden, werdet ihr erkennen, dass ihr alle Töchter und Söhne Gottes seid.

In dem Moment in dem ihr das erkennt, fallen alle Begrenzungen von Euch ab.
Wenn ihr dann noch erkennt, dass es gar keine Trennung von Gott gibt, werdet ihr eins sein.

Ganz herzliche Grüße sendet Ihnen,

Ihr

René Gräber

P.S.: Seit 2018 gibt es eine Publikation mit mir: „Natürlich Gesund mit René Gräber“. Diese können Sie jeden Monat direkt nach Hause geliefert bekommen.
Mehr Informationen zu diesem Angebot finden Sie HIER.

Wenn Sie das interessiert, schauen Sie sich das mal an. Zum Beispiel stelle ich in „Natürlich Gesund mit René Gräber“ auch Übungen vor, die ich meinen Patienten zeige oder nenne zum Beispiel auch Produkte, die ich selbst nehme oder meinen Patienten empfehle.

Hier gibt´s mehr Informationen dazu (HIER KLICKEN).

Das Ganze bringt übrigens der FID Verlag heraus. Ich schreibe „nur“ und bekomme ein Autoren-Honorar.

Hufenweg 24 , Preetz, SH 24211, Deutsch/Germany

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s