ANTI-MENSCHLICHE AGENDA TEIL 1,2,3

* NEBADONIA *

Anti-menschliche Agenda

Teil 1,2,3

Die Anti-Lebens-Gesellschaft basiert darauf, dass sie keinen Wert oder Zweck für das Leben hat und somit auch keinen Wert oder Reue für das Leiden der empfindungsfähigen Wesen, also der menschlichen Rasse. Je mehr wir traumatisiert, geschwächt und bewusstseinskontrolliert sind, desto leichter lassen wir uns dazu manipulieren,
die Morde und kriminellen Aktivitäten der außerirdischen Handler auszuführen,
die viele Verbrechen gegen die Menschheit begehen.

Sie haben keinerlei Empathie für den menschlichen Körper und das Tierreich dieser Welt, denn wir werden genauso leicht weggeworfen wie ein Konsumprodukt.
Tod und Töten werden unpersönlich.
Sie wollen, dass die menschliche Rasse die Auswirkungen des fortgesetzten Leidens ignoriert, das weiterlebt. Diese Todeskultur wird benutzt, um die zerstörerischen Lebensstile der archontischen Täuschungsstrategien zu fördern, um das Herz, die Seele und das Gehirn bis zur Dissoziation dauerhaft zu schädigen. Dissoziatives Verhalten eliminiert alle Verhaltensweisen menschlicher Empathie. Menschen, die von dieser zerstörerischen Agenda kontrolliert werden, leben…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.867 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s