Im Kern wollen wir alle dasselbe, doch die meisten wissen nicht worauf es ankommt! — legitim

Es gab schon immer eine Opposition, alternative Weltanschauungen und Widerstand. Das ist definitiv kein neues Phänomen und der Grund, warum es solche Bewegungen nie geschafft haben, eine bessere Welt zu manifestieren, ist wohl derselbe, warum sich gegenwärtig trotz dem massiven Aufwachen für die meisten nichts verbessert. Wenn man fragt, was die Menschheit wohl seit eh und je falsch macht, suchen die meisten im Aussen nach Fehlern anstatt bei sich selbst:
▪ Die Illuminaten sind schuld!
▪ Der Kapitalismus ist schuld!
▪ Die Regierung ist schuld!
▪ Die Mitläufer sind schuld!
▪ Die Wahlen sind manipuliert!
▪ usw… (Würdest du etwa sagen, dass du schuld bist?)

Warum es an dir liegt … Tyrannen wird es sehr wahrscheinlich immer geben, doch glücklicherweise bilden sie eine verschwindend kleine Minderheit, die ohne unser Augenmerk schier unsichtbar, geschweige denn überlebensfähig wäre. Wir sind hingegen ein unendliches Potenzial und so viel grösser als die Matrix, in der sie uns knechten wollen.

Es ist deine Entscheidung, ob du in dieser kleingeistigen Matrix leben willst oder lieber nach den Sternen greifst!

Warum sich so viele mit Brot und Spielen zufrieden geben:

Stell dir vor, dass du seit der Geburt eine Brille trägst, auf der sich Tag für Tag immer mehr Schmutz ablagert; nur so viel, dass du nicht merkst, wie sich deine Sicht mehr und mehr trübt. Während du in jungen Jahren die Blätter der Bäume klar erkennen kannst, siehst du nach neun Jahren Schulzeit nur noch die verschiedenen Grüntöne und nach der beruflichen Ausbildung liegt bereits so viel Schmutz auf deinen Gläsern, dass sogar die Grüntöne allmählich verschwimmen. Voller stolz nimmst du dein erstes Diplom entgegen und dein Platz im System wartet schon auf dich, doch faktisch siehst schon keine Formen mehr und du kannst nur noch eine Handvoll Farben voneinander unterscheiden. Nach zehn Jahren Berufserfahrung erreichst du langsam die Blüte des Lebens. Davon bist du zumindest überzeugt, merkst aber nicht, wie sich der Dreck auf deiner Brille derart ausgebreitet hat, dass du nur noch Grautöne wahrnehmen kannst. Bald wirst du völlig erblinden und das traurigste daran ist, dass du dich nicht einmal mehr daran erinnern kannst, wie sorgenlos und chancenreich das Leben einmal war.

Wer möchte, dass sich die Welt verändert, muss also sprichwörtlich den Schmutz auf seiner „Brille“ abwischen, um das Leben wieder so zu sehen, wie es wirklich ist …
Meine geschätzte Kollegin, Katja Jäger, hat genau das getan; als sie am Höhepunkt ihrer Karriere stand. Ganz oben angekommen, stellte sie nämlich fest, wie ihr ganzes Leben unbewusst einem fremden Programm gefolgt war, das sie eigentlich gar nicht wollte. Um neu zu starten musste sie wieder ganz unten anfangen, alte Glaubenssätze über den Haufen werfen, von dem Ruhm loslassen, den sie sich erarbeitet hatte und neue Mentoren finden, die selbst einen solchen Wandel durchgemacht hatten. Heute ist sie wieder ganz oben; mit dem feinen Unterschied, dass ihr Leben erfüllt ist.
So wie ich, ist auch sie davon überzeugt, dass jeder Mensch dieses Potenzial hat und, dass genau dieser Weg die ultimative Lösung ist, um die Welt zu verändern. Wenn du auch dieser Meinung bist, dann sei ab dem 19. Juni dabei! Katja veranstaltet einen 4-tägigen Online-Workshop, in dem sie ihre Expertise kostenlos mit uns teilen wird!

> mehr darüber erfahren   ©2022 LEGITIM | NEWSLETTER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s