[Tolzin] Corona-Maßnahmen: Einige positive Meldungen aus dem Gerichtssaal

Datenschutzerklärung —> Besteller aus der Schweiz wenden sich bitte an den BAV-Versand —> Besteller aus sonstigem Ausland: Bitte formlos per EmailInhalt: [01] Neuer impf-report erschienen: „Rechtsstaat am Abgrund“ [02] Corona-Maßnahmen: Positive Meldungen aus dem Gerichtssaal [03] AGBUG-Rechtsfonds bittet dringend um weitere Spenden [04] Neue Leseempfehlungen [05] impf-report: Drei Corona-Ausgaben zum Sonderpreis [06] Neuer unabhängiger Ärzteverband gegründet [07] Ab 1. Juli 2022 wieder lieferbar: „Die Masern-Lüge“ [08] Rubriken   [01] Neuer impf-report erschienen: „Rechtsstaat am Abgrund“  

Soeben ist der (leider wieder sehr verspätete) neue impf-report erschienen. Diesmal geht es um mehr als ein Dutzend Musterverfahren im Zusammenhang mit der behaupteten Corona-Pandemie, die den aktuellen Zustand des deutschen Rechtsstaats aufzeigen.Aus dem Editorial:Herrenberg, der 24. Mai 2022

Lieber Leser,

diese Doppelausgabe stellt insofern eine Ausnahme dar, als sie nicht Fakten über Fakten zur Impf- oder Pandemiefrage enthält, sondern fast ausschließlich eine Dokumentation darüber, wie hartnäckig in zahlreichen Verfahren versucht wird, die Gerichte in Deutschland endlich dazu zu bringen, sich mit genau diesen Fakten auseinanderzusetzen.

Und natürlich geht es dabei um die Behauptung einer Corona-Pandemie und die damit verbundene Rechtfertigung für die Abschaffung fast aller Grundrechte.

Ich war selbst überrascht, wie viele vom AGBUG-Rechtsfonds unterstützte Verfahren sich in den letzten zwei Jahren  angesammelt haben. Und doch stellt das nur einen Bruchteil der Gesamtbemühungen unzähliger aufrechter Bürger und Anwälte dar. Doch leider sehen wir seit eben diesen zwei Jahren, dass nicht nur die Politiker der Altparteien und nicht nur die Redaktionen der Massenmedien, sondern sogar auch die Gerichte die Fakten meiden wie der Teufel das Weihwasser. Ich bin immer wieder aufs Neue fassungslos und entsetzt. Und immer wieder aufs Neue empört und suche nach Wegen, wie es uns gelingen könnte, das Ruder wieder herumzureißen und die staatstragenden Strukturen endlich dazu zu bringen, die Behauptungen eines durch und durch korrupten Robert-Koch-Instituts (RKI), und einer nicht minder korrupten Leopoldiner-Gesellschaft endlich einmal zu überprüfen.

Ja, es ist frustrierend. Ist unser Rechtssystem am Ende? Vielleicht.

Sollten wir den Kampf um unsere Grundrechte und um die Zukunft unserer Kinder aufgeben? Ich bin noch nicht dazu bereit. Zwar musste ich jetzt den Rechtsfonds für neue Fälle schließen, weil die Spendengelder nicht mehr so fließen wie am Anfang, aber jedes der laufenden Verfahren könnte die Wende liefern, und zwar durch eine nachträgliche Prüfung und Abwägung der Fakten im Rahmen einer Feststellungsklage. Doch das allein reicht vermutlich nicht. Wir haben ja inzwischen die Wahl, was uns mehr erschüttert: Corona oder der Ukraine-Krieg oder – tja, wer hätte das gedacht – die tödlichen Affenpocken. Und was den globalen Panikmachern morgen einfallen wird, wer weiß das schon?

Genug Anlass, einmal sämtliche Massenmedien auszuschalten, in den Wald zu gehen und zu überlegen, worauf es eigentlich ankommt.

Das mache ich hin und wieder und deshalb beginnt diese Ausgabe auch mit einem geistigen Schritt zurück und dem Versuch, einen Blick auf den Sinn des Ganzen zu werfen. Herzliche Grüße Ihr Hans U. P. Tolzin

Detaillierte Inhaltsbeschreibung  

  Direkt zum Webshop   [02] Corona-Maßnahmen: Einige positive Meldungen aus dem Gerichtssaal  

Bezeichung „Corona Leugner“ jetzt abmahnbar!“Laut Beschluss des Oberlandesgericht Frankfurt am Main Beschluss vom 31.01.2022 „Corona-Leugner“ ist eine Tatsachenbehauptung. In 2ter Instanz wurde vom Oberlandesgericht Frankfurt abschließend der Begriff „Corona-Leugner“ als Tatsachenbehauptung eingestuft. Das heißt, dass ab sofort Schadensersatzklagen aufgrund von Persönlichkeitsverletzungen möglich sind. Wer ab jetzt eine falsche Tatsachenbehauptung unter Verwendung des Begriffs „Corona-Leugner“ tätigt und damit die Persönlichkeitsrechte eines anderen verletzt, ist dem in seinem Persönlichkeitsrecht Verletzten zukünftig zur Unterlassung, Berichtigung und zum Schadensersatz verpflichtet. (…)“www.klagepaten.de

Kein Kunsturheberrecht auf vermummte Polizeigesichter (ht) Das Amtsgericht Köln stellte das Verfahren gegen einen Kölner Mann ein, der das Video einer gewaltsamen Polizeimaßnahme über Facebook verbreitet hatte. Rechtsanwalt Dirk Sattelmaier berichtet, der Richter „tendierte dazu, dass Personen, die eine „Corona-Maske“ tragen, sich nicht auf die „Verletzung am eigenen Bild“ berufen können.“Meldung auf Telegram

Gericht über Impfnachweis in der Pflege: Ungeimpfte Mitarbeiterin in Altenheim entgeht Zwangsgeld „Trotz Corona-Impfpflicht ließ sich eine Altenheim-Mitarbeiterin nicht immunisieren – eine Behörde verhängte wegen des fehlenden Nachweises ein Zwangsgeld. Zu Unrecht, wie das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg entschied. (…)“ SPIEGEL ONLINE vom 22. Juni 2022

Corona-Schließungen in der Gastronomie waren rechtswidrig“ Das Oberverwaltungsgericht in Saarlouis hat einem Restaurant-Besitzer Recht gegeben, der gegen die Schließung seines Lokals im zweiten Lockdown geklagt hatte. Dabei geht es um mehrere Tage im November 2020. (…)“Meldung auf Telegram

Verwaltungsakt gegen ungeimpfte Zahnarzthelferin war rechtswidrig“(…) Am 13. Juni 2022 fällte die 1. Kammer des Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgerichts eine Entscheidung zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht, die bundesweit für Erleichterung sorgen dürfte – zumindest bei Krankenschwestern, Pflegepersonal & Co. Dem Gerichtsurteil (Az.: 1 B 28/22) zufolge ist die derzeit gängige Praxis der Gesundheitsämter rechtswidrig, Immunitätsnachweise i.S.v. § 20a IfSG unter Androhung von Buß- bzw. Zwangsgeldern einzufordern, berichtet die Anwaltsplattform „Anwalt.de“. Das Gericht dazu: „Die in dem angefochtenen Bescheid ausgesprochene Anordnung zur Vorlage eines Impfnachweises … ist offensichtlich rechtswidrig. …“  Das Gesundheitsamt habe die Einsicht in die Impfstatus-Unterlagen „nicht in der Form eines Verwaltungsaktes“ anordnen dürfen. (…).“Epoch Times Online vom 17. Juni 2022 FOCUS Online vom 16. Juni 2022  

[03] AGBUG-Rechtsfonds bittet dringend um weitere Spenden  

Aktuelle Entwicklungen und möglicherweise drohender Abbruch der AGBUG- Gerichtsverfahren Seit April 2020 sammelt der AGBUG-Rechtsfonds Spenden bzw. Schenkungen zur Finanzierung von Musterverfahren gegen die verfassungswidrigen Corona-Maßnahmen. Der Erfolg war angesichts der massiven Arbeitsverweigerung der Gerichte, bis hin zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, eher mäßig. Doch kleine Erfolge einiger anderer Verfahren (siehe nächstes Kapitel) zeigen, dass unser juristischer Kampf für Grundrechte, Wahrheit und Demokratie durchaus noch Erfolg haben kann. Jedes einzelne der Verfahren hat das Potenzial, eine juristische Wende einzuleiten. Doch die Fortführung der Verfahren ist derzeit massiv gefährdet: Die Schulden des Rechtsfonds bei unserer Anwaltskanzlei belaufen sich derzeit bei ca. 47.000 Euro und nähern sich damit bedenklich der 50.000-Euro-Grenze. Ich stehe nun vor der Entscheidung, wie es weitergehen soll. Sämtliche Verfahren einstellen, die ausstehenden Beträge persönlich abstottern oder weitermachen? Oder einige Verfahren einstellen und nur die wichtigsten fortführen? Ich weiß es nicht und kann im Augenblick nur auf weitere Spenden hoffen. Nachfolgend einige aktuelle Entwicklungen. Siehe auch http://www.agbug.de

Verfassungswidrige Behinderung der Wahlbeobachtung (AZ: 22-022)Aktuelle Entwicklung: Am 20. Juli 2022 habe ich um 12 Uhr beim Amtsgericht Böblingen meinen ersten Verhandlungstermin.Hintergrund: In einigen Bundesländern, u. a. auch in Baden-Württemberg, war während der Bundestagswahl am 26. Sept. 2021 jede Wahlbeobachtung laut aktueller Coronaverordnung auf maximal 15 Minuten beschränkt. Abgesehen davon, dass es nicht den geringsten Hinweis einer konkreten Ansteckungs- und Erkrankungsgefahr für Wahlbeobachter oder Wahlhelfer gibt, die sich mehr als 15 Minuten lang im gleichen Raum aufhalten, bedeutet die Einschränkung der Wahlbeobachtung eine gravierende Grundrechtsverletzung, die nicht in eine moderne und aufgeklärte Demokratie passt. Die Manipulation von Wahlergebnissen beginnt mit der Einschränkung der Möglichkeit für Bürger, die Wahlergebnisse auf Plausibilität zu prüfen. Wenn sich niemand auf juristischem Weg gegen diesen Missbrauch staatlicher Gewalt wehrt, besteht die Gefahr, dass dieser Missbrauch nicht nur zum „Gewohnheitsrecht“ regierender Parteien wird, sondern weiter eskaliert. Im Zuge der Bundestagswahl meldete ich mich in „meinem“ Wahllokal in Herrenberg-Kuppingen als Wahlbeobachter und verfolgte ab Schließung des Wahllokals um 18 Uhr die Auszählung. Nach 15 Minuten wurde ich vom Leiter der Wahlhelfer aufgefordert, das Wahllokal zu verlassen. Dem kam ich nicht nach. Der Leiter der Wahlhelfer rief daraufhin die Polizei. Die Beamten nahmen meine Personalien auf und erteilten mir einen Platzverweis. Gegen den Bußgeldbescheid hatte ich Einspruch eingelegt.Anfechtung der Bundestagswahl vom 26. September 2021 (AZ 21-051)Aktuelle Entwicklung: Wir haben am 21. Juni 2022 auf die Stellungnahme des Bundesinnenministeriums erwidert. Die Erwiderung umfasst 6 Seiten.Hintergrund: Aufgrund diverser Unregelmäßigkeiten und verfassungsrechtlich bedenklicher Handhabung der Bundestagswahl ist das Ergebnis der letzten Bundestagswahl als nichtig anzusehen.Maskenpflicht-Verletzung der SPD-Bundestagsfraktion (AZ 21-050)

Aktuelle Entwicklung: Der Vorgang ist zwar abgeschlossen, wurde aber noch mit einem abschließenden Kommentar versehen. Darüber hinaus wurde das Originalschreiben der Bundestagsverwaltung online gestellt.Hintergrund: Nach der Bundestagswahl im September 2021 hatte sich die neue SPD-Bundestagsfraktion trotz der für „Normalbürger“ geltenden Maskenpflicht eng gedrängt und maskenlos fotografieren lassen.Heidelberg, April 2020: Teilnahme an „verbotener Versammlung“ (AZ: 20-086)

Aktuelle Entwicklung: Die Vergabe eines Termins vor dem Amtsgericht Heidelberg (bezüglich meiner Teilnahme an der angeblich verbotenen Solidarbekundung für Beate Bahner im  April 2020) hat sich durch einen Bürofehler verzögert: Unser letztes Schreiben vom Februar 2022 an das Gericht war anscheinend versehentlich gar nicht rausgegangen. Wir warten also weiterhin auf einen Verhandlungstermin in Heidelberg.Hausfriedensbruch durch Herrenberger Corona-Polizei (AZ: 20-127)

Aktuelle Entwicklung: Wir erwidern auf 28 Seiten (plus Anlagen) auf die Stellungnahme des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Dabei werden u. a. Falschdarstellungen des Tathergangs durch die beteiligten Polizeibeamten gerügt.Hintergrund: Der verantwortliche Polizeiführer war der Ansicht, dass der Verdacht einer verbotenen Versammlung in meinem Privathaus ausreichte, um ohne richterlichen Beschluss mit Gewalt in mein Haus einzudringen und das Treffen aufzulösen, bei dem es sich sowohl um ein Selbsthilfetreffen als auch eine politische Versammlung handelte. Dabei berief er sich auf die im aktuellen Infektionsschutzgesetz als Möglichkeit angedeutete Einschränkung der Unverletzlichkeit der Wohnung.Die vom AGBUG-Rechtsfonds (und damit durch Ihre Spenden) finanzierten Musterverfahren sind jetzt auf http://www.agbug.de vollständig dokumentiert. Sie müssen also nicht unbedingt die neue impf-report-Ausgabe bestellen, wenn Sie sich über den aktuellen Stand der Verfahren informieren wollen. Sie können die Dokumentationen unter folgender URL aufrufen: http://agbug.de/lockdown-klagen Vielen Dank an Alle, die unsere Musterverfahren gegen den Corona-Wahn bisher finanziell unterstützt haben! Sie können die laufenden Verfahren auch weiterhin finanziell unterstützen: Kontoinhaber: AGBUG IBAN: DE13 6039 1310 0379 6930 03 BIC GENODES1VBH Stichwort: „Schenkung Gerichtsverfahren Grundrechte“ oder Paypal: info@agbug.de Der Spendenfonds befindet sich derzeit etwa bei 40.000 Euro im Minus. Wir freuen uns über jede kleine oder auch größere finanzielle Unterstützung!Aktueller Kontoauszug  

[04] Neue Leseempfehlungen  

Kent-DepeschePsychopathen Eine völlig neue Theorie über das Böse auf dieser Welt„Wer sich nach Frieden in der eigenen Familie, im Freundeskreis, in der Gesellschaft und für die ganze Welt sehnt, kommt nicht darum herum, sich mit dem Wesen von Psychopathen zu beschäftigen. Was ist ein ‚essentieller Psychopath‘, wie entsteht ein Psychopath, wie erkennt man ihn – und wie geht man mit einem Psychopathen am besten um? Nach der Lektüre dieser Ausgabe von Michael Kent ist mir so manches, was auf unserem Planeten schief läuft, klarer geworden.“ (Hans U. P. Tolzin) Zeitschrift A-4 | 48 Seiten | Best.-Nr. FBU-268 | € 12,00 | Info & Bestellung

Brigitte HamannPraxisbuch CDL Effektiv vorbeugen und heilen mit Chlordioxid Forschungen haben ergeben: CDL ist wirksam im Kampf gegen Covid-19! Dass Chlordioxid aber auch weit über Corona hinaus höchst nützlich für die Gesundheit sein kann, zeigt Brigitte Hamann in ihrem Praxisbuch CDL. Erfahren Sie alles Wissenswerte über das verkannte Heilmittel und sein außerordentliches Potenzial, die Medizin der Zukunft mitzugestalten. Softcover | 144 Seiten | Best.-Nr. FBU-266 | € 12,99 | Info & Bestellung

Dr. Thomas S. Cowan / Sally Fallon MorellDer Ansteckungs-Mythos Warum Viren nicht die Ursache von Krankheiten sind Seit den Tagen von Louis Pasteur und Robert Koch gilt es als unumstößliches Gesetz: Bakterien und insbesondere Viren sind für die meisten Krankheiten verantwortlich. Die Ansteckung durch Viren bewirkt, dass Krankheiten weitergegeben werden und sich zu Pandemien ausweiten können. Thomas S. Cowan und Sally Fallon Morell zeigen in diesem Buch, dass diese Mechanismen bis heute nicht bewiesen wurden. Auch viele Beobachtungen und Tests aus der medizinischen Praxis widersprechen der »Viren-Theorie« deutlich. Gebunden | 290 Seiten | Best.-Nr. FBU-263 | € 19,99 | Info & Bestellung

Sabine Mänken (Hrsg.)Mütter der neuen Zeit Wir plädieren für eine kindgerechte Entwicklung Anhand von 21 biographischen Berichten über die Erfahrungen und Beobachtungen junger Mütter in der Selbstbetreuung möchte dieses Buch jungen Müttern Mut machen, auf die eigene innere Stimme zu hören, wenn sie beobachten, dass ihr Kind noch nicht reif ist für eine Fremdbetreuung. Die 21 biographischen Berichte zeigen klar die individuellen Motive und Umstände, die zur Entscheidung für Selbstbetreuung jenseits von Krippe und Kita geführt haben Paperback | 272 Seiten | € 22,00 Best.-Nr.: FBU-264 | Info und Bestellung

Brigitte Endres, Michael MantelGlaube niemals einem Raben Ein Bilderbuch über Angstmacherei, für kleine und große Kinder Medienkompetenz muss gelernt werden, denn auch wenn etwas oft geteilt wird, eine Aussage fundiert erscheint oder eine Internetseite professionell gestaltet ist, heißt das noch lange nicht, dass die Inhalte auch wahr sind. Indem wir unsere Kinder zu einer kritisch hinterfragenden Haltung anleiten, wappnen wir sie dagegen, Fake-News aufzusitzen oder gar selbst weiterzuverbreiten und andere zu verunsichern. Das Bilderbuch «Glaube niemals einem Raben» greift diese Thematik auf und kann Erwachsenen dabei helfen, die Problematik kindgerecht anzusprechen und im Gespräch weiter zu vertiefen. Gebunden | 32 Seiten | € 14,00 | Best.-Nr.: FBU-265 | Info u. Bestellung

Elvira Driediger (Hrsg.)Die Zukunft beginnt heute Impulse für einen gesellschaftlichen Wandel Wie können wir unseren Kindern eine glücklichere Kindheit und leichteres Lernen ermöglichen, und sicherstellen, dass sie zu verantwortungsvollen und mündigen Mitgliedern der Gesellschaft heranwachsen? Wie erreichen wir, dass unsere Ökonomie zum Wohle der Menschen tätig ist – und nicht umgekehrt? Dass die Politik wieder zugunsten der Mehrheit entscheidet, anstatt die Umverteilung von unten nach oben voranzutreiben? Dass Steuern sinnvoll und für gesamtgesellschaftliche Interessen verwendet werden? Wie hegen wir die Macht globaler Konzerne ein, so dass die Lebensbedingungen aller verbessert, die Umwelt geschont wird und dadurch auch unsere Gesundheit weniger Schaden nimmt? In diesem Buch beantworten Experten verschiedener Fachgebiete genau diese Fragen, die uns alle brennend beschäftigen. Paperback | 320 Seiten | Best.-Nr. FBU-262 | € 20,00 | Info & Bestellung

Thomas MayerImpfdruck und Impfpflicht Selbstachtung und Würde bewahren Es geht in diesem Buch nicht darum, ob man sich wegen Covid19 impfen lassen soll. Es geht um den Impfdruck und die Entwürdigung durch einen übergriffigen Staat. Viele Menschen erleben dies als Nötigung und Verletzung. Bis 2020 war so etwas unvorstellbar. Warum ist eine Impfpflicht medizinisch sinnlos? Welche körperlichen und seelisch-geistigen Impfschäden gibt es? Impfzwang und Menschenrechte sind unvereinbar. Markiert die Impfpflicht das Ende einer freiheitlichen rechtstaatlichen Demokratie? Was tun? Welche Handlungsmöglichkeiten hat man bei der einrichtungsbezogenen Impfpflicht? Sind die neuen Impfstoffe Novavax und Valneva eine vertretbare Alternative zu den bisherigen genbasierten Impfstoffen? Was kann man mit naturheilkundlichen und geistigen Mitteln machen, um die Impffolgen zu minimieren? Softcover | 168 Seiten | Best.-Nr. FBU-261 | € 16,00 | Info u Bestellung

Thomas MayerSpirituelle Notwehr in der Coronakrise – 28 Meditationen Machen wir aus „dark winter“ einen weißen Winter. Durchlichten wir das Dunkel! Die Corona-Krise ist eine große spirituelle Herausforderung. Die 28 Meditationen und Seelenübungen stärken unsere Souveränität, Würde und geistige Anbindung und mögen beitragen, das kollektive Feld zu entspannen. Es sind Meditationen um den Gefühlsraum zu klären, den Denkraum zu erhellen, die eigene soziale Positionierung zu klären, die Gesundheit zu stärken, den Tod zu integrieren und kollektive dunkle Impulse zu heilen. Im abschließenden Kapitel wird der Geisteskampf der Corona-Krise auf Basis der Anthroposophie eingeordnet. Broschüre | farbig | 68 Seiten | Best.-Nr. FBU-260 | € 10,00 Info und Bestellung

Anwälte für Aufklärung e. V.Wissenswertes rund um die Corona-Impfung Fakten zu Impfstoffen und Immunsystem – Rechtliches – Wirkung und Risiken (AFA-Magazin Nr. 1)Sabine Schliebusch, Heilpraktikerin: Immunsystem stärken und intakt halten – Angst und Immunsystem  Dr. jur. Beate Sibylle Pfeil: Zur bedingten (EU-)Zulassung der Corona-Impfstoffe – Impfnebenwirkungen und Todesfälle – Meldemöglichkeiten und Meldepflichten – Impfaufklärung – rechtliche Anforderungen und strafrechtliche (Arzt-)Haftung – Haftung bei Impfschäden  Dr. med. Wolfgang Wodarg: Alarmierende Daten aus deutschen Notaufnahmen – Analyse aus offiziellen Datenbanken – Impfen? – Wichtige Arzneimittelinformationen – Zusammengefasste Risikobeurteilung und Schlussfolgerungen  Tobias Gall, Rechtsanwalt: Musterklagen auf Auskunft über Impffolgen gegen Impfstoffhersteller Broschüre | 20 Seiten | Best.-Nr. BRO-220 | € 5,00 | Info und Bestellung

Thomas MayerCorona-Impfungen aus spiritueller Sicht Wie wirken die Corona-Impfungen auf Seele und Geist und das nachtodliche Leben? Diese Fragen wurden mit übersinnlichen Forschungsmethoden untersucht. Das Buch enthält Erfahrungsberichte und Diskussionsbeiträge von über 50 Verfassern. Es zeigte sich: Es ist nicht ein „harmloser Piks“, sondern ein heftiger Eingriff in das subtile Gefüge von Körper, Seele und Geist. Das hat Auswirkungen über den Tod hinaus. Anstatt sich normal weiter zu entwickeln, können Seelen erdgebunden bleiben und tief leiden. Die Menschheit steht an einem Scheideweg. Paperback | 356 Seiten | Best.-Nr. FBU-259 | € 28,00 | Info & Bestellung

 MWGFD e. V.Das MWGFD-Ausstiegskonzept Fakten, Argumente, Daten Diese Broschüre, die von zahlreichen Fachleuten inhaltlich gestaltet wurde, zeigt: Unser Immunsystem ist wesentlich kompetenter, als man denkt. Anstatt es durch eine neuartige, schlecht untersuchte und potenziell gefährliche genetische Präventionsmaßnahme zu kompromittieren wäre es wesentlich klüger, es durch einfache, billige und nebenwirkungsfreie Maßnahmen zu stärken. Das würde reichen. Wenn wir schließlich unnötige Maßnahmen beenden und vor allem die allgegenwärtige Angstkommunikation unterbinden, dann wären wir auf einem guten Weg in eine positive Normalität. Das ist es, was wir fordern. Wir haben gesagt warum. Und wir sind bereit zum Gespräch mit all denen, die uns nicht glauben. | Farb-Broschüre | 40 Seiten | Best.-Nr. BRO-222 | € 5,00 |Staffelpreise ab 2 Stück: je € 4,50 | ab 3 Stück: je € 4,00 ab 5 Stück: je € 3,50 | ab 10 Stück: je € 3,00 ab 20 Stück: je € 2,00  | ab 50 Stück: je € 1,50 ab 100 Stück: je € 1,00Info & Bestellung    

  Prof. Dr. Werner Bergholz, Janko WilliamsQualitätsanforderungen bei Impfungen nach ISO 9001 (AfA-Magazin Nr. 2) Notwendigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit der CORONA-Impfstoffe aus Sicht der Qualitätsnorm ISO 9001 In dieser Broschüre soll für eine Beurteilung von Risiken und Nutzen der Covid-19-lmpfung und für die allgemeine Beurteilung der Vorgänge eine Systematik herangezogen werden, die seit Jahrzehnten bewährt ist, um die Organisation von Firmen und Verwaltungen und deren Produkte oder Dienstleistungen objektiv zu beurteilen. | Farb-Broschüre | 32 Seiten | Best.-Nr. BRO-221 | € 5,00 | Info & Bestellung Staffelpreise ab 2 Stück: je € 4,50 | ab 3 Stück: je € 4,00 ab 5 Stück: je € 3,50 | ab 10 Stück: je € 3,00 ab 20 Stück: je € 2,00  | ab 50 Stück: je € 1,50 ab 100 Stück: je € 1,00    

Liegt unser Gesundheitssystem in den Händen von globalen Straßenräubern? Wir erwarten quasi täglich die Lieferung des druckfrischen neuen Buches von Robert F. Kennedy Jr. über das wahre Gesicht des Dr. Fauci. Es offenbart einige der Hintermänner und ihre Vorgehensweise bei dem bisher größten Wissenschaftsbetrug der Menschheitsgeschichte. Auf dieses Buch warten schon viele, darum am besten sofort vorbestellen! Gebunden | 864 Seiten | Best.-Nr. FBU-258 | € 29,99Weitere Infos und Bestellung

Dr. med. Bodo SchiffmannDie schlimmste und die beste Zeit meines Lebens Vom Schwindelarzt zum Verschwörungs-Sachverständigen Was treibt einen erfolgreichen, medial und gesellschaftlich anerkannten Experten für Schwindelerkrankungen an, seinen Ruf und seine Existenz aufs Spiel zu setzen, um Menschen über Corona und andere Fehlentwicklungen aufzuklären? Warum ist sich der gefragte HNO-Arzt so sicher, dass Politik und Mainstream-Medien meist nicht zum Wohl der Menschen handeln? Woran erkannte er, dass nicht erst seit der Pandemie in unserer Gesellschaft vieles falsch läuft? Was kann jeder Einzelne von uns beitragen, um aus dieser Krise eine bessere Zukunft zu erschaffen? Offen, ehrlich und selbstkritisch beleuchtet Dr. Bodo Schiffmann anhand seines eigenen Entwicklungswegs die aktuellen Vorgänge in Politik, Medien und Gesellschaft. Ein Aufklärungsbuch, das informiert, Mut macht, Tipps liefert und menschlich berührt – für jeden Menschen, der bereit ist, neue Erfahrungen zu machen. Paperback | 216 Seiten | Best.-Nr. FBU-257 | € 21,00 | Info und Bestellung

Andreas Mäckler (Hrsg.)Schwarzbuch Wikipedia Mobbing, Diffamierung und Falschinformation in der Online-Enzyklopädie Begründer Jimmy Wales beteuert, das Onlinelexikon sei nahezu immun gegen Fake News. Schaut man genauer hin, zeigt sich: Von der einst guten Idee ist nach rund 20 Jahren nicht viel übriggeblieben. In der deutschsprachigen Wikipedia jedenfalls haben sich Sachfehler und Desinformation sowie Mobbing und Vandalismus ausgebreitet, Personen, Parteien und Unternehmen werden gezielt diffamiert – ein Spiegel der zunehmenden Radikalisierung unserer Internetkultur. Die vorliegende Dokumentation enthält Texte und Interviews von und mit Experten sowie Geschädigten aus Politik, Wissenschaft und Kultur. Sorgfältig belegte Fallbeispiele, Gerichtsreportagen und bizarre Stilblüten runden das Bild ab. Das Buch zeigt aber auch Lösungswege aus dem Dilemma auf. | Paperback | 364 Seiten | Best.-Nr. FBU-226 | € 19,90Info und Bestellung

Bert EhgartnerUnter die Haut Die lang erwartete Fortsetzung von „Die Akte Aluminium“ Schmutzige Tricks, horrende Gewinne, kranke junge Frauen und die Frage: „Warum enthalten so viele Impfungen Aluminium – und was macht es unter der Haut?“ Der investigative Dokumentarfilm befasst sich mit einem hochsensiblen Thema, ohne die Vorurteile von Impfgegnern zu bedienen. „UNTER DIE HAUT“ durchbricht das große Tabu um die Sicherheit von Impfungen und eröffnet eine öffentliche Diskussion, die längst überfällig ist. (in Kartonhülle) DVD | 95 Min. | Best.-Nr. DVD-211 | € 16,95 | Info und Bestellung  

[05] impf-report: Drei Corona-Doppelausgaben zum Sonderpreis

 

Weitere Infos und Bestellung    

[06] Neuer unabhängiger Ärzteverband gegründet  

Symbolbild! Dr. med. Sonja Reitz schreibt in einer Rundmail:Liebe Kolleginnen und Kollegen!   Hamburg, 16.6. 2022 Es ist soweit: Wir haben uns als Ärztlicher Berufsverband Hippokratischer Eid am 11.6. 22 in Hamburg und online gegründet! Andreas Soennichsen, Sucharid Bakhdi, Werner Bergholz, Wolfang Wodarg, Rolf Kron, Ronny Weikl, Sonja Reitz, Thomas Külken und viele andere kleinere und größere Ärztegruppen rufen auf zum Eintreten in unseren neuen Ärztlichen Berufsverband Hippokratischer Eid, ÄBVHE. Bitte tretet schnell ein, damit wir viele werden und noch rechtzeitig vor dem Herbst in Ärztekammern und Politik unsere Stimme erheben und der bisherigen Einseitigkeit der Medien unsere Argumente entgegensetzen können.   Diese Berufsverbandgründung ist dringend nötig, da wir uns als Gruppe sichtbar machen wollen und nach dem letzten Ärztetag leider auch müssen…. Fast alle traditionellen Berufsverbände haben öffentlich zum Impfen aufgerufen und damit deutlich gemacht, dass sie eine saubere Analyse der Gesamtmorbidität und Gesamtmortalität, die sich seit Beginn der Impfungen drastisch verschlechtert haben, d.h. eine echte evidenzbasierte Betrachtung und damit das Patientenwohl aus dem Auge verloren haben. Sie ignorieren die sonst nicht erklärbare Übersterblichkeit seit Impfbeginn sowie die hohe Zahl (hoher Dunkelzifferfaktor) bei Nebenwirkungen und Todesfällen, die die Impfungen erzeugen. Millionen Patienten fühlen sich von der Ärzteschaft im Stich gelassen. Dieser neue Berufsverband eint bundesweit alle Ärzte aller Fachrichtungen, die eine freie Impfentscheidung, die Abschaffung der institutsbezogenen Impfpflicht, und eine echte evidenzbasierte Aufklärung der Bevölkerung über die hohen Risiken der genetisch manipulierenden mRNA-  und Vektor-Technologien wollen. Weitere Ziele: Zurückdrängen der Kommerzialisierung der Medizin und die Lobbyeinflüsse auf Wissenschaft und Forschung wie auch auf die MdBs zurückdrängen muss und unabhängige Studienkontrollen einführen sollte.Offenlegung und Beendigung der Lobbyzusammenhängen wichtiger Gesundheitspolitiker*innenÄrztliche Therapiefreiheit wie auch die Wahlfreiheit und Entscheidungsfreiheit der PatientenHumanere, Ursachen berücksichtigende, und evidenzbasierte Medizin nach Sackett, in der sowohl das Studienwissen wie auch die ärztliche Erfahrung (Expertise) und die Präferenz des Patienten wichtig sind.Stärkere Berücksichtigung der nebenwirkungsarmen und Selbstheilungskräfte stärkenden Therapieansätze der GanzheitsmedizinFaire aufwandsentsprechende Vergütung unabhängig von der BehandlungsmethodeAbkehr von fallzahlorientierten Abrechnungssystemen, Budgetierungen und Regelleistungsvolumina oder Fallpauschalen.Unsere Satzung im Anhang. Jahresbeitrag 150 €, wer möchte auch mehr. Wer knapp bei Kasse ist, soll bitte 100 € zahlen.   Geplant sind Webseite, feste Bürokraft, eine professionelle Geschäftsführung, und professionell Öffentlichkeitsarbeiter, um nach aussen sehr aktiv und sichtbar handeln zu können. Anmeldeformular im Anhang, bitte schicken auf    info@aerzte-hippokratischer-eid.de Falls es ein technisches Problem gibt (neue emailadresse, dann bitte auf reitz.s@freenet.de) Oder Fax 040/ 69 64 81 65 Oder per Post an die Geschäftsstelle c/o Barmak Djavid, Schrammsweg 33, 20249 Hamburg (Jurist, Geschäftsführer) Bitte Anmeldungen nur mit dem angehängten Formular machen, d.h. all diejenigen, die sich bereits gemeldet haben, bitte nochmal „ordentlich“ anmelden. Geplant: Gründung paralleler Verbände mit ähnlicher Zielsetzung für Zahnärzte, psychologische Psychotherapeuten, Heilpraktiker, Krankengymnasten, Hebammen etc. mit ähnlicher Zielsetzung „Hippokratischer Eid“; evtl. auch Tierärzte. Späterer Zusammenschluss unter einem DACHVERBAND „Hippokratischer Eid“ Herzliche Grüße Dr. med. Sonja Reitz Sprecherin des Aufsichtsrats Weitere Aufsichtsratsmitglieder: Ronny Weikl; Rolf Kron; Thomas Külken, Werner Bergholz    

[07] Ab 1. Juli 2022 lieferbar: Neuauflage von „Die Masern-Lüge“  

Willkommen im Kaninchenbau! Seit Menschengedenken gibt es die Kinderkrankheit Masern. Noch im 19. Jahrhundert war sie aufgrund zahlreicher schwerer Verläufe – und oft schwieriger Lebensumstände – eine relativ häufig vorkommende Todesursache. Doch noch bevor 1962 die allererste Masernimpfung eingeführt wurde, war die Masern-Sterberate in Deutschland und anderen Ländern um sage und schreibe 99 % zurückgegangen! Doch das ist nur eine von zahlreichen Ungereimtheiten der offiziellen Sichtweise rund um die Kinderkrankheit Masern. Nicht nur, dass der Autor auf seiner medizinhistorischen Analyse keinen schlüssigen Virusbeweis gefunden hat: Die Masern stellen offenbar sogar – entgegen der Sichtweise der Schulmedizin – eine sehr effektive Methode von Mutter Natur dar, ein angeschlagenes Immunsystem nachhaltig zu stärken. Darüber hinaus beharren Naturheilkundler und Homöopathen seit Generationen darauf, dass die Masern sehr gut behandelbar seien. Aber warum verteufeln wir die Masern dann? Und warum wollen wir  alle Kinder spätestens im Kindergarten- und Schulalter dazu zwingen, sich die Masernoption wegimpfen zu lassen? Und wie sieht es überhaupt mit den Beweisen für Notwendigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit der Masernimpfstoffe aus? Halten die Versprechungen der Hersteller einer unabhängigen Plausibilitätsprüfung stand?Alle Antworten finden Sie in diesem einzigartigem Buch! Paperback | ca. 300 Seiten | Best.-Nr. FBU-267 | € 19,90 | Vorbestellung    

[08] Rubriken  

Kontoverbindung für Ihre Unterstützung unseres Newsletters Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung: Inhaber: Hans Tolzin, Volksbank Herrenberg, IBAN: DE60 6039 1310 0379 5000 00, BIC: GENODES1VBH, Stichwort: „Newsletter“. Oder über Paypal an hans@tolzin.com

Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch? Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt. Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen?

Etwa 260 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in DeutschlandMeine Telegram-Kanäle – und mehr – „Der Milchwirt spricht“ – „Nur positive Nachrichten!“ – „Impfschaden Coronaimpfstoffe“ – „Lach doch mal mit Hans“  – Youtube – http://www.tolzin-verlag.comhttp://www.tolzin.dehttp://www.impfkritik.dehttp://www.impf-report.dehttp://www.agbug.dehttp://www.dagia.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s