EU-Parlament will europaweites „Recht auf Abtreibung“ — sosLEBEN

Liebe Freunde des Lebens,

am 7. Juli 2022 nahm das Europäische Parlament mit 324 Ja-Stimmen, 155 Nein-Stimmen und 38 Enthaltungen eine Entschließung an, in der gefordert wird, „das Recht auf sichere und legale Abtreibung“ als Grundrecht in die Charta der Grundrechte der Europäischen Union aufzunehmen.
Obwohl das Thema nicht einmal in die Zuständigkeit der EU gehört, wollen Europaabgeordnete der Linken, Sozialdemokraten, Grünen und Liberalen allen EU-Ländern ein solches Pseudo-Recht auf oktroyieren.
Konkret soll dieses Pseudo-Recht in die „Grundrechtecharta der EU“ aufgenommen werden.
Die Grundrechtecharta ist für alle EU-Mitglieder seit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon im Dezember 2009 rechtsverbindlich.
Dieser Angriff auf das Recht auf Leben zeigt, wie wichtig unsere Petition „EUROPA will das LEBEN – nicht den Tod“ ist:

Bitte unterstützen Sie diese Petition mit Ihrer Unterschrift und durch Verbreitung an Freunde und Bekannte.
Geplant ist ein Konvent, in welchem eine Novellierung der EU-Grundrechtecharta erarbeitet werden soll.
Wir müssen von jetzt an verhindern, dass dieser „Konvent“ ein EU-Recht auf Abtreibung fabriziert.
Seit Jahren entwickeln sich die EU-Institutionen zu einem wichtigen Kriegsschauplatz im Kampf um das Lebensrecht der ungeborenen Kinder.
Darum bitte ich Sie unsere Petition „Europa will das Leben, nicht den Tod“, mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen:

Die ungeborenen Kinder brauchen eine starke EU-Lobby.


Bitte unterstützen Sie deshalb unsere Sommer-Spenden-Aktion SOS LEBEN auch mit einer Sonderspende, damit wir stets effizient arbeiten können:

 
 
Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

Pilar Herzogin von Oldenburg

Nehmen Sie bitte auch teil an unserer Sommer-Spenden-Aktion mit einer Spende von 7, 10, 15, 25, 50 oder 100 Euro, damit diese wichtige Aktion die nötige Wirkkraft erreicht.
 

2 Kommentare zu „EU-Parlament will europaweites „Recht auf Abtreibung“ — sosLEBEN

    1. Was will man damit erreichen? Will man damit die Bastarde aus Vergewaltigungen verbergen oder hat man gar noch übleres im Sinn? Wenn das der Wille der EU Abgeordneten ist, stellen sie sich auf die Seite derjenigen, welche das Europäische Leben weitgehenst auslöschen wollen! Sie sollten lieber dafür Sorge tragen, dass der Zulauf von Leuten weniger wird, welche auf die einheimische weibliche Bevölkerungsteile weniger Rücksicht nehmen als auf ihre Nutztiere. Und die werden schon teilweise übelst behandelt!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s