Jennifer Crokaert ~ Ashian: Beanspruche jetzt deine Freiheit

* NEBADONIA *

Jennifer:Ashian, hallo!

Ashian:Und einen glorreichen Gruß an euch alle.

J:Oh nein! Ich habe gerade das Wort ‚Hölle‘ in ‚Hallo’[‚hell‘ in ‚hello‘]gesehen. Das ist mir noch nie aufgefallen: Das hat meine Begeisterung für das Wort etwas gedämpft.

A:Das führt sehr schön zu dem, worüber wir heute sprechen wollen. Normal: und Neues Normal.

J:Ja, ich habe es gerade nachgeschlagen. Üblich, oder gewöhnlich. Du sagst „erwartet“…

A:Ja, geliebte Herzen, wir möchten, dass ihr überlegt, was „normal“ ist, was von euch erwartet wird.

Das Gewicht der Erwartung liegt schwer auf jeder eurer Schultern. Ihr alle habt einige Bereiche in eurem Leben, in denen ihr immer noch in dem gefangen seid, was „erwartet“ wird, und damit in dem, was ihr als „normal“ betrachtet. Das sind Fesseln, Gewichte, Ketten, die euch binden.

Das Konzept des Normalen, des Erwarteten, des Gewöhnlichen und des Üblichen sind Grenzen, die eurem wahren…

Ursprünglichen Post anzeigen 566 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s