Der Sturm ist da – Liveticker 14.9.10 NZ — traugottickeroth

Putin würde Nord Stream II sofort einschalten – aber Europa und insbesondere Deutschland wollen es nicht:

Video auf: https://traugott-ickeroth.com/liveticker/ vom 14.09.22

„Wenn die Menschen, die sich diesem System nicht fügen, weiter laut bleiben, werden sie Erfolg haben." 

Prof. Mattias Desmet, Prof. für klinische Psychologie an der Universität Gent



Schätzung der WHO – 17 Millionen Europäer mit Long Covid (hier): “In Europa waren laut Weltgesundheitsorganisation in den vergangenen beiden Jahren 17 Millionen Menschen von Long-Covid-Symptomen betroffen. Die Organisation fordert ein verstärktes Engagement der Länder.”

Oder sollte es heißen 17 Millionen “Impfschäden”? Erst sollten die “Affenpocken” die Impfnebenwirkung “Gürtelrose” verschleiern und jetzt behauptet die WHO wir haben jede Menge “LC” Fälle. Viele Ärzte behaupten gar “Long Covid” sei eine Pseudoerkrankung und müsse jetzt für alles herhalten. Migräne, Müdigkeit, usw. Beim Paul-Ehrlich-Institut gingen 323.684 Einzelfallmeldungen über den Verdacht einer Nebenwirkung oder einer Impfkomplikation ein (Stand 11.09.2022) Kennt jemand Ungeimpfte mit LC??? Nein, hier werden die Nebenwirkungen vertuscht!

Die Ankündigung des Vatikans: Alle Vermögenswerte weltweit in fast jedem Land muß an die Vatikanbank  (IOR) zurückgegeben werden (hier).  Dies umfasst alle Papier- /Münzgelder, einschließlich Gold, Silber, Edelmetalle und Mineralien. Alle Urkunden und forderungen im Zusammenhang mit Weltbanken, Immobilienmärkten, Darlehen, vermarkteten Dienstleistungen und Schulden müssen zwischen dem 1. September und dem 30. September an den Rom zurückgegeben werden. Welche (Zentral-?) Banken hängen da mit drin? Der zeitliche Zusammenhang mit dem (offiziellen) Tod der Queen ist interessant. Es tut sich mächtig was hinter den Kulissen. Interessant hierzu auch der Antrag für ein Volksbegehren auf

“Uneingeschränkte Bargeldzahlung” (hier). Das Volksbegehren hat folgenden Wortlaut:

"Der Gesetzgeber möge bundesverfassungsgesetzliche Maßnahmen treffen, um die Beibehaltung des uneingeschränkten Bargeldzahlungsverkehrs zu verankern. Das Bargeld ist im vollen Umfang als Zahlungsmittel und Vermögensform zu schützen, ohne Obergrenzen. Nur eine Verankerung des Bargeldes in der Bundesverfassung, gewährt die Freiheit und die Verfügbarkeit privaten Vermögens und ist als Grundrecht abzusichern.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s