Celia Fenn: Wow, heute gab es viel Aufregung in Celias Leben, denn ich habe meine ersten Wale gesehen… von meinem Balkon aus! — esistallesda

Zu meiner Freude konnte ich sie etwa 15 Minuten lang dabei beobachten, wie sie durch die Bucht schwammen. Na gut.  Ich musste ein Fernglas benutzen, um sie wirklich deutlich zu sehen, aber ich fühlte mich zutiefst gesegnet, dass ich die Wale von zu Hause aus beobachten konnte.

Erzengel Michael sagte mir, dass die Wale und Delfine zu dieser Tagundnachtgleiche zu uns kommen, um die sechste und siebte Dimension der neuen Erde für die Bewohnung durch die menschlichen Engel/ die Spezies Luminosa (die Rasse der (Er)Leuchtenden) einzuweihen.

Das ist großartig.

Es ermöglicht uns den Zugang zu Bewusstseins- und Manifestationsebenen, die seit den Tagen von Lemuria nicht mehr genutzt wurden.  Das lemurianische „ozeanische Bewusstsein“ kehrt mit seinen Ebben und Fluten und Spiralen zurück.  Wir richten uns mehr und mehr auf die galaktischen Strömungen und die galaktischen Manifestationstechniken aus.

Aber wie Erzengel Michael bestätigt, musst du das 3D-Bewusstsein der Dualität loslassen, bevor du die galaktischen Ströme des Einsseins und das Weben von Zeit und Raum auf diesen Ebenen bewohnen kannst.

Die Wale heißen dich zur Tagundnachtgleiche zu Hause willkommen!

Foto von Simonstown Boat Company (Ich habe für nächste Woche eine Reise bei ihnen gebucht.  Ich freue mich so darauf, den Walen ein wenig näher zu kommen).

Celia Fenn

https://www.facebook.com/celiastarchild

© Übersetzung: https://www.esistallesda.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s