E-Mail-Aktion an Bundeskanzler Olaf Scholz — sosLEBEN


Liebe Freunde des Lebens,

Bundeskanzler Olaf Scholz behauptete in seiner Stellungnahme zur Teilmobilmachung Russlands:
„In der Welt, in der wir leben, muss das Recht über die Gewalt siegen. Und die Gewalt kann nicht stärker als das Recht sein.“
Ich würde Bundeskanzler Scholz gerne fragen: Was unternehmen Sie, damit das auch für die ungeborenen Kinder gilt?
Denn über 100.000 ungeborene Kinder erleben jedes Jahr Gewalt, und zwar tödliche, bevor sie geboren werden.
Diese ungeborenen Kinder haben ein Recht auf Leben, doch die Gewalt gegen sie obsiegt.
Dabei besagt das Grundgesetz und mehrerer Urteile des Bundesverfassungsrechts:
Die ungeborenen Kinder haben von Anfang an ein Recht auf Leben und der Staat ist dazu verpflichtet, dieses Recht auf Leben zu schützen.
Trotzdem sterben jährlich an die 100.000 Kinder durch Abtreibungen in Deutschland.
Im zweiten Quartal 2022 ist die Zahl sogar um 11,5 Prozent (!) gestiegen.
Zu dieser moralischen, menschlichen und rechtlichen Katastrophe verliert Olaf Scholz kein Wort.
Deshalb möchte ich Sie einladen, Bundeskanzler Scholz anzuschreiben und ihn an seine Pflicht zu erinnern, für die Rechte ALLER Menschen in Deutschland einzutreten.
Kontaktdaten:
Per Kontaktformular Bundeskanzleramt: https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/kontakt/kontaktformular
Informationsamt der Bundesregierung: poststelle@bundesregierung.de-mail.de

Briefanschrift


Bundeskanzleramt
Bundeskanzler
Olaf Scholz
Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin




Unser Text-Vorschlag. Bitte kopieren und in Ihre eigene Email einfügen. (Sie können selbstverständlich einen anderen Text verwenden):


Betreff: Staatliche Verpflichtung zum Schutz Ungeborener.


Sehr geehrter Herr Bundeskanzler!


Der deutsche Staat ist durch das Grundgesetz verpflichtet, die Grundrechte aller Menschen in Deutschland zu schützen, insbesondere das Recht auf Leben. Die ungeborenen Kinder im Mutterleib gehören ausdrücklich entsprechend Grundgesetz und Urteile des Bundesverfassungsrecht zu dieser zu beschützenden Gruppe.


Doch seitens der Bundesregierung vernimmt man kein Wort und keine Anstrengung, das Leben der Ungeborenen besser zu schützen. Dabei werden jedes Jahr ca. 100.000 ungeborene Kinder in Deutschland durch Abtreibung getötet.


Im zweiten Quartal 2022 ist die Zahl der Abtreibung sogar um erschütternde 11,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.


Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, vor wenigen Tagen haben Sie wichtige und wahre Wörter gesprochen: „In der Welt, in der wir leben, muss das Recht über die Gewalt siegen. Und die Gewalt kann nicht stärker als das Recht sein.“


Dass Recht nicht über die Gewalt obsiegen darf, muss auch für die ungeborenen Kinder gelten.


Setzen Sie sich dafür ein, dass der deutsche Staat alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel nutzt, um das Recht auf Leben der schwächsten in unserer Gesellschaft zu schützen.


Mit vorzüglicher Hochachtung
 
* * *
 
 
 
Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen


Pilar Herzogin von Oldenburg
 
 
Helfen Sie uns auch mit Ihrer bestmöglichen Spende von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro, damit wir dieser Petition die nötige Reichweite geben können.
Werbung

Ein Kommentar zu „E-Mail-Aktion an Bundeskanzler Olaf Scholz — sosLEBEN

  1. Was erwartet ihr von einem Freimaurer-Satanisten, der von der Zuchtanstalt WEF als Global Leader die Befehle von ganz oben umsetzen MUSS und natürlich nicht umsonst auf den Posten eines Bundeskanzlers gesetzt wurde. Empathische Attribute wurden gecancelt. Diese Roboter in Menschengestalt wurden für die Zerstörung präpariert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s