Mit dem Specht in die kalte Jahreszeit — esistallesda

Zuerst sucht er sich einen toten Baum und beginnt, Löcher für die Eicheln zu bohren. Weil andere Vögel schnell nach der Eichel greifen könnten, wenn der Spalt zu groß ist, wird jedes Loch mit großer Sorgfalt und Bedacht gebohrt. Wenn das Loch zu klein ist, kann die Nuss brechen/platzen oder zu leicht für Räuber zu erreichen sein. Die „Schmuck“-Arbeit des Spechts ist beendet, wenn der Sommer vorbei ist, denn dann sind die Eicheln verstaut (und reif) und haben ihren Platz im Baum eingenommen. Ein Vogel kann gut überwintern, wenn er Zugang zu etwa 50.000 Eicheln hat, die im Stamm eines großen Baumes gelagert werden können.

Originalbeitrag: https://udumuslive.com/getting-ready-for-the-cold-season/?

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s