LeserzuschriftSehr geehrte Frau Herman, sehr geehrter Herr Popp, wir wohnen im südlichen Brandenburg zwischen Jüterbog und Lutherstadt Wittenberg.Heute, am 31.10.2022 ist eine deutliche Menge an dünnen, leichten Fäden über unserem Grundstück niedergegangen. Diese Fäden sind bis zu 6 Meter lang. Teilweise so dünn und unscheinbar wie echte Spinnweben, teilweise aber auch bis 2 Millimeter dick, wie aufgebauscht.Ich habe viele auf Halme oder Stöckchen aufgewickelt und diverse Fotos gemacht. Das Wetter hat sich von einem blauen Himmel am Morgen zu einem dichten, hochnebelartigen Dunst zum Nachmittag verändert. Einhergehend mit vielen “Kondensstreifen” solange diese noch sichtbar waren. Es ist heute absolut windstill.Da mein Vertrauen in die Behörden nicht mehr vorhanden ist, werde ich auf eine Anzeige aufgrund dieser Umweltverschmutzung verzichten. Die aufgewickelten Fäden bewahre ich auf.Vielleicht hat ja jemand etwas ähnliches beobachtet?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s