„Klima-Kleber nutzen die Methoden der Mao-Diktatur“ // Von Thurn und Taxis über „Letzte Generation“ — reichelt

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis lebt zwar in einem Schloss, aber hat die einzigartige Fähigkeit, das auszusprechen, was Millionen Menschen denken. Sie kennt die Welt und versteht dieses Land.
Die Fürstin zu Gast bei „Achtung, Reichelt!“
Thema in dieser Folge: Die Klima-Kleber von Berlin – und der Tod einer 44-jährigen Radfahrerin, die von einem Betonmischer überrollt wurde. Während die Ärzte an der Unfallstelle um ihr Leben kämpften, stand die Feuerwehr im Klima-Kleber-Stau. „Vorsicht!“, sagt die Fürstin. „Wenn man die Welt retten will, heißt es ultimativ: Man kann ja auch Menschen umbringen!“ Diese Form des Aktivismus erinnere sie an die Methoden während der Mao-Diktatur …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s