Meditation und Atmung: Vom Ego zum Einssein

* NEBADONIA *

Auf körperlicher Ebene stärkt Meditation die Verbindungen zwischen Gehirnzellen und hilft, den Teil unserer DNA zu aktivieren, der schläft und darauf wartet, dass wir ihn erwecken.

Aber oft vergessen wir, dass einer der wichtigsten Aspekte der Meditation das Atmen ist, da unser gesamter Fokus auf dem Ein- und Ausatmen liegt.

Der Unterschied zwischen bewusst und unbewusst liegt hier, im Moment der Stille zwischen den Atemzügen. Der Lebensspender und -nehmer. Erlaube dir, die Kraft des Lebens in dir zu spüren!

Das Bewusstsein des Atems bringt Verständnis für das Jetzt, wo die ICH BIN-Präsenz wohnt, die die einzig mögliche Realität ist, wo wir existieren.

Denken Sie an keine Zukunft oder Vergangenheit. Konzentriere dich nur auf die Möglichkeiten unserer Gegenwart.

Durch Meditation verbinden wir uns mit den Wurzeln unserer Existenz und stimmen uns auf unsere innere Welt und die Frequenz höherer spiritueller Bereiche ein. Durch Meditation erweitern wir unser bewusstes Bewusstsein und greifen…

Ursprünglichen Post anzeigen 703 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s