Anti-Lockdown-Gouverneure erzielen große Siege bei US-Zwischenwahlen

Gegen den Strom

Der republikanische Gouverneurskandidat für Florida Ron DeSantis auf einer Wahlparty in Florida.Foto: Giorgio Viera/AFP/ Getty Images

VonHannah Ng15. November 2022

FacebookTwitterTelegramE-MailDrucken3 Kommentare

Viele Wahlkandidaten verschiedener US-Bundesstaaten setzten während der Pandemie eher auf gesunden Menschenverstand und individuelle Freiheiten. Diese Anti-Lockdown-Gouverneure erhielten große Zustimmung und erzielten größere Vorsprünge als im Jahr 2018.

Bei den Zwischenwahlen 2022 hatten diejenigen Gouverneure ein leichtes Spiel, die sich in der Pandemie gegen eine längere Abriegelung aussprachen und die rasche Wiedereröffnung ihrer Bundesstaaten zuließen.

Am vergangenen Dienstag wurden die Gouverneure Brian Kemp (Georgia), Ron DeSantis (Florida), Kristi Noem (South Dakota), Kim Reynolds (Iowa) und Jared Polis (Colorado) mit einem durchschnittlichen Vorsprung von 18,1 Prozentpunkten wiedergewählt.

Die großen Siege der Anti-Lockdown-Gouverneure stehen in starkem Kontrast zu den knapperen Siegen im Jahr 2018. Damals gewannen dieselben fünf Kandidaten nur mit einem durchschnittlichen Vorsprung von 3,7 Prozentpunkten.

Florida

DeSantis stach bei seiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 858 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s