Mensch im Glück

Gottes Liebling, Mensch

.

Wer das Glück in der Welt sucht, wird irgendwann erkennen, dass kein Weg in der Welt wahrhaft beständig ein glückseliger ist. In der Welt, die du und ich in unseren Köpfen und mit unseren Körpern gemacht haben, gibt es kein beständiges Glück. All die Erscheinungen in der Welt erweisen sich als Täuschung, sind letztendlich flüchtig und unhaltbar.

Auf den ersten Blick war ich in einer Welt, die sich liebevoll bemühte, all meine Bedürfnisse zu erfüllen, sodass ich zu einem ordentlichen Menschen erwuchs. In diesem Zeitraum trug und erfüllte mich innerlich eine Stille, welche wohl mein ursprünglicher Lebensraum ist und bleibt. Ob ich will oder nicht.

Mit dem zweiten Blick, scheine ich in der Welt gezwungen zu sein, mein Leben zu geben (zumindest viele Teile davon), um leben zu können. Den ersten Blick verlor ich zwischenzeitlich vollständig, denn das körperliche Wachstum beanspruchte meine ganze Aufmerksamkeit. Also ziehe ich nun einen…

Ursprünglichen Post anzeigen 196 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s