Oxytocin, Serotonin, Dopamin: Glückshormone im Überblick

Gesundheits-EinMalEins

Streichelt eine vertraute Person sanft über deine Haut oder schmust du mit deinem Hund, breitet sich ein wohliges Gefühl breitet in dir aus. Verantwortlich dafür ist dasKuschelhormon Oxytocin. Derkörpereigene Botenstoff,bestehend aus neunAminosäuren, wird im Gehirn freigesetzt:Der Hypothalamus übernimmt die Produktion, während die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) den Wirkstoff ausschüttet. Als Neurotransmitter wirkt Oxytocin direkt im Gehirn, als Hormon gelangt es über die Blutbahnen in den Körper.

Oxytocin spielt eine zentrale Rolle bei derAusbildung zwischenmenschlicher Beziehungen. Nicht ohne Grund wird es auch alsBindungshormonbezeichnet. Als solches stärkt es das Vertrauen in Partnerschaften und die sexuelle Erregung.

Die wichtigste Funktion hat Oxytocin alsMutter-Kind-Hormon: Der Wirkstoff löst die Wehen bei der Geburt aus und sorgt für den Milcheinschuss. Er wird im medizinischen Umfeld deshalb auch unterstützend bei der Geburtshilfe eingesetzt. Darüber hinaus ist Oxytocin für die enge Bindung zwischen der Mutter und…

Ursprünglichen Post anzeigen 492 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s