About

This is an example of a page. Unlike posts, which are displayed on your blog’s front page in the order they’re published, pages are better suited for more timeless content that you want to be easily accessible, like your About or Contact information. Click the Edit link to make changes to this page or add another page.

Haftungsausschluss für Links:

Die auf den gelinkten Seiten wiedergegebenen Meinungsäußerungen und/oder Tatsachenbehauptungen liegen in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Autorinnen und Autoren und spiegeln nicht die Meinung des Verfassers dieser Homepage wieder.

Advertisements

12 Gedanken zu “About

  1. Kaum scheint ein Licht im Dunkel
    Kommt ein Troll und will es pusten
    Wütend toll kryptisches Gemunkel

    Liebende Luise

    Ich segne die Kirche dafür die schwere Aufgabe übernommen zu haben
    Den Schatten des Christentums zu verkörpern

    Schatten huschen durch die Nacht
    Die Eule sieht sie hell erwacht
    Des Jägers wohlbedacht

    Dir
    Joaquim von Herzen

    Gefällt 1 Person

    1. „Kaum scheint ein Licht im Dunkel“

      Was wäre das Licht ohne die Dunkelheit,
      was wäre die Dunkelheit ohne das Licht?
      NICHTS.
      Aber zusammen sind Dunkelheit und Licht
      ALLES.

      Im Anfang war FinSTERNis,
      fin-is = Ende, synonym Ruhe, Dunkelheit,
      STERN ist klar, ist Licht.
      Das eine ohne das andere gibt es nicht.

      Schwarz der Auerochse, kurz (germ.) Urus,
      hell die Himmelskuh, zusammen mit Mutter Erde, die Welt (hebr.-arab. Olam),
      ergibt zusammen das Wort Urusolam, ugaritisch yrwslm, in moderne Schreibweise ist das Jerusalem, „“Urusalima“ on ancient Mesopotamian cuneiform tablets“ (https://en.wikipedia.org/wiki/Jerusalem), griech. altgriechisch Ἱεροσόλυμα Hierosólyma.- Die Schreibweise ist immer etwas anders, aber immer bleibt als Basis das Wort Urusolam = der Uralte und die Welt bzw. Gott und die Welt.

      Der Urus ist YHWH oder YRWS und Olam (kurz LM) ist die Welt, die Erde plus die Sonne. Dazu kommt das kleine Licht, was der Mond ist, Schalim (https://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0alim).

      Im Islam ist der Urus der „Al“ (Uralte, der Gott) und „-ilah“ (die Gottheit), was zusammen das Wort Allah ergibt. Wir im Deutschen sagen einfach nur Gott, was beides beinhaltet, die Dunkelheit (Urus) und das Licht (Olam).

      Im Fall von Jesus Christus ist er das Licht (Olam) und sein Vater ist die Dunkelheit (Urus), was zusammen das Wort ergibt und das lautet FinSTERNis.

      Anstelle von FinSTERNis kann man auch Geist Gottes sagen, denn nur so kommt das WIR zustande.

      1.Mose 1:26 Und Gott sprach: Wir wollen Menschen machen nach unserm Bild uns ähnlich; …

      Gefällt 1 Person

      1. MEINE kurzversion ist die der imbalance, die ausgeglichen wird: die dunklen haben mit ihren mittln wie lüge, bedrohung, mord, angst über angst, eine übermacht entwickelt, die mit LICHT ZU DURCHSTRAHLEN SEI, vor dem die dunkelheit schwindet.
        JETZT BALD wird das LICHT SIEGREICH SEIN in dem kommenden halben kosmischen kodiakal-zyklus, danach werden wir sehen, ob der AUFSTIEG der LADY GAIA und IHRER MENSCHEN bereiche findet, die keine dualität mehr aufweisen.
        dann könnten durchaus die „nicht-aufstiegswilligen“ , die einen anderen planeten belagern wieder in einem dunklen zyklus sich finden.
        JEDOCH
        DAVON BIN ICH, die LUISE Rah‘ Nea entfernt.

        Gefällt 1 Person

      2. Liebender Volver

        Eine beeindruckende Forschungsarbeit

        Nur ist das Zitat von Luther und den Seinigen falsch übersetzt
        Es lautet „Die Elohim Mehrzahl und „Herr Jahwe Adonai Zabaoth“ sind
        Allesamt verschieden methaphysische Wesenheiten

        Der Jüdische „Herr“ ist ein Mondgott strenger Gesetzlichkeit
        Christus ein Sonnengeist liebender Freiheit
        Auf die Erde hernieder gestiegen

        Zur dunklen Seite erinnere ich Ahriman im Persischen
        Der dem Lichtgott Ahura Mazda entgegenstehende Geist
        Und Luzifer der Lichtbringer gefallener Morgenstern in Seiner Intellektualität

        Es gibt eine Sphäre Domäne Ebene Dimension der undualen Welt
        „Jenseits von Gut & Böse“
        Wie der Volksmund michaelisch inspiriert kündet

        dankend
        Dir El Afibiey von Herzen

        Gefällt 2 Personen

  2. gibt es eine möglichkeit antje sophia per e-mail zu erreichen? bin leider nicht auf facebook ect. bitte schreiben sie mir ein e-mail! danke

    Gefällt mir

    1. sie beschreibt , dass sie in grösster gefahr schwebt durch das system. es scheint, ihr blieb nur das handy, mit dem sie videos macht.
      google mal oder finde jemand, der bei fb ist.
      ciao … LUISE

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s