About

This is an example of a page. Unlike posts, which are displayed on your blog’s front page in the order they’re published, pages are better suited for more timeless content that you want to be easily accessible, like your About or Contact information. Click the Edit link to make changes to this page or add another page.

Haftungsausschluss für Links:

Die auf den gelinkten Seiten wiedergegebenen Meinungsäußerungen und/oder Tatsachenbehauptungen liegen in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Autorinnen und Autoren und spiegeln nicht die Meinung des Verfassers dieser Homepage wieder.

Hinweis

Hinweis für die Leser:

Dies ist eine nicht kommerzielle, private sowie werbefreie Webseite . (ausser von wordpress.com eingebrachte Werbung )

Hier werden Daten veröffentlicht, die  im Internet aus allgemein zugänglichen  Quellen hervorgehen siehe GG Art.5   bzw. per Mail oder über andere Kanäle zugeschickt werden.

Es steht jedem frei, diese Beiträge  zu nutzen. Diese Infos  aus der geistigen Welt und von anderen Quellen sind aber nur als Anregung zum eigenen Nachdenken zu betrachten.  

Bitte bildet Euch eine eigene Meinung.

Die eingestellten Beiträge stellen immer die Meinung oder Ansicht des Verfassers dar und müssen nicht mit der Ansicht des Blogbetreibers konform gehen.
Anfragen zum Inhalt der Beiträge, daher bitte immer an den Verfasser direkt richten,
der Blogbetreiber führt dazu keine Moderation.
Die Beiträge können als  voller Text , kurzer Text mit Verlinkung, zusätzlich mit Foto versehen werden bzw. auch mit anderen Material jederzeit ergänzt werden aber auch wieder vom Netz genommen werden.
Eine  automatische Weitergabe der Artikel an Facebook ,Twitter oder anderenDiensten erfolgt bewusst nicht von dieser Seite aus.

Da die Webseite ehrenamtlich betrieben wird, besteht auch die Möglichkeit, das wegen Urlaub oder Krankheit keine tägliche Aktualisierung möglich ist. (Einmannbetrieb) 
Aus Zeitgründen können nicht alle Kommentare gelesen werden und der SPAM wird daher ebenfalls meist ungelesen Blockweise gelöscht.
Wichtige Mitteilungen der Leser für die Webseite, sollten daher nicht bei den Kommentaren hinterlegt werden, sondern sollten an die bekannte Email Adresse gesendet werden.

Wenn Verstöße gegen Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen vorliegen sollten, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.

Ganz wichtig und nicht vergessen:  Aber – Achtung beim Lesen der Botschaften !

Hausrecht:

Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin (OLG Köln). In Ausübung dieses Rechts wird allen Behörden, insbesondere “Ämtern”, juristischen Personen „öffentlichen“ Rechts usw. der Zutritt zur Webseite verboten!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den oben genannten verantwortlichen Anbieter auf dieser Website auf.

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare im Blog oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen gespeichert. Das erfolgt zur Sicherheit des Anbieters, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte schreibt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall kann der Anbieter selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und ist daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer abonniert werden. Die Nutzer erhalten eine Bestätigungsemail, um zu überprüfen, ob sie der Inhaber der eingegebenen Emailadresse sind. Nutzer können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Die Bestätigungsemail wird Hinweise dazu enthalten.

Newsletter

Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Kampagne.

Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weiter gegeben.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst, in Ihrem Profilbereich oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

Cookies

Wenn Nutzer das Angebot aufrufen, werden ein oder mehrere Cookies auf seinem Rechner gespeichert. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die eine bestimmte Zeichenfolge enthält und Ihren Browser eindeutig identifiziert. Mit Hilfe von Cookies verbessert der Anbieter den Komfort und die Qualität seines Services, indem zum Beispiel Nutzereinstellungen gespeichert werden. Cookies richten auf dem Rechner der Nutzer keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Eine Nutzung des Angebotes ist auch ohne Cookies möglich. Nutzer können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Sie können die Cookies über die Datenschutzfunktionen ihres Browsers jederzeit von der Festplatte ihres Rechners löschen. In diesem Fall, könnten die Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit des Angebots eingeschränkt werden.

Google Analytics

Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Verwendung von Facebook Social Plugins

Dieses Angebot verwendet Social Plugins (“Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Facebook Social Plugin” gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: http://developers.facebook.com/plugins.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer , können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: http://www.facebook.com/policy.php.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem “Facebook Blocker“.

+1 Schaltfläche von Google+

Dieses Angebot verwendet die “+1″-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird (“Google”). Der Button ist an dem Zeichen “+1″ auf weißem oder farbigen Hintergrund erkennbar.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebotes aufruft, die eine solche Schaltfläche enthält, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Inhalt der “+1″-Schaltfläche wird von Google direkt an seinen Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit der Schaltfläche erhebt. Laut Google werden ohne einen Klick auf die Schaltfläche keine personenbezogenen Daten erhoben. Nur bei eingeloggten Mitgliedern, werden solche Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können die Nutzer Googles Datenschutzhinweisen zu der “+1″-Schaltfläche entnehmen: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html und der FAQ: http://bit.ly/r3Qmer.

Twitter

Dieses Angebot nutzt die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie “Twitter” oder “Folge”, verbunden mit einem stillisierten blauen Vogel erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer entsprechend seinem Kenntnisstand. Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Buttons, genutzt.

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Verwendung des Tweetmeme-Buttons

Dieses Angebot verwendet den Tweetmeme-Button, welcher von der MediaSift Ltd, Building L033, London Road, University of Reading, Reading, RG1 5AQ, Großbritannien angeboten wird. Der Button ist an einer Sprechblase mit einer Zahl und einer grünen “retweet”-Schaltfläche erkennbar. Mit dem Tweetmeme-Button ist es Twitternutzern möglich, unsere Blogartikel über Twitter zu teilen. Ferner zeigt der Button die Anzahl der Tweets zu einem Blogbeitrag an.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die einen solchen Button enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von MediaSift auf. Der Inhalt des Tweetmeme-Buttons wird von MediaSift direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die MediaSift mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand. Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse Ihrer Verbindung sowie die URL unserer Seite beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Buttons, genutzt.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

… zum beispiel  — eine weitere ILLUSION — SHluise

21 Kommentare zu „About

  1. Kaum scheint ein Licht im Dunkel
    Kommt ein Troll und will es pusten
    Wütend toll kryptisches Gemunkel

    Liebende Luise

    Ich segne die Kirche dafür die schwere Aufgabe übernommen zu haben
    Den Schatten des Christentums zu verkörpern

    Schatten huschen durch die Nacht
    Die Eule sieht sie hell erwacht
    Des Jägers wohlbedacht

    Dir
    Joaquim von Herzen

    Gefällt 1 Person

  2. Für deinen Postkasten:

    Auf bb und bei mir:

    Trump räumt auf. Erste Anklagen erhoben. Da, wo man anfangen muss, damit. Bei der obersten Justizbehörde. Damit die nicht andere Urteile wieder aufheben kann.

    Die Ergebnisse stehen bereits auf Wikipedia! Wikipedia gibt ja nur das zu, was allgemein bekannt ist… https://en.wikipedia.org/wiki/Allen_Loughry

    Und weil die Bilderberger Leidmedien schweigen, melden wir es für Euch:
    Legitim.ch

    Meldung von Legitim.ch

    Unglaublich – In West Virginia wurde soeben das ganze Obergericht geräumt und die europäischen Bilderberger-Medien schweigen! Das Repräsentantenhaus von West Virginia stimmte am Montag dafür, den gesamten Obersten Gerichtshof des Bundesstaates wegen Korruption, Inkompetenz, Pflichtvernachlässigung, Misswirtschaft und Hochverrat anzuklagen.

    https://bezirk13.wordpress.com/2018/08/15/trump-raeumt-auf/

    https://bumibahagia.com/2018/08/15/hoert-hoert-oberrichter-in-westvirginia-angeklagt-des-hochverrats-und-der-korruption

    Gefällt 1 Person

      1. Das ist Quatsch. Denn dann wäre der Pfeiler ja stehengeblieben. Der fällt nicht so leicht in sich zusammen. Das ist KEIN Spannbeton.

        Liken

  3. **** Deutschland wird medial gleichgeschaltet! ****

    Ja, diesen Begriff habe ich in voller Absicht gewählt.

    Meinungsfreiheit wird es in Deutschland nur noch am Biertisch geben. Vorerst.

    Denn im Nebel der anderen Ereignisse wird Deutschland mal wieder Spitzenreiter.

    In der Zensur der freien Meinung!

    Der „Medien-Gleichschaltungs-Staatsvertrag“ (Medienstaatsvertrag) und mein Kommentar dazu:

    https://bezirk13.wordpress.com/deutschland-wird-medial-gleichgeschaltet

    Dort findet ihr Zitate aus dem Entwurf zum „MEDIENSTAATSVERTRAG„, der Länder. Richtig, ein Staatsvertrag, den die Länder eigenständig regeln (!?!) Also wer denn jetzt?

    Liken

  4. *** Die Abschaltung der Mond Matrix war erfolgreich ***

    Tag 2, 2.11.2018

    Die Mondmatrix ist aus, die Anlagen für ihre Erzeugung wurden erfolgreich zerstört.

    Der Mond selbst ist energetisch „tot“.

    https://3rdlive.wordpress.com/die-abschaltung-der-mondmatrix/

    Und ihr müßt mir das nicht glauben.

    Wer dazu in der Lage ist, kann ja mal in den Mond reinfühlen.

    Wer es nicht ist, ja der muß warten, bis man die verlassenen Anlagen besichtigen kann. Vermutlich werden die Raum-Kreuzfahrt-Schiffe das bald als lohnendes Ausflugsziel entdecken. Für einen Tagestrip. 😉

    Ist ja viel näher als Venus, Mars, Jupiter und all die anderen Planeten.

    Doch die Auswirkungen, die werden wir hier alle feststellen. Die Welt wird jetzt sehr viel friedlicher werden.

    Und wenn ihr das für bloßen Zufall haltet, ist mir das auch egal.

    Hauptsache Frieden, oder?

    Gefällt 1 Person

  5. Wer mal wissen will, wie es wirklich war, die „Wahre Geschichte der Erde und ihres Universums“ lesen will,

    dem empfehle ich das 2000 Seiten starke Urantia-Buch.

    Das wurde den Schreibern quasi direkt von der „Göttlichen Urquelle allen Seins“ oder auch „Vater-Gott“ diktiert.

    Download

    https://www.urantia.org/de/das-urantia-buch/den-text-des-urantia-buches-herunterladen

    ——————–

    Vorstellung Christ Michael Aton von Nebadon

    CM durch Eve

    13. Juli 2011
    Übersetzung Eve
    Überarbeitet mit CM März 2014

    Grüße, ihr Lieben… Leser dieser Seite und Einwohner auf diesem Planeten, den ihr Erde, Shan oder Gaia nennt, und der im Universum als URANTIA registriert ist. ICH BIN derjenige, auf den ihr Euch als Christus bezieht, der versprochen hat, wiederzukommen, – und die guten Nachrichten sind, dass ich jetzt ZURÜCK BIN, und mein Aufenthaltsort ist viel näher bei euch, als viele von Euch vermuten oder leider auch fürchten.

    Weiterlesen auf

    https://christ-michael.net/wer-ist-cm-und-esu/vorstellung-christ-michael-von-nebadon/

    Gefällt 1 Person

  6. Antarktis = Atlantis

    Deshalb gibt es da unten auch so viele Forschungsstationen, in der Arktis.

    Das Eis ist erst ca. 6000 Jahre alt, wie sie herausgefunden haben. Ganz offiziell, aber es wird verschwiegen.

    Atlantis ist nicht untergegangen, sondern „nach unten gewandert“, auf dem Globus. Bis auf den Südpol

    Das war die große Katastrophe. Eine für geologische Zeiträume rasend schnelle Kontinentalverschiebung.

    Dadurch verlagerten sich die Kontinente und große Mengen an Schnee und Eis tauten innerhalb weniger Jahre ab, was zur „Sintflut“ führte und damit zum Ende von Atlantis, das innerhalb von 6000 Jahren unter einem kilometerdicken Eispanzer verschwand.

    Siehe meinen Artikel: https://3rdlive.wordpress.com/antarktis/

    Gefällt 1 Person

  7. Me, Myself and I – von der Trance-formation des Ich

    Buch-Neuerscheinung:

    „Ausgesetzt zur Existenz“ – warum der Mensch ein Schicksal ist
    – vom Ausgang aus der unverschuldeten Absurdität –
    Franz Sternbald

    {Das Buch zum Virus, ohne ihn ein einziges Mal zu benennen …denn es geht um die Klärung der Frage, wo bleiben Du und Ich bei dem, was danach kommt}

    Wenn Sie nichts vermissen, bedeutet das noch nicht, daß Sie nichts verloren haben.
    Erfahren Sie nun, was Ihnen durch den gegenwärtigen Umbau unserer Lebenswirklichkeit abhanden gekommen sein wird, wenn die Transformation der gesellschaftlichen Ordnung, sowie der politischen und wirtschaftlichen Willensbildung, zu ihrer Vollendung gelangt sein wird.
    Die Ausrufung einer globalen Pandemie ist die Klimax in einem Stück, das uns Alle zu einem digital-orchestrierten Panik-Schwarmbewußtsein zusammenscheuchen soll.
    An dem Drehbuch haben Sie und Ich mitschreiben dürfen, indem wir uns stillschweigend in unsere darin vorgesehene Rolle gefügt haben, Als Medien-Rezipienten und Steigbügelhalter für die Umsetzung einer global-politischen Agenda; indem wir uns über unsere Individualität eine Maske (persona) streifen lassen, um den Part des reibungslos verwertbaren Produzenten und Verbraucher, des Kunden und Patienten, zu spielen. Und so werden wir durch die Inszenierung getrieben, vor wechselnden Kulissen von Lügengebäuden und falschen Flaggen.
    Wir werden aber zum Ende hin bei keiner Instanz mit der Klage über unser Lebensschicksal durchkommen, wenn es dereinst heißt: Es geschah nach Deinem Willen!

    Was aber war unser Ich, bevor wir es uns abkaufen ließen, um zum Personaldarsteller zu werden?

    Aufrichtig gesprochen, „Ich“ war niemals frei zu handeln, vielmehr handelte es sich .. in einer Gitterbox kausaler Bestimmtheiten.
    Wir können garnicht tun, sondern wir ereignen uns.
    Notwendig ist künftig eine praktische Existenzphilosophie zur Rechtfertigung der Subjekthaftigkeit gegen die Zudringlichekeit der Verobjektivierung.
    Sind wir zwar nicht eigentlich frei zu handeln, liegt unsere eigentümliche Freiheit dennoch auf dem Grund unseres Seins. Möglicherweise haben wir uns demnach den Käfig der kategorischen Gesetztheit selbst geflochten. Freiheit wurde auf dem Weg vom Sein in die Existenz zur Bestimmtheit. Allein im Bewußt-Sein ist somit die funktionale Verbindung von Freiheit und Bestimmung zu suchen.

    Mit dem Buch „Ausgesetzt zur Existenz“ fordert der Autor Franz Sternbald Sie auf: Holen Sie sich ihr Ego zurück; Werden Sie sich dessen gewahr Wer Ihr Ich eigentlich ist!
    „ Was soll nicht alles meine Sache sein …..,nur die meinige soll nicht meine Sache sein?! “

    Ich zu sein, vermag nur Ich selbst

    aber …

    Wer ist eigentlich ICH?
    Zu welchem Zweck behaupten wir ein subjektives Ego, und worin besteht ein objektiv legitmierender Sinn für die Forderung nach Anerkennung eines
    unbezähmbaren Geistes der uneingeschränkten Subjektivität

    Zu welchem Ziel strebt letztlich die Entwicklung der Selbstbewußtwerdung alles Lebendigen?
    In welchem überragend widerspruchsvollen Verhältnis steht das absolute Selbst zur Endlicheit seines individuellen Daseins?
    Mit diesem Buch wird ein Deutungsversuch unternommen für das Ego als einem Ding, oszillierend zwischen Dualität und Polarität, von Identität und Alienation, von Eigentümlichkeit und Entfremdung,
    auf dem Weg von Mir zu Dir

    Von nun an wird Ich nicht mehr gezählt, sondern gewogen

    *

    Ausgesetzt zur Existenz – warum der Mensch ein Schicksal ist
    – vom Ausgang aus der unverschuldeten Absurdität –
    Franz Sternbald

    Liken

  8. Wer hat sich denn da gegen Wen verschworen?

    Mit den Schlagwort Verschwörungstheorie wird das ‚Hinter-den-Vorhang-Schauen-Wollen’, die gesunde neugierige Skepsis in Mißkredit gebracht und gesellschaftspolitisch geächtet. Der unbescholtene Bürger macht sich verdächtig, wenn er sich nicht gleich vom Vordergründigen, offensichtlich Naheliegendem und Augenscheinlichen überzeugen und befriedigen läßt.
    Für einen kritischen Geist kann die „Offensichtlichkeit“ eines Ereignisses, eines Tatbestandes, einer durch die mediale Berichterstattung gefilterte Faktenlage, auch eine taktische Kulisse sein, für im Hintergrund gepflegte Strategien der Manipulation unserer Wahrnehmung. Bei Hütchenspieler oder Illusionskünstler bewundern wir einerseits die versierte Glätte seiner Präsentation, dürfen aber gewiß vermuten, daß es sich bei den ‚offensichtlichen’ Darbietungen um Täuschungsmanöver handelt, zur Verschleierung der wahren Absichten. Ebenso sollten wir grundsätzlich mißtrauisch Darlegungen einer sog. Faktenlage gegenüber sein, die in fugendicht professioneller Glätte Daten jongliert, selektiv erhobene Statistiken interpretiert, und uns vorgefertigte und vorverurteilte Bilder der üblichen Verdächtigen präsentiert (etwa aus der „Achse des Bösen“ der politisch Inkorrekten, der seltsamen Einzelgänger, der psychotischen Einzeltäter, der vermeintlichen Nazi-Wiedergänger). Jede Kritik an den bestehenden Macht-Verhältnissen gilt als Antisemitismus (nebenbei gefragt: worin soll eigentlich der direkte Zusammenhang zwischen dem Widerspruch gegen überzogene Pandemiemaßnahmen und Judenfeindlichkeit bestehen? Impfkritik => Kritik des Einflußes der Gates-Stiftung auf die WHO => Kritik der Einflußnahme von finanzstarken Philanthrokapitalisten überhaupt => George Soros ist einer der einflußreichsten von diesen und zugleich ashkenasischer Jude ..
    Was dürfen wir daraus schließen? Der Joker ist ein Mensch => Du und Ich sind Menschen => also sind wir alle Joker oder was. Vor dem Hauptschluß aber liegt das Tabu, niemals behaupten zu dürfen, daß wenige äußerst einflußreiche Stiftungen ihre großzügigen Fördergelder ziemlich gut zu investieren verstehen, und dies nicht bloß aus reiner Menschenfreundlichkeit tun, ohne daß sie irgend eine weltpolitische Agenda damit verfolgen.
    Die Verunglimpfung des Verschwörungstheoretiker ist die verbale Speerspitze im Kampf gegen Erkenntnisdrang und Suche nach der Wahrheit. Eine Geisteshaltung des ‚Nicht-Mehr-Wissen-Wollen’ und ‚Dahinterschauen-Dürfen’ ist zutiefst kultur- und wissenschaftsfeindlich. Es ist gegen die menschliche Vernunft selbst gerichtet. Gerade den skeptischen Fakten-Checkern sollte dieses objektiv kritische Bewußtsein allerdings zu Eigen sein.

    Der „Verschwörung“ haftet stets die Assoziation vom Mythischen und Okkulten an, das sich im Untergrund oder im Hintergrund des Offensichtlichen ereignet. Tatsächlich können wir im Alltag bereits verschwörerische Bündnisse zur Ausgrenzung von Anderen/ Andersdenkenden, Einzelnen oder Gruppen feststellen: Mobbing und Diskriminierung in Schulen und am Arbeitsplatz (in vielen großstädtischen Schulen findet bereits die systematische Terrorisierung von deutschstämmigen Kindern statt; die feministische Ideologie grenzt die Männlichkeit aus; die Gender-Ideologie demontiert gezielt das traditionelle Familienschema, etc.).
    Nicht immer findet eine Verschwörung so erkennbar ab, wie die eben geschilderten. Im politischen Rahmen sind Verschwörungen gegen mißliebige Parteikollegen (vgl. die Affäre um Thilo Sarrazin) und Vorsitzende (vgl. die Demontage und Diskreditierung des vormaligen Kanzler Helmut Kohl, um Angela Merkel auf der Ebene der Parteiführung zu installieren) an der Tagesordnung. Auf den internationalen Treffen der Bilderberger-Konferenzen, des Council of Foreign Relations/ CFR, der Atlantik-Brücke, etc. werden im Rahmen handverlesener Global-Eliten die künftigen Führer von Landesregierungen, Wirtschaftsimperien, und transnationaler Stiftungen vorgestellt, und gelten damit fortan als sicher installiert, noch bevor überhaupt eine öffentliche Debatte und Willensbildung darüber stattfinden kann. Wenn diese Kreise von supranationalen Think-Tanks, global einfußreicher Nichtregierungsorganisationen/ NGOs (in richtungsbestimmender Weise finanziert von einigen wenigen milliardenschweren Philanthro-Kapitalisten wie George Soros und Bill Gates) über die Geschicke der Völker und Volkswirtschaften auf der ganzen Welt ohne jede demokratische Legitimation entscheiden und bestimmen können, muß in der Tat von einem praktizierenden Okkultismus auf globaler Ebene ausgegangen werden. Der Hinweis auf diese illegitimen Strukturen ist demnach nichts weniger als eine Verschwörungstheorie, sondern vielmehr eine unleugbare Verschwörungspraxis gegen die Interessen der Völker der Welt. Wenn die Thesen, die auf den Georgia-Guidestones in Stein gemeißelt stehen, bei allem Aufwand ihrer Herstellung, keine grimmige Satire sein sollen dann ist das offen verkündete, und dennoch vor aller Augen verborgene (=okkulte) Programm der Global-Strategen eine Verschwörung gegen die Menschheit an sich: Reduktion der Weltbevölkerung auf 500 Millionen (somit auf ca. 10%), da der „Mensch ein Virus“ sei.
    Apropos Virus: die gegenwärtige weltweite Pandemie-Kampagne soll die Menschen schon mal durch die unhinterfragbare Einführung von totalitären Maßnahmen, unter dem Vorwand des Infektionsschutzes) auf eine kommende Transformation der Weltgesellschaft in eine globale Welteinheits-Diktatur vorbereiten (das sog. ‚social-distancing’, die beständige wirtschaftliche Lockdown-Drohung, die Maskenverordnung zur Maulkorbtragepflicht, sind sämtlich Maßnahmen zur unwidersprechlich dauerhaften Aberkennung von Bürgerrechten – denn nach dem Corona-Virus ist immer vor der nächsten Virus-Variante)
    Kann eine Verschwörung tatsächlich globale Ausmaße annehmen? Wieviele Zeugen und Mitwisser müssten hierfür bestochen, eingeschüchtert oder gar beseitigt werde? Effektiv Hunderte.
    Im Fall der Ermordung von J.F. Kennedy gibt es eine Wolke von über hundert Todesfällen unter rätselhaften Umständen, von denen die Todesumstände von Marilyn Monroe am Tage vor einer geplanten Besprechung mit dem Präsidenten nur die prominentesten waren.
    Völlig unbestreitbar handelte es sich bei der Behauptung der Existenz von Massenvernichtungswaffen im Irak, um die Ingangsetzung einer imperialen Militäroffensive in der Golfregion zu rechtfertigen, gerade nicht um eine Verschwörungstheorie, sondern tatsächlich um eine Verschwörungspraxis globaler Eliten mit globalen Ansprüchen. Vor diesem Hintergrund muß einmal die Frage erlaubt sein, was sich G.W. Bush sen. anläßlich einer Rede zu ‚Nine-Eleven’ unter der Ankündigung einer New-World-Order/NWO unter seiner Führung vorgestellt hatte. Es ist immerhin interessant zu erfahren, daß bei MK-Ultra-Programmen zuweilen von einer New-Whirled-Order die Rede ist, wenn es um die mentale Konstellationen von traumabasiert kondidionierten ‚Monarch-Slaves’ geht. Im Rahmen einer Monarch-Programmierung (benannt nach einer Schmetterlingsart) geht es um die Traumatisierung durch gezielte Folter und Mißbrauch, um gefügige Sklaven-Werkzeuge für geheimdienstliche Zwecke (zur Korrumpierung von Prominenten mit Minderjährigen Sexspielzeugen, für Spionage und Attentate)
    Der belgische Skandal um massenhaften Kindesentführung. –mißbrauch und –ermordung durch Marc Dutreaux hatte die Kapazität zu einer Staatskrise, mit mittelbaren Bezügen zur weltumspannenden Pädogate-Affäre im Rahmen einer Pizza-Verschwörungspraxis globaler Eliten. Nachweislich existieren Regalkilometer Protokolle von rituellem Mißbrauch und Morden in der psychiatrischen Arbeitspraxis (vielfach möchten Therapeuten solche Verdachtsmomente nicht artikulieren, aus Sorge, nicht ernst genommen zu werden, bzw. sich nicht selbst zu gefährden). Da das Bundeskriminalamt die Kriminalkategorie „Rituelle Gewalt/ Satanismus“ bei der Erfassung von Verbrechenstatbeständen ganz bewußt nicht vom Raubüberfall mit Todesfolge unterscheiden will, können derartige Motiv-Linien auch nicht offengelegt werden, die vorallem in Kreisen der globalen Eliten für Zwecke der gegenseitigen Korruption, Gefügigmachung und Erpressung gang und gäbe sind. Um es nicht zur juristischen Aufarbeitung eines länderübergreifenden Netzwerk von Pädophilen kommen zu lassen, für die etwa Dutreaux lediglich als „Beschaffer“ gedient hatte, wurden ebenfalls Hunderte Zeugen, Mitwisser und Mittäter zum Schweigen gebracht, die Tatorte versiegelt, Beamte entlassen, und Akten unter Verschluß genommen worden. Regelmäßig ‚verschwinden’ Beweismittel’, Ermittlungsprotokolle und Datenträger auf allerhöchsten Befehl (wie beim Kinderporno-Ring auf einem westfälischen Campingplatz), um die Verwicklung politisch einflußreicher Personenkreise zu vertuschen, die Aufklärung von Finanzbetrug, Korruption, und den wahren Hintergrund von Attentaten zu unterbinden.
    Unbeantwortet bleiben die Fragen nach dem Anschlägen in Hanau, warum dr Verdächtige Tobias R. zwar beim vermeintlichen ‚Ausbaldowern’ von Schisha-Bars auf Überwachungsbildern zu sehen ist (an einer Jacke erkenntlich, die wie zufällig auch auf einer Videonachricht des Verdächtigen im Raumhintergrund zu erkennen ist), jedoch vom Tathergang keine einzige Aufzeichnung existiert. Gleichzeitig werden Zeugenaussagen vor Ort unter den Teppich gekehrt, die ausdrücklich von mehreren Tätern gesprochen haben. In der medialen Darstellung bleibt Selbstbild des ‚Täters’ als irregeleiteter Verschwörungstheoretiker. (nebenbei bemerkt äußerte sich Tobias R. mit Mind-Control-Programmen im militärisch-industriellen Komplex der USA über eine inzwischen aktenkundig gut belegte Tatsache! Leider keine Fake-News: Es handelt sich hierbei um eine faktische Verschwörungspraxis von Seiten eines ‚Tiefen Staates’ (deep state/ Kabale)
    Fragen der Art, wie es etwa sein könne, daß der Kurznachrichtenverkehr zwischen Politikern und Lobbyisten plötzlich unerforschlich gelöscht worden sei (wie bei der vormaligen Verteidigungsministerin U.v.d. Leyen und Verkehrsminister A. Scheuer), jedoch im Rahmen der Möglichkeiten einer anlaßlos vorauseilenden Vorratsdatenspeicherung jeder private Austausch von SMS über unsere Mobiltelefone präzise nachvollziehbar ist, weisen den zersetzenden Charakter des Verschwörungstheoretikers aus.
    Die Beteiligung des Verfassungsschutze bei der Kultivierung einer NSU-Terrorzelle über ein Jahrzehnt hinweg, der rechtsmotivierte Morde zugeschrieben werden konnten, die im Grunde all die Konspiration nicht erfordert hätten (nebst der ‚tragischen’ Tötung von Polizisten, die es bei der Arbeit zu genau nehmen); sowie bei der Inszenierung des Anschlages auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz durch einen langjährig behördlich geführten Attentäter, wurde effektiv verschleiert, indem mutmaßliche ‚Täter sich selbst richteten’, oder durch plumpe Polizeiarbeit Spuren verwischt worden sind, und schließlich Prozesse bis an die Grenze der Verjährung verschleppt werden. Üblicherweise kommt im Vorfeld von Verhandlungen, auf deren Beginn meistens Jahre gewartet werden muß, bereits zu medienwirksamen Vorverurteilungen („der Pilot der German-Wings-Maschine beging erweiterten Massenselbstmord“, „Tobias R. von Hanau war ein irrer Verschwörungstheoretiker“ = Medien-Narrativ von psychisch labilen Einzeltätern allenthalben ..) und ideologischer Eintrübung der Publikumsmeinung durch linkslastig tendenziöse Pressekampagnen.
    Üblicherweise werden schauergenüßlich finstere Schauplätze präsentiert, wie der verwahrloste Garten eines düsteren Einfamilienhaus in Ostwestfalen, ein heruntergekommener Fachwerkhof in Nordhessen, ein schmieriger Trailer auf einem abgelegenen Campingplatz, der psychisch gestörte Einzeltäter, der asoziale Joker, usw. Es handelt sich hier um die geschickte Triggerung der Angst in der Wahrnehmung eines Medienpublikums, das in einer unkritischen Lähmung des Verstandes, und damit in Unmündigkeit gehalten werden soll. Die Infragestellung des Narrativs bei der Schilderung von Verbrechen auf dem Niveau von Krimi-Inszenierungen für das Mainstream-Fernsehen, wird selbst mit dem Verdacht psychischer Abgründigkeit potentiell mörderischer Verschwörungstheoretiker belegt. Die Äußerung von Hypothesen zur möglichen Verschwörung durch einflußreiche Kreise gegenüber dem gesunden bürgerlichen Selbstverständnis von gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialer Empathie, wird gegen die Kritiker selbst gerichtet, zum Vorwurf einer Verschwörung gegenüber einer unhinterfragbaren Ordnung herrschender Machtverhältnisse umgewendet. Der investigative Interpret der Nachricht von der schlimmen Tat wird in fataler Weise mit den Tatbeständen in einen Zusammenhang gestellt, und schließlich zum ‚Verursacher in nachhinein’ umgewertet („wer zuviel nachfragt, macht den Fall in der Wirkung nur noch schlimmer – er führt zum ‚Vertrauensverlust’ gegenüber Behörden und politischen Institutionen“, „ .. derartige Schlußfolgerungen wirken zurück auf künftige Tatmotive, bei ähnlich gelagerten Fällen“, „ .. die AfD trägt eine Mitschuld an den Angriffen auf eine Synagoge“, etc.)
    Mit dem Verschwörungstheoretiker erwächst den etablierten Mächtigen innerhalb einer alternativlos apostrophierten Neuen Weltordnung die größte Gefahr. Darin begründet sich der forcierte Druck der auf die alternativen Nachrichtenberichterstatter und Kommentatoren als Vertreter von Verschwörungstheorien ausgeübt wird. All diese Unstimmigkeiten lassen einen breiten Raum für Spekulationen darüber, ob nicht von höchster Stelle an der Pyramide der Macht doch tatsächlich an einer „New-Whirled-Order“ gelegen ist, die für die schöpferische Zerstörung (nach dem Wirtschaftstheoretiker Schumpeter), zur Transformation der globalen Weltordnung führen soll.

    Recherche-Hinweise:

    Gerhard Wisnewski; „Verheimlicht, Vertuscht, Vergessen“ – das Jahrbuch; Kopp-Verlag
    Marcel Polte; „Die Dunkle Neue Weltordnung“, Teil 1 (Teil 2 angekündigt)
    Cathy O’Brian u. Mark Phillips, „Die Trance-formation Amerikas“, Mosquito-Verlag

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Franz Sternbald Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s