Archiv der Kategorie: angst-mache

Is it Time for Your Flu Shot or Extra Nutrition?

VacTruth

Is it Time for Your Flu Shot or Extra Nutrition?

The flu vaccine is known to contain unsafe amounts of the neurotoxin mercury. Vaccines have also been found to increase inflammation in recipients, which, in pregnant women, is linked to brain damage in their newborns.

Safer practices exist for you to build your immune system and stay healthy this winter.

Click the link to read more 

https://vactruth.com/2017/01/10/flu-shot-or-extra-nutrition/

Read Now!

Your Generous Gift Changes Lives

Your support can help bring important stories like the one you’re reading, which often go untold, to thousands of parents worldwide.

Click here to support VacTruth.

Die Masern-Lüge: Wahrheit und Täuschung

https://www.kopp-verlag.de/Die-Masern-Luege.htm

Die Masern-Lüge

Hans U. P. Tolzin

Die Masern-Lüge

Gebunden, 319 Seiten, zahlreiche Abbildungen
Verlag: Kopp Verlag
Artikelnummer : 955500
ISBN-13: 9783864453908

Preis: 19,95 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 480.00 Gramm

Menge:

 Wahrheit und Täuschung rund um eine harmlose Kinderkrankheit

Harte Fakten belegen, dass die Pharmaindustrie mit der selbst erzeugten Masern-Hysterie Jahr für Jahr Milliarden verdient. Ein Netzwerk aus Impfindustrie, Massenmedien, Politik und Behörden verschleiert, dass Impfungen nachweislich sogar das Sterberisiko erhöhen.Hans Tolzin hat alle wichtigen Fakten zu der angeblich tödlichen Erkrankung Masern untersucht und zeigt eindrucksvoll, auf welchen Lügenmärchen die Impfpropaganda immer noch beruht. Die Hintermänner der Pharmaindustrie können sich dabei auf zweifelhafte Gutachten unserer Gesundheitsbehörden bis hin zur Weltgesundheitsbehörde WHO verlassen. Dazu bringt Tolzin erstaunliche Zahlen ans Licht.

Die Masern sind eine harmlose Kinderkrankheit und verlaufen in der Regel ohne Komplikationen. Oft werden sogar regelrechte Entwicklungssprünge bei den Kindern beobachtet. Entscheidend für die Schwere des Krankheitsverlaufs sind die individuelle Vorbelastung und die Verwendung von symptomunterdrückenden Medikamenten, deren Nebenwirkungen zu gefährlichen Komplikationen führen können.

Ein gesundheitlicher Vorteil für Geimpfte wurde niemals belegt

Hans Tolzin hat die Zulassungsstudien für die Masern-Impfstoffe genau untersucht. Sein brisantes Ergebnis: Es gibt bis heute keine mit wissenschaftlichen Methoden durchgeführte Zulassungen. Angebliche Impferfolge basieren auf statistischen Taschenspielertricks, die sich durch logische Überlegungen entzaubern lassen.

Dieses brisante Buch enthüllt, mit welch krimineller Energie ein ganzes Netzwerk daran arbeitet, die Bevölkerung zur Kasse zu bitten, und dabei nicht nur deren Gesundheit, sondern auch deren Leben aufs Spiel setzt.

Wie sehen also die Fakten bezüglich Notwendigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit der Masernimpfung wirklich aus? Woran können sich Eltern, die vor der Impfentscheidung stehen, orientieren? Wie können sie sich gegen das allgegenwärtige Impf-Mobbing wehren?

Hans Tolzin bietet unsicheren und kritischen Eltern alle Informationen, die sie für ihre persönliche Impfentscheidung benötigen.

Help Chimpanzees: Hallmark Refuses to Discuss Offensive Cards

PETA

Action Alert

Dear Sylvia,

Did you know that the „smiling“ chimpanzees often displayed on birthday and other greeting cards are actually expressing fear, anxiety, or stress? Their forced grin is known as a „fear grimace“ among primate experts, which makes sense: Eyewitness investigations have revealed that physical abuse of chimpanzees is standard practice in the entertainment industry.

For years, PETA has requested meetings with Hallmark Cards to discuss the use of chimpanzee „actors“ for its greeting cards, but the company has repeatedly refused even to talk about the issue with us.

Please contact Hallmark Cards and politely ask it to stop selling greeting cards that feature chimpanzee „actors.“ Let the company know that these cards are disturbing and offensive—not amusing.

Tell Hallmark Cards to Stop Exploiting Chimpanzees!

Please forward this message to friends, family members, and coworkers.

Thank you for everything that you do to help animals.

Sincerely,

Julia Gallucci Signature
Julia Gallucci
Senior Corporate Liaison and Primatologist
People for the Ethical Treatment of Animals

Sassy hat ihre Mutter verloren

Wenn Sie die E-Mail nicht sehen können, klicken Sie bitte hier
Hallo Freund,

es fällt schwer, sich eine herzzerreißendere Szene vorzustellen, als die eines kleinen Bären, der nach seiner toten Mutter ruft. Leider erlebe ich dies aber nur allzu oft.

Wenn wir eintreffen, um verwaiste Welpen zu retten, zittern sie vor Angst. Können Sie sich vorstellen, wie verängstigt diese jungen Bären sind?


Man hat sie ihrer ganzen Welt beraubt. Alles, was sie kannten, wurde ihnen von Menschen genommen, die in ihnen nur einen Rohstoff für den profitablen Handel sehen.

Diese Welpen sind die unschuldigen Opfer des Bärenhandels und wir benötigen dringend Ihre Hilfe, um diese Grausamkeit zu beenden. Werden Sie uns dabei helfen, den Bärenhandel zu beenden und die betroffenen Jungtiere zu versorgen?


Als man Sassy aus den Händen der Wilderer, die ihre Mutter töteten, befreite, war sie nur 30 Minuten von der chinesischen Grenze entfernt. Wenn ich daran denke, dass sie somit nur um Haaresbreite jahrelanger Quälerei auf einer Bärengallefarm entkommen ist, läuft es mir eiskalt den Rücken herunter.

Sassy zählt zu den am stärksten traumatisierten Welpen, die ich je gesehen habe. Es ist kaum vorstellbar, welchen Horror sie erlebt haben muss, als man vor ihren Augen ihre Mutter tötete.

Sassy ist eine lebende Erinnerung daran, wogegen wir kämpfen und ein weiterer Beweis für die Grausamkeit und Brutalität, der die Welpen und ihre Eltern in den Fängen der Wilderer ausgeliefert sind.


Erst vor wenigen Wochen retteten wir Annemarie. Ein weiteres Opfer des verheerenden Wildtierhandels.

Der Freiheit entrissen, als gerade einmal 1 kg schwerer Welpe und kurz darauf in einen Käfig gesperrt, der für die folgenden Jahre ihre ganze Welt darstellte – so lebte die heute siebenjährige Annemarie. Entgegen der meisten gefangenen Bären wurde sie nicht an eine Gallefarm verkauft, sondern endete wie einige andere auf dem illegalen Haustiermarkt.

Wenn wir kleine Bären retten, gehen wir eine Verpflichtung ein. Wir versprechen, ihr ganzes Leben für sie zu sorgen. Ohne Sie könnten wir dieses Versprechen nicht halten.

Ohne Ihre Unterstützung können wir die Grausamkeit nicht beenden. Denn genau in diesem Moment, während Sie noch unsere E-Mail lesen, könnte ein weiterer Welpe von brutalen Wilderern gefangen werden.


Nichts kann Sassys Mutter zurückbringen, aber eine Spende von Ihnen kann noch heute dazu beitragen, den illegalen Bärenhandel zu beenden. Werden Sie uns zur Seite stehen?

Von Herzen kommende Sonnenbärenumarmungen
Ihre

Jill Robinson Caroline Nelson

Caroline Nelson, Tierarztassistentin
Rettungszentrum Tam Dao

PS: Jeder Welpe zählt. Animals Asia ist eine der wenigen Tierschutzorganisationen, die gegen den Bärenhandel kämpft und gleichzeitig Rettungszentren für den lebenslangen Aufenthalt verwaister Welpen wie Sassy bietet. Werden Sie uns helfen, den illegalen Handel zu beenden und die Opfer zu versorgen?

Wenn Sie lieber per Überweisung spenden möchten, können Sie hier alle notwendigen Details dazu finden.

Spenden Kontakt FOLGEN SIE UNS
Shop Datenschutzrichtlinie facebooktwitteryoutube
Mein Animals Asia .
Animals Asia Foundation © Alle Rechte vorbehalten 2016 www.animalsasia.de

ACT NOW: NIH is Wasting a Chance to Create Change for Primates

PETA

Action Alert

Dear SYLVIA,

Following PETA’s successful campaign to shut down the National Institutes of Health’s (NIH) experiments on baby monkeys, several forward-thinking members of Congress made it a requirement for NIH to „conduct a review of its ethical policies and processes“ related to the use of nonhuman primates in experiments. In response, NIH announced that it would be organizing a workshop on September 7 for that purpose.

However, a draft of the agency’s workshop agenda has now been published, and it’s quite clear that the event will be dedicated to explaining why experiments on monkeys are necessary and why current oversight practices are good enough to protect the primates involved in experiments.

It’s time for an honest conversation about the suffering of primates in laboratories.

Sincerely,

Führerscheinentzug als Alternative zu Geld- oder Freiheitsstrafen?

Michael Eichinger | CitizenGO
Kein Führerscheinentzug als Hauptstrafe!
Bundesjustizminister Heiko Maas plant ein Gesetz, das den Entzug der Fahrerlaubnis als eigenstände Hauptstrafe vorsieht, völlig unabhängig davon, ob ein Delikt im Straßenverkehr begangen wurde oder nicht. Man gewinnt den Eindruck, dass es dem Minister auch um die Einschränkung der freien Meinungsäußerung geht:
jetzt UNTERZEICHNEN

Meet Five of the Saddest Orcas in the World (Video)

Sad, Lonely Orca in Tank

Meet Five of the Saddest Orcas in the World (Video)

It’s #‎OrcaWeek‬—a week dedicated to speaking up for orcas in captivity—and you won’t believe what they have been forced to endure.

 

Mutilating Cockroaches

Bizarre and Disturbing Mutilation Kit Teaches Children How to Harm Animals

No matter how you feel about cockroaches, this is wrong.

Backyard Brains: Stop Mutilating Cockroaches!

Chinese Circus Investigation

Lions, Tigers, and Bear Cubs Hit, Chained, and Deprived in the Chinese Circus Industry

Bear Cubs, Lions Hit, Chained, and Deprived in the Chinese Circus Industry

Breaking: An eyewitness found baby bears strung up by the neck, intensely distressed monkeys chained up inside tiny cages, and big cats who were hit with heavy poles and whips in Suzhou, China, for circus „training.“ Help expose this cruel industry by sharing the investigation now.

Elephant

Historic Victory! Rhode Island Becomes First State to Ban Bullhooks

Share the terrific news and then take action for big cats and elephants forced to perform for Circus World.

 

Victory! Rhode Island Bans Bullhooks

Bekenntnisse eines Economic Hit Man Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia

Kundenrezensionen (1)

€ 9,95 [D]
€ 10,30 [A] | CHF 13,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-15424-1

Erschienen: 12.03.2007
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein Insider-Bericht über den Ausbau des US-Imperiums auf Kosten der Dritten Welt.

John Perkins war ein Economic Hit Man, ein Wirtschaftskiller. Seine Aufgabe: Entwicklungsländer zu besuchen und den Machthabern überdimensionierte, überteuerte Großprojekte zu verkaufen, die sie in eine Abhängigkeit von den USA brachten. Zwölf Jahre lang hat Perkins seine Seele verkauft … bis er ausstieg und den Mut hatte, den Skandal aufzudecken.

„Mit Krediten Länder zu ruinieren war meine Aufgabe.“

John Perkins

und es gibt noch mehr als das !

Von: Erich Kaufmann aus Berlin Datum: 26.02.2014

Durch meine berufliche Erfahrung ist das was er schreibt „nur“ das, was die Konzern/Kapitalgruppen, die *seine* Auftraggeber waren. „Nur“ ist insofern nicht angemessen, als was er macht wirklich das Big business auf internationaler Ebene ist.

Das schlägt sich aber auch in Deutschland nieder, wo ebenfalls die Unternehmensberatungen eine Schlüsselrolle einnehmen und Entscheidungsträger in den Kommunen belagern und professionell und unauffällig, aber durchaus offen/öffentlich (die Prinzipien der „Die offenen Gesellschaft … “ werden geschickt angewandt), um das was man tut legal erscheinen zu lassen und kommunizierbar zu halten und für Nichteingeweihte als etwas Normales erscheinen zu lassen.
Das Kapital hat sich die Power der Marxschen Dialektik zu eigen gemacht und spielt perfekt damit. Mit Push & Pull Marketingstrategien sorgt man dafür, dass Kommunen in Richtung Pleite gehen, um Lesen Sie weiter …

Der wirtschaftliche Zusammenbruch wird nur einem Zweck dienen: Weltregierung und Versklavung der Menschheit

13. Juni 2016 von beim Honigmann zu lesen

Der wirtschaftliche Zusammenbruch wird nur einem Zweck dienen: Weltregierung und Versklavung der Menschheit

Von Jeremiah Johnson

Die sich immer weiter zuziehende Schlinge um den Hals der Menschheit zeigt keine Anzeichen von Schlüpfrigkeit: alle Handlungen von allen Regierungen drehen sich um Kontrolle und Beherrschung. Der Pfad zur Weltregierung wird deutlich aufgezeigt und ist trotz allen Aufruhrs sichtbar. Es ist dieser Aufruhr, diese von den Regierungen kreierten und genährten “Zwischenfälle“, die sie in die Lage versetzen, die Schlinge immer enger zu ziehen.

Die Wirtschaft bricht in Zypern und Griechenland ein? Zeit die Bargeldabhebungen einzuschränken. Die europäischen Banken in Frankreich oder Spanien gehen durch “schwierige Zeiten“? Zeit die Ersparnisse und Rentenpläne der Menschen zu plündern.

Fabrizierte Krisen sind die Norm, nicht die Ausnahme. Und sie alle haben nur ein Ziel: die Weltregierung und die damit einhergehende Versklavung der Menschheit.

Diese Woche treffen sich die Bilderberger in Deutschland. Paul Joseph Watson von PrisonPlanet.com berichtete über einige der Kern-Themen, die dort besprochen werden:

Die Schaffung eines virtuellen Passen, den Internet-Benutzer sich zulegen werden müssen, bevor sie viele Internet-Dienste erst nutzen können, steht auf der Agenda ganz oben. Die Internet-ID wird unter dem Deckmantel von “Cyber-Sicherheit“ gerechtfertigt werden und eine bequeme Methode für die Bürger erschaffen, Zugriff auf Regierungsdienste zu bekommen, aber Verfechter der freien Meinung werden dem Vorschlag mit größtem Misstrauen begegnen, da er die Online-Anonymität bedroht und möglicherweise Widerspruch erregen wird.

Dienste wie Facebook, YouTube und Twitter könnten den Online-Pass dafür nutzen, die Genehmigung zum Posten zu entziehen, wenn ein Nutzer gegen die Geschäftsbedingungen verstößt – eine weitere offensichtliche Bedrohung frei fließender Informationen, die das Netz zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Die Bilderberg-Globalisten sind ebenfalls bereit, wieder Bewegung in ein anderes Langfrist-Ziel zu bringen: ein globales Steuersystem unter Vorsitz der UN.

Diese Dinge sind nicht neu, denn sie wurden in der Vergangenheit bereits vorgeschlagen. Genau wie mit allem was lange genug wiederholt wird, hat die ständige Wiederholung allerdings die Sinne der Meisten abgestumpft. Das Schlimme daran ist, dass nun entsprechend gehandelt wird.

Ein Bericht von Tarun Wadwha von vergangener Woche beschrieb die Einführung einer Gesichtserkennungssoftware und die Nutzung von über 250 Millionen Kameras weltweit, mit der Fähigkeit diese Software zu nutzen. 250 Millionen Kameras. Das wäre eine Kamera für je 30 Menschen.

Der Artikel führte weiter im Detail aus, wie in Russland eine Anwendung namens FindFace herausgekommen ist; eine Erfindung von zwei Jung-Unternehmern. Diese Anwendung ermöglicht es, praktisch jeden ausfindig zu machen und zu identifizieren. Die App baut in diesem Moment eine Datenbank auf und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich von Russland nach Europa und letztlich in die Vereinigten Staaten ausbreitet.

Der Artikel beschreibt weiter ausführlich einige der folgenden Maßnahmen, wie sie in den USA und Europa im Sinne des Spielfilms “Minority Report“ bereits zum Einsatz kommen:

Microsoft Corp. hat eine Technologie patentiert, die einer Plakatwand erlaubt festzustellen, wer man ist und einem dann personifizierte Werbung anzuzeigen. Britische Behörden nutzen Gesichtserkennungssoftware bei Musik-Festivals zum Aufspüren von Störenfrieden, während konventionelle Geschäfte auf der ganzen Welt ein Wettrennen um diese Technologie abhalten, um loyale Kunden damit zu verfolgen. Sogar einige High Schools und Kirchen haben damit begonnen, Gesichterkennungssoftware zur Erfassung der Anwesenden einzusetzen.

Wir erleben, wie er in unsere Gesellschaft und die Gesellschaften der Welt eingeführt wird: der Überwachungsstaat. Wir erleben den vorsätzlichen und absichtlichen Kollaps der weltweiten Volkswirtschaften, die Verlagerung von Werten in die Hände jener, welche die Fäden in der Hand halten – entweder über die Gesetzgebung und “Authorität“ (Regierungen) oder monetär und wirtschaftlich (Konzerne und Banken). Der tägliche Rückgang bei der freien Meinungsäußerung und dem Recht das Establishment in Frage zu stellen… bei allem, egal wie winzig oder unbedeutend. Das ist die Regel, nicht die Ausnahme.

Damit es zur Weltregierung kommen kann, müssen die Superstaaten jede “Einflusssphäre“ – wie in Orwells »1984« – kontrollieren. Aufgrund der in jedem Gebiet vorhandenen Homogenität der Ethnie ist eine Überlappung aus der Kontrollperspektive nicht möglich. Aber wenn die Einflusssphären zumindest hinsichtlich des Zweckes und des Niveaus der totalitären Kontrolle “auf Linie“ sind, dann kann ein effektives Gleichgewicht aufrechterhalten werden. Dann, um Alinsky zu zitieren, ist es eine Frage des »organisierens des Organisierten« über “Kontrolleure“, welche die Regierungen und Regimes jeder einzelnen Sphäre überwachen, ohne dass die Menschen (die Sklaven) jemals davon erfahren.

Wir bewegen uns auf eine sehr dunkle Zeit zu. Eine Zeit, in der Technologie zur Versklavung benutzt wird, nicht um die Menschheit aufzuklären oder ihr Auftrieb zu geben. Das neue dunkle Zeitalter ist fast schon da. Es bedarf nur noch eines Weltkriegs oder eines vollständigen und weltweiten wirtschaftlichen Zusammenbruchs (in beiden Fällen orchestriert), um die letzten verbliebenen Spuren der Selbst-Bestimmung und für uns existierenden Gesetze zu zerstören.

Jetzt ist die Zeit dies zu stoppen, bevor die Machtbasis der Eliten so stark wird, dass einzelne Menschen keinen Widerstand mehr leisten können. Jetzt ist die Zeit zu rebellieren, solange wir noch die Chance haben, bevor dieser Stiefel das Gesicht der Menschheit mit Füßen tritt… für immer.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2016/06/der-wirtschaftliche-zusammenbruch-wird-nur-einem-zweck-dienen-weltregierung-und-versklavung-der-menschheit/

.

…..danke an Renate P.

.

Gruß an die Cyberlinge

Der Honigmann

***

ICH  BIN  LUISE