Archiv der Kategorie: ENERGIE

Neuigkeiten zur geplanten Groß-Demo am 16. Sept. in Berlin


Aus einer Email von Michael Leitner vom 21. August:

Hallo!

Wer sich jenseits der Systemmedien informiert, der weiß: Impfungen nützen nicht, aber sie schaden.

Durch die in ihnen enthaltenen Gifte und Gentechnik verursacht die Pharmaindustrie immunologische und neurologische Schäden vor allem bei Kindern und sichert sich somit konstante Umsätze durch die Behandlung chronisch krankgemachter Menschen.

Da in immer mehr Ländern, auch in Europa, ein Impfzwang eingeführt wird, ist es Zeit, für die Freiheit auf die Straße zu gehen, weiterhin selbst entscheiden zu dürfen, ob man sich oder seinen Kindern die Produkte global agierender Großkonzerne spritzen lassen möchte oder nicht!

Die Gefahr eines Impfzwanges ist auch in Deutschland konkret, am 6 Juli 2017 berichtete das Ärzteblatt über eine parteiübergreifende Initiative, demnächst Kinderrechte im Grundgesetz (GG) zu verankern.

Wir, die Veranstalter der Demo „Für eine freie Zukunft gesunder Menschen“, die am 16.9. in Berlin stattfindet, sehen hier Pharma-Lobbyisten am Werk. Steht erstmal „Kinder haben das Recht auf beste medizinische Versorgung und VORSORGE im GG, dann können Jugendämter jederzeit impfkritischen Eltern das Sorgerecht entziehen und die Kinder gegen den Elternwillen impfen lassen!

Hier findet ihr, zur freien Verwendung und Verbreitung, einige der wichtigsten Grafiken, das offizielle Plakat und das „Berliner Impf-Manifest zur Einhaltung wissenschaftlicher Standards bei Impfstoffen“.

Das Berliner Manifest legt einige der fundamentalsten Verstöße des Impfens gegen wissenschaftliche und ethische Prinzipien offen. Ihr findet in der Zip-Datei von Dropbox auch Textbausteine für eure Blogs, die ihr ebenfalls frei verwenden könnt. Ihr könnt auch gern den Link zur Youtube-Version des Dokumentarfilms „Wir Impfen Nicht!“ verbreiten, der die besten Argumente der Impfkritiker in 100 Minuten zusammenfast.

Eine Playlist mit den zwei Videos zur Berliner Demo findet ihr hier

Einen Blog zur Demo findet ihr hier und hier unsere Facebook-Seite www.facebook.com/FIEGZ

Der „Impf-Gedanke“ erscheint uns als eine Ideologie, der seitens der Medizin alles Denken und jede Wahrnehmung untergeordnet wird. Um diese Ideologie zu schützen, wurde ein massiver Schutzmantel errichtet, der aus Wunschdenken, Tricksereien und dem Ignorieren unangenehmer Tatsachen besteht. Aus unserer Sicht ist es ein absolutes Horror-Szenario, wenn in Zukunft eine Handvoll Pharma-Riesen entscheidet, was Säuglingen WELTWEIT an Gentechnik und Giften gespritzt wird!

IMPFEN MUSS FREIWILLIG BLEIBEN!

Bitte helft mit, die Info zur Berliner Demo am 16.9. zu verbreiten!
Es geht um 12 Uhr los, in Berlin-Wedding, Müllerstraße 178 (Schering/BAYER)
.

Mit dabei ist, neben bekannten Impfkritikern wie Dr. Andrew Wakefield, Hans Tolzin, Daniel Trappitsch, Dr. Johann Loibner, Michael Leitner und DIE BANDBREITE!

Mit herzlichen Grüßen und Danke für Eure Aufmerksamkeit
Für das Orga-Komitee:
Michael Leitner

Wie ihr verhindern könnt, für „negative“ Energien um euren Geist und Körper herum anfällig zu sein

http://transinformation.net/wie-ihr-verhindern-koennt-fuer-negative-energien-um-euren-geist-und-koerper-herum-anfaellig-zu-sein/

Von Kalee Brown auf collective-evolution; übersetzt von Pippa

Habt ihr jemals grundlos geweint oder aus unerfindlichen Gründen Gefühle geäussert? Nun, es könnten zwei Dinge zutreffen: entweder gibt es wirklich einen Grund und ihr weicht ihm nur aus, oder ihr seid für die Energien um euch herum empfindsam.

Als ich zum Beispiel letzte Woche bei einer Beerdigung war und direkt danach den Raum betrat, fühlte ich eine dichte und schwere Energie. Für ein paar Tage danach fühlte ich mich, als wäre ich nicht ich selbst. Ja, viele mögen das auf die Trauer zurückführen, aber für mich stellt der Tod mehr ein Fest dar als einen Abschied.

Ich bemerkte, dass mindestens ein paar dieser Gefühle, die ich spürte, nicht meine eigenen waren; ich hatte mich seit der Zeremonie nicht mehr energetisch gereinigt, daher war ich immer noch extrem anfällig für die Energien anderer Menschen.

„Negativität“ akzeptieren und lieben lernen

Bevor ihr beginnt, eurer „Feinfühligkeit die Schuld für die Wahrnehmung negativer Energien“ zuzuschreiben, lasst uns klarstellen, was genau „negative“ Energie ist.

Es scheint innerhalb der Bewegung der New Age-Spiritualität ein echtes Missverständnis über Negativität zu geben. Wenn Negativität diskutiert wird, höre ich Leute oft sagen, dass „Negativität nicht vorhanden“ sei, oder dass „alles, was existiert, das Licht ist“. Ja, die Tatsache, dass wir von der Quelle (oder Liebe oder Licht) kommen und eins mit ihr sind, ist eine universelle Wahrheit, aber das bedeutet nicht, dass wir Negativität nicht wahrnehmen und an sie glauben können als etwas, das wir fühlen können.

Wir sind alle Seelen, verschiedene Fragmente der Quelle, die sich manifestiert haben, und wir sind hier, um unsere menschlichen Erfahrungen auszudrücken. Ein Teil dieser Erfahrung ist, zum jetzigen Zeitpunkt in einer dualen Welt zu leben, und in dieser Dimension existiert die Dualität immer noch: Licht und Dunkelheit, Liebe und Angst, Negatives und Positives und so weiter.

Wenn daher eine wahrnehmbar negative Emotion auftritt, nachdem ihr ein Trauma erfahren habt, kann das Beiseiteschieben, indem ihr sagt „du existierst nicht“, dazu führen, dass ihr das Gefühl unterdrückt. Worauf es ankommt, ist nicht vor der Dunkelheit wegzulaufen, sondern sich ihr zu stellen und sie zu akzeptieren. Könnten wir die guten Zeiten ohne die herausfordernden überhaupt vollständig würdigen?

Ich sage „wahrnehmbar negativ“, weil sich letztendlich alles um eure Wahrnehmung dreht. Was macht etwas überhaupt negativ? Unser Geist und besonders unsere Egos entwickeln die Programme, die verursachen, dass wir zwischen richtig und falsch und positiv und negativ unterscheiden, während wir auf dieser Welt sind. Würden wir aber Dinge immer noch als negativ betrachten, wenn es diese Programme nicht gäbe?

Auf diese Frage gibt es keine einfache Antwort, aber ich werde versuchen, euch ein Beispiel zu geben. Anfang dieser Woche ging meine Tür kaputt, als ich mein Haus verliess, um einen Freund zu treffen. Mein Geist begann sofort, eine Reaktion von Stress zu zeigen auf das, was passiert war. Ich nahm also die Situation zuerst als Problem oder als „negative“ Situation wahr. Allerdings beschloss ich, mich selbst von dem Drama, das mein Geist so schnell geschaffen hatte, zu lösen, ihn zu beruhigen und stattdessen meinem Bauchgefühl zu folgen.

Der Schaden an meiner Tür endete damit, dass er eine wundervolle Gelegenheit für mich bot, sie selbst zu reparieren! Ich bin eine junge Frau ohne viel Erfahrung im Umgang mit Werkzeugen, daher fühlte ich mich überaus ermächtigt, nachdem ich die Tür mit den Werkzeugen repariert hatte, die ich zufällig besass. Die Situation, die viele als negativ empfinden würden, war für mich letztlich ein positives Erlebnis!

Ihr könnt dies mit allem im Leben tun. Wenn ihr zum Beispiel viel zu spät zu einem Meeting kommt, habt ihr dadurch vielleicht einen Verkehrsunfall vermieden. Wenn ihr von eurem Arbeitsplatz gefeuert werdet, hättet ihr euch vielleicht elend gefühlt, wenn ihr geblieben wärt. In dem Moment, in dem ihr entscheidet, eure Sichtweise zu verändern und Dinge als das zu betrachten, was sie sind, werdet ihr mehr Verständnis dafür aufbringen, dass letztlich alles in makelloser Ordnung ist und euch irgendwie dient.

Wie definieren und nehmen wir Negativität wahr?

Wie definieren wir also Negativität? Nun, es ist wichtig zu anerkennen, dass das, was wir als Negativität definieren, eine niedrigere Schwingung hat als das, was wir als Positivität definieren.

In einfachen Worten: stellt euch eine Zeit vor, in der ihr etwas als „richtig“ oder „falsch“ fühlen könntet. Ich verweise nicht auf die Programme, die in eurem Geist und euren gesellschaftlichen Konstrukten/Gedankengebäuden gespeichert sind, sondern vielmehr auf eure intuitiven Gefühle. Zum Beispiel könntet ihr ein banges Gefühl im Bauch gehabt haben, als sich etwas „falsch“ anfühlte. Das ist eure Intuition, die an Schwingungsfrequenzen anknüpft! Und da ist auch noch die Wissenschaft, die bei dieser Art des Gefühls Rückendeckung gibt.

Alles hat seine eigene Schwingung und Frequenz. Wenn ihr wirklich darüber nachdenkt, dann ist das alles völlig folgerichtig, weil alles aus Energie zusammengesetzt ist. Wenn es beispielsweise um allerlei Gefühle geht, dann können diese eure eigene Schwingung erhöhen oder verringern, was uns dann jeweils veranlasst, ein anderes Feld auszusenden. Das HeartMath-Insitut hat dies sogar wissenschaftlich bewiesen. Dessen Forschung zeigt, dass positive Gefühle physiologische Vorteile in eurem Körper erzeugen und negative Gefühle den gegenteiligen Effekt haben.

Ein Grossteil der Forschung des HeartMath-Institutes dreht sich um das Herz. Dessen Erkenntnisse zeigen, dass das elektromagnetische Feld, das vom menschlichen Herz ausgesandt wird, gemessen werden kann und dass wir die Informationen, welche in diesen ausgestrahlten Magnetfeldern verschlüsselt sind, verändern können, indem wir lediglich unsere Emotionen ändern. Das Herz besitzt ein System aus Neuronen, sowohl mit Kurzzeit- als auch Langzeit-Erinnerungen und daher beeinflussen sie unsere emotionalen Erfahrungen, wenn die Herzsignale zum Gehirn gesendet werden. Tatsächlich hat HeartMath gezeigt, dass ihr euer Immunsystem durch positive Gedanken ankurbeln könnt. In diesem Artikel von Collective Evolution könnt ihr mehr darüber lesen.

Video: Die intuitive Intelligenz des Herzens
(Bei diesem Video können Untertitel deutsch eingestellt werden)

Wenn ihr daran interessiert seid, mehr über Schwingungen, Frequenzen und dem Gesetz der Anziehung zu erfahren, würde ich vorschlagen, die Audio-CDs von Kevin Trudeau anzuhören. Seine Arbeit ist ziemlich kontrovers; dennoch entdecke ich eine Menge Wahrheit darin.

Wie ihr negative Energien loswerdet

Wenn ihr festgestellt habt, dass ihr anfällig für negative Energien seid oder das Gefühl habt, euch vor ihnen abschotten zu müssen, sind hier ein paar Dinge, die ihr tun könnt:

Energetische Abschirmung

Ich bin ein riesiger Fan hiervon, aber ihr müsst mit eurer Absicht dahinter vorsichtig sein. Alles was ihr tun müsst ist, weisses Licht um euch herum zu visualisieren (oder eine konkrete Farbe, die mit euch im Einklang ist), das euren Körper von jeglichen äusseren Energien „abschirmt“. Ich habe das zum Beispiel bei Beerdigungen gemacht, während Autofahrten oder in anderen Situationen, in denen man bemerkt, dass Leute voller negativer Energie sind oder eine Gefährdung darstellen.

Wenn ihr euch energetisch vor der Negativität abschirmt, von der ihr merkt, dass sie von anderen Menschen kommt, könnte das jedoch eine gute Gelegenheit sein, nach innen zu schauen. Warum ist es so, dass ihr erwartet, dass dieser Mensch so negativ ist? Nachdem wir alle, zumindest bis zu einem gewissen Grad, der Spiegel des anderen sind, ist vielleicht dieser Charakterzug jenes Menschen, den ihr als äusserst negativ empfindet, einer, den ihr genauso auch in euch habt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass energetischer Schutz euch dazu zwingt, eine Menge Energie aufzubringen, um ihn aufrechtzuerhalten. Wenn ihr bewusst daran denkt, dieses Feld zu erschaffen und aufrechtzuerhalten, dann könnte es sein, dass ihr nicht vollständig präsent seid. Es ist nicht zwangsläufig irgendetwas mit dem energetischen Schutz falsch – es ist eine grossartige Vorgehensweise mit vielen hervorragenden Anwendungen – aber ihr solltet die Absicht hinter eurem Schutz bedenken, sowie eure anderen Möglichkeiten, bevor ihr einen einsetzt.

Die Anbindung trennen

Ihr seid an emotionale Stränge gebunden, oftmals durch besondere Erfahrungen, Traumas und/oder andere Menschen, die Energie an euch übertragen, und sie können als positiv oder negativ betrachtet werden. Positive Anbindungen können zum Beispiel auftreten, wenn ihr verliebt seid, wenn euer Partner euch das Beste wünscht. Negative Stränge könnten von eurer eigenen Selbst-Verurteilung stammen oder von jemandem, der euch mit negativen Emotionen belädt. Egal, ob die Anbindungen, die ihr habt, positiv oder negativ sind – der Idealzustand ist, überhaupt keine emotionalen Anbindungen zu haben. In diesem Artikel auf Collective Evolution findet ihr mehr darüber.

Die kompetente Reiki-Heilerin Catherine Varga wandte diese einfache Methode bei mir an, um energetische/emotionale Anbindungen zu lösen. Immer wenn ihr fühlt, dass ein energetischer oder emotionaler Strang aufgebaut wurde, könnt ihr ihn lösen, in dem ihr ihn physisch aus euch herauszieht. Sobald ihr seine Anwesenheit an einem eurer Chakren feststellt, könnt ihr eure Hände benutzen, um den Strang aus euch herauszuziehen, so als ob ihr an einem Seil ziehen würdet, und dann visualisiert ihr, dass er euren Körper verlässt.

Euren Körper oder die Hände waschen

Genau wie für euren physischen Körper müsst ihr auch für euren energetischen Körper eine gute Hygiene aufrechterhalten. Wasser ist eines unserer grossartigsten Güter, weil es sowohl den physischen als auch den energetischen Körper reinigen kann. Eine gute Art und Weise, euch von der Energie anderer Menschen zu befreien, ist tatsächlich das Händewaschen oder das Waschen des ganzen Körpers. Wenn ihr das Wasser an euch hinabfliessen spürt, visualisiert all die negative Energie, die damit auch von euch abgespült wird.

Salbei oder „Smudging“

Salbei riecht nicht nur fantastisch, sondern kann auch euer Zuhause und euren Körper von negativer Energie reinigen. Smudging mit Salbei wird seit vielen Jahren verwendet, um die energetische Aura der Menschen zu reinigen und die äusseren Umgebungen von negativer Energie zu befreien. [Smudging ist der Name für eine intensive Reinigungstechnik aus der Nordamerikanischen Tradition. Entsprechende Kräuter, wie zum Beispiel die Weisse Salbei, werden zu einem festen Räucherbündel zusammengebunden und dann angezündet. Mit dem entstehenden Rauch können Geist, Körper und auch Räume gereinigt werden.]

Abschliessende Gedanken

Es ist wichtig zu beachten, dass euch negative Energien immer auf irgendeine Weise dienen können. Eure Seele entschied sich, auf diesem Planeten zu inkarnieren und Dualität zu erfahren; wie kann also Negativität eine „schlechte Sache“ sein? Lauft nicht vor der Dunkelheit davon; betrachtet sie als Gelegenheit zum Lernen. Durch das Lernen von und das Akzeptieren unserer dunkleren Anteile und denen des Universums können wir beginnen, das Licht vollständig zu würdigen.

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:
Print Friendly

Facebook

Mathias von Gersdorff – Aktion KiG

Mathias von Gersdorff
Frankfurt am Main, 20.01.2017

wir befinden uns in einem erbitterten Kampf gegen die Einführung der irrsinnigen Gender-Ideologie in den Schulen und in weitere Bereiche des gesellschaftlichen und politischen Lebens.

Die Gender-Lobby tut alles, um Fakten zu schaffen und Gender zu einer regelrechten Staatsideologie in Deutschland zu machen.

Doch der Widerstand wächst und wächst.

Vor allem in Facebook sind wir in der Lage, viele Menschen zu erreichen.  

Dies ist besonders erfreulich, weil 28 Millionen Deutsche täglich Facebook nutzen.

Wir müssen deshalb unsere Aktion „Kinder in Gefahr“ in Facebook noch präsenter machen und diese Menschen erreichen!

Deshalb möchte ich um Ihre Unterstützung bitten, indem Sie unsere Seite in Facebook mit „Gefällt mir“ anklicken: https://www.facebook.com/aktionkig/

„Liken“ Sie uns bitte in Facebook. Markieren Sie bitte unsere Seite https://www.facebook.com/aktionkig/ mit „Gefällt mir“.

Auf diese Weise können wir viel mehr Menschen erreichen.

Vor allem die Jüngeren, die besonders oft die sozialen Netzwerke besuchen und in diesen kommunizieren.

Helfen Sie uns, damit sich unsere Botschaft weit in den Tiefen des Internets ausbreitet.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Mathias von Gersdorff

PS: Durch Anzeigen bewerben wir unsere Aktionen und berichten über die Angriffe auf die Unschuld der Kinder in Facebook. Bitte unterstützen Sie unsere Aktivitäten in den sozialen Netzwerken mit Ihrer Spende.

Ihre Spende für die Aktion Kinder in Gefahr

Die Blauen Steine von Atlantis

http://transinformation.net/die-blauen-steine-von-atlantis/

UND

https://geistblog.org/2017/01/05/new-atlantis/comment-page-1/#comment-1127

– Irland und der verlorene Stamm von E.A.

Kürzlich erwähnte Cobra in seinem Beitrag ‚New Atlantis‘, dass die Chintamani-Steine auch die ‚Blauen Steine‘ von Atlantis sind … hier die Übersetzung des Artikels. Text geschrieben von Willam Henry, im Original von HIER , übersetzt von Antares

Als ich ein paar Tage nach der Veröffentlichung meines neuesten ‚Atlantis-Rising’-Artikels „Secrets of the Cathars“ (‚Aufsteigendes Atlantis‘ – „Geheimnisse der Katharer“) Nr. 36, November / Dezember 2002) im Netz suchte, beschleunigte sich plötzlich mein Puls.

Mein Artikel verband den Völkermord an den Katharern oder ‚den Reinen’ in Südfrankreich mit den geheimen Lehren Jesu und den übernatürlichen Blauen Steinen des sumerischen Schöpfergottes Enki oder E.A, welche Sternentore öffnen und Erleuchtung bewirken. Ein Beweis blitzte vor meinen Augen auf, dass E.A. nebst den auf den Blauen Steinen basierende „Sternentor-Mysterienschule“ in Irak und Frankreich auch eine solche am Hill of Tara in Irland unterhielt.

Conor Newman, ein Archäologiedozent an der National University of Ireland in Galway gab bekannt, dass er in Tara einen massiven unterirdischen Tempel gefunden hatte.

Seit 1992 arbeitete Newman auf dem Hill of Tara, um eine Übersicht des Gebietes für das staatlich finanzierte Discovery-Programm vorzubereiten.

Er fand das Tara-Monument mit Hilfe eines Radargerätes für unterirdische Aufnahmen.

Was sie letztlich an der Krone des Hügels aufdeckten, war ein riesiges, ovales, an der breitesten Stelle etwa 170 Meter breites Monument, umgeben von etwa 300 Pfostenlöchern von zwei Metern Breite. Diese Beweise lassen annehmen, dass dieses „Kronen“ (Tiara)- Juwel der irischen Archäologie unter enormen Anstrengungen gebaut wurde.

Einst umgaben 300 hoch aufragende Eichenpfähle den Hügel. Newman denkt, das es wahrscheinlich aus der Zeit 2500 bis 2300 v. Chr. stamme, und es hatte noch eine grosse physische Präsenz, auch nachdem die Pfosten herausgenommen wurden oder verrotteten. Es ist der Ausgrabungsort die Heimstätte von vielen bekannten archäologischen Schätzen, doch zeigt diese neueste Entdeckung, dass der wahre Schatz sich unter dem heiligen Hügel befindet und bald wiederbelebt werden kann.

Mit seiner Wiederbelebung werden wichtige neue Informationen über Enki ans Tageslicht kommen.

Tara ist die prähistorische Heimat der magischen Tuatha D’Danaan, die als direkte Nachkommen oder Reinkarnationen der biblischen Shining Ones – die Leuchtenden (Elohim), der Schöpfergötter gelten.

W.Y.Evans-Wentz stellt fest, dass sie als eine Rasse von majestätischem Aussehen und bewundernswerter Schönheit beschrieben werden, in menschlicher Form, doch von göttlicher Natur.

Sie sind in zwei Klassen unterteilt:
• diejenigen, die leuchten
• diejenigen, die opaleszent sind und aus einem Licht in ihrem Inneren beleuchtet werden
Die Sumerer nannten sie die Anunnaki (aus den Worten NUN, „Fisch“ und AKI, „Licht“), was erklärt, weswegen die Iren sie die „Lords des Lichtes“ oder Illi nannten. Sie wurden von E.A. angeführt und brachten vier Schätze oder Werkzeuge der Macht mit sich:
• der (S)tone des Schicksals (Stein/ Klang von Stone bzw. tone)
• das (S)word des Schicksals (Schwert/Wort von Sword bzw. word)
• die Schale des Schicksals
• der Stab oder der Speer des Schicksals
Diese Schätze wurden in der sogenannten Höhle der Schätze untergebracht, dem Berg Gottes, wo eine ewige Flamme brennt.

Tara wurde als der Berg Gottes betrachtet, auch als das Illi-Tor oder das Ish-Tar-Tor zur ätherischen Anderswelt. Durchgangs-Gräber sind überall in der umliegenden Landschaft verteilt. Die Durchgangs-Gräber oder -Hügel werden Sidhe (ausgesprochen ‚she‘ wie ‚sie‘) genannt, ein Wortspiel über die She-Menschen oder Shining Ones (die She-Ning Ones), die Ana verehrten, die Grosse Mutter alles Lebendigen.

Von der frühesten Morgendämmerung der irischen Mythologie an wurden hier keltische Riten durchgeführt.

Die Mythologie der Danaan weist darauf hin, dass sie die Fähigkeit hatten, das Licht der Sonne durch die Kraft eines magischen blauen Steines mit wunderbaren Kräften zu kontrollieren.

Dieser Stein bildet die Grundlage der irischen Mythologie.

E.A. in Irland E.A.

Ich brachte in Erfahrung, dass ein Druide in seltsam geblühten Kleidern, mit einem doppelspitzigen Kopfschmuck und ein Buch in seiner Hand haltend, als der Sonnengott Fin den Vorsitz über die Tara-Versammlung führte.

Fin’s doppel-köpfige Mitra (- eine Mütze) mit fischartiger Form (ein Spiel zu „fin“), sein aufrechter Stab, sein gepunktetes oder kariertes Kleid und der Korb in der Hand sind Symbole, die leicht in der sumerischen Beschreibung des E.A erkennbar sind, die hier besprochen wird.

An seine Säule (i, Auge) oder an die Säule von Tara („Erleuchtung“) wird von vielen Traditionen als der Baum der Weisheit des Lebens erinnert.

E.A. wird sowohl durch die Pupille im Auge, mit Flügeln und einem Schwanz, als auch durch Weisheit tragende Schlange, die innerhalb des Baumes residiert, typisiert.

E.A. führte die Anunnaki an auf der Suche nach den „blauen Steinen, die ill bewirken“, was hier Erhellung, Lumineszenz, Erleuchtung bedeutet. Er fand sie an einem Ort namens Arili (Irland?).

Der sumerische Mythos besagt, dass Enki ein Genetiker war, der vom mysteriösen und umstrittenen Planeten X kam. Die blauen Steine symbolisieren die exotische „fehlende“ oder „versteckte“ („schwarze“) Materie des Universums, auch bekannt als der Stein der Weisen oder der Schwarze Stein.

In der Dichte der Erde kristallisierend, verschiebt dieser schwarze Stein seine Schwingung zu einem blauen Stein (tatsächlich Farbton)

Die Gruppe von drei Kugeln  symbolisiert ihn [den Blauen Stein], ebenso wie das Wort oder die Lebenskraft Gottes es tun. Wenn sich ein Mensch in Resonanz mit der Lebenskraft des Blauen Steins begibt, verwandelt er sich von einem Menschen in einen Gott.

Damit korrespondierend bedeutet das irische Wurzelwort Ea Feuer oder das Licht, das alles erleuchtet und uns aus dem Erdenleben erhebt.

Zum Irischen E.A. gehören auch:
• eine Ursache
• Materie im Wandel
• ein Abkommen
• ein Bündnis
• das Gelernte
• eine Berufung
• das Lernen
• Wissenschaft
• Weisheit
• eine Flocke
• Wissen
• Disziplin
• Anweisung
• Ehre
• Respekt
• ein Land
• eine Insel
• ein Stamm
E.A. gründete die Zivilisation im alten Sumer (im heutigen Irak). Doch zuerst siedelte er sich offenbar in Irland an.

Wie von Laurence Gardner angemerkt wird, datiert die irische Mythologie der Anunnaki in der Zeit tausend oder mehr Jahre vor der sumerischen Zivilisation. Wie das Sumer von E.A., so taucht auch Irland plötzlich als ein vollentwickeltes Königreich in der Geschichte auf, und dieses plötzliche Auftauchen hat viele Historiker verwirrt. Die sumerische Kultur fällt mit der frühen irischen zusammen. Es erscheint, als sei eine Kultur die Fortsetzung der anderen.

Sowohl die irische als auch die irakische Mythologie drehen sich um die geheimen Lehren der Blauen Steine von E.A. In der alten irischen Religion und Mythologie war Tara die heilige Heimat der Ari (später der Ari-Ish oder Irisch), die etwas unterhalb der Illi-Götter standen, noch über dem Volk. Irland (Ari-Land) hat seinen Namen von den Aris oder Arianern. Irland gilt als das Grosse Mutterland der arischen Rasse, ebenso bekannt als Atlantis, Thule oder Tula.

Aryan, Arisch oder Ari-an ist ein Sanskritwort, das „edel“ bedeutet. Das Konzept der arischen Rasse wurde stark fehlinterpretiert. Die Wurzel des Missverständnisses liegt in der sumerischen Behauptung, dass E.A. und die Reine Lady Ninhursag (Mari) das erste Modell des Menschen als Sklavenrasse klonten. In das Blut eines zweiten „fortgeschritteneren“ Menschen, den Ari oder Illi, gaben sie heiliges Wissen ein.

Danach trennte er diesen neuen Menschen von den anderen und brachte sie zu einer Insel, Poseidon / Atlantis, von der er Pa-Tara (Vater) und Gründer, Potei-Don oder „Herr der Weisheit“ war.
Sein Halbbruder Enlil, der die Menschheit auf dem Niveau von dämmerigen, erdgebundenen Sklaven halten wollte, setzte sich ihm entgegen. Tara ist vermutlich eines von EA.’s Laboratorien der Erleuchtung und der Ort, an den er ‚die verlorenen Kinder von Atlantis‘, den Stamm von Enki, nach ihrer Verbannung durch Enlil brachte. Die Irische Mythologie beharrt auf den Geheimnissen von E.A., und sein verlorener Stamm bleibt unter dem Boden von Tara verborgen.

Die Iren stellen klar, dass die post-kataklystische atlantische Mythologie, einschliesslich jene der Blauen Steine, in Irland entstanden ist und sich dann nach Sumer, Ägypten und Indien … und nach Südfrankreich ausgebreitet hat.

Unter anderem wurden die Blauen Steine – in Südfrankreich als Blaue Äpfel bezeichnet – verwendet, um Tore oder Durchgänge zu anderen Reichen zu öffnen. Gnostische Christen behaupten, dass sie bei der Kreuzigung anwesend waren.

Danach verblieben sie im Besitz der Katharer, denen die Geheimnisse der Blauen Steine von Jesus gelehrt wurden. Nach dem irischen Glauben ist E.A. die Wurzel für Iessa, den Heiligen Geist oder Jesus.

Die Kirche des Dunklen Zeitalters (=Vatikan) streckte ihre mit Samt umhüllte eiserne Faust aus und versuchte, die Katharer dieser seltsamen geheimen Frucht zu entwaffnen.

Das ist, weshalb Licht durch meine Adern brannte, als ich zwischen sumerischen, irischen und katharischen Geschichten hin und her pendelte, über Ströme von Symbolen und Mythen, die sich in diesen Kulturen überkreuzen.

Die Erleuchtung in Irland, wie in Südfrankreich, hatte einen schrecklichen Preis. Wie bei der Ausrottung der Cath-Ari und ihrer Kirche von Amor oder der Liebe (1208-1244) begann die Kirche von Rom im Jahre 1169 eine grausige Schreckenskampagne, die die irische Religion und die Mutterkirche von Tara (‚Liebe‘) zerstörte.

Nachdem englische Stosstruppen, die im Auftrage von Rom operierten, dieses Land eroberten, das die Eingeborenen the Skilly oder die Gesegneten Inseln nannten, weil sie die Katastrophe von Atlantis überlebt hatten, schrieben die englischen Priester deren Geschichte um und verrichteten in vollem Umfang ein mythisches Auslöschen von Tara, liessen es als versunkenes Wrack zurück – physisch intakt, geistig zerstört.

Die Illi wurden in die Innere Welt verbannt. Die Kirche von Rom verwandelte sie in Teufel.

Wie Bruce Rux bemerkt, wurde sie auch ihrer Gestalt stark geschrumpft. Dies wird durch den Ausdruck bezeugt, der fortan auf sie angewandt wird, das Feenvolk. Die Tuatha D’Danaan wurden als gross, blond und hellhäutig (fair-skinned) beschrieben. Durch Hinzufügen eines ‚y‘ Suffix zu ihrem Namen (= fairy) wurde ein dämonisches oder zwergenhaftes Bild geschaffen.

Die Kirche verwandelte E.A., den Potei-Don (Poseidon in Atlantis) oder König von Tara in Potei, Patti, Patty oder den Heiligen Patrick, einen Helden der Kirche, der wahrscheinlich eine Erschaffung von Priestern ist, die behaupteten, anstatt dass er Erleuchtung brachte, kam er nach Tara, um sich der alten Religion des Gateways (des Torweges) an seinem kraftvollsten Platze entgegenzustellen.

Patrick und seine Anhänger sind stolz darauf, dass sie dreihundert Bände irischer Historie und druidischer Schriften verbrannten. Die Zerstörung der Lehre von E.A. (dem König von Tara) wurde nie beendet. Die Untersuchungen am Hügel von Tara werden weitreichende Auswirkungen auf unser Verständnis der alten irischen Geschichte und die Geschichte von E.A. haben.

Dieses Verständnis wird auch die Ursprünge des Hinduismus‘, Judentums, Christentums und Islams erhellen. Diese werden ihre gemeinsamen Wurzeln offenbaren. Heute bedroht die Zivilisation den Tempel in Tara. Mr. Newman sorgt sich wegen der geplanten Erweiterung der Autobahn N3 von Clonee nach dem Norden von Kells.

Einer der Abschnitte von Dunshaughlin bis Navan verläuft entlang der Ostseite des Hügels von Tara. Newman hat absolut keinen Zweifel daran, dass sie Dutzende von Monumenten zerstören werden, die mit Tara (und E.A.) verbunden sind.

Diese flackernde Laterne darf nicht verblassen.

 

 

 

 

Die Lade in Tara

Es gibt eine faszinierende und mächtige Verbindung zwischen den Blauen Steinen von E.A., von Irland und der Bundeslade, dem goldenen Gefäss, durch das die helle göttliche Lichtpräsenz Gottes den Juden erschien. Nach der irischen Überlieferung ist die „verlorene“ Bundeslade in Tara verborgen.

Anfang des 20. Jahrhunderts verband eine Gruppe von Israeliten tara mit der Tora, sie kamen mit der Überzeugung nach Tara, die Bundeslade sei am berühmten Hügel begraben worden. Sie durchbuddelten den Mound of the Synods (Hügel der Synoden) auf der Suche nach der Lade, fanden jedoch nur einige römische Münzen.

Offizielle Ausgrabungen in den 1950er Jahren legten die Kreise der Pfostenlöcher frei, die auf den Bau von beträchtlichen Gebäuden hinweist. In einigen meiner Bücher und in dem oben erwähnten AR-Artikel habe ich daraus abgeleitet, dass die Anunnaki ein ‚Tara-Tor‘ an einem Ort namens Eschol betrieben (übersetzt als „Stein“). Genannt wird es das „Tal des Clusters“ (wie bei den Trauben); die Bibel lokalisiert Eschol in Kanaan, dem „Gelobten Land“.

Im Vierten Buch Mose (Buch Numeri, Kap.13) steht, dass Joshua diese blauen Steine, symbolisiert durch die enorm schweren Weintrauben, von den Anunnaki im Tal von Eschol stahl, und sie mit einer Warnung an Mose zurückgab, „das Land, das wir durchwandert haben, lässt sein Volk verschwinden (‚frisst es auf’)“. Ich habe diese kryptische Formulierung so interpretiert, dass die Anunnaki ein Tor betrieben haben, das die Menschen verschwinden liess.

Die blauen Steine symbolisierten dieses Tor.

In der Bibel findet sich nichts darüber, was Mose mit den blauen Steinen der Anunnaki gemacht hat. Dies ist seltsam, wenn man bedenkt, dass sie möglicherweise die Kerngeheimnisse des Universums darstellen. Diese blauen Steine sind vermutlich Saphirkristalle mit kosmischen Geheimnissen, die ‚durch die Hand Gottes geätzt wurden‘. Talmudisch-mithrische Quellen sagen, sie seien durchsichtig, flexibel, blau und wie die Trauben von Eschol sehr schwer.

Graham Hancock erwähnt diese Steine in The Sign and the Seal (Das Zeichen und das Siegel) und spekuliert, dass Mose wusste, dass sie auf dem Berg Sinai verborgen waren und Meteoriten sind, die eine übernatürliche Energiequelle besitzen. Weiter schlägt er vor, dass sie eine Chiffre für den Heiligen Gral sind.

Diese Trauben oder die Blauen Steine symbolisieren den Gral. Die meisten [Bundes] Lade-Forscher umgehen die Blauen Steine aus Mangel an leicht zugänglichen Informationen, und wegen der Tatsache, dass sie von Mose zerschlagen wurden und durch einen zweiten Satz von Tafeln ersetzt wurden, die die Zehn Gebote enthielten. Es entsteht ein enormer Reichtum an Verständnis, wenn wir die blauen Steine von E.A. mit der Bundeslade in Zusammenhang betrachten.

Wie ich in der ‚Lade des Christos‘ schrieb, ist der Zusammenhang zwischen E.A. und der Bundeslade leicht hergestellt. Die blauen Steine wurden Mose von einem Gott des Lichts auf dem glühenden oder rauchenden Berg des Lichts, Sinai, gegeben, der als eine Metapher für den Baum der Weisheit und das Tor zu Gott betrachtet wird.

Abgesehen vom Sinai / Baum des Lebens-Metapher ist ein rauchender Berg entweder ein Berg in Brand oder ein Vulkan. Der am engsten mit dem Vulkan verbundene Gott ist der Gott der Alchemie, Vulcan oder Hephaestus, der Gold- und Seelenschmied, den die Sumerer E.A nannten.

E.A. erschien vor den Sumerern, als der arische Gott Ahura, als er in seiner glühenden Arche auf dem Berg Hara, dem Berg von Is-Tara, als ein Lichtwesen erschienen war.

Gott erschien über der Arche und dem Berg Sinai in genau der gleichen Weise, d. h. im Feuer und in einer Wolke aus Dampf und ferner in Form seiner „Glorie“.

Diese Schlussfolgerung, E.A. sei der Gott des Lichtes der Lade bringt etwas anderes an den Tag.

Es gab zwei Lehren von Moses. Die erste ist die auf dem Blauen Stein basierte Lehre der Erleuchtung von E.A.. Die zweite, die Zehn Gebote, ist ein Strafgesetzbuch für die israelitischen Sklaven, ist jene von Enlil, dessen Editoren die Erwähnung der Erleuchtung bringenden blauen Steine aus der biblischen Geschichte entfernt haben.

Aus irgendeinem Grund verlor Gott während Jeremias Zeit (580 v. Chr.) das Interesse an der Lade; indem den Israeliten erzählt wurde, nicht daran zu denken, sich nicht daran zu erinnern oder sie in irgendeiner Weise zu verherrlichen.

Wahrscheinlich, weil die Israeliten die Lade verloren haben, wahrscheinlich an Nebukadnezar. Jeremia wurde von Gott beauftragt, die Geheimnisse Israels vor der Bedrohung durch Nebukadnezar zu verbergen, dem Priesterkönig von Marduk, dem Leuchtenden, Glänzenden Gott des Planeten X und Sohn von E.A., der ein Tor in Babylon erstellt hatte, durch das der Sohn Gottes erschien.

Die Iren behaupte, dass Jeremia die Steine zusammen mit der Prinzessin von Tara nach Irland brachte und eine Druiden-Schule der Weisheit gründete, die auf den Steinen basierte. Sie sagen, ein grosser Prophet werde im Westen auferstehen, der auf wundersame Weise E.A.‘s Baum von Tara zum Knospen und Blühen bringen werde.

Das Rennen, um die Blauen Steine von Atlantis zurückzugewinnen, setzt sich fort.

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:

New Atlantis

http://transinformation.net/new-atlantis/

auf Cobras Blog am 4.Januar 2016, übersetzt von Antares

New Atlantis ist der Codename für das Energienetz rund um die Planetenoberfläche, das den Kompressionsdurchbruch unterstützt und ebenso der Codename für die neue Gesellschaft nach dem Event.

Im Alten Atlantis vor der Polverschiebung vor 75.000 Jahren war die Position des Äquators an anderer Stelle und damit war auch die Position des gesamten planetaren Energienetzes anders.

Vor 75.000 Jahren und noch früher war das Energienetz um den Planeten vollständig, unter voller Kontrolle der Aufgestiegenen Wesen und mit vielen heiligen Tempeln, die um den Äquator positioniert waren. Ihr könnt den alten atlantischen Äquator auf diesem Bild als rote Linie sehen, der Südamerika und Afrika überquert:

Es ist interessant festzustellen, dass viele Energiewirbel um den Planeten herum immer noch um den alten atlantischen Äquator positioniert sind:

sitsshow.blogspot.com/There-Is-an-Alignment-Between-Ancient-Sites-That-Will-Blow-Your-Mind

home.hiwaay.net/~jalison

Das New Atlantis-Projekt richtet tatsächlich die Vortexe des Alten Atlantis mit dem neuen Energienetz aus, was nahezu abgeschlossen ist.

New Atlantis ist ein Projekt der Lichtkräfte, welches bereits seit Jahrtausenden im Gange ist. Saint Germain ist eines der wichtigsten Wesen, das an diesem Projekt arbeitet. Er hat Teile dieses Projekts für die Menschheit in seiner Inkarnation als Francis Bacon in einem Roman mit dem Titel New Atlantis offenbart, wo er eine utopische Gesellschaft beschrieb, die auf Meritokratie basiert. In seiner nächsten Inkarnation als Graf de Saint Germain versuchte er, eine neue Gesellschaft in Amerika durch seine Unterstützung bei der Unabhängigkeit der USA zu erschaffen und indem er die einflussreichste spirituelle Kraft hinter der Verfassung war.

Hier ist ein sehr guter Artikel über die letzten Entwicklungen des New Atlantis-Projektes, der von jedem, der sich für New Atlantis interessiert, unbedingt gelesen sein sollte, da er viele okkulte Lehren in der richtigen Perspektive setzt:

http://cosmicconvergence.org/?p=13901&embed=true#?secret=C4YHg2ihym

Hier muss ich hinzufügen, dass Graf de Saint Germain eine geheime Mysterienschule im Jahre 1775 in Paris gegründet hat, die die ‚verborgene Hand‘ hinter der Unabhängigkeit der USA war.

Diese Mysterienschule umfasste Mitglieder der Bruderschaft des Sterns, die dann drei der wichtigsten positiven Logen in Paris beigetreten sind, ihre Mitglieder beeinflussten und damit folglich den globalen Verlauf der Ereignisse.

Eine Gruppe schloss sich der Les Neuf Soeurs Freimaurerloge in Paris an und durch Benjamin Franklin, der ein Mitglied dieser Freimaurerloge war, beeinflusste sie die Schaffung der Vereinigten Staaten:

Neuf Sœurs

Die zweite Gruppe trat der Philalethes Freimaurerloge in Paris bei, durch welche die Bruderschaft des Sterns versuchte, wahres okkultes Wissen zu verbreiten. Das okkulte Wissen aus dieser Loge ist die Quelle eines grossen Teils der modernen westlichen Spiritualität und des Okkultismus:

freimaurer-wiki.de/index.php/En:The_Philal

In Deutsch eine ‚ähnliche‘ Beschreibung: Philaleten

Die dritte Gruppe trat der Cagliostro‘s Isis Loge in Paris bei. Diese Loge ist die Hauptquelle der Isias Geheimnisse, die später fragmentarisch in einigen Memphis Misraim Logen konserviert wurden.

Cagliostro war einer der wenigen Menschen auf der Oberfläche des Planeten, der ein Verständnis von einem bestimmten Aspekt der Isismysterien hatte, der jetzt noch verschleiert bleiben muss. Nichts Weiteres kann über diese Angelegenheit vor dem Event gesagt werden.

Jetzt hat mich der Graf de Saint Germain gebeten, ihn bei der Fertigstellung des New Atlantis-Projektes zu unterstützen. Das planetare Energienetz von New Atlantis ist namentlich das Energie-Werkzeug, das den Kompressionsdurchbruch, das Event und die neue Gesellschaft manifestieren wird.

Das Chintamani-Gitter rund um den Planeten ist eines der wichtigsten Werkzeuge, um dieses Ziel zu manifestieren. Jedes Mal, wenn ein Chintamani-Stein in den Boden irgendwo rund um den Planeten gepflanzt wird, kommt ein riesiges Engelwesen an diese Stelle und verankert ihn, einen Energiewirbel erschaffend, der Meilen im Durchmesser zählt:

Wenn die kritische Masse jener Engelwesen um den Planeten verankert ist, beginnt der Kopf der Jaldabaoth-Wesenheit sich aufzulösen.

Chintamani-Steine sind die berühmten blauen Steine von Atlantis. Blaue Steine, auch blaue Äpfel genannt, wurden von Katharern verwendet, um Portale zu öffnen:

The Blue Stones of Atlantis – Ireland and the lsot Tribe of E.A.

Unnötig zu sagen, dass die Katharer ihre Chintamanis von den Templern erhalten haben, die ihr erstes Exemplar von Hubertus Koch aus Untersberg erhalten haben. Er hat den Stein direkt von Göttin Isais (einem Aspekt der Isis) in Ninive in der Nähe von Mosul im Irak erhalten. Ninive ist einer der wichtigsten Göttinnenwirbel auf dem Planeten:

ancient.eu/nineveh

Es ist kein Zufall, dass Daesh ihn zerstören will:

news.nationalgeographic.com/2016/11/iraq-mosul-isis-nimrud-khorsabad-archaeology

Es läuft alles auf den Kampf um das Energienetz hinaus. Und hier wird das Licht siegen und New Atlantis wird glänzen wie nie zuvor.

Sieg dem Licht!

Wir behalten uns vor, weitere der Links zu übersetzen.

Urlaub gewinnen in Europas erster pestizidfreien Gemeinde ++ Kinder ins Gewächshaus ++

Freitag, 16.12.2016

Newsletter
 Weihnachtsgeschenke für Atomindustrie

Ein kleines Dorf erklärt sich pestizidfrei – und Sie können dort einen Urlaub gewinnen

Jetzt Fördermitglied werden

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

das Dorf Mals in Südtirol hat sich per Bürgerentscheid zur pestizidfreien Gemeinde erklärt. Darüber berichteten wir in unserem Newsletter Ende November und lösten damit in Südtirol große Resonanz aus. Die Südtiroler Tageszeitung berichtete auf einer ganzen Seite über den Newsletter und auch die Landesregierung hat dazu Stellung genommen.

Wir haben einen wunden Punkt getroffen. Was die Pestizidlobby nicht brauchen kann, ist Öffentlichkeit für ein Gegenprojekt, das funktioniert. Wir werden weiter berichten. Und wir unterstützen den Dokumentarfilm „Das Wunder von Mals“. Einen Ausschnitt daraus finden Sie weiter unten. Darin berichtet ein Biobauer, wie Ackergifte seine Existenz bedrohen.

Die Menschen in Mals haben Ackergifte satt und stimmten mit 75% für ein Pestizidverbot. Wir wollen, dass Mals Schule macht und zum Vorbild für andere Orte in Europa wird. Deshalb werden wir das Projekt und seine Verbreitung nächstes Jahr mit einer Kampagne unterstützen. Unterstützen Sie uns dabei und werden Sie jetzt Fördermitglied.

Wenn Sie bis zum 31. Dezember Fördermitglied werden, können Sie eine Woche mit Halbpension im Bio-Hotel „Panorama“ in Mals gewinnen. Als zweiter und dritter Preis winkt je ein Wochenende im Hotel Greif und auf dem Bergbauernhof „Lechtlhof“ in Mals. Außerdem erhalten Sie als Willkommensgeschenk eine unserer attraktiven Buchprämien nach Wahl.

Werden Sie jetzt Fördermitglied und sichern Sie sich Ihre Gewinnchance auf einen Urlaub in der ersten pestizidfreien Gemeinde Europas!

Jetzt Fördermitglied werden

Urlaub in Südtirol gewinnen

Kinder ins Gewächshaus

Kinder ins Gewächshaus

Wer zwischen Monokulturen ökologische Landwirtschaft betreibt, ist ständig der Gefahr ausgesetzt, dass Pestizide von Nachbarfeldern verfrachtet werden und die eigene Ernte verunreinigen. Urban Gluderer aus dem Vinschgau hat sich vor 25 Jahren auf Bio-Kräuteranbau spezialisiert. Die Betriebe um ihn herum gingen einen anderen Weg und setzten auf chemiegestützten Apfelanbau in Monokulturen. Für den Dokumentarfilm „Das Wunder von Mals“ berichtet er von den Problemen mit den Ackergiften der Nachbarbetriebe. Sehen Sie hier das Interview im vorab veröffentlichten Preview „Vom Winde verweht“.

Um seine Kräuter zu schützen, baut er für 150.000 € Folientunnel. Auch deshalb sind seine Bio-Produkte an der Ladenkasse teurer. Das Thema ist brandaktuell. Erst letzte Woche scheiterte die EU-Kommission mit einem Vorstoß, der Biobetriebe für Pestizidrückstände verantwortlich gemacht hätte, die von konventionellen Nachbarfeldern stammen. Das Europäische Parlament hat deshalb gleich die ganze Reform der Verordnung über ökologische Landwirtschaft verworfen. Zu Recht: Die Kosten für Ackergifte müssen diejenigen tragen, die sie herstellen und benutzen – nicht diejenigen, die den Schaden haben.

Am Ende des Interviews fragt sich der Kräuterbauer, wie sich Ackergifte auf Sportplätze, Fahrradwege und Kindergärten auswirken. Sollen in Zukunft auch Kinder in Gewächshäusern spielen, damit sie vor Abdrift sicher sind?

Gigantisches Weihnachtsgeschenk für die Atomindustrie

Weihnachtsgeschenke für Atomindustrie

Am Donnerstag hat der Bundestag den AKW-Betreibern ein gigantisches Weihnachtsgeschenk beschert – und den SteuerzahlerInnen ein doppeltes Desaster. Morgens beschloss das Parlament das Gesetz, das die Atomkonzerne von ihrer Verantwortung für die milliardenschweren Kostenrisiken der Atommülllagerung befreit. Und mittags lehnten die Regierungsfraktionen einen Antrag zur Verlängerung der Brennelementesteuer ab. Damit entgehen dem Staat noch einmal knapp sechs Milliarden Steuereinnahmen, die zur Finanzierung der Atom-Folgekosten dringend gebraucht würden.

Für die Gesellschaft sind beide Entscheidungen enttäuschend, denn sie untergraben das Verursacherprinzip. Wieder einmal heißt es: Gewinne privatisieren, Kosten sozialisieren. Wir lassen uns dennoch von diesen Rückschlägen nicht entmutigen und werden auch im nächsten Jahr der Atomlobby weiter die Stirn bieten.

Lesen Sie mehr in unseren aktuellen Meldungen zur Atommüllfinanzierung und zum Aus für die Brennelementesteuer.

Auf Ihren Beitrag kommt es an!

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf gegen das gefährliche Ackergift mit einer steuerlich abzugsfähigen Fördermitgliedschaft oder Spende!

Foerdermitglied werden

Online spenden

Alternativ können Sie auch schnell und bequem per PayPalspenden.

Mit herzlichen Grüßen, Ihr

Unterschrift Harald Nestler

Harald Nestler
Vorstand

Spenden

Nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere unabhängige Forschungs- und Aufklärungsarbeit fortsetzen. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende! Hier können Sie bequem online spenden.

Natürlich können Sie auch auf unser Spendenkonto überweisen:
Umweltinstitut München e.V.
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01
BIC: BFSWDE33MUE
Bank für Sozialwirtschaft München

Spenden und Beiträge an das Umweltinstitut München e.V. sind steuerlich absetzbar und zwar bis zur Höhe von 20 Prozent Ihrer persönlichen Einkünfte.

Fördern

Unsere Unterstützerinnen und Unterstützer garantieren, dass wir auch in Zukunft unabhängig und kritisch arbeiten können. Hier können Sie bequem online Fördermitglied werden.

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt: Empfehlen Sie uns weiter!
Einfach auf „Weiterleiten“ drücken oder übermitteln Sie Ihren Freunden und Bekannten folgenden Link: www.umweltinstitut.org/newsletter

Wenn Sie diesen Newsletter nicht länger beziehen möchten, können Sie sich hier abmelden.

Umweltinstitut München e.V. · Landwehrstraße 64a · 80336 München · umweltinstitut.org

 

Neuigkeit zur Petition Fracking-Vorbereitungen in Bayern – Bundesregierung subventioniert Fracking-Konzerne

https://www.change.org/p/fracking-komplett-verbieten-ausgfrackt-is/u/18757343

Sonja Schuhmacher

Weiden, Deutschland

11. Dez. 2016 — Liebe UnterstützerInnen,
in Bayern wird nicht gefrackt“, behaupten verantwortliche Politiker gern. Tatsächlich werden aber in Bayern auf einer Fläche von knapp 10.000 Quadratkilometern derzeit Erkundungen vorgenommen, Bohrungen vorbereitet und/oder seismische Untersuchungen durchgeführt.
Betroffen sind folgende Gebiete:
– Schwaben
– Salzach-Inn
– Grafing und Grafing Süd
– Mindelheim
– Weiden
– Egmating
– Schongau
– Starnberger See
– Aubach
Die beteiligten Fracking-Konzerne sind unter anderem:
– Wintershall AG (BASF)
– Rohöl-Aufsuchungs AG (unter Beteiligung von E.ON)
– Rhein Petroleum GmbH (im Besitz der niederländischen Tulip Oil unter Leitung des Ex-Shell-Managers Roelof Platenkamp)
– Naab Energie (im Besitz von Rose Petroleum, einer britischen Briefkastenfirma)
– DEA Deutsche Erdöl AG (im Besitz des russischen Oligarchen Michail Fridman)

Nähere Informationen zur Anfrage des Grünen Landtagsabgeordneten Ludwig Hartmann zu den Fracking-vorbereitenden Aktivitäten in Bayern finden Sie hier:
http://www.ludwighartmann.de/fracking-in-bayern-neue-entwicklungen/

Was Sie tun können:
– Wenn Sie in einem der betroffenen Gebiete wohnen und sich einer Bürgerinitiative anschließen oder eine BI gründen wollen, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Bund Naturschutz in Ihrer Nähe.
https://www.bund-naturschutz.de/bund-naturschutz/organisation/kreisgruppen-ortsgruppen.html
– Wenden Sie sich an Ihre Kommunalpolitiker vor Ort (z. B. im Kreistag) und fordern Sie sie auf, Transparenz über die Aktivitäten des Unternehmens herzustellen.
– Wenn Sie Grundstückseigentümer sind, erlauben Sie keinesfalls seismische Erkundungen. Wirken Sie auf Ihre Gemeinde und Ihre Nachbarn ein, dies ebenfalls nicht zuzulassen.

Offensichtlich bietet uns das Fracking-Gesetz der Bundesregierung nicht den erhofften Schutz vor der Zerstörung unserer Landschaft, der Vergiftung unseres Wassers und der Gefährdung unseres Klimas.
Skandalös ist, dass die Bundesregierung jährlich 4,75 Millionen Euro unserer Steuergelder für die „Fracking-Forschung“ ausgeben will – wie eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Hubertus Zdebel ergab.
http://www.scharf-links.de/42.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=58348&tx_ttnews%5Bcat%5D=44&cHash=57335f36c7
„Darunter sind auch Mittel für die überwiegend mit frackingfreundlichen Mitgliedern besetzte Expertenkommission“, so Zdebel (DIE LINKE), Obmann seiner Fraktion im Umweltausschuss. „Dies ist eine skandalöse, indirekte Subventionierung der Konzerne.“ Auch für „den jeweiligen Dialogprozess von Fracking-Vorhaben vor Ort“ sind Gelder eingeplant – also Werbung für Fracking auf unsere Kosten.
Wir von Abgefrackt – Bündnis Weidener Becken gegen Fracking – finden uns damit nicht ab. Wir verfolgen weiter unser Vorhaben, unser gutes Umwelt-Recht einzuklagen – d.h. das Recht auf Information, (echte) Beteiligung und den Zugang zu Gerichten, solange noch alle Optionen offen sind, um uns gegen schädliche Großprojekte wie Fracking zu wehren.
Helfen Sie uns, geltendes internationales Umweltrecht auch in Deutschland umzusetzen mit einer Beschwerde vor der UN in Genf!
Die Aarhus Konvention Initiative sammelt für eine weitere Klage (Beschwerde/ Complaint), um einen Plan für Öl- und Gas-Suche und eine dazugehörige bundesweite Strategische Umweltprüfung bei Fracking überhaupt erst zu erhalten. Dafür haben wir zusätzlich ein Aarhus-Rechtsgutachten beim Ökobüro Wien bestellt.
Treuhandkonto Aarhus-Beschwerde
IBAN DE58 2008 0000 0404 6444 01
BIC: DRESDEFF200
Commerzbank AG
(Konto der Anwaltskanzlei Günther)
Spenden über PayPal:
An Freunde verschicken für Spender kostenlos.
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/send-money-online
Wie geht das? Einloggen (E-Mail und Geld senden auswählen).
E-Mail-Adresse des Empfängers eingeben
aarhus-konvention-initiative@gmx.de
Betrag eingeben. Das Geld wird sicher versendet.
Spendenkonto
Brigitte Artmann Aarhus Konvention
IBAN: DE48780500000222354185
BIC: BYLADEM1HOF
Für beide Konten gilt: Spenden für einen Rechtshilfefond können NICHT von der Steuer abgesetzt werden. Es gibt daher KEINE Spendenquittungen.
Eine Übersicht über die bisherigen und geplanten Ausgaben aus dem Rechtshilfefonds finden Sie hier:
http://aarhus-konvention-initiative.de/wortpresse/wp-content/uploads/2015/03/20161116_Einnahmen_Ausgaben_Petition_Andere.pdf

Herzliche Grüße
Ihre Sonja Schuhmacher


 

 

Neuigkeit zur Petition: Windgas – die saubere Alternative zu Fracking funktioniert!

https://www.change.org/p/fracking-komplett-verbieten-ausgfrackt-is/u/18243755

Sonja Schuhmacher

Weiden, Deutschland

24. Okt. 2016 — Liebe Fracking-GegnerInnen,
heute habe ich eine erfreuliche Nachricht für Sie: Windgas, die saubere und machbare Alternative zum schmutzigen Geschäft mit Fracking, geht an Netz! Oft mussten wir uns von Politikern die Behauptung anhören, Windgas oder Power-to-Gas sei nicht marktreif, das funktioniere nicht. Der Beweis, dass es praktisch sehr gut funktioniert, wurde nun in Haßfurt erbracht!
Die Kosten für die Power-to-Gas-Anlage im fränkischen Haßfurt beliefen sich auf magere 2 Millionen Euro – ein geringer Betrag im Vergleich zu den Milliarden-Subventionen für klimaschädliche fossile Brennstoffe.
Hören wir auf, überschüssigen Strom ins Ausland zu exportieren – 2015 hatte Deutschland einen Rekordstromüberschuß von über 60 Terawattstunden. Skandalös ist es auch, Erneuerbare Energien einfach abzuschalten, während Kohlekraftwerke munter weiterlaufen. Viel sinnvoller ist es, den erneuerbaren Überschuss in Gas umzuwandeln und ins Gasnetz einzuspeisen. Damit lassen sich bis zu 90 dunkle windarme Tage überbrücken! Eine geniale Lösung für eine saubere, lebenswerte Zukunft.
Jetzt sollte unsere Regierung in diese Zukunftstechnologie investieren, die uns und unseren Kindern mehr Sicherheit, Unabhängigkeit und Klimafreundlichkeit bringt. Aber solange das nicht geschieht, können wir die Energie- und Wärmewende auch selber in die Hand nehmen – so wie 14.000 Greenpeace-Energy-Kunden, die für ihre Heizung bereits heute Windgas beziehen.
20.10.2016 | Pressemeldung
Premiere: Power-to-Gas-Anlage bietet Regelenergie im lokalen Stromnetz
Neuartiger Windgas-Elektrolyseur von Greenpeace Energy und Stadt Haßfurt nimmt offiziell Betrieb auf
Nach einem mehrwöchigen erfolgreichen Testlauf nimmt der neuartige Windgas-Elektrolyseur der Städtischen Betriebe Haßfurt und des Hamburger Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy heute seinen Regelbetrieb auf. Die hochmoderne Anlage am Mainhafen wandelt überschüssigen Strom aus dem nahen Bürgerwindpark Sailershäuser Wald sowie aus weiteren Windenergie- und Solaranlagen in erneuerbaren Wasserstoff um, auch Windgas oder Power to Gas genannt. Pro Jahr wird der containergroße Elektrolyseur eine Million Kilowattstunden des Öko-Gases für die 14.000 proWindgas-Kunden von Greenpeace Energy ins Gasnetz einspeisen.
„Die Windgas-Technologie ist ein zentraler Baustein für das Gelingen der Energiewende“, sagt Greenpeace-Energy-Vorstand Nils Müller. „Wir betreten heute zugleich technisches Neuland: Denn unser extrem reaktionsschneller Elektrolyseur hilft dabei, sowohl das lokale Stromnetz als auch das übergeordnete Verteilnetz zu stabilisieren. In Deutschland und wohl auch weltweit ist dies ein absolutes Novum. Wir tragen so zu einer sicheren Stromversorgung in einer erneuerbaren Energie-Welt bei.“
Der in der fränkischen 14.000-Einwohner-Stadt eingesetzte 1,25-Megawatt-Elektrolyseur von Siemens gehört zur neuesten Generation: Die PEM-Anlage (PEM = polymer electrolyte membrane) produziert nicht nur Wasserstoff, sondern verhindert auch Ausfälle im lokalen Stromnetz, wo Erzeugung und Verbrauch immer im Gleichgewicht bleiben müssen.
Möglich macht das die Steuerungssoftware der Firma Next Kraftwerke, die den Elektrolyseur mit anderen Anlagen zu einem „Virtuellen Kraftwerk“ zusammenschaltet. Binnen Millisekunden reagiert der Elektrolyseur auf Leitsignale und fährt seine Leistung hinauf oder herunter – bietet also Regelleistung zur Netzstabilisierung. Diese Bereitstellung sogenannter Flexibilität auf lokaler wie regionaler Ebene ist derzeit einzigartig – wird aber in Zukunft in einem erneuerbaren Energiesystem unverzichtbar sein.
„Wir gehen als innovatives Stadtwerk bei Windgas und mit neuen Technologien im Dienste der Energiewende voran“, sagt der Haßfurter Stadtwerk-Chef Norbert Zösch bei der Einweihung des Elektrolyseurs. Bislang zögert die Politik, Windgas die nötige Unterstützung zu gewähren. Dabei zeigen Studien, dass Windgas nicht nur im Strombereich unverzichtbar ist, sondern zudem als einzige Technologie die nötigen Kapazitäten bietet, um in Zukunft auch im Verkehrssektor, in der Wärmeversorgung oder in der Chemieindustrie die CO2-Emissionen drastisch zu senken.
Lesen Sie weiter:
http://www.greenpeace-energy.de/presse/artikel/article/neuartiger-windgas-elektrolyseur-von-greenpeace-energy-und-stadt-hassfurt-nimmt-offiziell-betrieb-au.html
Und wie immer unsere Bitte: Um gegen das Fracking-Ermöglichungsgesetz der Bundesregierung und die geplanten Kohlestrom-Montertrassen vorzugehen, bereiten wir UmweltaktivistInnen aus Nordostbayern eine Beschwerde vor dem Aarhus-Komitee vor.
Die Stellungnahme unserer Rechtsanwältin Dr. Rhoda Verheyen zur Novellierung des Umweltrechtsbehelfsgesetzes http://aarhus-konvention-initiative.de/aarhus-stellungnahme-umweltrechtsbehelfsgesetz/ ist bereits fertig. Sie ist die Basis unserer Beschwerde.
Wir rechnen damit, dass der Weg nach Genf insgesamt, inklusive Gutachten, Übersetzungen usw. circa 60.000 Euro kosten wird. Wir haben bereits dank Ihrer Hilfe über diese Petition weit mehr als 20.000 Euro gesammelt, weitere Spenden kamen von Bürgerinitiativen. Für Ihre bereits eingegangen Spenden herzlichen Dank!
Bitte tragen Sie auch weiterhin so großzügig zum Gelingen unseres gemeinsamen Vorhabens bei!
Herzlichst Ihre Sonja Schuhmacher
Bitte beachten Sie: Ein Rechtshilfefonds darf KEINE Spendenquittungen ausstellen!
Spendenkonto
Brigitte Artmann Aarhus Konvention
IBAN: DE48780500000222354185
BIC: BYLADEM1HOF
Treuhandkonto
Treuhandkonto Aarhus-Beschwerde
IBAN DE58 2008 0000 0404 6444 01
BIC: DRESDEFF200
Commerzbank AG
Spenden über PayPal:
für Spender kostenlos.
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/send-money-online
Wie geht das?
Einloggen
(E-Mail und Geld senden auswählen).
E-Mail-Adresse des Empfängers eingeben
aarhus-konvention-initiative@gmx.de
Betrag eingeben.
Das Geld wird sicher versendet.


 

 

Das EEG zieht Ihnen das Geld aus der Tasche

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den  27.10.2016
www.zivilekoalition.de    www.abgeordneten-check.de    www.freiewelt.net   www.civilpetition.de

Ineffizienter Strom hat
seinen Preis

die sogenannte Energiewende greift dem Bürger immer tiefer in die Tasche. Bei einem Anstieg der EEG-Umlage von 6,35 Cent auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde muß ein durchschnittlicher Haushalt mit ca. 240 Euro zusätzlichen Kosten im Jahr rechnen. Immer mehr Menschen können sich das nicht leisten. Strom wird zur Luxusware. Unsozialer geht es nicht.

Mit unglaublichen 27 Milliarden Euro jährlich werden die alternativen Energieanagen bereits subventioniert. Diese 27 Milliarden bezahlen die Endverbraucher über steigende Strompreise. Das Geld landet bei den Investoren, die ihr Vermögen auf diese Weise hoch ertragreich angelegt haben.

Mittlerweile gehen Prognosen davon aus, daß die EEG-Umlage bis zum Jahr 2025 auf 10,02 steigen wird. Dies bedeutet für einen Durchschnittshaushalt Mehrkosten in Höhe von 416 € pro Jahr. Soweit dürfen wir es nicht kommen lassen. Das wäre schon dann unvertretbar, wenn dadurch Klima oder Umwelt einen Nutzen davon hätten, was mitnichten der Fall ist. Ganz im Gegenteil.

Bitte unterstützen Sie daher unseren aktuellen Abgeordnetencheck „EEG abschaffen“ und fordern Sie mit einem Klick hier weitere Abgeordnete auf, sich für Abschaffung des EEG einzusetzen. Gemeinsam werden wir eine große Protestbewegung, die die Politik  nicht übersehen kann.

Mit den besten Grüßen aus Berlin bin ich Ihre

Beatrix von Storch

PS:  Bitte helfen Sie uns, diese wichtige Kampagne weiter unter Strom zu setzen, damit sie einschlagen kann. Ihre persönliche Spende macht dies möglich. 5, 15, 25 oder …. Euro hier sind eine enorme Unterstützung. Vielen herzlichen Dank dafür.
 

Direkt bei Paypal spenden:

 

Folgen Sie uns auf Facebook:
www.facebook.com/Zivile.Koalition
www.facebook.com/CivilPetition
de-de.facebook.com/FreieWelt.net
de-de.facebook.com/BeatrixVonStorch

 

Zivile Koalition e. V. | – Büro Berlin – | Zionskirchstr. 3 | 10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 | Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto IBAN DE04100500006603003188 BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de