Archiv der Kategorie: KLIMA

Dürre gefährdet Mädchenleben in Indien

Nürtingen, 24.05.2016

Dürre in Indien: Tausende Mädchen in Gefahr

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,

in zehn indischen Bundesstaaten hat es nun seit zwei Jahren kaum ge­reg­net – mit ver­heerenden Fol­gen. Die Dürre trifft über 330 Millionen Menschen. Jeder von ihnen hat eine eigene Geschich­te. Wie die des zwölf­jähri­gen Mäd­chens, von dem indische Medien berichten: Nachdem es stundenlang für die Familie Wasser holt, erliegt es trotz seines jungen Alters einem Hitzschlag.

Unsere indischen Kol­le­gen haben sich hilfe­su­chend an uns ge­wandt: Vol­ler Sor­ge er­zähl­ten sie uns von immer mehr Mäd­chen, die die Schu­le ab­bre­chen. Statt zu ler­nen, müs­sen sie über ge­fähr­li­che We­ge Was­ser ho­len. Oder ar­bei­ten, um zum Fa­mi­lien­un­ter­halt bei­zu­tra­gen. Unsere Kol­legen käm­pfen, damit den Mäd­chen ihre Rech­te auf Bil­dung und kör­per­li­che Un­ver­sehrt­heit ge­währt blei­ben.

Wir brauchen Deine Un­ter­stüt­zung: Mit Deiner Spen­de hilfst du uns, die E­xis­tenz bedürftiger Fa­mi­lien zu sichern – und damit den Töch­tern die Schu­lbildung zu erhalten! Schon 40 Euro reichen aus, um den Mo­nats­be­darf einer Fa­mi­lie an Nah­rung zu decken.

Herzliche Grüße aus Nürtingen
Ihre Antje Becker

Antje Becker
Antje Becker
Geschäftsführerin von
ChildFund Deutschland

Fon 07022 / 9259-23
becker@childfund.de

Jetzt spenden ››
Patenschaft für ein indisches Mädchen übernehmen ››

Ihre Möglichkeiten, zu helfen:
Patenschaft ››
Spenden ››
Stiftung ››
 ***

ICH  BIN  LUISE

Kontakt
Fon 07022 / 9259-0
Mo.–Do.: 9:00–18:00 Uhr
Fr.: 9:00–16:00 Uhr
info@childfund.de
www.childfund.de

Spendenkonto
ChildFund Deutschland
Bank für Sozialwirtschaft
Kto.: 778 00 06 • BLZ: 601 205 00
IBAN: DE59 6012 0500 0007 7800 06
BIC: BFSWDE33STG

© 2016 ChildFund Deutschland e.V.

Nachtzug statt Flugzeug für ein besseres Klima auch 2016 –

umverkehR

Danke für Ihre Unterstützung

umverkehRGuten Tag S. Hanah

Im November 2015 habe ich im Engadin auf 1500 Metern Höhe knallrote Erdbeeren gesehen. Die strahlende Sonne im Gesicht habe ich zwar genossen, doch die reifen Erdbeeren hinterliessen ein mulmiges Gefühl. Der Klimawandel zeigt sich manchmal von der eher lieblichen Seite. Doch es ist klar: Der schmelzende Nordpol im Winter und die Erdbeeren im Engadin sind unterschiedliche Facetten der gleichen Entwicklung. Es ist höchste Zeit, dass die Politik auf die grossen Worte auch wirkungsvolle Taten folgen lässt.

Klar, umverkehR allein kann den Klimawandel nicht aufhalten. Aber wir können auf scheinheilige politische Entscheide aufmerksam machen, für eine glaubwürdigere Verkehrspolitik kämpfen und zukunftsfähige Alternativen aufzeigen. Und genau dies werden wir auch in diesem Jahr tun.

Bereits im letzten Jahr wollten wir auf Probleme für FussgängerInnen im Stadtverkehr hinweisen und uns mit einer Kampagne für eine Verbesserung stark machen. Doch die Dringlichkeit unseres Einsatzes für die Rettung des Nachtzugs hat die Jahresplanung über den Haufen geworfen. Darum holen wir den Fussverkehrs-Test in diesem Jahr nach und kämpfen weiterhin für den Erhalt der Nachtzüge. Es bleibt nicht mehr viel Zeit! Zudem gilt es auch 2016, Unsinniges zu verhindern, wie etwa den Bau einer 2. Strassenröhre am Gotthard, über den am 28. Februar 2016 abgestimmt wird.

Ihr Beitrag ist sehr wichtig! Dank Ihrer Zuwendung können wir unseren Forderungen noch mehr Nachdruck verleihen und unsere Kampagnen noch wirkungsvoller machen. Mitglieder und SpenderInnen sind unser Treibstoff. Sie können uns direkt online unterstützen

http://www.umverkehr.ch/umverkehr-unterstuetzen-2016

– oder falls Sie einen Einzahlungsschein wünschen, senden Sie uns bitte eine Nachricht über das Kontaktformular.

http://www.umverkehr.ch/anmelden/kontakt

Für Ihr Engagement bedanke ich mich herzlich.

Philippe Koch, Geschäftsleiter umverkehR

Unterstützen

http://www.umverkehr.ch/umverkehr-unterstuetzen-2016

Über umverkehR: umverkehR ist eine verkehrspolitische Umweltorganisation und parteipolitisch unabhängig. Wir setzen uns für eine ökologische, sozialverträgliche und zukunftsweisende Mobilität ein. umverkehR entwickelt verkehrspolitische Visionen auch jenseits realpolitischer Sachzwänge.

 ***

ICH  BIN  LUISE

umverkehR
umverkehR

Kalkbreitestrasse 2 | 8036 Zürich | Schweiz