Archiv der Kategorie: LÜGEN

[Impfentscheidung] Spuren von Quecksilber in allen Impfstoffen festgestellt

[Impfentscheidung] Spuren von Quecksilber in allen Impfstoffen festgestellt

hier können Sie auch meinen politischen Newsletter bestellen!
Inhalt dieser Ausgabe:

  • Sonderaktion: DVD „Die Masern-Lüge“ – 2 zum Preis von 1!
  • Spuren von Quecksilber in allen untersuchten Impfstoffen festgestellt
  • Nicht deklarierte pathogene Nanopartikel werfen Fragen auf
  • Vaxxed ist nicht mehr zu stoppen!
  • Pandemie-Impfung: Behörden verschleierten Typ-1-Diabetes
  • Kommende impf-report Ausgabe: Wie heilt man ein krankes Gesundheitssystem?
  • Veranstaltungen
  • Rubriken

Sonderaktion: DVD „Die Masern-Lüge“ – zwei DVDs zum Preis von einer!

Im Video-Vortrag „Die Masern-Lüge“ präsentiere ich die wichtigsten Fakten, die junge Eltern rund um die Masern-Impfung wissen sollten. Sie werden durch nachvollziehbare Argumente und Quellen befähigt, eine eigene und von Fremdinteressen unabhängige Impfentscheidung zu treffen.
Video-DVD
117 Min.
Best.-Nr. DVD-167
Sonderangebot bis 16. Februar 2017: Zwei DVDs zum Preis von einer, d. h. eine DVD gratis zum Weitergeben!

Spuren von Quecksilber in allen untersuchten Impfstoffen gefunden!


(ht) Im Jahr 2016 wurden dem gemeinnützigen Verein AGBUG e. V. mehrere Tausend Euro für die Untersuchung gängiger Impfstoffe auf die enthaltenen Elemente gespendet. Allen, die dazu beigetragen haben, sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt. Ursprünglich sollten die Impfstoffe nur auf ihren Quecksilbergehalt hin untersucht werden. Der Verein hat den Focus dann aber auf alle untersuchbaren Elemente erweitert.

AGBUG hat nun die Untersuchungsergebnisse der ersten Charge auf seiner Webseite veröffentlicht. (…) hier weiterlesen

In Impfstoffen gefundene – nicht deklarierte – pathogene Nanopartikel werfen Fragen auf


(ht) In einer gerade erschienenen Publikation wurden die Ergebnisse einer Untersuchung von insgesamt 44 aus Frankreich und Italien stammenden Impfstoffen veröffentlicht. Mit Hilfe eines speziellen Rasterelektronen-mikroskops wurde nach Nanopartikeln gesucht, also Partikel in einer Größe, in der sie unter Umständen die Zellhülle passieren können. Das Ergebnis:

„Die Untersuchungen bestätigten die physikalisch-chemische Zusammensetzung der Impfstoffe, wie sie bezüglich der anorganischen Inhaltsstoffe vom Hersteller deklariert waren. Im Einzelnen bestätigten wir die Anwesenheit von Speisesalz (NaCL) und Aluminiumsalzen. Darüber hinaus stellten wir aber auch in allen Fällen anorganische Mikro- und Nanopartikeln (zwischen 100 Nanometern bis zu 10 Mikrometern) fest, die in den Fachinfos der Produkte nicht deklariert waren.“ (…) hier weiterlesen

Vaxxed ist nicht mehr zu stoppen!

(ht) Und wieder einmal wurde eine öffentliche Vorführung von VAXXED, dem brisanten Dokumentarfilm von Dr. Andrew Wakefield, zensiert. Wie im VAXXED-Newsletter vom 31. Januar zu entnehmen war, hat das renommierte Curzon Cinema in Soho, London, eine für den 14. Februar geplante Präsentation des Films kurzfristig und ohne konkrete Begründung abgesagt. Das dürfte informierte Beobachter der Szene nicht verwundern, denn eine Rehabilitierung Wakefields würde gleichzeitig bedeuten, dass die britische Regierung einräumen müsste, gegen besseres Wissen einen MMR-Impfstoff eingeführt zu haben, der in Kanada gerade erst wegen inakzeptabler Nebenwirkungen vom Markt genommen worden war. Das würde sicherlich eine öffentliche Impfdiskussion auslösen – und das wollen Regierungskreise und Hersteller in Großbritannien genauso wenig wie bei uns in Deutschland. (…) hier weiterlesen 

Pandemie-Impfung:
Behörden verschleierten Typ-1-Diabetes


Der Titel des Briefes an die Herausgeber des „Journal of Internal Medicine“ hat es in sich: „Versteckte Studiendaten der Behörden kamen nun ans Licht: Neben Narkolepsie hat der Schweinegrippe Impfstoff Pandemrix auch Typ 1 Diabetes verursacht“.

Absender des Briefes ist Lars Andersson, Professor am Department für Physiologie und Pharmakologie des Karolinska Instituts in Stockholm. Auf sein Betreiben mussten Mitarbeiter der schwedischen Gesundheitsbehörden nun zugeben, dass sie bei Typ 1 Diabetes die Einschluss-Kriterien einer Studie im nachhinein verändert hatten.

Ohne diesen Kunstgriff hätte die Studie ergeben, dass die Schweinegrippe-Impfaktion des Jahres 2009 rund 150 schwedische Jugendliche im Alter zwischen 10 und 19 Jahren zu Diabetikern gemacht hat. Diese müssen nun ein Leben lang Insulin spritzen. (…) hier weiterlesen

Kommende impf-report Ausgabe

Wie heilt man ein krankes Gesundheitssystem? Dies wird das Titelthema der nächste impf-report-Ausgabe (Nr. 114, I/2017) sein, die voraussichtlich  ende Februar 2017 erscheinen wird.

Falls Sie Anregungen zum Thema haben, kann ich diese gerne bei der weiteren Ausformulierung des gesundheitspolitischen Programms berücksichtigen. Ihre Kommentare und Beiträge sollten allerdings innerhalb der nächsten Tage bei mir eintreffen (redaktion@impf-report.de).

Wenn Sie kein Abonnent sind, kann die Ausgabe bereits jetzt vorbestellt werden.

Die nächsten Veranstaltungen

Freitag, 10. Feb. 2017, 17:00 Uhr

39108 Magdeburg
Impfkritischer Elternstammtisch Magdeburg
weitere Infos

Freitag, 10. Februar 2017, 18:00 Uhr
98547 Kühndorf
Vortrag „Impfen“ von Anett Kuhnert
Weitere Infos

Freitag, 10. Februar 2017, 19:00 Uhr
35392 Gießen
Vortrag „Wie heilt man ein krankes Gesundheitssystem“ von Hans U. P. Tolzin
Weitere Infos

Mittwoch, 15. Februar 2017, 18:00 Uhr
99090 Töttelstädt
Vortrag „Impfen“ von Anett Kuhnert
Weitere Infos

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19:00 Uhr
Augsburg
Impfkritischer Elternstammtisch
Weitere Infos

Samstag, 18. Februar 2017, 16:00 Uhr
10437 Berlin
„Masern und andere Kinderkrankheiten“ – Buchvorstellung Wolfram Klingele
Weitere Infos

Sonntag, 19. Februar 2017, 14:00 Uhr
45128 Essen
Kritischer Elternstammtisch
Weitere Infos

Dienstag, 21. Februar 2017, 14:30 Uhr
13156 Berlin-Pankow
Vortrag „Impffolgen mit Naturheilkunde behandeln“ von HP Doreen Baum
Weitere Infos

Sa. 23. September 2017
FILharmonie Filderstadt
12. Stuttgarter Impfsymposium
Weitere Infos

Noch mehr Veranstaltungshinweise

Sonstige Hinweise


www.impfkritik.de | www.impf-report.de  | redaktion@impf-report.de

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Advertisements

Wir reden nicht um den heißen Brei und nennen die Fakten beim Namen!

https://ddbnews.wordpress.com/2017/01/23/partei-des-volkes-sticht-illegale-brd-wahl-aus/

„Die Parteien sind Vereine, welche allerdings nicht haften.

Die Politiker sind Vereinsmitglieder und werden von den Besitzern der BRD bezahlt.

Die Wahlen sind keine Wahlen, sondern nur zur Legitimation des Unternehmens durch die Teilnahme eingeführt worden.

Wer wählt, der unterstützt ein Wirtschaftsunternehmen in seinen illegalen Geschäftsabsichten.

Bewirken oder verändern können wir in der BRD damit nichts.

Die Strukturen bleiben immer und schützen sich selbst – schon aufgefallen?

Der „Bund“ ist der Bund der Parteien, sonst nichts.“

Der Verrat an Jesus, dem Christus Die Kirche – keine Jesusnachfolge, sondern ein totalitärer Götzenkult.

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/01/14/jacob-rothschilds-goldman-sachs-uebernimmt-trump-das-weisse-haus-und-somit-die-welt-nochmals/

 

  • Verrat:
    ..

    Obwohl der Film The Da Vinci Code nur eine Verfilmung eines Romans war, reagierte die Kirche zum Filmstart im Jahr 2006 aufgeregt.
    Denn auch wenn die Einzelheiten nur fiktiv sind (z. B. die Existenz eines leiblichen Nachkommens von Jesus), traf der Kern der Handlung ins Schwarze:

    Die Kirche verwaltet ein Lügengebäude und ist verantwortlich für

    den größten Betrug der Menschheitsgeschichte.

    Dieser besteht darin, dass sie sich als Stellvertreterin der Sache von Jesus

    ausgibt, während sie in Wirklichkeit im Gegensatz zu dem Mann aus Nazareth

    steht.

    Die Kirche ist – religionsgeschichtlich formuliert –

    eine „synkretistische Religion“, also eine Mischreligion“.

    Denn sie setzt sich zusammen aus Elementen

    antiker Mysterienreligionen,
    des alttestamentlichen Priestertums,
    der archaischen „Vielgötterei“ und aus
    voodoo-ähnlichen Blut-Kulten,
    in die man – auch noch teilweise gefälschte –

    Elemente der Lehre von Jesus von Nazareth mit hinein gewoben hat.

    In ihrer Organisationsstruktur übernahm man die Verwaltungseinheiten des

    Imperium Romanum, und man übertrug den totalen Herrschaftsanspruch

    römischer Kaiser auf den katholischen Papst und auf die kirchliche Hierarchie.

    Zusammenfassend könnte man die Kirche folglich als einen totalitären

    Götzenkult bezeichnen.

    „Die Kirche ist exakt das, wogegen Jesus gepredigt hat.“
    (Der Philosoph Friedrich Nietzsche in Tolstoj-Exzerpte, Nachlass November 1887-März 1888 VIII 11 [257] und [244])
    ..
    http://www.theologe.de/kirche_verrat-an-jesus-dem-christus.htm

 

MARAS WELT und SCHAF im WOLFSPELZ

No-Go-Areas: Politisch korrekt bis in den Tod

https://www.kopp-verlag.de/No-Go-Areas.htm

No-Go-Areas

Stefan Schubert

No-Go-Areas

Gebunden, 266 Seiten
Verlag: Kopp Verlag
Artikelnummer : 955900
ISBN-13: 9783864453991

Preis: 19,95 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 425.00 Gramm

Menge:

Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lesen Sie dieses Buch!

Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität.

Das Staatsversagen wird mit Fakten belegt!

Der ehemalige Polizist und Bestsellerautor Stefan Schubert ist ein bundesweit anerkannter Experte für Innere Sicherheit. Durch seine hervorragenden Verbindungen zu den Sicherheitsbehörden war es ihm möglich, Geheimpapiere einzusehen und mit Insidern zu sprechen. Seine Rechercheergebnisse sind wahrlich alarmierend:

  • No-Go-Areas. Wie alles begann: vom Einwanderer zum Berufskriminellen
  • »El Presidente« Mahmoud Al-Zein: der Unterweltkönig von Berlin
  • Araber-Clans beherrschen die Unterwelt und verwandeln ganze Stadtteile in No-Go-Areas
  • Deutsche Politiker schützen die Millionengewinne der Clans
  • Mit der Flüchtlingskrise explodiert die Kriminalität
  • Kriminelle Familienclans als Profiteure der Flüchtlingskrise
  • Politisch korrekt – bis in den Tod
  • BKA 2016: Ausländer dominieren weiterhin die Organisierte Kriminalität
  • Kriminologe entlarvt massive Fälschungen der Kriminalitätsstatistiken
  • Staatsversagen und Kontrollverlust: Wenn der Staat vorsätzlich kein Recht durchsetzt
  • Die Polizei vor der Kapitulation: Wenn Polizisten Klartext sprechen
  • Ausländische Gangs sind völlig außer Kontrolle: Türkischer Rockerclub erklärt Deutschland den Krieg
  • Bürgerkriegsszenarien: Ausländische Gangs verbreiten Angst und Schrecken
  • Fruststau! Droht ein Aufstand innerhalb der Polizei?

Anstatt gegen diese Entwicklungen entschieden vorzugehen, verhängt die Politik Maulkörbe gegen Polizisten und versucht mit Beschwichtigungen und dem Manipulieren von Kriminalitätsstatistiken ihr Versagen zu verschleiern. Die Verantwortlichen dieser Zustände lassen nicht nur die Bürger im Stich, sondern auch die eingesetzten Polizeibeamten. Umso wichtiger wird dadurch dieses Buch, denn es durchbricht die Mauer des Schweigens.

VOLKSTRAUERTAG

WIE OFT WOLLEN WIR NOCH KRIEGSOPFER BETRAUERN ?

WENN MERKELS , von der LEYENS und GAUCKS und co das unbändige verlangen nach krieg haben, dann sollen sie persönlich diesen un-ethischen waffengang beschreiten, der ihre SEELE tötet.

 

MENSCHEN töten keine MENSCHEN

die meisten soldaten haben immer daneben geschossen auch bei exekutionen.

drum gibt es drohnen – FÜR distanz

sogar bomber-piloten sind irre geworden und/oder haben sich später selbst getötet.

marionetten-vasallen sind gehorsam

MENSCHEN  ENTSCHEIDEN SELBST, GEHEN DEN WEG IHRER SEELE.

ICH  BIN LUISE

Die ungleiche Ahndung von Kriegsverbrechen

http://www.kopp-verlag.de/Die-ungleiche-Ahndung-von-Kriegsverbrechen.htm?websale8=kopp-verlag&pi=123908&ref=NEWSLETTER2016-06-10&subref=Kriegsverbrechen

Die ungleiche Ahndung von Kriegsverbrechen

Klaus Hammel, Rainer Thesen

Die ungleiche Ahndung von Kriegsverbrechen

Gebunden, 392 Seiten
Artikelnummer : 123908

Preis: 39,80 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 665.00 Gramm

Menge:

 Nur für Deutschland gilt eine dauerhafte, »besondere Schuld«

Bis zum heutigen Tag werden wir mit dem Thema deutscher Kriegsverbrechen und der daraus abgeleiteten »besonderen Schuld« Deutschlands konfrontiert. Ohne deutsche Verbrechen zu leugnen oder zu relativieren, stellt das Buch die Frage, ob dieser belastende Sonderstatus für Deutschland gerechtfertigt ist.

Hierzu setzen sich die Autoren mit der Behauptung auseinander, es hätte nach dem Krieg keine angemessene Strafverfolgung dieser Verbrechen gegeben. Sie widerlegen diese Behauptung und stellen die langjährige Strafverfolgung sowohl durch die Siegermächte als auch durch die deutsche Nachkriegsjustiz dar.

Das Buch stellt ferner die Frage: Hat es Kriegsverbrechen nur auf deutscher Seite gegeben? Nachgewiesen sind zahlreiche Kriegsverbrechen der Sowjetunion, die Kriegsverbrechen westlicher Alliierter im Zweiten Weltkrieg werden bisher jedoch weitestgehend verschwiegen.

Auch hier räumt das Buch gründlich auf. Detailliert werden die Kriegsverbrechen der westlichen Alliierten im Italienkrieg und beim Vormarsch nach Deutschland geschildert, und es wird nachgewiesen, dass es so gut wie keine Strafverfolgung gegeben hat.

Das Buch verweist ferner auf die zahlreichen und schweren Kriegsverbrechen westlicher Länder in den Kriegen nach 1945, bei denen es ebenfalls so gut wie keine Strafverfolgung gegeben hat und aus denen kein Schuldvorwurf abgeleitet wird.

Auch mit Blick auf die immer wieder erwähnten »Massaker« deutscher Truppen stellt das Buch das damals geltende Völkerrecht, die auslösenden Ursachen (Partisanenkrieg) und die Probleme der Rechtsfindung dar. Dabei werden zehn Fälle von angeblichen oder tatsächlichen Kriegsverbrechen im Italienkrieg (1943-1945) im Detail untersucht.

Unter dem Strich bleibt die Feststellung: Es galt und gilt zweierlei Recht. Dies führt zu zweierlei Urteil – auch was das Urteil vor der Geschichte anbetrifft. Nur für Deutschland wird an einer auf Dauer wirkenden Schuld festgehalten.

***
ICH  BIN  LUISE

Jasinna

https://vimeo.com/jasinna

TRANCE ………… HYPNOSE

UND ein

FRÜHWARN-SYSTEM

UND mehr …

***

ICH  BIN  LUISE

AfA May Newsletter

Welcome to AfA’s May Newsletter
View this email in your browser
Dear Sylvia,

Thank you again from all of us at the Asia For Animals Coalition for continuing to make your voice heard for animals throughout Asia. Together, our voice is louder in tackling some of the region’s most pressing animal welfare issues, calling on those with the power to effect change directly to put animal welfare firmly on the agenda…. And it really does make a difference!

UPDATES

South Korea: Released Dolphin Confirmed to Have
Given Birth in the Wild, Setting a New Precedent

A team of South Korean researchers has announced that an Indo-Pacific bottlenose dolphin released back into the wild is confirmed to have successfully given birth!

Sampal was among five captive dolphins that had been rehabilitated in sea-pens off Jeju island (South Korea) and released over the last three years, after being illegally captured and sold to the country’s entertainment parks.

 
The release of the dolphins came after the Supreme Court gave a ruling in March 2013 that ordered Jeju’s Pacific Land theme park to give up four illegally caught dolphins. The four dolphins and ‘Jedol’ from the Seoul Grand Zoo were given the chance to return to the wild after being rehabilitated in sea-pens and regaining their health before the release.

Read more here

More good news followed as Lotteworld Aquarium announced that they “will not be purchasing any more cetaceans” and “will stop researching ways to breed them in captivity”.

This decision by Lotteworld Aquarium is thought to follow the announcement on March 17th by the largest dolphin displaying company in the world – SeaWorld in the US – that it will stop holding performances by killer whales and stop breeding them in captivity.

Find out more about the plight of cetaceans in captivity and what you can do to help

China: Dogs Destined for Slaughterhouses Saved by Local Activists!

Earlier this month, Chinese activists stopped and surrounded a truck carrying hundreds of dogs destined for dog meat markets and slaughterhouses.

All the dogs on board the truck and on another, were saved from going to slaughter and moved into a shelter in Changchun. Altogether 350 dogs were rescued.
The dogs are in a shelter for post-rescue care and veterinary care. AfA Coalition member Humane Society International will follow the situation and provide assistance where needed.

This interception comes just a month before the ‘Yulin festival’ in China is set to take place, where thousands of dogs, many of them stolen pets, are captured and transported over long distances under horrific conditions to supply the demand for dog meat at the ‘festival’.
Most Chinese citizens reject this practice, and we’re committed to supporting them in ending the festival in actuality.

Last year, thanks to overwhelming international pressure, Yulin authorities announced that they would not support the festival. The result was a subdued event and fewer dogs slaughtered than the previous two years. More recently, the authorities have claimed that the festival won’t happen this year, but the dog meat traders will continue to stage the event with or without official endorsement.

Please join the hundreds of thousands of other advocates in signing AfA Coalition member Animals Asia’s petition urging the Yulin authorities to intervene and end mass dog slaughter.

Sign the AfA Coalition member Animals Asia’s petition

Cambodia: An Elephant Dies of Exhaustion While Carrying Tourists

On the 26th April, international media  reported the death of an elephant from exhaustion whilst carrying tourists at the Angkor Wat temple in Cambodia, further highlighting the plight of elephants exploited to supply tourist attractions throughout the region.

Please don’t support the suffering of elephants exploited to entertain tourists!

Find out more about elephants exploitation and how you can help

 CALLS FOR ACTION

Please Make YOUR Voice Heard to Stop the Export of Irish Greyhounds to Macau’s Canidrome

The Macau Canidrome is China’s only legal dog track and thousands of innocent Australian greyhounds have been sent there to be used and killed since 1963.

Find out more here

Thankfully, since December when Australian airlines refused to fly any more greyhounds to the region, no dogs have been sent to the Canidrome. Until now.
Sadly, six greyhounds have already arrived in Hong Kong from Ireland for transfer to Macau.

Please sign the petition URGENTLY calling on the Irish Prime Minister to stop the export of more greyhounds to the Macau Canidrome

Please Join Us in Our Calls to End the Suffering of Animals at Dehiwala Zoo, Sri Lanka

Please make your voice heard in calling for the National Zoological Gardens of Sri Lanka (Dehiwala Zoo) to take urgent action to safeguard the welfare of the animals, in light of the investigations revealing the wholly unacceptable conditions and abusive treatments of the animals at this facility.

Find out more and to sign the petition

The AfA coalition site is going from strength to strength but we need your help to spread the word even further. Please send this email to your friends, family and colleagues and follow us on Facebook to receive updates on what you can do to help. Click here to follow us on Facebook page

Facebook
Website
Make a difference by sharing this newsletter with others:

***

ICH  BIN  LUISE

Share
Tweet
Forward