Archiv der Kategorie: Tierschutz

[Impfentscheidung] Das Impf-Mobbing beginnt schon im Medizin-Studium. Was tun?

[Impfentscheidung] Das Impf-Mobbing beginnt schon im Medizin-Studium. Was tun?

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Bestellungen bis 17. Dezember kommen noch vor Weihnachten an
[02] Das Impf-Mobbing beginnt schon im Medizin-Studium. Was tun?
[03] Petition „Vorsorge-Tunnelblick“: Bisher fast 900 Zeichnungen
[04] 5G-Mobilfunk: Fragen nur „Spielverderber“, was es uns kosten wird?
[05] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[06] Prof. Walach bittet um Unterstützung für Peter Gøtzsche
[07] Spahn will Wahltarife für Homöopathie abschaffen
[08] Italien: Impfkritische Gesundheitsministerin entlässt Lobbyisten
[09] Neues Interview auf seimutig.tv
[10] Ganzheitliche Ansätze für Kopfschmerz und Migräne
[11] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[03]

 [01]
Bestellungen bis 17. Dezember
kommen noch vor Weihnachten an

Alle Ihre Bestellungen, die bis Montag, den 17. Dezember 2018, 24 Uhr, bei uns eintreffen, werden rechtzeitig zu Weinachten bei Ihnen eintreffen. Dazu zählt auch das sich derzeit noch in Druckbefindliche neue Buch „Machen Tierimpfungen Sinn?“.

Die wichtigsten Neuerscheinungen und Sonderangebote:

Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
ab 17. Dezember lieferbar!
Selbst wenn Sie das Erkrankungsrisiko Ihres Tieres zu Recht als sehr hoch ansehen und eine Impfung deshalb möglicherweise notwendig erscheint, macht dies einen Impfstoff nicht automatisch wirksam und sicher!
Impfungen sind massive Eingriffe in das Immunsystem Ihres Tieres und enthalten bedenkliche Stoffe. Bitte lassen Sie sich deshalb von niemandem über Ihre Liebe zu ihm und Ihre Angst um sein Leben dazu verleiten, auf eine eigene Plausibilitätsprüfung von Wirksamkeit und Sicherheit zu verzichten.
Das ist auch für Laien viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.
Paperback | 300 Seiten | Best.-Nr.: FBU-105 | € 19,90 | Info/Bestellung

Filmdoku auf DVD:
MAGIC PILLS
Neuerscheinung
Eine Filmdokumentation über die Erfolge der Homöopathie – und die Hexenjagt ihrer Feinde

Die renommierte kanadische Homöopathin Ananda More wurde Opfer einer aggressiven Negativkampagne mit dem Ziel, Homöopathie als Aberglauben zu brandmarken.
So musste sie erleben, wie ihre eigenen Interview-Aussagen in den Medien absichtlich verfälscht wiedergegeben wurden, um sie beruflich zu diskreditieren.
Doch Ananda More kapitulierte nicht. Stattdessen beschloss sie, den Gegenbeweis anzutreten. Sie reiste kreuz und quer durch die Welt und traf sich mit Wissenschaftlern, Therapeuten und Patienten. Ihr Ziel: Herauszufinden, ob Homöopathie wissenschaftlich fundiert und wirksam ist.

DVD-Box | 88 min. | Best.-Nr.: DVD-182 | € 14,95 | Info/Bestellung

Dr. med. Friedrich P. Graf
Gesunde Rebellion – Homöopathie als Basismedizin
Neuerscheinung
Der Autor Dr. Friedrich P. Graf gibt auf der Grundlage seiner 40-jährigen Erfahrung als Arzt mit dem Schwerpunkt Homöopathie Einblick in die Grundlagen und die erfolgreiche Anwendung homöopathischer Arzneien.

Mit seinem umfassenden Ansatz zeigt er eindringlich auf, dass in Zeiten des Stresses, des Zeitdrucks und zunehmender Umweltbelastungen ein nachhaltiger Umgang mit unserer Gesundheit immer notwendiger wird und welchen Beitrag die Homöopathie als Basismedizin zu leisten vermag.

Gebunden
673 Seiten
Best.-Nr.: FBU-193
€ 49,90
Info/Bestellung

Bert Ehgartner
Gute Impfung, schlechte Impfung
Neuerscheinung
Mit diesem Buch setzt sich Bert Ehgartner wieder einmal zwischen alle Stühle: Eine von finanziellen Interessen dominiertes Gesundheitssystem wird das Buch verdammen, denn es ermuntert Eltern, sich eine eigene Meinung zur Impfthematik zu bilden. Überzeugte Impfgegner hingegen werden seiner Überzeugung nicht folgen wollen, dass aluminiumfreie Lebendimpfungen durchaus positive Wirkungen auf das Immunsystem haben können. Unabhängig davon enthält dieses Buch viele eigenständig recherchierte – und wesentliche – Informationen, die der Leser in anderen Büchern nicht finden wird.

Gebunden | 416 Seiten | Best.-Nr.: FBU-192
€ 24,90 | Info/Bestellung

Video-DVD
12. Stuttgarter Impfsymposium
Im Preis gesenkt!
Das Stuttgarter Impfsymposium ist die wohl bedeutendste pharmaunabhängige Veranstaltung zum Impfthema im deutschen Sprachraum. Der Schwerpunkt der Vorträge liegt bei einer sachlichen und fundierten Auseinandersetzung mit Pro und Kontra der offiziellen Impfpolitik. Die Referenten:
– Prof. Dr. Dr. Harald Walach
– Dr. med. vet. Ziegler
– Barbara Elfriede Jöstlein (Rechtsanwältin)
– Senta Depuydt, Journalistin
– Angelika Müller (EFI)
+ Podiumsdiskussion: „Ist die Impfpflicht noch zu stoppen?“

DVD-Box | 6 Std. | Best.-Nr.: DVD-170 | € 19,90 | Info/Bestellung

6 x Stuttgarter Impfsymposium zum Set-Preis: € 59,90

3 spannende Dokumentarfilme zum Set-Preis: € 39,95

4 wertvolle Aufklärungs-DVDs zum Set-preis: € 29,90

Unsere vollständige Liste mit Weihnachtsempfehlungen

[02]

[02]
Das Impf-Mobbing beginnt schon im Medizin-Studium.
Was tun?


Ungeimpften Medizinstudenten werden zunehmend die für den Abschluss des Studiums notwendigen Praktikumsplätze verweigert. Das ist zwar seit 2015 geltendes Recht (§ 23a IfSG), steht aber eindeutig im Widerspruch zum Grundgesetz. Doch die Rechtsprechung in Deutschland ist von der Politik abhängig – und diese wird von Lobbyisten dominiert. (…) hier weiterlesen

[03]
Petition „Schluss mit dem Vorsorge-Tunnelblick“
hat jetzt über 800 Unterstützer


Wenn Sie auch der Ansicht sind, dass wir keinen Vorsorge-Tunnelblick einer staatlich eingesetzten Impfkommission benötigen, sondern – wenn überhaupt – dann eine mit allen wichtigen medizinischen Disziplinen besetzten und industrieunabhängigen Vorsorge-Kommission, dann sollten Sie unbedingt diese Petition von mir unterzeichnen. Ich bitte um Ihre Unterstützung!

[04]
5G-Mobilfunk: Fragen nur „Spielverderber“,
was es uns gesundheitlich kosten wird?


Ab 2020 wird der neue Mobilfunk-Standard der 5. Generation (5G) eingeführt. Die Downloadgeschwindigkeit soll sich etwa verhundertfachen. Die Strahlungswerte auch. Möglicherweise auch die Zahl der Elektrosensiblen, die durch die Strahlung krank werden. Wer elektrosensibel reagiert, wird heute schon von vielen als Spielverderber angesehen. In zwei Jahren könnte jedoch ein großer Teil der Bevölkerung betroffen sein. (…) hier weiterlesen

[05]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[06]
Prof. Walach bittet um Unterstützung für Peter Gøtzsche


Peter Gøtzsche ist ein weltweit anerkannter Wissenschaftler und Mitgründer der renommierten und – bisher – pharmaunabhängigen Cochrane Collaboration, die Analysen über Wirksamkeit und Sicherheit von Therapien veröffentlichen. Aufgrund seiner Recherchen wurde Gøtzsche zunehmend zum Kritiker der Pharmaindustrie und kritisierte zuletzt auch die HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Das war der Pharmaindustrie offensichtlich zu viel. Denn das der plötzliche Herauswurf Gøtzsches aus dem Vorstand und dem wissenschaftlichen Netzwerk durch einige seiner Kollegen Zufall ist, scheint unwahrscheinlich. Vielleicht ist es auch kein Zufall, dass die Cochrane Collaboration vor kurzem eine große Spende der Gates-Stiftung angenommen hat. Prof. Peter Walach setzt sich sehr für Peter Gøtzsche ein und bittet um Ihre Unterstützung für eine Petition, denn Gøtzsche soll jetzt auch noch seine Anstellung verlieren. (…) hier weiterlesen und zur Petition

[07]
Spahn will Wahltarife für Homöopathie abschaffen


Das Bundesgesundheitsministerium will die Wahltarife der Krankenkassen über Arzneimittel der „besonderen Therapierichtungen“ abschaffen. Völlig überraschend hat das Ressort von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einen Passus zur Abschaffung dieser Wahltarife in die Kabinettsvorlage des Termin- und Servicestellengesetzes (TSVG) aufgenommen. (…) hier weiterlesen

[08]
Italien: Impfkritische Gesundheitsministerin
entlässt Lobbyisten


Impfungen sind sind massive Eingriffe in das Immunsystem gesunder Menschen, rechtlich gesehen Körperverletzungen und ohne Garantie für Wirksamkeit und Sicherheit. Sie bedürfen der informierten Einwilligung.
Dies sieht offenbar auch die italienische Gesundheitsministerin Grillo so. Jetzt hat sie zudem die Experten des „hohen Gesundheitsrats“ entlassen, der vermutlich hauptsächlich aus Lobbyisten der Industrie bestand. Ein Fortschritt, würde ich sagen. Spahn sollte sich da mal ein Beispiel nehmen! Bin gespannt, wie das in Italien weitergeht! zum Artikel der NZZ

[09]
Neues Interview auf seimutig.tv


Katja ist Heilpraktikerin. Sie berichtet über ihre Beobachtungen zu diversen Symptomatiken im Zusammenhang mit Impfungen. Viele Allergien, Atemwegserkrankungen, Hautprobleme treten oft nach erfolgten Impfungen auf. Katja erlebt die ungeimpften Kinder als »viel stabiler in ihrer Gesundheit«.
(…) hier weiterlesen und Video schauen

[10]
Ganzheitliche Ansätze für Kopfschmerz und Migräne!

Kopfschmerz und Migräne können sehr unterschiedliche Ursachen haben. Wer nicht nur den Schmerz „wegmachen“, sondern den Ursachen auf den Grund gehen möchte, kommt an naturheilkundlichen und ganzheitlichen Therapieansätzen nicht vorbei. Wir haben in unserem Webshop die Veröffentlichungen des Heilpraktikers Thomas Bezler aufgenommen, da dieser sehr gut die ganzheitlichen Möglichkeiten der Behandlung – und Selbstbehandlung – aufzeigt. Weitere Infos

[11]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] „Lass die Experten über Deine Gesundheit entscheiden“

[Impfentscheidung] „Lass die Experten über Deine Gesundheit entscheiden“

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] „Lass die Experten über Deine Gesundheit entscheiden!“
[02] Sonderaktion: 6 x Impfsymposium: Nur 4 x auf Lager!
[03] Sonderaktion impf-report Archiv-CD: Noch 3 x auf Lager!
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Gibt es für die Pflegekräfte einer Klinik einen Impfzwang?
[06] MANUFACTURED CRISIS: Neue Filmdoku über die HPV-Impfung
[07] USA: Folgenloses Nichtveröffentlichung von Studienergebnissen
[08] Buch „Macht Impfen Sinn?“ jetzt als Download-Version
[09] FDP will Heilpraktiker langfristig abschaffen
[10] Weitere Neuheiten
[11] Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[01]
„Lass die Experten
über Deine Gesundheit entscheiden!“


Einige Kommentare zu meiner Petition gegen den Vorsorge-Tunnelblick sind der Meinung, man solle den Experten die Entscheidungen über unsere Gesundheit überlassen. Wäre das wirklich die bessere Lösung?

Ich fordere in meiner Petition, dass man die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut (RKI) abschafft und dafür eine Allgemeine Vorsorgekommission (AVKO) einrichtet, in der nicht nur Impfexperten und Virenforscher, sondern z. B. auch Toxikologen, Ernährungsexperten, Umweltmediziner und Psychologen vertreten sind.

Das von mir angeführte zentrale Argument ist, dass in der Regel ein Erreger allein nicht krank macht, sondern weitere Faktoren eine wesentliche Rolle spielen. Und dass man diese Faktoren in die Vorsorge-Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums auch bezüglich Infektionskrankheiten mit einbeziehen müsste. Die Petition hat seit 5. November über 600 Unterstützer gefunden.

Doch natürlich ist nicht jeder begeistert. Einige Kommentatoren sind der Ansicht, ich sei ja nur ein Milchwirt und kein gelernter Mediziner – und damit automatisch ahnungslos und inkompetent.

Welche Gesinnung steckt hinter dieser Einstellung? (…) hier weiterlesen

[02]
Sonderaktion: 6 x Impfsymposium:
Nur noch 6 x auf Lager!

Nur noch ein paar Wochen, dann ist Weihnachten. Wie wäre es mit einem ganz besonderen Geschenk? Wir haben eine begrenzte Anzahl von 10 Symposiums-Sets auf Lager, die wir zu einem einmaligen Sonderpreis von
€ 59,90 (statt € 104,90) abgeben.
Insgesamt sind es mehr als 42 Stunden Vorträge von Ärzten, Heilpraktikern, Wissenschaftlern, Journalisten und Patientenvertretern zu einem der umstrittensten Themen der Gegenwart.   Info und Bestellung

[03]
Sonderaktion impf-report Archiv-CD:
Nur noch 3 Stück auf Lager!

Das Jahr nähert sich dem Ende und im neuen Jahr ist eine neue impf-report Archiv-CD fällig.

Die aktuelle Archiv CD enthält alle Ausgaben bis einschließlich 2016. Es sind derzeit noch 4 Exemplare auf Lager.

Wir haben für den Abverkauf den Preis von € 169,00 auf € 119,00 gesenkt.

Nur solange Vorrat reicht!

weitere Infos und Bestellung

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Gibt es für die Pflegekräfte einer Klinik einen Impfzwang?


Es gibt in Deutschland keine Impfpflicht. Auch nicht für die Pflegekräfte einer Klinik. Allerdings darf jeder Arbeitgeber seit Inkrafttreten des Präventionsgesetzes den Impfstatus zum Verwendungskriterium machen.

Frage: „Heute habe ich meinen ersten Arbeitstag im Krankenhaus, auf der Neugeborenen-Station und Gynäkologie, kann aber bei Bedarf überall eingesetzt werden, wie es im Krankenhaus üblich ist. Ich bin auch gegen das impfen und möchte mich nicht impfen lassen, habe jetzt schon Schiss vor dem Betriebsarzt. Was können Sie mir dazu sagen. besteht eine Impfpflicht für Krankenschwestern? Was kann ich tun? Welche Möglichkeiten habe ich? Vielen Dank schon jetzt. mit freundlichen Grüßen. Sabine B.“
(…)
hier weiterlesen

[06]
ANUFACTURED CRISIS:
Neue Filmdoku über die HPV-Impfung online


Die neue Filmdoku MANUFACTURED CRISIS lässt Opfer der HPV-Impfung, Ärzte und Wissenschaftler zu Wort kommen. Die Frage, ob die Risiken überhaupt beherrschbar sind, ist noch nicht zufriedenstellend beantwortet!

(ht) Im Gegensatz zu den manipulativen Marketing-Versprechen der Hersteller in den Mainstream-Medien gibt es zahlreiche ungeklärte Fragen zur Notwendigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit der HPV-Impfung. Wir haben auf impfkritik.de und in der Zeitschrift impf-report immer wieder darüber berichtet.

MANUFACTURED CRISIS ist nicht die erste filmische Dokumentation von Impfschäden – und wird sicherlich auch nicht die letzte sein. Immerhin wird in Deutschland jetzt auch die Impfung von Buben öffentlich empfohlen – mit einer wirklich sehr ungewöhnlichen „wissenschaftlichen“ Begründung.

In dem Film kommt unter anderem Prof. Peter Götzsche zu Wort. Er ist Mitbegründer der Cochrane-Collaboration und weltweit der wohl renommierte Verfechter einer auf nachvollziehbaren wissenschaftlichen Fakten basierten Medizin. Seine beiden sehr kritischen Bücher sind als Standardwerke zu betrachten. (…) hier weiterlesen

[07]
USA: Folgenloses Nichtveröffentlichung
von Studienergebnissen


Bei etwa der Hälfte der klinischen Studien über Wirksamkeit und Sicherheit von Medikamenten wurden die Ergebnisse nie veröffentlicht. Die US-Zulassungsbehörde FDA hätte allein für 2018 eine Milliarde USD Bußgelder verhängen können.

(ht) Würden die Ergebnisse für die getesteten Arzneimittel sprechen, würden sie ganz sicher von den Herstellern veröffentlicht. Also muss aus dem Nichtveröffentlichen dieser etwa 50 % aller Studien geschlossen werden, dass die Ergebnisse nicht für, sondern eher gegen die Effektivität und Sicherheit dieser Medikamente sprechen.

Wenn wir die Ergebnisse aller klinischen Studien kennen würden, was bliebe dann vom Glorienschein moderner Medikamente übrig?

Dr. Sile Lane bringt in ihrem TED-Vortrag das Anti-Grippe-Medikament TAMIFLU als Beispiel. Nach jahrelangem Tauziehen rückte der Hersteller schließlich auch die unterschlagenen Studienergebnisse heraus. Das Ergebnis: TAMIFLU ist mehr oder weniger nutzlos. Für Tamiflu wurden jedoch inzwischen weltweit Milliarden von Euro aufgewendet. (…) hier weiterlesen

[08]
Buch „Macht Impfen Sinn?“
jetzt als Download-Version

Im Grunde lässt sich die Impfentscheidung auf drei wesentliche Fragen reduzieren:

  • Gibt es überzeugende Beweise für einen gesundheitlichen Vorteils von Geimpften gegenüber Ungeimpften?
  • Ist das Restrisiko einer Impfung kalkulierbar?
  • Ist die Impfung angesichts des tatsächlichen Erkrankungsrisikos und der Möglichkeit alternativer Vorsorge und Behandlungsmethoden überhaupt notwendig?

Jede dieser drei Fragen wird allgemeinverständlich und quellenbelegt besprochen. Ergänzt wird der Ratgeber durch zahlreiche Erkrankungs- und Todesfallstatistiken, die den vermeintlichen Nutzen von Massenimpfungen in ein neues Licht rücken. Ein Leitfaden unterstützt Sie schließlich darin, die für Sie richtige Impfentscheidung zu treffen.

„Ich rate zur Zeit keinem Arzt, sich bezüglich des Impfens mit Tolzin in ein wissenschaftliches Streitgespräch einzulassen. Er weiß sicher mehr als jeder Arzt!“ (Dr. med. Johann Loibner, Sachverständiger für Impfschäden in Österreich)

Kostenlose Leseprobe

Gedruckte Ausgabe (€ 19,90)

PDF-Ausgabe zum Download (€ 9,99)

[a

[09]
FDP will Heilpraktiker langfristig abschaffen


Das Grundgesetz garantiert in Art. 1 Abs. 1, dass jeder Bürger nach seiner Fasson gesund werden darf. Der Staat darf sich nicht einmischen. Stattdessen wollen die im Bundestag vertretenen Parteien jede Impfkritik, Naturheilkunde, Homöopathie und Heilpraktiker verbieten. Auch die FDP bläst wieder einmal zum Sturm, dieses Mal gegen die Heilpraktiker. Alles zum Wohle des Bürgers? Oder von wem sonst…?

Ich sage voraus, dass diese Verbote kommen werden, denn der Widerstand in der Bevölkerung ist gering. Unsere Kinder und Enkel werden wohl in einer Konzerndiktatur aufwachsen. Hier gehts zum Artikel im Ärzteblatt.

[a

[10]
Weitere Neuheiten

GESUNDE REBELLION

ist das neueste Buch des bekannten Homöopathen Dr. Friedrich P. Graf: Gesunderhaltung durch Stärkung der Selbstheilungskräfte – von Schwangerschaft und Geburt bis ins hohe Alter.

Dr. Graf ist einer der bekanntesten und erfahrensten Homöopathen und Impfkritiker im deutschen Sprachraum. Sein neuestes Buch enthält zahlreiche praktische Tips bei akuten Erkrankungen, die auch ein geübter Laie zuhause für sich und seine Familie anwenden kann. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für jede Familie, die bereits gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht hat.

Weitere Infos und Bestellung

Gute Impfung, Schlechte Impfung

Das neue Hammer-Buch von Bert Ehgartner lässt weder Impfbefürworter noch Impfgegner kalt!

Mit diesem Buch setzt sich Erfolgsautor und Filmemacher Bert Ehgartner wieder einmal zwischen alle Stühle:

Eine von finanziellen Interessen dominiertes Gesundheitssystem wird das Buch verdammen, denn es ermuntert Eltern, sich eine eigene Meinung zur Impfthematik zu bilden, statt dem Impfmarketing blind zu vertrauen.

Überzeugte Impfgegner hingegen werden seiner Überzeugung nicht folgen wollen, dass aluminiumfreie Lebendimpfungen durchaus positive Wirkungen auf das Immunsystem haben können, da ihnen vergleichende und verblindete Placebostudien fehlen.

Unabhängig davon, wo der Leser selbst steht, enthält dieses Buch viele eigenständig recherchierte – und wesentliche – Informationen, die der Leser in anderen Büchern nicht finden wird.   Weitere Infos und Bestellung

ADELENE Nr. 3: „Geburt in Eigenregie“

Was lange währt, wird endlich gut: Auf die dritte Ausgabe von ADELENE haben schon viele gewartet. Titelthema der aktuellen Ausgabe: Geburt in Eigenregie.

Die Zeitschrift wird von drei mutigen Müttern gemacht, die nicht hinnehmen wollen, dass sich die „moderne“ Geburtsmedizin immer weiter vom Menschen entfernt.

Info und Bestellung

Alle drei bisher erschienenen Ausgaben
zum Paketpreis

[11]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Kita: Müssen Eltern den Impfstatus ihres Kindes offenlegen?

[Impfentscheidung] Kita: Müssen Eltern den Impfstatus ihres Kindes offenlegen?

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Vorsorge-Tunnelblick: Ist Staat grundsätzlich böse?
[02] Sonderaktion: 6 x Impfsymposium: Nur 10 x auf Lager!
[03] Sonderaktion impf-report Archiv-CD: Noch 4 x auf Lager!
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Kita: Müssen Eltern den Impfstatus ihres Kindes offenlegen?
[06] Buch „Macht Impfen Sinn?“ jetzt als Download-Version
[07] Weitere Neuheiten
[08] Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[01]
Vorsorge-Tunnelblick:
Ist Staat grundsätzlich böse?


Die Petition SCHLUSS MIT DEM VORSORGE-TUNNELBLICK hat nach wenigen Tagen mehr als 500 Unterstützer erreicht. Doch ist eine Petition überhaupt sinnvoll? Anders gefragt: Ist der Staat grundsätzlich böse?

Obwohl erst am 5. November 2011 gestartet, hat die Petition bereits über 500 Unterstützer. Das macht Hoffnung. Um eine Anhörung im Deutschen Bundestag erzwingen zu können, sind jedoch mindestens 50.000 Unterstützer notwendig.

Nicht jeder, der sich über den Vorsorge-Tunnelblick des Bundestages ärgert, hält die Petition für sinnvoll. Mir wurde u. a. gesagt, man könne die die Petition nicht unterstützen, weil der Staat auch eine anders aufgestellte Vorsorgekommission dazu missbrauchen würde, die Menschen zum Vorteil des Kapitals zu unterdrücken. Staat sei also grundsätzlich schlecht oder böse. (…) hier weiterlesen

[02]
Sonderaktion: 6 x Impfsymposium:
Nur 10 x auf Lager!

Nur noch ein paar Wochen, dann ist Weihnachten. Wie wäre es mit einem ganz besonderen Geschenk? Wir haben eine begrenzte Anzahl von 10 Symposiums-Sets auf Lager, die wir zu einem einmaligen Sonderpreis von
€ 59,90 (statt € 104,90) abgeben.
Insgesamt sind es mehr als 42 Stunden Vorträge von Ärzten, Heilpraktikern, Wissenschaftlern, Journalisten und Patientenvertretern zu einem der umstrittensten Themen der Gegenwart.   Info und Bestellung

[03]
Sonderaktion impf-report Archiv-CD:
Nur noch vier Stück auf Lager!

Das Jahr nähert sich dem Ende und im neuen Jahr ist eine neue impf-report Archiv-CD fällig.

Die aktuelle Archiv CD enthält alle Ausgaben bis einschließlich 2016. Es sind derzeit noch 4 Exemplare auf Lager.

Wir haben für den Abverkauf den Preis von € 169,00 auf € 119,00 gesenkt.

Nur solange Vorrat reicht!

weitere Infos und Bestellung

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Kita: Müssen Eltern den Impfstatus
ihres Kindes offenlegen?


Müssen Eltern gegenüber der Kita den Impfstatus ihres Kindes offenlegen? Grundsätzlich gilt: Nein. Ansonsten immer nach der gesetzlichen Grundlage einer solchen Forderung fragen. Wichtig: Mündliche Auskünfte sind nichts wert. (…) hier weiterlesen

[06]
Buch „Macht Impfen Sinn?“
jetzt als Download-Version

Im Grunde lässt sich die Impfentscheidung auf drei wesentliche Fragen reduzieren:

  • Gibt es überzeugende Beweise für einen gesundheitlichen Vorteils von Geimpften gegenüber Ungeimpften?
  • Ist das Restrisiko einer Impfung kalkulierbar?
  • Ist die Impfung angesichts des tatsächlichen Erkrankungsrisikos und der Möglichkeit alternativer Vorsorge und Behandlungsmethoden überhaupt notwendig?

Jede dieser drei Fragen wird allgemeinverständlich und quellenbelegt besprochen. Ergänzt wird der Ratgeber durch zahlreiche Erkrankungs- und Todesfallstatistiken, die den vermeintlichen Nutzen von Massenimpfungen in ein neues Licht rücken. Ein Leitfaden unterstützt Sie schließlich darin, die für Sie richtige Impfentscheidung zu treffen.

„Ich rate zur Zeit keinem Arzt, sich bezüglich des Impfens mit Tolzin in ein wissenschaftliches Streitgespräch einzulassen. Er weiß sicher mehr als jeder Arzt!“ (Dr. med. Johann Loibner, Sachverständiger für Impfschäden in Österreich)

Kostenlose Leseprobe

Gedruckte Ausgabe (€ 19,90)

PDF-Ausgabe zum Download (€ 9,99)

[04]

[07]
Weitere Neuheiten

GESUNDE REBELLION

ist das neueste Buch des bekannten Homöopathen Dr. Friedrich P. Graf: Gesunderhaltung durch Stärkung der Selbstheilungskräfte – von Schwangerschaft und Geburt bis ins hohe Alter.

Dr. Graf ist einer der bekanntesten und erfahrensten Homöopathen und Impfkritiker im deutschen Sprachraum. Sein neuestes Buch enthält zahlreiche praktische Tips bei akuten Erkrankungen, die auch ein geübter Laie zuhause für sich und seine Familie anwenden kann. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für jede Familie, die bereits gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht hat.

Weitere Infos und Bestellung

Gute Impfung, Schlechte Impfung

Das neue Hammer-Buch von Bert Ehgartner lässt weder Impfbefürworter noch Impfgegner kalt!

Mit diesem Buch setzt sich Erfolgsautor und Filmemacher Bert Ehgartner wieder einmal zwischen alle Stühle:

Eine von finanziellen Interessen dominiertes Gesundheitssystem wird das Buch verdammen, denn es ermuntert Eltern, sich eine eigene Meinung zur Impfthematik zu bilden, statt dem Impfmarketing blind zu vertrauen.

Überzeugte Impfgegner hingegen werden seiner Überzeugung nicht folgen wollen, dass aluminiumfreie Lebendimpfungen durchaus positive Wirkungen auf das Immunsystem haben können, da ihnen vergleichende und verblindete Placebostudien fehlen.

Unabhängig davon, wo der Leser selbst steht, enthält dieses Buch viele eigenständig recherchierte – und wesentliche – Informationen, die der Leser in anderen Büchern nicht finden wird.   Weitere Infos und Bestellung

ADELENE Nr. 3: „Geburt in Eigenregie“

Was lange währt, wird endlich gut: Auf die dritte Ausgabe von ADELENE haben schon viele gewartet. Titelthema der aktuellen Ausgabe: Geburt in Eigenregie.

Die Zeitschrift wird von drei mutigen Müttern gemacht, die nicht hinnehmen wollen, dass sich die „moderne“ Geburtsmedizin immer weiter vom Menschen entfernt.

Info und Bestellung

Alle drei bisher erschienenen Ausgaben
zum Paketpreis

[08]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Impfskandal des Jahrhunderts – Millionen Menschen werden bis heute mit gefährlichen Retroviren infiziert!

Like   Tweet   Pin   +1   in
26ff10 0970717be0a34b0ea50cf234f32d9f92 mv2
z

Vita Chip: Verwandle dein Handy in ein Heilgerät!

Impfskandal des Jahrhunderts – Millionen Menschen werden bis heute mit gefährlichen Retroviren infiziert!

(Falls der Artikel nicht optimal angezeigt wird, kann er auch direkt auf Legitim.ch gelesen werden.)

Dr. Judy Mikovits ist eine Biochemikerin und Molekularbiologin mit mehr als 33 Jahren Berufserfahrung. Bevor sie das Cancer Biology-Programm bei EpiGenX Pharmaceuticals leitete, war sie Leiterin des Labors für antivirale Arzneimittelmechanismen am National Cancer Institute. Sie entwickelte später das erste Neuroimmun-Institut. Während sich ihre Arbeit früher auf Krebs und HIV konzentrierte, beschäftigt sie sich jetzt mit dem chronischen Erschöpfungssyndrom und Autismus. Sie hat mehr als 50 Peer-Review-Artikel veröffentlicht.

1
2011 machte sie die Entdeckung, die ihre Karriere zerstörte. Sie fand heraus, dass mindestens 30% unserer Impfstoffe mit Gammaretroviren kontaminiert sind. Diese Kontamination ist nicht nur mit Autismus und dem chronischen Müdigkeitssyndrom verbunden, sondern auch mit Parkinson, Lou Gehrig und Alzheimer!
2
Als sie diese schockierenden Informationen veröffentlichte, wurde sie von Dr. Andrew Wakefield gewarnt, dass sie genauso wie er eine Zielscheibe der Pharma werden würde. Sie versicherte ihm jedoch, dass alle ihre Arbeiten sorgfältig überprüft wurden und sie sich entsprechend sicher fühlte.
3
Dr. Andrew Jeremy Wakefield ist ein in Grossbritannien mit Berufsverbot belegter Arzt, der 1998 mit einer Veröffentlichung in der medizinischen Zeitschrift The Lancet grosses Aufsehen sowohl in der Fachwelt als auch in der Öffentlichkeit erregte. Sein impfkritischer Beitrag führte dazu, dass sich weniger Menschen impfen liessen. 2016 setzte Wakefield mit dem weltberühmten Dokumentarfilm Vaxxed: Eine schockierende Wahrheit!? eins oben drauf.
4
Dr. Mikovits wurde unmittelbar nach der Veröffentlichung bedroht und aufgefordert, ihre Daten zu vernichten. Weil sie sich wehrte, wurde sie gefeuert und dann festgenommen. Man warf ihr vor, die brisanten Datensätze von ihrem Arbeitsplatz gestohlen zu haben. Sie wurde angeklagt und an eine richterliche Schweigepflicht gebunden. Seitdem die Anklage fallen gelassen und die Schweigepflicht aufgehoben wurde, kann sie frei sprechen.
https://www.youtube.com/watch?v=P4GilZA_vPM&feature=youtu.be

Youtube: Interview —

2009 beschäftigte sie sich mit Autismus und verwandten neurologischen Erkrankungen. Sie fand heraus, dass viele der Probanden Krebs, Motoneuron-Erkrankungen und das chronische Erschöpfungssyndrom (CFS) hatten. Sie vermutete, dass ein Virus für diese Symptome verantwortlich sein könnte. Ihre Forschung erbrachte den Beweis, dass die gefährlichen Retroviren von Labormäusen abstammten. Der Schock muss tief gesessen haben, als sie erkannte, dass diese Protein- und Viruskontaminanten durch kontaminierte Impfstoffe in die menschliche Bevölkerung verbreitet wurden: „25 Millionen Amerikaner sind mit den Viren infiziert worden, die aus dem Labor kamen … durch kontaminiertes Blut und Impfstoffe!“

Selbst der Präsident der Vereinigten Staaten verwies 2014 mit seinem legendären Tweet über Autismus auf den Missstand: „Ein gesundes kleines Kind geht zum Arzt, wird mit vielen Impfstoffen massiv vollgepumpt, fühlt sich nicht gut und verändert sich – AUTISMUS, viele solche Fälle!“

7
Weiter erklärt Dr. Mikovits: „Als sie unsere gesamte Arbeit zerstörten und alles, was ich oder Frank Ruscetti jemals veröffentlicht hatten, diskreditierten und die Veröffentlichung meines Fahndungsfotos in Fachzeitschriften veranlassten, schickte das NIH (National Institutes of Health) ganz bewusst die Nachricht an alle Forscher, was einem ehrlichen Wissenschaftler passieren würde, der kritische Fragen stellt.“

Es gibt inzwischen neue Technologien, um die Retroviren aus den Impfstoffen und dem Blut zu entfernen. Dr. Mikovits glaubt, dass wir diesen Krieg gewinnen werden und dass das flächendeckende Impfen von Säuglingen bald eingestellt wird. Sie geht aber auch davon aus, dass die Regierung weiterhin ihre Schuld an der aktuellen Epidemie von Autismus und anderen Krankheiten verschleiern wird.

Als sie nach impfgeschädigten Kindern gefragt wurde, sagte sie: „Das sind die unschuldigen Opfer und für die arbeite ich. Ich werde niemals den Mund halten, weil sie sonst im Stich gelassen werden.“

Dr. Mikovits positioniert sich eindeutig gegen das Impfen, die heutigen Impfstoffe und das aktuelle Impfprogramm. Retroviren sind nicht ihre einzige Sorge. Sie spricht auch über die Auswirkungen von Aluminium, Quecksilber, Formaldehyd und Polysorbat 80. Sie geht davon aus, dass diese Neurotoxine neben der Retrovirus-Kontamination eine wichtige Rolle bei der Entstehung mehrerer Krankheiten spielen. Aufgrund der Kontamination mit Retroviren und Neurotoxinen empfiehlt sie auf Impfungen zu verzichten, bis die Impfstoffe sicher sind.

Wenn du diesen Artikel wichtig findest, solltest du ihn unbedingt teilen oder weiterleiten, damit die Information fliesst und die Menschen aufwachen.

Ethische Produkte

Gut Harmony erhielt unter dem US Markennamen »Biome Medic« als erstes Produkt überhaupt das Goldene Siegel des »Detox Projects« als Produkt, das den Körper bei der Ausscheidung von Glyphosat unterstützen kann.

Resultate einer präklinischen Studie zu Gut Harmony:
Reduktion von Glyphosat um 74%
Reduktion von C-reaktivem Protein um 75%

z1

Ein gesundes Mikrobiom in Ihrem Darm ist eine der wichtigsten Säulen für die Gesundheit Ihres ganzen Körpers. Es ist eine Voraussetzung für gesunde Entgiftungsfunktionen, gesunde und normale Immunfunktionen und eine optimale Verdauung und Vitalstoffaufnahme.

Gut Harmony enthält eine Kombination einzigartiger Zutaten, die neu und EXKLUSIV in Europa für Sie bei Platinum Europe erhältlich sind.

Sie können Ihrem Körper helfen:

· Ein natürlich gesundes Mikrobiom aufrecht zu erhalten

· Gesunde Verdauung und optimale Nährstoffaufnahme zu unterstützen

· Eine gesunde Darmschleimhaut zu begünstigen

· Vitalstoffe für eine gesunde Entgiftungsfunktion zu liefern

Ein spannendes Interview zum Produkt mit Dave Sandoval (Gründer)

Dave Sandoval live — https://vimeo.com/287145394/736395b55f
 

Hier bestellen!

wie „sicher“ sind Hundeimpfstoffe ?

https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2018102901.html

Solange nicht mehr als 3 von 10 geimpften Hundewelpen sterben…

Abb.
Solange nicht mehr als 3 von 10 geimpften Hundewelpen sterben, gilt ein Hundeimpfstoff in der EU als sicher. Das ergibt sich aus der im Europäischen Arzneibuch festgelegten Mindeststichprobengröße von 8 Welpen.

(ht) Mindestens 8 Versuchstiere muss eine Stichprobe zur Überprüfung der Sicherheit eines Hundeimpfstoffs laut dem Europäischen Arzneibuch haben. [1]

Selbst wenn bei 8 geimpften Welpen keine schwere Nebenwirkung und kein Todesfall auftritt, ist bei dieser Stichprobengröße eine tatsächliche Häufigkeit von bis zu 31 % nicht mit ausreichender statistischer Sicherheit auszuschließen.

Oder anders ausgedrückt: In der EU gilt ein Hundeimpfstoff als „sicher“, solange nicht mehr als 3,1 von 10 geimpten Tieren als Folge der Impfung sterben.

Dies hat mir ein Mathematiker vorgerechnet (p=0,05).

Was meinen die Hundefreunde unter meinen Lesern dazu? Reicht eine Stichprobengröße von 8 Welpen aus, um die Sicherheit eines Hundeimpfstoffs beurteilen zu können?

Reicht es Ihnen, von einem „sicheren“ Impfstoff zu sprechen, wenn eine Häufigkeit von mehr als 3 schweren Nebenwirkungen oder gar Todesfällen unter 10 geimpften Welpen ausgeschlossen werden kann?

Oder würden Sie sich eine größere Stichprobe wünschen

[1] Europäisches Arzneibuch, Version 8.8, 2014, Allgemeine Texte, „5.2.6 Bewertung der Unschädlichkeit von Impfstoffen und Immunsera für Tiere“.


Für alle, die mehr über Hundeimpfstoffe wissen wollen:
Abb.

[Impfentscheidung] Solange nicht mehr als drei von 10 geimpften Hundewelpen sterben…

[Impfentscheidung] Solange nicht mehr als drei von 10 geimpften Hundewelpen sterben…

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Solange nicht mehr als 3 von 10 geimpften Hundewelpen sterben…
[02] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[03] „Gute Impfung, Schlechte Impfung“ – neues Buch von Ehgartner
[04] „Gesunde Rebellion“ – neues Buch von Dr. med. Friedrich P. Graf
[05] Neue Ausgabe von „Adelene“ erschienen
[06] Eine Alternative zu unserem kranken Gesundheitssystem?
[07] Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[01]
Solange nicht mehr als 3 von 10 geimpften
Hundewelpen sterben…


Solange nicht mehr als 3 von 10 geimpften Hundewelpen sterben, gilt ein Hundeimpfstoff in der EU als sicher. Das ergibt sich aus der im Europäischen Arzneibuch festgelegten Mindeststichprobengröße von 8 Welpen.
(…)
hier weiterlesen

[02]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[03]
„Gute Impfung, Schlechte Impfung“
Neues Buch von Bert Ehgartner


Gute Impfung, Schlechte Impfung: Das neue Hammer-Buch von Bert Ehgartner lässt weder Impfbefürworter noch Impfgegner kalt!

(ht) Mit diesem Buch setzt sich Erfolgsautor und Filmemacher Bert Ehgartner wieder einmal zwischen alle Stühle:

Eine von finanziellen Interessen dominiertes Gesundheitssystem wird das Buch verdammen, denn es ermuntert Eltern, sich eine eigene Meinung zur Impfthematik zu bilden, statt dem Impfmarketing blind zu vertrauen.

Überzeugte Impfgegner hingegen werden seiner Überzeugung nicht folgen wollen, dass aluminiumfreie Lebendimpfungen durchaus positive Wirkungen auf das Immunsystem haben können, da ihnen vergleichende und verblindete Placebostudien fehlen.

Unabhängig davon, wo der Leser selbst steht, enthält dieses Buch viele eigenständig recherchierte – und wesentliche – Informationen, die der Leser in anderen Büchern nicht finden wird.

Weitere Infos und Bestellung

[04]

[04]
„Gesunde Rebellion“
Neues Buch von Dr. med. Friedrich P. Graf


GESUNDE REBELLION ist das neueste Buch des bekannten Homöopathen Dr. Friedrich P. Graf: Gesunderhaltung durch Stärkung der Selbstheilungskräfte – von Schwangerschaft und Geburt bis ins hohe Alter.

(ht) Dr. Graf ist einer der bekanntesten und erfahrensten Homöopathen und Impfkritiker im deutschen Sprachraum. Sein neuestes Buch enthält zahlreiche praktische Tips bei akuten Erkrankungen, die auch ein geübter Laie zuhause für sich und seine Familie anwenden kann. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für jede Familie, die bereits gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht hat.

Weitere Infos und Bestellung

[05]
Neue Ausgabe von „Adelene“ erscheienen


(ht) Was lange währt, wird endlich gut: Auf die dritte Ausgabe von ADELENE haben schon viele gewartet. Titelthema der aktuellen Ausgabe: Geburt in Eigenregie. (…) weiterlesen

[06]
Eine Alternative zu unserem kranken Gesundheitssystem?


Unser Gesundheitssystem benötigt dringendst eine grundlegende Reform. Diese ist jedoch weniger denn je in Sicht. Das GLÜCKSKÄFERPROJEKT könnte einen Ausweg bieten – zumindest für Selbständige. (…) hier weiterlesen

[04]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Worauf Hundebesitzer achten sollten!

[Impfentscheidung] Worauf Hundebesitzer achten sollten!

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Worauf Hundebesitzer bei ihrer Impfentscheidung achten sollten
[02] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[03] Online-Kongress über Kindergesundheit beginnt am 4. November
[04] Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[05] Polen: Eltern starten Gesetzes-Initiative für Freie Impfentscheidung
[06] Die Online-Meldung von Nebenwirkungen wurde vereinfacht
[07] Nebenwirkungen nach Impfung von Deutschen Pinschern?
[08] Urteil: Elternrente nach Tod eines Kindes durch Impfschaden
[09] Hessen: Kinderrechte oder Impfzwang durch die Hintertür?
[10] Bayern könnte CETA stoppen – Aufruf von Mehr Demokratie e. V.
[11] Ein indischer Bundesstatt verbannt alle Pestizide
[12] Neue Film-Dokumentation „Unser Saatgut“

[01]
Worauf Hundebesitzer bei ihrer
Impfentscheidung achten sollten

Soeben erschienen: DER DIGITALE IMPFASSISTENT FÜR HUNDEFREUNDE zum Download. Inhalt: Entscheidungshilfen, alle Krankheiten, alle Impfstoffe, alle Inhaltsstoffe, Zulassungsanforderungen u. v. m.

(ht) Auf gewisse Weise ist der Digitale Impfassistent für Hundefreunde ein „Abfallprodukt“ meiner Recherchen zum längst überfälligen Buch zu Tierimpfungen: Ich musste zu meinem Leidwesen feststellen, dass ich all die neuen Informationen nicht in ein Buch packen konnte – zumindest nicht mit leserfreundlicher Seitenzahl. Also koppelte ich den Impfassistenten für Hunde aus. Das Ergebnis liegt nun vor.

In aller Kürze: Was ich schon länger befürchtete, dass Behörden und Hersteller mit Tierimpfstoffen noch nachlässiger umgehen als mit Humanimpfstoffen, wurde nicht nur bestätigt, sondern übertroffen.

Da gibt es zum Beispiel Hundeimpfstoffe nicht nur mit Thiomersal oder Aluminium, sondern sogar mit beiden Giftstoffen. Toxikologen sagen, dass sich diese Substanzen in ihrer giftigen Wirkung nicht nur addieren, sondern sogar potenzieren.

Einige Hundeimpfstoffe enthalten Mineralölmischungen als Wirkverstärker. Ob das gut für die Gesundheit unserer Hunde sein kann?

Die offiziellen Zulassungsanforderungen für Sicherheit und Wirksamkeit liegen weit unter dem, was verantwortungsbewusste Tierhalter und Wissenschaftler erwarten würden. Doch lesen Sie selbst.

Der Impfassistent besteht aus einem Hauptdokument (PDF) mit den wichtigsten Informationen und 119 Seiten Umfang. Dazu kommen alle Fachinformationen (PDF) und Auszüge aus den offiziellen Zulassungsanforderungen sowie noch ein paar andere Infos. Alle Dateien sind als gepackte ZIP-Datei zum Download verfügbar.

Weitere Infos und Bestellung

[02]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[03]
Online-Kongress über Kindergesundheit
startet am 4. November


Vor einiger Zeit hatte ich Besuch von Sascha Heinzlmeier. Sascha ist im Bereich der ganzheitlichen Gesundheit unterwegs und hilft Menschen besser, gesünder und länger zu leben.

Die letzten Monate ist Sascha quer durchs Land gefahren und hat über 50 Ärzte, Heilpraktiker, Hebammen, Forscher, Wissenschaftler und weitere Experten für die ganzheitliche Kindergesundheit für den Kindergesundheit-Online-Kongress interviewt.

Weitere Infos, neue Clips und Kongress-Newsletter

[04]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[05]
Polen: Eltern starten Gesetzes-Initiative
für Freie Impfentscheidung


Interessanter Bericht über eine von Eltern gestartete Gesetzes-Initiative in Polen. Es wurden 120.000 Unterschriften gesammelt. Der Gesetzentwurf liegt jetzt dem polnischen Parlament vor.

hier weiterlesen

[05]

[06]
Die Online-Meldung von Nebenwirkungen
wurde vereinfacht


Seit 2001 gibt es in Deutschland eine Meldepflicht für mögliche Impfkomplikationen. Doch der Großteil der Ärzte meldet immer noch nicht. Jetzt wurde die direkte Online-Meldung für Betroffene vereinfacht.

hier weiterlesen

[05]

[07]
Nebenwirkungen nach Impfung
von Deutschen Pinschern?

(ir) Bereits im Dezember 2012 erschien im Deutschen Tierärzteblatt ein Bericht des PEI über Nebenwirkungen bei einer bestimmten Hundeart, den Deutschen Pinschern. Umfragen lassen eine enorme Dunkelziffer vermuten. Wir haben deshalb beim PEI die aktuellen Meldedaten angefragt.

hier weiterlesen

[08]
Urteil: Elternrente nach Tod eines Kindes
durch Impfschaden

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist verpflichtet, einer Mutter eine sogenannte Elternrente zu gewähren, da ihr Sohn infolge eines Impfschadens verstorben ist. Das hat das Sozialgericht Osnabrück in einem Urteil vom 02.08.2018 (Aktenzeichen 2 VE 10/17) entschieden.

hier weiterlesen

[09]
Hessen: Kinderrechte oder Impfzwang
durch die Hintertür?


Kinderrechte in die Verfassung? Bei der Volksabstimmung Ende Okt. 2018 droht den Hessen die Einführung einer Impfpflicht durch die Hintertür.

hier weiterlesen

[10]
Bayern könnte CETA stoppen
Aufruf von Mehr Demokratie e. V.


CETA ist eines der internationalen Handelsabkommen, die unter anderem die Rechte von Pharmakonzernen über das Menschenrecht und das Allgemeinwohl stellen. Bald muss der Bundesrat über CETA entscheiden. Bayern sollte dabei nicht mit Ja stimmen. Die Freien Wähler in Bayern sind seit der letzten Wahl das Zünglein an der Waage. Wir appellieren an sie!

hier weiterlesen

[05]

[11]
Ein indischer Bundesstatt verbannt alle Pestizide


Im Jahr 2010 rief der Ministerpräsident des indischen Bundesstaates Sikkim die „Organic Mission“ ins Leben. Seit gut zwei Jahren wird die gesamte landwirtschaftliche Fläche nun biologisch bewirtschaftet. (…)

Bericht auf newslichter.de    direkt zur Doku auf Youtube

[05]

[12]
Neue Film-Dokumentation
„Unser Saatgut“


Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Saatgut. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns und liefern Rohstoffe für unseren Alltag.

Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen längst den globalen Saatgutmarkt. (…) hier weiterlesen und zum Trailer

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Erste Clips auf seimutig.tv zeigen Eltern mit Zivilcourage

[Impfentscheidung] Erste Clips auf seimutig.tv zeigen Eltern mit Zivilcourage

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Zivilcourage 2018: Erste Clips auf seimutig.tv veröffentlicht
[02] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[03] Neuer Online-Kongress über Kindergesundheit
[04] Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[01]
Zivilcourage 2018:
Erste Clips auf seimutig-tv veröffentlicht


Finanziert durch Crowdfunding, hat sich der Filmemacher Carolis Spinkis auf die Reise durch Deutschland begeben, um Familien zu portraitieren, die bei ihrer Impfentscheidung nicht mit dem Strom schwimmen.

Nun wurden die ersten Interviews online gestellt. Erfahren Sie, warum sich diese Mütter und Väter gegen Impfungen entschieden haben – und wie es ihnen damit bisher ergangen ist.

[02]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[03]
Neuer Online-Kongress über Kindergesundheit


Vor einiger Zeit hatte ich Besuch von Sascha Heinzlmeier. Sascha ist im Bereich der ganzheitlichen Gesundheit unterwegs und hilft Menschen besser, gesünder und länger zu leben.

Die letzten Monate ist Sascha quer durchs Land gefahren und hat über 50 Ärzte, Heilpraktiker, Hebammen, Forscher, Wissenschaftler und weitere Experten für die ganzheitliche Kindergesundheit für den Kindergesundheit-Online-Kongress interviewt.

Mit mir hat er über das Thema HPV-Impfung gesprochen.

Der Kindergesundheit-Online-Kongress steht für ganzheitliche Kindergesundheit von der Kinderplanung über die Schwangerschaft bis zur Pubertät.

Unter anderem sind noch dabei:

•    Prof. Dr. med. Jörg Spitz, bekannt als „Der Vitamin-D-Papst“
•    Dr. Rudolf Bolzius – Der Mitochondrien-Doktor
•    Aldo Berti – Bioenergetische Schwangerschafts- und Geburtsvorbereitung
•    Oliver Geisselhart, Mental- und Gedächtnistrainer Nr. 1 (laut ZDF)
•    Dr. med. dent. Karin Bender-Gonser, Holistische Zahnärztin
•    Bruno Würtenberger – Bewusstseinsforscher
•    Astrid Arens – Verbesserung von Lebensumständen von Kindern
•    Dr. Jordi Campos – Augenheilkunde – Besser sehen ohne Brille
•    Volker Loeschner – Fachanwalt für Medizinrecht
•    Katharina Pommer, 5-fache Mutter, Entspannungstherapeutin für Kinder
•    Antonia Müller, Dipl. Lehrerin & Dipl. Psychologin – Verhaltensauffällige und hochsensible Kinder
•    Christine Dietrich – Sing Dich frei
•    Dagmar Neubronner – Therapeutin und Mutter von 2 freilernenden Söhnen
•    Jürgen Woldt – Gesundheitsforscher & Vater von 5 Kindern
•    Und noch viele, viele andere mehr….

Weitere Infos und Kongress-Newsletter

Wer sich auf der Webseite des Online-Kongresses für den Newsletter einträgt, wird informiert, sobald es losgeht (demnächst).

[04]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.

[Impfentscheidung] USA: Autismus-Rate um weitere 15 % gestiegen

[Impfentscheidung] USA: Autismus-Rate um weitere 15 % gestiegen

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Diesen Newsletter Datenschutzerklärung

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Neue Studie: So sammelt sich Aluminium-Wirkverstärker im Gehirn
[02] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[03] Mit GKV-Daten Geimpfte und Ungeimpfte vergleichen?
[04] Für Anfänger geeignet: Neue Kurzvideos über die „Neue Medizin“
[05] „Leserforum impf-report“ auf Facebook
[06] TV-Talk ohne ständige Unterbrechungen bei Stein-Zeit
[07] Aluminium: Fehlende Sicherheitsstudien aus ethischen Gründen?
[08] Social-Media-Gigant Pinterest verbietet impfkritische Informationen
[09] USA: Autismus-Rate um weitere 15 % gestiegen
[10] Rauswurf: Cochrane Collaboration setzt Gøtzsche vor die Tür
[11] Plötzlicher Kindstod: Erhöhtes Risiko durch Infanrix hexa?
[12] Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[01]
Neue Studie: So sammelt sich Wirkverstärker
aus Aluminium im Gehirn

Eine 2017 in „Toxicology“ erschienene Studie untersuchte die Auswirkungen von verschieden dosierten Mengen Aluminiumhydroxid auf Mäuse. Das Ergebnis: Insbesondere die geringste Dosierung führte zu neurologischen Schäden und Ansammlungen von Aluminium im Gehirn. Nachfolgend die Übersetzung der Zusammenfassung dieser Studie (ohne Gewähr!). (…)
hier weiterlesen
[02]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[03]
Mit GKV-Daten Geimpfte und Ungeimpfte vergleichen?


Wir impfen seit über 200 Jahren und haben trotzdem keine sicheren Daten darüber, ob Geimpfte tatsächlich gesünder sind. Könnten vielleicht die Abrechnungsdaten der Kassen aushelfen? Ich fragte das RKI am 9. März 2018, auf welche Daten man dort Zugriff hat. Die Antwort kam am 29. August 2018, mit einem Kostenbescheid über mehr als 200 Euro.

Das Ergebnis: Das RKI verfügt über jede Menge Daten der Krankenkassen und kann sie auch gezielt abrufen.

Es wäre also für das RKI durchaus möglich, bei den gesetzlichen Krankenversicherungen Daten abzufragen, mit denen man die gesundheitlichen Auswirkungen von Impfungen analysieren könnte.

Nach Ansicht der Impfexperten kann es keinen Zweifel daran geben, dass dies zum Vorteil der Impfungen ausfallen würde.

Warum macht das RKI dann keine solchen Auswertungen, mit denen man die Zweifel vieler Eltern und Experten ein für alle Mal zerstreuen und damit noch bessere Durchimpfungsraten erreichen könnte? (…)
hier weiterlesen

[04]
Für Anfänger geeignet:
Neue Kurzvideos über die „Neue Medizin“


Wie wir heute wissen, können Mikroben durchaus eine positive Rolle für die Gesundheit spielen.  Das sieht auch die „Neue Medizin“ so, die in einer ganz neuen Serie von Kurzvideos allgemeinverständlich erklärt wird.

Der Medieninformatiker und Familienvater Ingmar Marquardt machte während seiner Studienzeit im Zusammenhang mit einem chronischen Leiden frustrierende Erfahrungen mit der Schulmedizin und lernte schließlich die Neue Medizin nach Dr. Hamer als Lösungsweg kennen und schätzen.

Da die NM im Internet oft dogmatisch und für Anfänger verwirrend dargestellt wurde, hat er sich auf den Weg gemacht, eine einzigartige Serie mit Kurzvideos als Einführung für Anfänger zu erstellen.

Nach anfänglicher Skepsis war ich begeistert. Doch sehen Sie selbst

[05]
Das „Leserforum impf-report“
auf Facebook

Um die Kommunikation mit den Lesern meiner Zeitschrift impf-report zu verbessern und gleichzeitig die Impfthematik auf Facebook besser von anderen Themen, mit denen ich mich beschäftige, abzugrenzen, habe ich jetzt eine neue Seite mit dem Titel „Leserforum impf-report erstellt. Dort erscheinen die neuesten Informationen rund um den impf-report und das Impfthema.
Besucher können dort z. B. Kommentare zu Artikeln abgeben, Fragen stellen und Themenvorschläge machen.
Wenn Sie einen Facebook-Benutzer haben und alle Infos mitbekommen möchten, empfehle ich, auf der Seite die Buttons „gefällt mir“ und „abonnieren“ anzuklicken.

[06]
TV-Talk ohne ständige Unterbrechungen bei Stein-Zeit


In den Mainstream-Medien dürfen unabhängige Impfaufklärer selten ausreden. So auch kürzlich bei Talk im Hanger 7. Doch Gottseidank es gibt es heute das Internet und die Freien Medien.

So war ich vor fast zwei Jahren u. a. bei Stein-Zeit zu Gast. So sieht seriöser Journalismus aus: Die Zuschauer werden nicht in eine bestimmte Richtung manipuliert, sondern herausgefordert, sich eine eigene Meinung zu bilden. So wie es sich in einer aufgeklärten Gesellschaft und in einer Demokratie gehört. Zur Sendung (youtube)

[07]
Aluminium in Impfstoffen:
Fehlende Sicherheitsstudien aus ethischen Gründen?


Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) die deutsche Zulassungsbehörde für Impfstoffe, räumt öffentlich ein, dass ihr nicht bekannt ist, was genau das in den meisten Impfstoffen enthaltene Aluminiumsalz im Körper macht und wo es landet. Statt nach fast 100 Jahren Anwendung endlich (!) eine Sicherheitsstudie durchzuführen, will das PEI ersatzweise ein rein theoretisches Modell entwickeln, um die Giftigkeit von Aluminium-Adjuvantien vorherzusagen. Das Ergebnis ist jetzt schon vorhersehbar. (…)
hier weiterlesen

[08]
Social-Media-Gigant Pinterest
verbietet impfkritische Informationen


Eigentlich ist das Internet ein Wahrzeichen für Vielfalt, Meinungsfreiheit und Unabhängigkeit. Doch je mehr Menschen diese Freiheiten nutzen, um sich unabhängig von den Mainstream-Medien z. B. über die Produkte bestimmter globaler Konzerne auszutauschen, desto weniger gefällt das offenbar diesen Konzernen, ihren Mitläufern in Politik und den Vorstandsetagen der Sozialen Medien.

Auf Pinterest, mit weltweit etwa 200 Mio. Nutzern einer der ganz Großen im Internet, darf das Impfen ab sofort nur noch gelobt werden. Damit wird Impfen von einer individuellen Abwägung zwischen Nutzen und Risiken jetzt zur Quasi-Religion. (…)
hier weiterlesen

[09]
USA: Autismus-Rate um weitere 15 % gestiegen


Innerhalb von nur zwei Jahren ist in den USA der Anteil der Kinder mit autistischem Spektrum um 15 % (von 1:68 auf 1:59) angestiegen. Die Gesundheitsbehörden sind offiziell ratlos. (…) hier weiterlesen

[10]
Rauswurf:
Cochrane Collaboration setzt Gøtzsche vor die Tür


Die vor 25 Jahren gegründete Cochrane-Collaboration hatte bisher einen exzellenten Ruf als pharma-unabhängiges Wissenschaftler-Netzwerk, das Arzneimittel- und Therapie-Analysen mit sehr hoher Glaubwürdigkeit veröffentlicht. Das Direktorium stimmte jetzt mit knapper Mehrheit für den Rauswurf eines seiner prominentesten Mitglieder: Prof. Peter C Gøtzsche, einem der Mitgründer und ausgesprochenem Pharma-Kritiker. (…) hier weiterlesen

[11]
Plötzlicher Kindstod: Erhöhtes Risiko durch Infanrix hexa?


Zwei indische Wissenschaftler werfen Impfstoffhersteller GSK vor, Daten manipuliert zu haben, um ein erhöhtes Risiko für Plötzlichen Kindestod in den Tagen nach der Impfung mit Infanrix hexa zu verschleiern: Sie sind nicht die ersten, die einen Zusammenhang sehen. (…) hier weiterlesen

[05]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] TV-Talk: Muss man Eltern davor schützen, eine eigene Meinung zu haben?

[Impfentscheidung] TV-Talk: Muss man Eltern davor schützen, eine eigene Meinung zu haben?

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] TV-Talk im Hangar 7: „Patientenanwältin“ schützt vor eigener Meinung
[02] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[03] Filmprojekt seitmutig.tv: Erste Online-Clips im Oktober 2018
[04] „Leserforum impf-report“ auf Facebook
[05] Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[01]
Talk im Hangar 7: „Patientenanwältin“ schützt Patienten
davor, eine eigenen Meinung zu haben


Bei der Talkrunde „Talk im Hangar7“ am 6. Sept. 2018 kamen leider wieder einmal vor allem die Impf-Ideologen, zu Wort, unterstützt von einem – wieder einmal – nicht neutralen Moderator. Und ich war mitten drin. Hier ein paar Anmerkungen – und was ich noch hätte sagen wollen, wäre ich denn zu Wort gekommen. (…) hier weiterlesen

[02]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[03]
Filmprojekt seitmutig.tv:
Erste Online-Clips ab Oktober 2018


Das über Crowdfunding finanzierte Filmprojekt seimutig.tv portraitiert Familien mit ungeimpften – und dennoch gesunden und glücklichen – Kindern. Die ersten Videoclips sind für Oktober angekündigt. Auszug aus dem aktuellen Newsletter von seimutig.tv:

Im Oktober geht’s los

Dieser Sommer war für mich bisher sehr filmreich und er wird es noch sein. Ich durfte einmal quer durch Deutschland und Österreich reisen, um einige spannende Familien zu besuchen. Das gedrehte Material wartet nun darauf, bearbeitet zu werden.

Seimutig.tv wird voraussichtlich im Oktober gleich mit 5 Kurzfilmen starten. Weitere werden nach und nach hinzukommen. Auch wenn noch nicht alle Filme fertiggestellt sind, wage ich es, ein kleines Resümee zu ziehen. Ich blicke immer wieder auf meine Anfangsnotizen sowie dem Vorstellungsvideo auf http://www.seimutig.tv zurück. So prüfe ich, ob die Dreharbeiten das Projekt zur vorgestellten Erwartung führen. Ich kann bestätigen, dass dies der Fall ist. Und vielleicht noch etwas mehr als erwartet. (…) hier weiterlesen

Familien mit ungeimpften Kindern können sich noch für das Projekt melden!

Startseite von seitmutig.tv

[04]
Das „Leserforum impf-report“
auf Facebook

bbb

Um die Kommunikation mit den Lesern meiner Zeitschrift impf-report zu verbessern und gleichzeitig die Impfthematik auf Facebook besser von anderen Themen, mit denen ich mich beschäftige, abzugrenzen, habe ich jetzt eine neue Seite mit dem Titel „Leserforum impf-report erstellt. Dort erscheinen die neuesten Informationen rund um den impf-report und das Impfthema.
Besucher können dort z. B. Kommentare zu Artikeln abgeben, Fragen stellen und Themenvorschläge machen.
Wenn Sie einen Facebook-Benutzer haben und alle Infos mitbekommen möchten, empfehle ich, auf der Seite die Buttons „gefällt mir“ und „abonnieren“ anzuklicken.

[05]
Wo gibt es den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Unsere Kontoverbindung für Ihre finanzielle Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit:
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen