Archiv der Kategorie: Tierschutz

[Impfentscheidung] Impfpflicht: Kritische Verbände werden gar nicht erst gefragt

[Impfentscheidung] Impfpflicht: Kritische Verbände werden gar nicht erst gefragt

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!| Datenschutzerklärung

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] Infos und Materialien rund um die drohende Impfpflicht
[02] Postkarten-Aktion Deutschland sucht den Beipackzettel
[03] impf-report Sonderaktion: Noch 420 Exemplare auf Lager
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Impfpflicht: Kritische Verbände werden gar nicht erst gefragt
[06] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[07] Seit 14. Juni: Kostenloser Online-Kongress über Entgiftung
[08] Studie: Autisten haben besonders viel Alu im Gehirn
[09] Impfkritisches Comic-Buch jetzt auch auf deutsch
[10] Kennen Sie schon das Scharlach-Wunder?
[11] Wer Labortests blind glaubt, ist selber schuld
[12] Krankenschwester: Zweifach geimpft und trotzdem Masern
[13] US-Schauspielerin Jessica Biel öffentlich gegen Impfzwang
[14] Kritische ARD-Sendung zur HPV-Impfung
[15] Wie können Eltern den Erziehungsstress reduzieren?
[16] Empfehlung: Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm
[17] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
Infos und Materialien
rund um die drohende Impfpflicht

03]

 [02]
Postkarten-Aktion:
Deutschland sucht den Beipackzettel

Bereits vor längerer Zeit hatte ich das Konzept „Deutschland sucht den Beipackzettel“ entworfen, als Anlehnung an die Marketing-Kampagne „Deutschland sucht den Impfpass“. Bisher hatte ich aber keine zündende Idee, wie ich das Konzept umsetzen könnte. Ich habe jetzt den Druck des ersten von mehreren Motiven in Postkartengröße vorbereitet und einen Info-Text für die Rückseite entworfen:

Diese Postkarten können jetzt in unserem Webshop bestellt werden. Auslieferung ab dem 15. Juli!

03]

 [03]
impf-report Sonderaktion
Noch 420 (von 2.000) Ausgaben auf Lager

Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken – und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Impfpflicht:
Kritische Verbände werden gar nicht erst gefragt


Nach der Veröffentlichung des Referenten-Entwurfs zum Masernschutzgesetz (MSG) werden nun politische, juristische und fachliche Stellungnahmen eingeholt. Wir haben einmal nachgefragt, was der aktuelle Stand ist und wer genau um Stellungnahme gebeten wurde. Mitte Mai 2019 fragten wir beim Bundesministerium für Gesundheit, wer beim Referentenentwurf für das Masernschutzgesetz mitgewirkt hat. (…) hier weiterlesen

[06]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[07]
Seit 14. Juni 2019:
Kostenloser Online-Kongress über Entgriftung  


Am 14. Juni begann ein kostenloser Online-Kongress mit vielen Experten zum Thema Entgiftung.
Am Tag 1:
Dr. Joachim Mutter
Dr. Babette Klein
Christian Blank
Am Tag 2:
Dr. Karl J. Probst
Christian Dittrich-Opitz
Dr. Harald Banzhaf

hier weiterlesen und ggf. anmelden 

[08]
Studie:
Autisten haben besonders viel Alu im Gehirn
Einer aktuellen Publikation zufolge können in Autisten außergewöhnlich hohe Aluminium-Werte nachgewiesen werden. Als Verursacher stehen in erster Linie aluminiumhaltige Impfstoffe unter Verdacht.

Quelle (in Englisch)

[09]
Impkritisches Comic-Buch jetzt auch auf Deutsch


Seit vielen Jahren arbeitet René Bickel daran, dem Leser die zentralen Schwächen der offiziellen Durchimpfungspolitik und die Unverfrorenheit der Pharmaindustrie und von ihr abhängiger Politiker in visueller Form nahezubringen. Bisher war sein Buch nur auf französisch, seiner Mutterspruche, und auf englisch verfügbar. Jetzt endlich können wir sie auch auf deutsch genießen. Angesichts des Ernstes der Thematik bleibt dem Leser ein um anderes Mal das Lachen im Hals stecken. Die Herausforderung, komplexe Zusammenhänger in einfache Bilder umzusetzen, hat der Autor und Zeichner sehr gut gemeistert.

Weitere Infos und Bestellung

[10]
Kennen Sie schon das Scharlach-Wunder?


Manchmal passieren eben doch noch Wunder, und wir bemerken es nicht einmal. Zum Beispiel das wundersame Verschwinden von Scharlach als tödliche Kinderkrankheit. Und das ganz ohne Impfungen. Wie gesagt – ein Wunder! Welche Engel hatten hier wohl ihre Hand im Spiel…? (…) hier weiterlesen

[11]
Wer Labortests blind glaubt, ist selber schuld


In der ARD-Sendung „[w] wie wissen“ wurden die gleichen Blutproben zur Untersuchung eines Wertes, der auf Autoimmunerkrankungen hinweist, an 5 verschiedene Labore geschickt. Die Ergebnisse reichen von „super gesund“ bis „total krank“. zum Video

[12]
Krankenschwester: Zweifach geimpft und trotzdem Masern


In Kufstein in Österreich ist im dortigen Krankenhaus eine Krankenschwester an Masern erkrankt – obwohl sie zweifach gegen die Masern geimpft war. Nun suchen die Behörden nach ungeimpften Personen, die sich bei der Frau angesteckt haben könnten. (…) hier weiterlesen

[13]
US-Schauspielerin Jessica Biel
erklärt sich öffentlich gegen Impfzwang


Es gibt doch noch ein paar mutige Prominente, die nicht vor der Macht der Pharma-Industrie kuschen: Die bekannte Hollywood-Schauspielerin Jessica Biel erklärte sich öffentlich gegen jeden Impfzwang. Quelle

[14]
Kritische ARD-Sendung zur HPV-Impfung


Da hat sich doch tatsächlich ein kritischer Beitrag über die HPV-Impfung in die ARD-Sendung Report verirrt. Die Behauptung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) wird näher unter die Lupe genommen, nach 270 Mio. HPV-Impfungen weltweit seien keine schweren Nebenwirkungen aufgetreten.

Weder das BzgA noch das Bundesgesundheitsministerium wollen vor der Kamera Stellung nehmen. Übrigens soll laut Referentenentwurf zum Masernschutzgesetz das BzgA jährlich 5 Mio Euro Steuergelder dafür erhalten, die Bevölkerung „umfassend“ über die Masern-Impfung aufzuklären. „Umfassend“ im Sinne der Begründung des Referentenentwurfs bedeutet in der Realität, dass uns Alternativen, fragwürdige Wirksamkeit und fehlende Sicherheit der Masernimpfung bzw. MMR-Dreifach oder MMRV-Vierfachimpfung vorenthalten werden sollen. Die BzgA ist im Grunde nichts weiter als eine getarnte Propagandaorganisation der Hersteller, mit dem Auftrag, uns nach Strich und Faden zu belügen. zum Video

[15]
Wie können Eltern den Erziehungsstress reduzieren?


Manchmal reden wir Eltern uns den Mund fusselig. „Hol bitte deine Schuhe rein, wenn es nachher regnen sollte, hast du morgen nasse Schuhe“, „Häng doch bitte deine nasse Badehose auf den Wäscheständer, sonst ist sie bis morgen nicht trocken.“, „Zieh deine Jacke an, es ist kalt draußen“, „Binde die Schnürsenkel zu, sonst stolperst du“, „Steh jetzt endlich auf, sonst verpasst du den Bus und kommst zu spät zur Schule“…

Und wir wiederholen und wiederholen und wiederholen – tagtäglich. Ohne dass sich irgendetwas ändert. Schlecht gelaunt und schimpfend holen wir die Schuhe dann irgendwann doch selbst rein, hängen die Badehose auf und wecken das Kind 10 mal bis es endlich aufsteht. Die Familienharmonie leidet darunter – erst nur kurzfristig, je älter die Kinder werden, auch langfristig, weil wir Eltern das Gefühl haben für alles verantwortlich zu sein und keine Unterstützung zu erhalten. (…) hier weiterlesen

[16]
Unsere Empfehlung:
Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit.

Bruce H. Lipton
Intelligente Zellen
Wie Erfahrungen unsere Gene steuern
(erweiterte Neuauflage!)

Ich halte dies für eines der wichtigsten Bücher überhaupt, denn es räumt mit dem unwissenschaftlichen Dogma auf, wonach wir Opfer unserer Gene sind. Genau betrachtet liefert die Epigenetik sogar endlich eine nachvollziehbare alternative Theorie über die Rolle der Viren im Krankheitsgeschehen. Oder wussten Sie, dass Körperzellen auf genetischer Ebene miteinander kommunizieren?

Gebunden | 320 Seiten | Best.-Nr. FBU-047 | € 16,95 | Info und Bestellung

Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
Ein kritischer Ratgeber für Tierfreunde

Eine Plausibilitätsprüfung ist auch für medizinische Laien unter den Tierhaltern viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.

Paperback
310 Seiten
Best.-Nr. FBU-105
€ 19,90
Info und Bestellung

Del Bigtree – Andrew Wakefield – Polly Tommey
Geimpft – von der Vertuschung zur Katastrophe
Dieses Buch basiert auf dem Film VAXXED, den niemand sehen soll

Das Buch enthält neben dem Text des Films und zahlreichen Szenenfotos auch

  • ein Vorwort des Arztes Rolf Kron
  • eine allgemeine Einführung in den Films
  • eine Stellungnahme von Dr. Andrew Wakefield
  • Auszug aus einem Interview mit Robert De Niro

Paperback | 112 Seiten | Best.-Nr. FBU-201
€ 11,11 |
Info und Bestellung

Discovery Institute, USA 2016 (DVD)
Revolutionär
Michael Behe und das Geheimnis molekularer Maschinen

Ist das Leben wie wir es kennen nur rein zufällige Evolution oder intelligentes Design? Die Antwort darauf könnten laut der Filmdoku REVOLUTIONÄR ausgerechnet die sogenannten Geißeltierchen in Bakteriengröße geben.

Video-DVD | Slimline Box | 60 Min. |
Best.-Nr. DVD-191 | € 14,95

Info und Bestellung

Eva Schumacher
Im Minenfeld der Gifte
Die wichtigsten Ursachen für chronische Krankheiten. Wie wir sie meiden. Wie wir wieder gesund werden. Ein unverzichtbarer Ratgeber von Patienten für Patienten.
Die Autorin ist seit vielen Jahren Leiterin der Wiener Selbsthilfegruppe „Giftstoffbelastete für Vitamintherapie“

Paperback
236 Seiten
€ 19,90
Best.-Nr. FBU-197

Info und Bestellung

Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
Alzheimer – ohne mich!
Ein Leitfaden zur Prävention und Erkennung der Demenzerkrankung Alzheimer

Mit diesem Büchlein legt Dr. med. Astrid Dinkler-Evers, Spezialistin für Entgiftungstherapie und der Austestung der Verträglichkeit von Medikamenten, Nahrungsmitteln etc., einen Leitfaden zur Erkennung und Prävention der Demenzerkrankung Alzheimer vor.
Der Inhalt ist auf das Wesentliche konzentriert und allgemeinverständlich formuliert.

Paperback | 60 Seiten | € 9,80 | Best.-Nr. FBU-198 | Info und Bestellung

ExpressZeitung Nr. 18, Juli 2018
Impfen als Fortschrittsdogma

Diese Ausgabe der ExpressZeitung gibt einen guten Überblick über die Impfproblematik auf 64 Seiten (DIN A-4) im Zeitschriften-Stil, leicht zu lesen, mit vielen Abbildungen.

Zeitschrift, Klammerheftung,
DIN A-4 Überformat
64 Seiten
Best.-Nr. FBU-199
€ 8,00

Info und Bestellung

Kent-Depesche, Sonderband
Krankheiten aus Sicht der 5 biologischen Naturgesetze

Eine Artikelsammlung aus Michael Kents Depeschen.
In diesem Sonderheft geht es um bisher unbekannte Ursachen und Hintergründe sowie Heilungswege bei vielen Zuständen, Beschwerden und Krankheiten, wie z. B.: Epilepsie, Multiple Sklerose und A.L.S., Kinderlähmung (Polio), Parkinson (Schüttellähmung), Lähmungen aller Art, Muskelschwäche, (…) Verdeutlicht anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis.

Softcover, 118 Seiten plus Anhang, A4, s/w, Umschlag in Farbe.
Kostenlos enthalten: Einsteiger-Broschüre 5BN, DIN A5, s/w, 24 Seiten
Best.-Nr. FBU-200 | € 12,50 | Info und Bestellung

Dr. Bruce Lipton, Steve Baehrman
Spontane Evolution

Die Autoren besprechen die Erkenntnisse der sogenannten Epigenetik,, dass wir keineswegs von unseren Genen bestimmt und dominiert werden, sondern dass wir im Gegenteil die Herren unserer Gene sind. Die Konsequenzen daraus für Medizin und Gesellschaft sind kaum abzuschätzen. Doch ein fanatischer Materialismus in den Köpfen vieler Verantwortlicher steht dem notwendigen Paradigmenwechsel und der damit verbundenen Gesellschaftsreform noch im Wege. Dies wird sich jedoch bald ändern, meinen die Autoren. Ein überraschend aufschlussreiches und Mut machendes Buch (Hans U. P. Tolzin)

Paperback | 500 Seiten | Best.-Nr.: FBU-202 | € 14,95 | Info und Bestellung

David Sieveking (Film-Doku)
Eingeimpft – Familie mit Nebenwirkungen

David Sieveking ist ein notorischer Impfbefürworter, begibt sich aber seiner Lebenspartnerin Jessica zuliebe auf eine intensive Recherche zu Pro und Kontra von Impfungen. Eigentlich will er ja nur Jessica vom Impfen überzeugen. Doch seine Recherchen berühren z. B. die sensible Frage, was ein Nervengift wie Aluminium in Säuglings-Impfstoffen zu suchen hat und andere irritierende Aspekte. Am Schluss retten ihn die Forschungen von Prof. Peter Aaby in Afrika vor dem Nichtimpfen und so entscheiden sich die Eltern Impfungen später durchzuführen und für einen abgewandelten Impfkalender. Notorische Impffanatiker boykottierten trotzdem die Kinoaufführungen des Films. Überzeugte Impfgegner raten ebenfalls vom Film ab. Wer hat Recht? Ich halte diesen Film für einen idealen Themeneinstieg und Möglichkeit, dass Impfbefürworter und Impfgegner überhaupt einmal miteinander ins Gespräch kommen. (Hans U. P. Tolzin)

Video-DVD | 95 Min. | Best.-Nr. DVD-192 | € 14,99 | Info und Bestellung

[17]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Impfpflicht: 12 Möglichkeiten des Widerstands

[Impfentscheidung] Impfpflicht: 12 Möglichkeiten des Widerstands

https://www.individuelle-impfentscheidung.de/petition.html

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Datenschutzerklärung

Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv

Inhalt:

[01] 12 Möglichkeiten des Widerstands gegen die Impfpflicht
[02] Demo für Impffreiheit am 15. Juni in Köln
[03] impf-report Sonderaktion: Noch 460 Exemplare auf Lager
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Petition gegen Impfpflicht: mehr als 140.000 Unterstützer
[06] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[07] EFVV: Petition gegen Impfpflicht: mehr als 220.000 Unterstützer
[08] Empfehlung: Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm
[09] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
12 Möglichkeiten des Widerstands
gegen die geplante Impfpflicht


Die Impfpflicht scheint unaufhaltsam. Doch wir sind nicht ganz so ohnmächtig, wie wir vielleicht glauben. Hier stellen wir 12 Möglichkeiten des aktiven Widerstands vor.

Diesen Artikel als PDF-Datei herunterladen

Impfungen sind massive Eingriffe in das Immunsystem von gesunden Menschen und stellen Körperverletzungen dar, die der mündigen Einwilligung bedürfen. Da es durchaus Alternativen der Vorsorge gibt und Wirksamkeit und Sicherheit nicht garantiert werden können, müssen Impfungen in einem demokratischen Rechtsstaat unbedingt freiwillig bleiben. Folgende Möglichkeiten des Widerstands stehen Ihnen zur Verfügung:

  1. Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten in Ihrer Nähe. Solange wir isoliert bleiben, sind wir weitgehend machtlos. Eine Liste mit mehr als 100 impfkritischen Elternstammtischen finden Sie auf http://www.impfkritik.de
  2. Unterstützen Sie die Petition der „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ http://www.individuelle-impfentscheidung.de  Derzeit 140.000 Unterstützer.
  3. Sprechen Sie mit dem Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens über die „10 Forderungen an die Durchführung von Zulassungsstudien“ der „Deutschen Arbeitsgemeinschaft für unabhängige Impfaufklärung (DAGIA)“ an. Diesen Forderungen haben sich bisher etwa 300 Ärzte und Apotheker angeschlossen. Unter http://www.dagia.org können Sie ein entsprechendes Formblatt herunterladen.
  4. Informieren Sie Ihr direktes Umfeld z. B. durch Verteilung von Flyern und Broschüren. Beispiel: https://tolzin-verlag.com/fab702. Weitere Flyer speziell zur Impfpflicht sind in Vorbereitung.
  5. Spenden Sie für die Vorbereitung einer Verfassungsklage. Derzeit sammeln zwei Vereine zu diesem Zweck: http://www.libertas-sanitas.de und http://www.individuelle-impfentscheidung.de
  6. Überprüfen Sie Ihre Familie auf mögliche Kontraindikationen: Vielleicht liegen bei Ihnen gesundheitliche Gründe vor, die klar gegen eine Impfung sprechen. Dazu ist möglicherweise eine ausführliche Familienanamnese beim Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens notwendig. Atteste über Impfunfähigkeit dürfen aber allerdings nur Ärzte ausstellen!
  7. Überprüfen Sie Ihre Familie auf „stille Feiungen“: Viele Menschen machen Infektionskrankheiten ohne sichtbare Symptome durch und haben dadurch auch ohne Impfung einen als schützend angesehenen Antikörpertiter im Blut. Lassen Sie das überprüfen. Bei ausreichenden Titern ist nämlich eine Impfung ganz offiziell unnötig!
  8. Suchen Sie sich einen Rechtsanwalt: Es gibt auch in Ihrer Nähe gute Rechtsanwälte, die bereit sind, sich für die Freiheit der Impfentscheidung zu engagieren. Allerdings muss man aktiv suchen, um sie zu finden. Ich fürchte, wenn wir nicht bereit sind, für unsere Grundrechte vor Gericht zu kämpfen, werden wir sie weiterhin nach und nach verlieren.
  9. Klagen Sie die Kosten für Antikörpertests ein: Sie werden vom Gesetzgeber dazu gezwungen, die Titer im Interesse der Volksgesundheit prüfen zu lassen. Außerdem sind Sie zahlendes Zwangsmitglied einer Krankenversicherung. Dennoch sollen Sie die Kosten für Antikörpertests zusätzlich selbst tragen? Reichen Sie die Laborrechnung beim Gesundheitsamt ein. Erstattet das Gesundheitsamt die Laborrechnung nicht innerhalb einer angemessenen Frist (z. B. vier Wochen), klagen Sie mit Hilfe Ihres Rechtsanwalts auf Erstattung. Klären Sie zuvor mit Ihrem Elternstammtisch die Möglichkeit, das finanzielle Risiko auf mehrere Schultern zu verteilen.
  10. Klagen Sie die Kosten für Tagesmütter und Hauslehrer ein: In Deutschland gibt es ein Recht auf einen Kita-Platz und eine Schulpflicht. Wird Ihr ungeimpftes Kind aus einer solchen Einrichtung ausgeschlossen, weil es dort z. B. einen Masernfall gegeben hat, können Sie eine Tagesmutter, einen Babysitter oder Hauslehrer engagieren und die Rechnung ans örtliche Gesundheitsamt zur Erstattung schicken. Klagen Sie den Betrag mit Hilfe Ihres Rechtsanwalts ein. Klären Sie zuvor mit Ihrem Elternstammtisch die Möglichkeit, das finanzielle Risiko auf mehrere Schultern zu verteilen.
  11. Organisieren Sie eine Veranstaltung, z. B. einen Vortrag, eine Aktion oder eine Demo in Ihrem Ort. Laden Sie dazu Sprecher Ihrer Wahl ein. In der Regel fallen dazu Kosten z. B. für den Saal und den Referenten an. Klären Sie zuvor mit Ihrem Elternstammtisch die Möglichkeit, das finanzielle Risiko auf mehrere Schultern zu verteilen.
  12. Erstatten Sie Strafanzeige gegen Jens Spahn: Wir bereiten derzeit eine ausführlich begründete Strafanzeige gegen Jens Spahn vor. Sobald wir ein Aktenzeichen haben, kann jeder Bürger ebenfalls Strafanzeige stellen und sich dabei auf dieses Aktenzeichen beziehen. Es ist wünschenswert, dass sich möglichst viele Staatsanwälte mit den Fakten beschäftigen. Die Vorlagen für eine gleichlautende Strafanzeige liegen voraussichtlich Anfang Juli 2019 vor.

Ständig aktualisierte Informationen rund um die geplante Impfpflicht und den zivilgesellschaftlichen Widerstand finden Sie auf http://www.impfkritik.de. Wenn Sie keine wichtigen Informationen versäumen wollen, können Sie dort auch unseren kostenlosen Newsletter bestellen, der zwei- bis viermal monatlich erscheint (natürlich nur, wenn Sie diesen Newsletter nicht direkt, sondern als Weiterleitung erhalten haben).

Diesen Artikel als PDF-Datei herunterladen

03]

 [02]
Demo für Impffreiheit am 15. Juni in Köln

03]

 [03]
impf-report Sonderaktion
Noch 460 (von 2.000) Ausgaben auf Lager

Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken – und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Petition gegen Impfpflicht:
Mehr als 140.000 Unterstützer

„Petition und Spenden – wir sind überwältigt! Unsere Petition für den Erhalt der freien und individuellen Impfentscheidung hat mittlerweile mehr als 110.000 Unterzeichner, und immer noch werden es täglich mehr! Viele unterstützen unsere Arbeit zusätzlich noch durch eine Spende – für beides von ganzem Herzen Dank!

Was ist bisher geschehen? Mit dem Erreichen der 100.000 Unterschriften haben wir die Petition mittlerweile offiziell eingereicht – beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages und zeitgleich beim Bundesgesundheitsminister, Jens Spahn.

Wir haben einen Offenen Brief an alle Abgeordneten der deutschen Parlamente geschrieben – an die des Bundestages in gedruckter, an die der Länderparlamente in elektronischer Form.

Wie geht es weiter? Wir stellen weiterhin faktenbasierte Informationen zum Thema Impfen und Impfpflicht zusammen, zum einen für die mit „alternativen Fakten“ überschüttete Öffentlichkeit, zum anderen aber auch für die Politiker, die letztendlich darüber entscheiden werden, ob aus dem Egotrip eines Ministers („Ich will die Masern ausrotten“) tatsächlich ein Gesetz wird.

Wir stellen ein Team von Juristen zusammen, die uns beim weiteren Vorgehen beraten und unterstützen werden – denn wir sind zwar Idealisten, aber nicht naiv. Wir wissen, dass es wohl auf eine langwierige juristische Auseinandersetzung um die Impfpflicht hinauslaufen wird.

Dabei nutzen wir auch die Expertise von PR-Profis, um unser Anliegen so effektiv wie möglich in den Medien zu verbreiten. (…)“ hier weiterlesen

[06]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[07]
Europ. Petition gegen Impfpflicht:
Bisher mehr als 220.000 Unterstützer 


Eine europaweite Petition der Eltern-Organisation „European Forum for Vaccine Vigilance“ (EFVV), die sich für eine freie Impfentscheidung einsetzt, hat bisher mehr als 220.000 Unterstützer gefunden.

In der Petition heißt es wörtlich:

„Wir fordern

  1. Die Abschaffung von Impfpflicht in ganz Europa,
  2. Einführung des Vorsorgeprinzips bei Impfungen in Europa,
  3. Europäische Bürger müssen den vollen Zugang zu ausführlicher Information und Wahlfreiheit bei Impfungen als universelles Menschenrecht haben,
  4. Errichtung einer unabhängigen Impf-Überwachung mit Erfassung der unerwünschten Nebenwirkungen (VAES), wobei die Anzahl der Schwierigkeitsgrade allen Europäern öffentlich leicht zugänglich sein muss. (…)“

hier weiterlesen

[08]
Unsere Empfehlung:
Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit.

Bruce H. Lipton
Intelligente Zellen
Wie Erfahrungen unsere Gene steuern
(erweiterte Neuauflage!)

Ich halte dies für eines der wichtigsten Bücher überhaupt, denn es räumt mit dem unwissenschaftlichen Dogma auf, wonach wir Opfer unserer Gene sind. Genau betrachtet liefert die Epigenetik sogar endlich eine nachvollziehbare alternative Theorie über die Rolle der Viren im Krankheitsgeschehen. Oder wussten Sie, dass Körperzellen auf genetischer Ebene miteinander kommunizieren?

Gebunden | 320 Seiten | Best.-Nr. FBU-047 | € 16,95 | Info und Bestellung

Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
Ein kritischer Ratgeber für Tierfreunde

Eine Plausibilitätsprüfung ist auch für medizinische Laien unter den Tierhaltern viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.

Paperback
310 Seiten
Best.-Nr. FBU-105
€ 19,90
Info und Bestellung

Del Bigtree – Andrew Wakefield – Polly Tommey
Geimpft – von der Vertuschung zur Katastrophe
Dieses Buch basiert auf dem Film VAXXED, den niemand sehen soll

Das Buch enthält neben dem Text des Films und zahlreichen Szenenfotos auch

  • ein Vorwort des Arztes Rolf Kron
  • eine allgemeine Einführung in den Films
  • eine Stellungnahme von Dr. Andrew Wakefield
  • Auszug aus einem Interview mit Robert De Niro

Paperback | 112 Seiten | Best.-Nr. FBU-201
€ 11,11 |
Info und Bestellung

Discovery Institute, USA 2016 (DVD)
Revolutionär
Michael Behe und das Geheimnis molekularer Maschinen

Ist das Leben wie wir es kennen nur rein zufällige Evolution oder intelligentes Design? Die Antwort darauf könnten laut der Filmdoku REVOLUTIONÄR ausgerechnet die sogenannten Geißeltierchen in Bakteriengröße geben.

Video-DVD | Slimline Box | 60 Min. |
Best.-Nr. DVD-191 | € 14,95

Info und Bestellung

Eva Schumacher
Im Minenfeld der Gifte
Die wichtigsten Ursachen für chronische Krankheiten. Wie wir sie meiden. Wie wir wieder gesund werden. Ein unverzichtbarer Ratgeber von Patienten für Patienten.
Die Autorin ist seit vielen Jahren Leiterin der Wiener Selbsthilfegruppe „Giftstoffbelastete für Vitamintherapie“

Paperback
236 Seiten
€ 19,90
Best.-Nr. FBU-197

Info und Bestellung

Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
Alzheimer – ohne mich!
Ein Leitfaden zur Prävention und Erkennung der Demenzerkrankung Alzheimer

Mit diesem Büchlein legt Dr. med. Astrid Dinkler-Evers, Spezialistin für Entgiftungstherapie und der Austestung der Verträglichkeit von Medikamenten, Nahrungsmitteln etc., einen Leitfaden zur Erkennung und Prävention der Demenzerkrankung Alzheimer vor.
Der Inhalt ist auf das Wesentliche konzentriert und allgemeinverständlich formuliert.

Paperback | 60 Seiten | € 9,80 | Best.-Nr. FBU-198 | Info und Bestellung

ExpressZeitung Nr. 18, Juli 2018
Impfen als Fortschrittsdogma

Diese Ausgabe der ExpressZeitung gibt einen guten Überblick über die Impfproblematik auf 64 Seiten (DIN A-4) im Zeitschriften-Stil, leicht zu lesen, mit vielen Abbildungen.

Zeitschrift, Klammerheftung,
DIN A-4 Überformat
64 Seiten
Best.-Nr. FBU-199
€ 8,00

Info und Bestellung

Kent-Depesche, Sonderband
Krankheiten aus Sicht der 5 biologischen Naturgesetze

Eine Artikelsammlung aus Michael Kents Depeschen.
In diesem Sonderheft geht es um bisher unbekannte Ursachen und Hintergründe sowie Heilungswege bei vielen Zuständen, Beschwerden und Krankheiten, wie z. B.: Epilepsie, Multiple Sklerose und A.L.S., Kinderlähmung (Polio), Parkinson (Schüttellähmung), Lähmungen aller Art, Muskelschwäche, (…) Verdeutlicht anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis.

Softcover, 118 Seiten plus Anhang, A4, s/w, Umschlag in Farbe.
Kostenlos enthalten: Einsteiger-Broschüre 5BN, DIN A5, s/w, 24 Seiten
Best.-Nr. FBU-200 | € 12,50 | Info und Bestellung

Dr. Bruce Lipton, Steve Baehrman
Spontane Evolution

Die Autoren besprechen die Erkenntnisse der sogenannten Epigenetik,, dass wir keineswegs von unseren Genen bestimmt und dominiert werden, sondern dass wir im Gegenteil die Herren unserer Gene sind. Die Konsequenzen daraus für Medizin und Gesellschaft sind kaum abzuschätzen. Doch ein fanatischer Materialismus in den Köpfen vieler Verantwortlicher steht dem notwendigen Paradigmenwechsel und der damit verbundenen Gesellschaftsreform noch im Wege. Dies wird sich jedoch bald ändern, meinen die Autoren. Ein überraschend aufschlussreiches und Mut machendes Buch (Hans U. P. Tolzin)

Paperback | 500 Seiten | Best.-Nr.: FBU-202 | € 14,95 | Info und Bestellung

David Sieveking (Film-Doku)
Eingeimpft – Familie mit Nebenwirkungen

David Sieveking ist ein notorischer Impfbefürworter, begibt sich aber seiner Lebenspartnerin Jessica zuliebe auf eine intensive Recherche zu Pro und Kontra von Impfungen. Eigentlich will er ja nur Jessica vom Impfen überzeugen. Doch seine Recherchen berühren z. B. die sensible Frage, was ein Nervengift wie Aluminium in Säuglings-Impfstoffen zu suchen hat und andere irritierende Aspekte. Am Schluss retten ihn die Forschungen von Prof. Peter Aaby in Afrika vor dem Nichtimpfen und so entscheiden sich die Eltern Impfungen später durchzuführen und für einen abgewandelten Impfkalender. Notorische Impffanatiker boykottierten trotzdem die Kinoaufführungen des Films. Überzeugte Impfgegner raten ebenfalls vom Film ab. Wer hat Recht? Ich halte diesen Film für einen idealen Themeneinstieg und Möglichkeit, dass Impfbefürworter und Impfgegner überhaupt einmal miteinander ins Gespräch kommen. (Hans U. P. Tolzin)

Video-DVD | 95 Min. | Best.-Nr. DVD-192 | € 14,99 | Info und Bestellung

[09]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Impfpflicht: Was genau steht im Referenten-Entwurf?

https://www.individuelle-impfentscheidung.de/petition.html

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

 Datenschutzerklärung

Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv

Inhalt:

[01] Video mit Hans Tolzin: Was genau steht im Referenten-Entwurf?
[02] Ärzteverband: Begründung für Impfpflicht basiert auf Unwahrheiten
[03] impf-report Sonderaktion: Noch 620 Exemplare auf Lager
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Petition gegen Impfpflicht: mehr als 135.000 Unterstützer
[06] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[07] EFVV: Petition gegen Impfpflicht: mehr als 218.000 Unterstützer
[08] EFVV: Offener Brief gegen die Impfpflicht
[09] Empfehlung: Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm
[10] Krankenschwester: Zweifach geimpft und trotzem Masern
[11] Umweltmediziner sprechen sich klar gegen Impfpflicht aus
[12] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
Video mit Hans U. P. Tolzin:
Was genau steht im Referenten-Entwurf?


Was steht wirklich im Referenten-Entwurf zum geplanten Masernschutzgesetz? Medizin-Journalist Hans U. P. Tolzin liefert in diesem neuen Video die Antwort.

Zum Video
03]

 [02]
Ärzteverband:
Begründung für Impfpflicht basiert auf Unwahrheiten


Der Ärzteverband „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ nimmt in einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn Stellung zum geplanten Masernschutzgesetz.

Auszug aus dem Gesamt-Dokument (12 Seiten):

Sehr geehrter Herr Gesundheitsminister –

wie Sie unschwer erkennen können, erweisen sich de facto alle von Ihrem Ministerium als Begründung für diesen Gesetzentwurf vorgebrachten Behauptungen als in der Sache unhaltbar:

  • Weder gibt es in Deutschland steigende Masernfallzahlen.
  • Noch gibt es Hinweise auf eine fortschreitende Impfmüdigkeit.

Im Gegenteil: Die langsam aber kontinuierlich steigenden Durchimpfungsraten für die Masernimpfung beweisen, dass – anders als von Ihnen behauptet, aber in Übereinstimmung mit der Einschätzung aller relevanten Fachleute – die bisherigen, freiwilligen Maßnahmen zur Steigerung der Impfimmunität gegen Masern in Deutschland greifen. (…)

Zum vollständigen Text

03]

 [03]
impf-report Sonderaktion
Noch 620 (von 2.000) Ausgaben auf Lager

Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken – und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Petition gegen Impfpflicht:
Mehr als 135.000 Unterstützer

„Petition und Spenden – wir sind überwältigt! Unsere Petition für den Erhalt der freien und individuellen Impfentscheidung hat mittlerweile mehr als 110.000 Unterzeichner, und immer noch werden es täglich mehr! Viele unterstützen unsere Arbeit zusätzlich noch durch eine Spende – für beides von ganzem Herzen Dank!

Was ist bisher geschehen? Mit dem Erreichen der 100.000 Unterschriften haben wir die Petition mittlerweile offiziell eingereicht – beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages und zeitgleich beim Bundesgesundheitsminister, Jens Spahn.

Wir haben einen Offenen Brief an alle Abgeordneten der deutschen Parlamente geschrieben – an die des Bundestages in gedruckter, an die der Länderparlamente in elektronischer Form.

Wie geht es weiter? Wir stellen weiterhin faktenbasierte Informationen zum Thema Impfen und Impfpflicht zusammen, zum einen für die mit „alternativen Fakten“ überschüttete Öffentlichkeit, zum anderen aber auch für die Politiker, die letztendlich darüber entscheiden werden, ob aus dem Egotrip eines Ministers („Ich will die Masern ausrotten“) tatsächlich ein Gesetz wird.

Wir stellen ein Team von Juristen zusammen, die uns beim weiteren Vorgehen beraten und unterstützen werden – denn wir sind zwar Idealisten, aber nicht naiv. Wir wissen, dass es wohl auf eine langwierige juristische Auseinandersetzung um die Impfpflicht hinauslaufen wird.

Dabei nutzen wir auch die Expertise von PR-Profis, um unser Anliegen so effektiv wie möglich in den Medien zu verbreiten. (…)“ hier weiterlesen

[06]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[07]
Europ. Petition gegen Impfpflicht:
Bisher mehr als 219.000 Unterstützer 


Eine europaweite Petition der Eltern-Organisation „European Forum for Vaccine Vigilance“ (EFVV), die sich für eine freie Impfentscheidung einsetzt, hat bisher mehr als 219.000 Unterstützer gefunden.

In der Petition heißt es wörtlich:

„Wir fordern

  1. Die Abschaffung von Impfpflicht in ganz Europa,
  2. Einführung des Vorsorgeprinzips bei Impfungen in Europa,
  3. Europäische Bürger müssen den vollen Zugang zu ausführlicher Information und Wahlfreiheit bei Impfungen als universelles Menschenrecht haben,
  4. Errichtung einer unabhängigen Impf-Überwachung mit Erfassung der unerwünschten Nebenwirkungen (VAES), wobei die Anzahl der Schwierigkeitsgrade allen Europäern öffentlich leicht zugänglich sein muss. (…)“

hier weiterlesen

[08]
EFVV: Offener Brief gegen die Impfpflicht


Offener Brief an das EU-Parlament und Bundestagsabgeordnete betreffend einer Impfpflicht gegen Masern:

Sehr geehrte Damen und Herren,

In den letzten Wochen gab es international eine Kampagne für die Einführung einer Impfpflicht gegen die Masernerkrankung.

Die WHO erklärt auf ihrer Internetseite eine differenzierte, zurückhaltende Impfentscheidung zur „Notlage“ und zur „Bedrohung der globalen Gesundheit“ (WHO 2019) und setzt sie damit auf die gleiche Ebene wie z.B. Klimakrise und globale Luftverschmutzung.

Alarmiert von diesen Worten wurden jetzt auch die Stimmen für eine Impfpflicht gegen die Masern in Deutschland laut.

Doch wussten Sie, dass…

…eine Pflichtimpfung gegen Masern dramatische Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung haben wird, wie wir es bereits in Regionen von China sehen (Masernparadoxon)? …dies hat zur Folge, dass es immer mehr Impfversager geben wird und Epidemien immer größer werden können?
(…)
hier weiterlesen

[09]
Unsere Empfehlung:
Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit.

Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
Ein kritischer Ratgeber für Tierfreunde

Eine Plausibilitätsprüfung ist auch für medizinische Laien unter den Tierhaltern viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.

Paperback
310 Seiten
Best.-Nr. FBU-105
€ 19,90
Info und Bestellung

Del Bigtree – Andrew Wakefield – Polly Tommey
Geimpft – von der Vertuschung zur Katastrophe
Dieses Buch basiert auf dem Film VAXXED, den niemand sehen soll

Das Buch enthält neben dem Text des Films und zahlreichen Szenenfotos auch

  • ein Vorwort des Arztes Rolf Kron
  • eine allgemeine Einführung in den Films
  • eine Stellungnahme von Dr. Andrew Wakefield
  • Auszug aus einem Interview mit Robert De Niro

Paperback | 112 Seiten | Best.-Nr. FBU-201
€ 11,11 |
Info und Bestellung

Discovery Institute, USA 2016 (DVD)
Revolutionär
Michael Behe und das Geheimnis molekularer Maschinen

Ist das Leben wie wir es kennen nur rein zufällige Evolution oder intelligentes Design? Die Antwort darauf könnten laut der Filmdoku REVOLUTIONÄR ausgerechnet die sogenannten Geißeltierchen in Bakteriengröße geben.

Video-DVD | Slimline Box | 60 Min. |
Best.-Nr. DVD-191 | € 14,95

Info und Bestellung

Eva Schumacher
Im Minenfeld der Gifte
Die wichtigsten Ursachen für chronische Krankheiten. Wie wir sie meiden. Wie wir wieder gesund werden. Ein unverzichtbarer Ratgeber von Patienten für Patienten.
Die Autorin ist seit vielen Jahren Leiterin der Wiener Selbsthilfegruppe „Giftstoffbelastete für Vitamintherapie“

Paperback
236 Seiten
€ 19,90
Best.-Nr. FBU-197

Info und Bestellung

Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
Alzheimer – ohne mich!
Ein Leitfaden zur Prävention und Erkennung der Demenzerkrankung Alzheimer

Mit diesem Büchlein legt Dr. med. Astrid Dinkler-Evers, Spezialistin für Entgiftungstherapie und der Austestung der Verträglichkeit von Medikamenten, Nahrungsmitteln etc., einen Leitfaden zur Erkennung und Prävention der Demenzerkrankung Alzheimer vor.
Der Inhalt ist auf das Wesentliche konzentriert und allgemeinverständlich formuliert.

Paperback | 60 Seiten | € 9,80 | Best.-Nr. FBU-198 | Info und Bestellung

ExpressZeitung Nr. 18, Juli 2018
Impfen als Fortschrittsdogma

Diese Ausgabe der ExpressZeitung gibt einen guten Überblick über die Impfproblematik auf 64 Seiten (DIN A-4) im Zeitschriften-Stil, leicht zu lesen, mit vielen Abbildungen.

Zeitschrift, Klammerheftung,
DIN A-4 Überformat
64 Seiten
Best.-Nr. FBU-199
€ 8,00

Info und Bestellung

Kent-Depesche, Sonderband
Krankheiten aus Sicht der 5 biologischen Naturgesetze

Eine Artikelsammlung aus Michael Kents Depeschen.
In diesem Sonderheft geht es um bisher unbekannte Ursachen und Hintergründe sowie Heilungswege bei vielen Zuständen, Beschwerden und Krankheiten, wie z. B.: Epilepsie, Multiple Sklerose und A.L.S., Kinderlähmung (Polio), Parkinson (Schüttellähmung), Lähmungen aller Art, Muskelschwäche, (…) Verdeutlicht anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis.

Softcover, 118 Seiten plus Anhang, A4, s/w, Umschlag in Farbe.
Kostenlos enthalten: Einsteiger-Broschüre 5BN, DIN A5, s/w, 24 Seiten
Best.-Nr. FBU-200 | € 12,50 | Info und Bestellung

Dr. Bruce Lipton, Steve Baehrman
Spontane Evolution

Die Autoren besprechen die Erkenntnisse der sogenannten Epigenetik,, dass wir keineswegs von unseren Genen bestimmt und dominiert werden, sondern dass wir im Gegenteil die Herren unserer Gene sind. Die Konsequenzen daraus für Medizin und Gesellschaft sind kaum abzuschätzen. Doch ein fanatischer Materialismus in den Köpfen vieler Verantwortlicher steht dem notwendigen Paradigmenwechsel und der damit verbundenen Gesellschaftsreform noch im Wege. Dies wird sich jedoch bald ändern, meinen die Autoren. Ein überraschend aufschlussreiches und Mut machendes Buch (Hans U. P. Tolzin)

Paperback | 500 Seiten | Best.-Nr.: FBU-202 | € 14,95 | Info und Bestellung

David Sieveking (Film-Doku)
Eingeimpft – Familie mit Nebenwirkungen

David Sieveking ist ein notorischer Impfbefürworter, begibt sich aber seiner Lebenspartnerin Jessica zuliebe auf eine intensive Recherche zu Pro und Kontra von Impfungen. Eigentlich will er ja nur Jessica vom Impfen überzeugen. Doch seine Recherchen berühren z. B. die sensible Frage, was ein Nervengift wie Aluminium in Säuglings-Impfstoffen zu suchen hat und andere irritierende Aspekte. Am Schluss retten ihn die Forschungen von Prof. Peter Aaby in Afrika vor dem Nichtimpfen und so entscheiden sich die Eltern Impfungen später durchzuführen und für einen abgewandelten Impfkalender. Notorische Impffanatiker boykottierten trotzdem die Kinoaufführungen des Films. Überzeugte Impfgegner raten ebenfalls vom Film ab. Wer hat Recht? Ich halte diesen Film für einen idealen Themeneinstieg und Möglichkeit, dass Impfbefürworter und Impfgegner überhaupt einmal miteinander ins Gespräch kommen. (Hans U. P. Tolzin)

Video-DVD | 95 Min. | Best.-Nr. DVD-192 | € 14,99 | Info und Bestellung

[10]
Krankenschwester:
Zweifach geimpft und trotzem Masern


In Kufstein in Österreich ist im dortigen Krankenhaus eine Krankenschwester an Masern erkrankt – obwohl sie zweifach gegen die Masern geimpft war. Nun suchen die Behörden nach ungeimpften Personen, die sich bei der Frau angesteckt haben könnten.

Dieses Beispiel zeigt, dass auch eine zweifache Impfung keinen garantierten Schutz davor darstellt, an Masern zu erkranken. Und schon gar nicht davor, keine Masernviren auszuscheiden und andere Personen anzustecken.

Dieses Beispiel zeigt außerdem, wie blödsinnig die geplante Impfpflicht ist. Aus schulmedizinischer Sicht dürfte eigentlich nicht der Impfstatus, sondern alleine der Antikörpertiter als Nachweis einer Immunität gelten, da bis zu knapp 13 % (KiGSS-Studie, Welle 1) und mehr der vorschriftsmäßig Geimpften keinen Antikörpertiter entwickeln und somit als „Impfversager“ zu gelten haben, die genauso ansteckend sein können wie Ungeimpfte.

Auch bei Ausschlüssen aus öffentlichen Einrichtungen dürfte allein der Antikörperstatus ein Kriterium sein, nicht aber der Impfstatus, da dieser täuschen kann.

[11]
Umweltmediziner sprechen sich klar gegen Impfpflicht aus


Gottseidank sind nicht alle medizinischen Fachgesellschaften pharmahörige Marionetten: Die deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie e. V. spricht sich eindeutig gegen eine Impfpflicht aus.

Zitat:

Die DGUHT e.V. spricht sich gegen die Einführung einer staatlichen Impfpflicht aus. Zwei Gründe sind dafür entscheidend.Eine staatliche Impfpflicht ist eine Entmündigung der Bürger

Der Staat erklärt seine Bürger für unfähig, beurteilen zu können, welche Lebensrisiken er für sich und seine Familie einzugehen, bereit ist. Gerade im Zeitalter zunehmender Digitalisierung hat auch der „Normalbürger“ jederzeit die Möglichkeit sich umfassende Informationen zu Wirkungen und Nebenwirkungen – zu Nutzen und Schaden – von Impfungen zu informieren. Eine Bevormundung des Staates zu Impfentscheidungen ist daher völlig unnötig. (…)  hier weiterlesen

[12]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Neuer impf-report: Impfen wie Mutter Natur – Mikronährstoffe Teil 1

[Impfentscheidung] Neuer impf-report: Impfen wie Mutter Natur – Mikronährstoffe Teil 1

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Datenschutzerklärung

Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv

Inhalt:

[01] Neuer impf-report: Impfen wie Mutter Natur: Mikronährstoffe Teil 1
[02] Der Wahn des Spahn: Warum uns eine Vierfach-Impfpflicht droht
[03] impf-report Sonderaktion: Noch 640 Exemplare auf Lager
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Petition gegen Impfpflicht: mehr als 130.000 Unterstützer
[06] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[07] Europ. Petition gegen Impfpflicht: mehr als 218.000 Unterstützer
[08] Bitte gehen Sie unbedingt zur Wahl und wählen Sie alternativ!
[09] Empfehlung: Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm
[10] Am 17. Mai gestartet: Online-Kongress „Gesünder Leben“
[11] Impfpflicht nicht nur gegen die Masern!
[12] Hervorragender neuer Vortrag von Dr. med. Klaus Hartmann
[13] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
Neuer impf-report: Impfen wie Mutter Natur:
Mikronährstoffe Teil 1


Aus dem Inhalt:

  • Hoppla, unser Immunsystem ist ja bereits perfekt!  (Hans U. P. Tolzin)
  • Die verborgenen Motive hinter dem Impf-Mobbing (Hans U. P. Tolzin)
  • Nicht nur gut zu den Augen: Vitamin A (Maud Weigel)
  • Sind schwere Masernverläufe auf Vitamin-A-Mangel zurückzuführen? (Hans U. P. Tolzin)
  • Vitamin A: Eine entscheidende Rolle für das Immunsystem (Hans U. P. Tolzin)
  • Das Geheimnis des vollen Korns (Maud Weigel)
  • Vitamin B1 und das Immunsystem (Hans U. P. Tolzin)
  • Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte (Bert Ehgartner)
  • Kritik an den Impfpflicht-Plänen ist im Bayerischen Fernsehen unerwünscht (ht)
  • Reaktionen zur Sendung „Talk im Hangar-7“ (ht)
  • Was sind die wahren Motive der Impfpflicht-Einpeitscher? (Hans U. P. Tolzin)
  • Die natürlichen Masern verringern das Allergien- und Krebs-Risiko (ht)
  • Petition der Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V. (red)
  • Schulausschluss, weil ungeimpft? So können Sie sich wehren! (Hans U. P. Tolzin)
  • Für wie BLÖD hält uns die BILD? Wie die „Lückenpresse“ uns manipuliert (Hans U. P. Tolzin)
  • Impfkritische Gesprächskreise und Stammtische (red)
  • Veranstaltungshinweise, Adressen, Links (red)

Mehr über den Inhalt dieser Ausgabe    direkt im Webshop bestellen

03]

 [02]
Der Wahn des Spahn:
Warum uns eine Vierfach-Impfpflicht droht


Der jetzt vorliegende Referenten-Entwurf zum sogenannten Masernschutzgesetz sieht nicht nur eine Impfpflicht gegen die Masern, sondern mindestens gegen Masern, Mumps und Röteln vor. Wahrscheinlich kommen die „tödlichen“ Windpocken auch noch dazu.

Denn laut Gesetzentwurf ist der Staat nicht verpflichtet, für einen Masernimpfstoff zu sorgen. Vielmehr muss dreifach oder gar vierfach geimpft werden, wenn nur Kombinationsimpfstoffe vorhanden sind. Und das ist ja so. Mit „Lieferschwierigkeiten“ für den Dreifach-Impfstoff können wir jetzt schon rechnen. Dann können Eltern nur noch vierfach impfen lassen. Also auch gegen die „tödlichen“ Windpocken.
Mehr dazu im Video.

03]

 [03]
impf-report Sonderaktion
Noch 640 (von 2.000) Ausgaben auf Lager

Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken – und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Petition gegen Impfpflicht hat mehr als 130.000 Unterstützer
und zahlreiche Spenden

„Petition und Spenden – wir sind überwältigt! Unsere Petition für den Erhalt der freien und individuellen Impfentscheidung hat mittlerweile mehr als 110.000 Unterzeichner, und immer noch werden es täglich mehr! Viele unterstützen unsere Arbeit zusätzlich noch durch eine Spende – für beides von ganzem Herzen Dank!

Was ist bisher geschehen? Mit dem Erreichen der 100.000 Unterschriften haben wir die Petition mittlerweile offiziell eingereicht – beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages und zeitgleich beim Bundesgesundheitsminister, Jens Spahn.

Wir haben einen Offenen Brief an alle Abgeordneten der deutschen Parlamente geschrieben – an die des Bundestages in gedruckter, an die der Länderparlamente in elektronischer Form.

Wie geht es weiter? Wir stellen weiterhin faktenbasierte Informationen zum Thema Impfen und Impfpflicht zusammen, zum einen für die mit „alternativen Fakten“ überschüttete Öffentlichkeit, zum anderen aber auch für die Politiker, die letztendlich darüber entscheiden werden, ob aus dem Egotrip eines Ministers („Ich will die Masern ausrotten“) tatsächlich ein Gesetz wird.

Wir stellen ein Team von Juristen zusammen, die uns beim weiteren Vorgehen beraten und unterstützen werden – denn wir sind zwar Idealisten, aber nicht naiv. Wir wissen, dass es wohl auf eine langwierige juristische Auseinandersetzung um die Impfpflicht hinauslaufen wird.

Dabei nutzen wir auch die Expertise von PR-Profis, um unser Anliegen so effektiv wie möglich in den Medien zu verbreiten. (…)“ hier weiterlesen

[06]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[07]
Europ. Petition gegen Impfpflicht:
Bisher mehr als 218.000 Unterstützer 


Eine europaweite Petition der Eltern-Organisation „European Forum for Vaccine Vigilance“ (EFVV), die sich für eine freie Impfentscheidung einsetzt, hat bisher mehr als 215.000 Unterstützer gefunden.

In der Petition heißt es wörtlich:

„Wir fordern

  1. Die Abschaffung von Impfpflicht in ganz Europa,
  2. Einführung des Vorsorgeprinzips bei Impfungen in Europa,
  3. Europäische Bürger müssen den vollen Zugang zu ausführlicher Information und Wahlfreiheit bei Impfungen als universelles Menschenrecht haben,
  4. Errichtung einer unabhängigen Impf-Überwachung mit Erfassung der unerwünschten Nebenwirkungen (VAES), wobei die Anzahl der Schwierigkeitsgrade allen Europäern öffentlich leicht zugänglich sein muss. (…)“

hier weiterlesen

[08]
Bitte gehen Sie unbedingt zur Wahl
Und wählen Sie alternativ! 


Die Frage, ob Impfpflicht oder nicht, wird für uns Deutsche zunehmend zu einer der Gretchenfragen in der Politik. Da sich die deutschen Systemparteien zunehmend an EU-Recht und immer weniger am  Grundgesetz orientieren, gewinnt auch die Frage, wie die bei der EU-Wahl antretenden Parteien zur grundgesetzlich geschützten körperlichen Unversehrtheit stehen, an Bedeutung.

CDU/CSU, SPD, GRÜNE, LINKE und FDP scheiden für mich von vornherein als vertrauenswürdig aus, zumal sie alle gleichermaßen unser Grundgesetz ignorieren.

Wie aber verhält es sich z. B. mit der AfD oder der ÖDP? (…) hier weiterlesen

[09]
Unsere Empfehlung:
Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit.

Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
Ein kritischer Ratgeber für Tierfreunde

Eine Plausibilitätsprüfung ist auch für medizinische Laien unter den Tierhaltern viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.

Paperback | 310 Seiten
Best.-Nr. FBU-105 | € 19,90
Info und Bestellung

Del Bigtree – Andrew Wakefield – Polly Tommey
Geimpft – von der Vertuschung zur Katastrophe
Dieses Buch basiert auf dem Film VAXXED, den niemand sehen soll

Das Buch enthält neben dem Text des Films und zahlreichen Szenenfotos auch

  • ein Vorwort des Arztes Rolf Kron
  • eine allgemeine Einführung in den Films
  • eine Stellungnahme von Dr. Andrew Wakefield
  • Auszug aus einem Interview mit Robert De Niro

Paperback | 112 Seiten
Best.-Nr. FBU-201 | € 11,11

Info und Bestellung

Discovery Institute, USA 2016 (DVD)
Revolutionär
Michael Behe und das Geheimnis molekularer Maschinen

Ist das Leben wie wir es kennen nur rein zufällige Evolution oder intelligentes Design? Die Antwort darauf könnten laut der Filmdoku REVOLUTIONÄR ausgerechnet die sogenannten Geißeltierchen in Bakteriengröße geben.

Video-DVD | Slimline Box | 60 Min. |
Best.-Nr. DVD-191 | € 14,95

Info und Bestellung

Eva Schumacher
Im Minenfeld der Gifte
Die wichtigsten Ursachen für chronische Krankheiten. Wie wir sie meiden. Wie wir wieder gesund werden. Ein unverzichtbarer Ratgeber von Patienten für Patienten.
Die Autorin ist seit vielen Jahren Leiterin der Wiener Selbsthilfegruppe „Giftstoffbelastete für Vitamintherapie“

Paperback | 236 Seiten | € 19,90
Best.-Nr. FBU-197

Info und Bestellung

Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
Alzheimer – ohne mich!
Ein Leitfaden zur Prävention und Erkennung der Demenzerkrankung Alzheimer

Mit diesem Büchlein legt Dr. med. Astrid Dinkler-Evers, Spezialistin für Entgiftungstherapie und der Austestung der Verträglichkeit von Medikamenten, Nahrungsmitteln etc., einen Leitfaden zur Erkennung und Prävention der Demenzerkrankung Alzheimer vor.
Der Inhalt ist auf das Wesentliche konzentriert und allgemeinverständlich formuliert.

Paperback | 60 Seiten | € 9,80
Best.-Nr. FBU-198

Info und Bestellung

ExpressZeitung Nr. 18, Juli 2018
Impfen als Fortschrittsdogma

Diese Ausgabe der ExpressZeitung gibt einen guten Überblick über die Impfproblematik auf 64 Seiten (DIN A-4) im Zeitschriften-Stil, leicht zu lesen, mit vielen Abbildungen.

Zeitschrift, Klammerheftung,
DIN A-4 Überformat
64 Seiten
Best.-Nr. FBU-199
€ 8,00

Info und Bestellung

Kent-Depesche, Sonderband
Krankheiten aus Sicht der 5 biologischen Naturgesetze

Eine Artikelsammlung aus Michael Kents Depeschen.
In diesem Sonderheft geht es um bisher unbekannte Ursachen und Hintergründe sowie Heilungswege bei vielen Zuständen, Beschwerden und Krankheiten, wie z. B.: Epilepsie, Multiple Sklerose und A.L.S., Kinderlähmung (Polio), Parkinson (Schüttellähmung), Lähmungen aller Art, Muskelschwäche, (…) Verdeutlicht anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis.

Softcover, 118 Seiten plus Anhang, A4, s/w, Umschlag in Farbe.
Kostenlos enthalten: Einsteiger-Broschüre 5BN, DIN A5, s/w, 24 Seiten
Best.-Nr. FBU-200 | € 12,50 | Info und Bestellung

Dr. Bruce Lipton, Steve Baehrman
Spontane Evolution

Die Autoren besprechen die Erkenntnisse der sogenannten Epigenetik,, dass wir keineswegs von unseren Genen bestimmt und dominiert werden, sondern dass wir im Gegenteil die Herren unserer Gene sind. Die Konsequenzen daraus für Medizin und Gesellschaft sind kaum abzuschätzen. Doch ein fanatischer Materialismus in den Köpfen vieler Verantwortlicher steht dem notwendigen Paradigmenwechsel und der damit verbundenen Gesellschaftsreform noch im Wege. Dies wird sich jedoch bald ändern, meinen die Autoren. Ein überraschend aufschlussreiches und Mut machendes Buch (Hans U. P. Tolzin)

Paperback | 500 Seiten | Best.-Nr.: FBU-202 | € 14,95 | Info und Bestellung

David Sieveking (Film-Doku)
Eingeimpft – Familie mit Nebenwirkungen

David Sieveking ist ein notorischer Impfbefürworter, begibt sich aber seiner Lebenspartnerin Jessica zuliebe auf eine intensive Recherche zu Pro und Kontra von Impfungen. Eigentlich will er ja nur Jessica vom Impfen überzeugen. Doch seine Recherchen berühren z. B. die sensible Frage, was ein Nervengift wie Aluminium in Säuglings-Impfstoffen zu suchen hat und andere irritierende Aspekte. Am Schluss retten ihn die Forschungen von Prof. Peter Aaby in Afrika vor dem Nichtimpfen und so entscheiden sich die Eltern Impfungen später durchzuführen und für einen abgewandelten Impfkalender. Notorische Impffanatiker boykottierten trotzdem die Kinoaufführungen des Films. Überzeugte Impfgegner raten ebenfalls vom Film ab. Wer hat Recht? Ich halte diesen Film für einen idealen Themeneinstieg und Möglichkeit, dass Impfbefürworter und Impfgegner überhaupt einmal miteinander ins Gespräch kommen. (Hans U. P. Tolzin)

Video-DVD | 95 Min. | Best.-Nr. DVD-192 | € 14,99 | Info und Bestellung

[10]
Am 17. Mai gestartet: Online-Kongress „Gesünder Leben“


Am Freitag, den 17. Mai 2019 startete ein neuer kostenloser Online-Kongress mit sehr interessanten Gesundheitsthemen und Referenten:

Themen:

  • Verstehe, welche Rolle Entgiftung bei einem gesünderen Leben spielt und lerne Detox-Methoden kennen, um Dich auf allen Ebenen zu entgiften: Körper, Seele und Geist.
  • Entdecke alternative Heilmethoden wie Leberreinigung, Wildkräuter-Vitalkost-Therapie, Basische Langzeitbäder etc.
  • Nutze jede Menge Praxis-Tips von 38 Top-Experten.
  • Erkenne, wie Du ganz leicht, lecker und ohne Rückfälle Deine Ernährung umstellen kannst.
  • Meistere Dein neues gesünderes Leben in Deinem Alltag mit Familie, Freundinnen/Freunden und Kolleginnen/Kollegen.
  • Setze die Motivation durch das Gesünder-Leben-Kongress-2019-Paket direkt um.
  • Genieße neue nährstoffreiche Superfoods.
  • Bereite einfache und leckere Rezepte rohköstlich und vegan zu.
  • Vollziehe nach wie wichtig seelische, psychische und soziale Aspekte des Essens sind.
  • Spare Deine Zeit und Geld für 45 aufwändige Recherchen und sauge das Wissen von 38 Experten in über 55 Video-Stunden ein

Referenten:

  • Dr. med. Karl J. Probst
  • Dr. Brian Clement
  • Florian Sauer
  • Maria Kageaki
  • Petra Birr
  • Dr. Urs Hochstrasser
  • Dr. Christine Volm
  • Dr. med. John Switzer
  • Esther Faust
  • Gisela Bayer
  • Ute Ludwig
  • Kirstin Knufmann
  • Michael Delias
  • Ralf Brosius
  • Stefan Kutter
  • und viele andere

Weitere Infos und Anmeldung

[11]
Impfpflicht nicht nur gegen die Masern!


Offiziell soll nur eine Impfpflicht gegen Masern eingeführt werden. Tatsächlich droht uns eine Drei- oder gar Vierfach-Impfpflicht, denn Masern-Einzelimpfstoffe sind in Deutschland seit Jahren nicht erhältlich.

Im Augenblick wird in der Öffentlichkeit ausschließlich über die drohende Masern-Impfpflicht diskutiert. Während z. B. in Afrika Masern-Einzelimpfstoffe in großen Massen von der WHO verimpft werden, ist in Deutschland kein einziger Masern-Einzelimpfstoff verfügbar: Der Einzel-Impfstoff „Masern-Impfstoff Mérieux“ ist zwar zugelassen, wird aber in Deutschland nicht angeboten. (…) hier weiterlesen

[12]
Hervorragender neuer Vortrag von Dr. med. Klaus Hartmann


Dr. med. Klaus Hartmann war bis 2004 in der deutschen Zulassungsbehörde für Impfstoffe für die Bearbeitung von Meldungen von Impfkomplikationen zuständig, ist also absoluter Insider.

In diesem in Leipzig am 12. Okt. 2018 gehaltenen Vortrag erfahren Sie, wie die Behörden wirklich mit dem Thema Impfstoffsicherheit umgehen.

Dr. Hartmann arbeitete zehn Jahre lang, von 1994 bis 2004, in der Abteilung für Impfstoff-Sicherheit bei der Bundesbehörde Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Wegen immer mehr Todesfallmeldungen zum 6-fach-Impfstoff Hexavac, die jedoch letztlich keine Konsequenzen nach sich zogen, kündigte er dort. Danach war er als privater Kinderarzt und Impfschaden-Gutachter tätig.

Hier packt ein absoluter Insider darüber aus, wie die Behörden wirklich mit dem Thema Impfstoffsicherheit umgehen.   Zum Video hier klicken

[13]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Thiacloprid muss verboten werden! Es ist unbegreiflich, wie unverantwortlich die Po-li-tik-er-Innen handeln.

Liebe Luise, veröffentlichen Sie bitte meine Petition zur Rettung des Rotmilans. Ich lebe in Vorpommern, wo ich mit eigenen Augen die Vernichtung vieler Arten miterlebe, weil ihnen an immer mehr Orten die Lebensgrundlage genommen wird und ihr Lebensraum immer kleiner wird: Viele werden auch mit den Windrädern maschinell getötet.
Ihr René

Warum Thiacloprid verboten werden muss

Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.

Gefährliches Insektengift: Wird Thiacloprid weiter zugelassen?

Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt

Gefährliches Insektengift: Wird Thiacloprid weiter zugelassen?
das Insektengift Thiacloprid kann unter anderem ungeborenen Kindern schaden, die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und ist vermutlich krebserregend. Dies sind laut EU-Pestizidverordnung eigentlich genügend Gründe, um den Einsatz zu verbieten. Zudem gehört es zur Gruppe der Neonicotinoide, die besonders gefährlich für Bienen und andere Insekten sind.

In Deutschland und den meisten anderen europäischen Ländern kommen Ackergifte mit dem Wirkstoff dennoch zum Einsatz, weil die Zulassung immer wieder provisorisch verlängert wird. Anfang kommender Woche diskutieren die EU-Mitgliedstaaten nun darüber, ob Thiacloprid weiter zugelassen oder verboten werden soll.

Für Deutschland werden dafür jeweils VertreterInnen aus dem Landwirtschafts- und dem Umweltministerium an den Gesprächen teilnehmen. Deshalb haben wir Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) schriftlich dazu aufgefordert, sich in Brüssel für ein Verbot von Thiacloprid stark zu machen.

Mehr über die Gefahren von Thiacloprid und warum Deutschland im Genehmigungsverfahren eine besonders wichtige Rolle zukommt, erfahren Sie in unserer aktuellen Meldung.

Mit „Fridays for Future“ zum EU-Gipfel
Vergangene Woche ist ein Bus mit „Fridays for Future“-Aktiven von München zum EU-Gipfel ins rumänische Sibiu gestartet. Das Ziel der Jugendlichen: Die Staats- und Regierungschefs mit ihren Forderungen nach konsequentem Klimaschutz zu konfrontieren. Lilian Spitzer, die beim Umweltinstitut gerade ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr absolviert, war dabei und hat ihre Eindrücke aufgeschrieben.
Mehr erfahren 
Mochovce: Druck auf Slowakei wächst
Über 255.000 Unterschriften hatten wir im Gepäck, als wir am Donnerstag den Spitzenkandidaten der EVP-Europafraktion, Manfred Weber (links), trafen. Ebenso wie Österreichs Bundeskanzler Kurz spricht er sich für internationale Kontrollen auf der maroden AKW-Baustelle aus. Das ist besonders wichtig, weil Weber als nächster Präsident der EU-Kommission gehandelt wird. Inzwischen haben wir zusammen mit unseren Partnern schon über 300.000 Unterschriften gesammelt.
Zur Aktion  
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München

Auf Ihren Beitrag kommt es an
Erst die Beiträge unserer SpenderInnen und Fördermitglieder ermöglichen unsere Aufklärungs- und Kampagnenarbeit. Wenn Sie sich jetzt entscheiden, uns mit einem regelmäßigen Beitrag zu fördern, erhalten Sie von uns als Dankeschön zwei Gläser besten Bio-Honig und ein Päckchen Saatgut, mit dem Sie Ihren Garten oder Balkon in ein kleines Paradies für Bienen und Schmetterlinge verwandeln können. Oder wählen Sie eine andere Prämie aus unserem Programm.
Fördermitglied werden!
Online spenden!
oder schnell und bequem per
Termine
So, 19. Mai
Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart & weitere europ. Städte 
Demos: Ein Europa für alle
Eine Woche vor der Europawahl gehen am Sonntag in sieben deutschen Großstädten und zahlreichen weiteren Orten in ganz Europa zehntausende Menschen auf die Straße: gegen Nationalismus und für die Vision eines Europas, das Menschenrechte und Demokratie verteidigt, soziale Gerechtigkeit garantiert und den ökologischen Wandel vorantreibt.
Weitere Informationen hier
6. – 10. August
Wolfenbüttel
Sommerakademie Atomares Erbe
Atommüll geht unzählige nachfolgende Generationen etwas an. Die Sommerakademie bietet jungen Menschen
den Austausch mit erfahrenen ExpertInnen und Exkursionen in die „Asse“ und den „Schacht Konrad“.
Jetzt hier anmelden
Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64 a • 80336 München
E-Mail: info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE
Bank für Sozialwirtschaft München

[Impfentscheidung] Mit Impfkanonen auf Masern-Spatzen schießen: Der Wahn des Spahn

[Impfentscheidung] Mit Impfkanonen auf Masern-Spatzen schießen: Der Wahn des Spahn

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Mit Kanonen auf Masern-Spatzen schießen: Der Wahn des Spahn
[02] 12 Thesen zur Impffrage: kla.tv „Infogigant“ mit Hans U. P. Tolzin
[03] impf-report Sonderaktion: Noch 760 Exemplare auf Lager
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Petition gegen Impfpflicht: mehr als 100.000 Unterstützer
[06] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[07] Europ. Petition gegen Impfpflicht: mehr als 215.000 Unterstützer
[08] Auch Australien macht mächtig Druck auf Impfkritiker
[09] Empfehlung: Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm
[10] Studie: Die Masern verringern das Parkinson-Risiko
[11] Angebliche Masern-Todesfälle: Was nicht in der Zeitung steht
[12] Der Referenten-Entwurf zur Impfpflicht liegt jetzt vor
[13] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
Mit Impf-Kanonen auf Masern-Spatzen schießen:
Der Wahn des Herrn Spahn


Warum eigentlich will unser Gesundheitsminister um jeden Preis mit Kanonen auf Spatzen schießen und die Masern-Impfpflicht einführen?

Der Wahn des Herrn Spahn.

Ein Video-Kommentar von Hans U. P. Tolzin (16 Min.)

03]

 [02]
12 Thesen zur Impffrage
kla.tv „Infogigant“ mit Hans U. P. Tolzin


Kürzlich wurde in einem Studio von kla.tv ein sogenannter „Infogigant“ mit mir zum Thema Impfen aufgenommen. Die Herausforderung war, die wichtigsten 12 Aspekte innerhalb von jeweils maximal einer Minute zusammenzufassen. Das Ergebnis ist jetzt auf kla.tv abrufbar.

03]

 [03]
impf-report Sonderaktion
Noch 760 (von 2.000) Ausgaben auf Lager

Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken – und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Petition gegen Impfpflicht hat mehr als 100.000 Unterstützer
und zahlreiche Spenden

„Petition und Spenden – wir sind überwältigt! Unsere Petition für den Erhalt der freien und individuellen Impfentscheidung hat mittlerweile mehr als 110.000 Unterzeichner, und immer noch werden es täglich mehr! Viele unterstützen unsere Arbeit zusätzlich noch durch eine Spende – für beides von ganzem Herzen Dank!

Was ist bisher geschehen? Mit dem Erreichen der 100.000 Unterschriften haben wir die Petition mittlerweile offiziell eingereicht – beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages und zeitgleich beim Bundesgesundheitsminister, Jens Spahn.

Wir haben einen Offenen Brief an alle Abgeordneten der deutschen Parlamente geschrieben – an die des Bundestages in gedruckter, an die der Länderparlamente in elektronischer Form.

Wie geht es weiter? Wir stellen weiterhin faktenbasierte Informationen zum Thema Impfen und Impfpflicht zusammen, zum einen für die mit „alternativen Fakten“ überschüttete Öffentlichkeit, zum anderen aber auch für die Politiker, die letztendlich darüber entscheiden werden, ob aus dem Egotrip eines Ministers („Ich will die Masern ausrotten“) tatsächlich ein Gesetz wird.

Wir stellen ein Team von Juristen zusammen, die uns beim weiteren Vorgehen beraten und unterstützen werden – denn wir sind zwar Idealisten, aber nicht naiv. Wir wissen, dass es wohl auf eine langwierige juristische Auseinandersetzung um die Impfpflicht hinauslaufen wird.

Dabei nutzen wir auch die Expertise von PR-Profis, um unser Anliegen so effektiv wie möglich in den Medien zu verbreiten. (…)“ hier weiterlesen

[06]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[07]
Europ. Petition gegen Impfpflicht:
Bisher mehr als 215.000 Unterstützer 


Eine europaweite Petition der Eltern-Organisation „European Forum for Vaccine Vigilance“ (EFVV), die sich für eine freie Impfentscheidung einsetzt, hat bisher mehr als 215.000 Unterstützer gefunden.

In der Petition heißt es wörtlich:

„Wir fordern

  1. Die Abschaffung von Impfpflicht in ganz Europa,
  2. Einführung des Vorsorgeprinzips bei Impfungen in Europa,
  3. Europäische Bürger müssen den vollen Zugang zu ausführlicher Information und Wahlfreiheit bei Impfungen als universelles Menschenrecht haben,
  4. Errichtung einer unabhängigen Impf-Überwachung mit Erfassung der unerwünschten Nebenwirkungen (VAES), wobei die Anzahl der Schwierigkeitsgrade allen Europäern öffentlich leicht zugänglich sein muss. (…)“

hier weiterlesen

[08]
Auch Australien macht mächtig Druck auf Impfkritiker


In Australien gibt es nur in einigen Bundesstaaten eine Impfpflicht, jedoch droht der Entzug von staatlichen Zuschüssen für die Familie. Die Speerspitze der Pharma-Lobbyisten ist ein Berufsverband.Verbreitet legitim.ch Fake-News?

Gerade wurde mir wieder einmal ein Beitrag der systemkritischen Webseite legitim.ch zugetragen, wonach Krankenpflegekräften in Australien bei impfkritischen Aktivitäten bis zu 10 Jahre Haft drohen sollen.

Die Fake-News, die von den Münchhausen-Medien des Mainstreams verbreitet werden, sind schon nervig genug. Doch auch systemkritische Seiten wie legitim.ch verbreiten immer wieder nicht fundierte Nachrichten. Bezüglich einer 10-jährigen Gefängnisstrafe für impfkritisches Pflegepersonal konnte ich keine verlässliche Quelle finden.

Meine Empfehlung: Bitte achten Sie auf Nachvollziehbarkeit insbesondere von schockierenden Meldungen, bevor Sie diese weiterleiten.

Die Situation in Australien

Derzeit werden im nationalen Impfplan Australiens Impfungen gegen 17 Infektionskrankheiten empfohlen, darunter u. a. eine Neugeborenen-Impfung gegen Hepatitis B und eine Influenza-Impfung für Schwangere. Vorgeschlagen werden im ersten Lebensjahr bis zu 13 Injektionen, bei bis zu drei Injektionen gleichzeitig, z. B. im 2. und 4. Lebensmonat mit Infanrix hexa, Prevenar 13 und Rotarix. (…) hier weiterlesen

[09]
Unsere Empfehlung:
Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit.

Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
Ein kritischer Ratgeber für Tierfreunde

Eine Plausibilitätsprüfung ist auch für medizinische Laien unter den Tierhaltern viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.

Paperback | 310 Seiten
Best.-Nr. FBU-105 | € 19,90
Info und Bestellung

Del Bigtree – Andrew Wakefield – Polly Tommey
Geimpft – von der Vertuschung zur Katastrophe
Dieses Buch basiert auf dem Film VAXXED, den niemand sehen soll

Das Buch enthält neben dem Text des Films und zahlreichen Szenenfotos auch

  • ein Vorwort des Arztes Rolf Kron
  • eine allgemeine Einführung in den Films
  • eine Stellungnahme von Dr. Andrew Wakefield
  • Auszug aus einem Interview mit Robert De Niro

Paperback | 112 Seiten
Best.-Nr. FBU-201 | € 11,11

Info und Bestellung

Discovery Institute, USA 2016 (DVD)
Revolutionär
Michael Behe und das Geheimnis molekularer Maschinen

Ist das Leben wie wir es kennen nur rein zufällige Evolution oder intelligentes Design? Die Antwort darauf könnten laut der Filmdoku REVOLUTIONÄR ausgerechnet die sogenannten Geißeltierchen in Bakteriengröße geben.

Video-DVD | Slimline Box | 60 Min. |
Best.-Nr. DVD-191 | € 14,95

Info und Bestellung

Eva Schumacher
Im Minenfeld der Gifte
Die wichtigsten Ursachen für chronische Krankheiten. Wie wir sie meiden. Wie wir wieder gesund werden. Ein unverzichtbarer Ratgeber von Patienten für Patienten.
Die Autorin ist seit vielen Jahren Leiterin der Wiener Selbsthilfegruppe „Giftstoffbelastete für Vitamintherapie“

Paperback | 236 Seiten | € 19,90
Best.-Nr. FBU-197

Info und Bestellung

Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
Alzheimer – ohne mich!
Ein Leitfaden zur Prävention und Erkennung der Demenzerkrankung Alzheimer

Mit diesem Büchlein legt Dr. med. Astrid Dinkler-Evers, Spezialistin für Entgiftungstherapie und der Austestung der Verträglichkeit von Medikamenten, Nahrungsmitteln etc., einen Leitfaden zur Erkennung und Prävention der Demenzerkrankung Alzheimer vor.
Der Inhalt ist auf das Wesentliche konzentriert und allgemeinverständlich formuliert.

Paperback | 60 Seiten | € 9,80
Best.-Nr. FBU-198

Info und Bestellung

ExpressZeitung Nr. 18, Juli 2018
Impfen als Fortschrittsdogma

Diese Ausgabe der ExpressZeitung gibt einen guten Überblick über die Impfproblematik auf 64 Seiten (DIN A-4) im Zeitschriften-Stil, leicht zu lesen, mit vielen Abbildungen.

Zeitschrift, Klammerheftung,
DIN A-4 Überformat
64 Seiten
Best.-Nr. FBU-199
€ 8,00

Info und Bestellung

Kent-Depesche, Sonderband
Krankheiten aus Sicht der 5 biologischen Naturgesetze

Eine Artikelsammlung aus Michael Kents Depeschen.
In diesem Sonderheft geht es um bisher unbekannte Ursachen und Hintergründe sowie Heilungswege bei vielen Zuständen, Beschwerden und Krankheiten, wie z. B.: Epilepsie, Multiple Sklerose und A.L.S., Kinderlähmung (Polio), Parkinson (Schüttellähmung), Lähmungen aller Art, Muskelschwäche, (…) Verdeutlicht anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis.

Softcover, 118 Seiten plus Anhang, A4, s/w, Umschlag in Farbe.
Kostenlos enthalten: Einsteiger-Broschüre 5BN, DIN A5, s/w, 24 Seiten
Best.-Nr. FBU-200 | € 12,50 | Info und Bestellung

Dr. Bruce Lipton, Steve Baehrman
Spontane Evolution

Die Autoren besprechen die Erkenntnisse der sogenannten Epigenetik,, dass wir keineswegs von unseren Genen bestimmt und dominiert werden, sondern dass wir im Gegenteil die Herren unserer Gene sind. Die Konsequenzen daraus für Medizin und Gesellschaft sind kaum abzuschätzen. Doch ein fanatischer Materialismus in den Köpfen vieler Verantwortlicher steht dem notwendigen Paradigmenwechsel und der damit verbundenen Gesellschaftsreform noch im Wege. Dies wird sich jedoch bald ändern, meinen die Autoren. Ein überraschend aufschlussreiches und Mut machendes Buch (Hans U. P. Tolzin)

Paperback | 500 Seiten | Best.-Nr.: FBU-202 | € 14,95 | Info und Bestellung

David Sieveking (Film-Doku)
Eingeimpft – Familie mit Nebenwirkungen

David Sieveking ist ein notorischer Impfbefürworter, begibt sich aber seiner Lebenspartnerin Jessica zuliebe auf eine intensive Recherche zu Pro und Kontra von Impfungen. Eigentlich will er ja nur Jessica vom Impfen überzeugen. Doch seine Recherchen berühren z. B. die sensible Frage, was ein Nervengift wie Aluminium in Säuglings-Impfstoffen zu suchen hat und andere irritierende Aspekte. Am Schluss retten ihn die Forschungen von Prof. Peter Aaby in Afrika vor dem Nichtimpfen und so entscheiden sich die Eltern Impfungen später durchzuführen und für einen abgewandelten Impfkalender. Notorische Impffanatiker boykottierten trotzdem die Kinoaufführungen des Films. Überzeugte Impfgegner raten ebenfalls vom Film ab. Wer hat Recht? Ich halte diesen Film für einen idealen Themeneinstieg und Möglichkeit, dass Impfbefürworter und Impfgegner überhaupt einmal miteinander ins Gespräch kommen. (Hans U. P. Tolzin)

Video-DVD | 95 Min. | Best.-Nr. DVD-192 | € 14,99 | Info und Bestellung

[10]
Studie: Die Masern verringern das Parkinson-Risiko


Eine wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2012 kommt zu dem Schluss, dass ein Durchmachen der natürlichen Masern das Risiko für eine spätere Parkinson-Erkrankung um 35 % senken kann.

„Die Wissenschaftler machten aber auch noch einer andere Entdeckung: Kinderkrankheiten, darunter vor allem die Masern, hatten eine entgegengesetzte Wirkung. Wer als Kind an Masern erkrankt ist, hat ein um 35 Prozent vermindertes Parkinson-Risiko.“

Quelle: Pharmazeutische Zeitung online vom 25. Juli 2012 (…)

hier weiterlesen

[11]
Angebliche Masern-Todesfälle:
Was nicht in der Zeitung steht


Der NDR berichtet am 8. Mai 2019 von einer Person aus Hildesheim, ob Mann, Frau sei nicht bekannt, wahrscheinlich aber eine Frau, zwischen 30 und 40 Jahre alt, die sich im April gegen Masern impfen ließ.

„Wenig später“ sei sie an Masern erkrankt und drei Tage später mit typischen Masernsymptomen verstorben.

Man sei sich sicher, dass es sich um das Wildvirus und nicht um das Impfvirus handele und behauptet, ganz im Sinne von Gesundheitsminister Spahn, der Tod hätte durch eine rechtzeitige Impfung vermieden werden können.

Ob eine Impfung aus Sicht des Masern-Antikörperspiegels im Blut überhaupt notwendig war, wird nicht gefragt. Auch nicht, ob eine Nebenwirkung der Impfung als Ursache in Frage kommt. (…) hier weiterlesen

[12]
Der Referenten-Entwurf zur Impfpflicht liegt jetzt vor

 
Der Referenten-Entwurf zur geplanten Masern-Impfpflicht liegt jetzt zur Einsicht vor. Spahn hat also tatsächlich vor, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Verhältnismäßig ist diese Maßnahme definitiv nicht. Selbst dann nicht, wenn die Impfung wirksam, sicher und alternativlos wäre. Sie ist aber keines davon.

Hier geht es direkt zum Referenten-Entwurf

[13]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

👉 Wenn die Impfpflicht kommt – Was Sie tun können

Rene Graeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Gesundheitsminister Spahn hat ein Gesetz vorgelegt, dass alle Bürger zur „Zwangs-Masern-Impfung“ verpflichtet.

Die offiziellen „Sprachorgane“ werden nicht müde, die Wichtigkeit der Masern-Impfung zu betonen.

Was mir dabei als Erstes sehr missliebig aufstößt, sind Aussagen wie ich diese z.B. in der Süddeutschen Zeitung vom 3.Mai im Leitartikel (auf der ersten Seite) lesen durfte:
„… jedes fünfte Kind unter zwei Jahren (hat) keinen ausreichenden Schutz gegen Masern…“

Mal im Ernst: Hält man uns jetzt wirklich für so blöd?
Der BESTE SCHUTZ gegen Masern (sowie gegen jegliche Mikroben) ist das eigene Immunsystem – sowie bei Säuglingen der „Nestschutz“ der Mutter (u.a. Stillen).

Diese Aussagen suggerieren doch nur:
„Du armer Tropf! Ohne unsere medizynischen Maßnahmen wärst Du schon längst tot!“

Die zweite Aussage, die derzeit rauf- und runtergebetet wird, ist die Sache mit der Herdenimmunität.

In den Berichterstattungen wird immer wieder das Robert-Koch-Institut erwähnt. Bei einer Durchimpfungsrate ab 95% soll das Masern-Virus verschwinden.

Aber diese „Theorie“ stimmt anscheinend für das Masern-Virus überhaupt nicht:

Impfungen – Die „Herdenimmunität“ ist mehr als fraglich!

Ob Impfung, Cholesterin-Hypothese, Tote durch Krankenhauskeime (für die sich überhaupt keiner interessiert), Bestechung und Korruption im „Kra(n)kenwesen: die Eingriffe der Schulmedizin sind von Katastrophen gekennzeichnet, die niemand sehen will.

Und jetzt halten Sie sich mal fest: Herr Spahn verdiente schon vor Jahren an der Lobbyarbeit für den Medizin- und Pharmasektor. T-Online berichtet darüber hier:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_83295652/kuenftiger-minister-jens-spahn-verdiente-an-lobbyarbeit.html

Geworben wurde wohl u.a. mit „guten Kontakten zum Bundestag“. Na, die hat man ja jetzt.
Alles klar?

Um des lieben Geschäftes Willen werden Behandlungsmethoden angeboten (beziehungsweise inzwischen sogar befohlen), die das provozieren, was sie zu verhindern vorgeben. Das Ergebnis sind noch mehr Kranke, an die man noch mehr Chemie verkaufen kann. Ich könnte nur noch DAUERBRECHEN. Die Folgen dieser Politik sehe ich jeden Tag in der Praxis!

Mittlerweile schrieben mir bereits zahlreiche Eltern und Großeltern, was sie denn nun tun sollten?

Mein Rat:

1. Ruhe bewahren. Das ist immer ein guter Rat, was aber nicht ausschließt sich zur Wehr zu setzen. Ich gehe davon aus, dass es Klagen gegen das Gesetz geben wird, vor allem wegen des Grundrechts auf Unverletzlichkeit.

2. Informieren und aufklären. Hierzu dürfen Sie gerne auch diesen Newsletter weiterleiten, meine Beiträge in den sozialen Medien teilen, verlinken usw.

3. Schreiben Sie an ihre Landtags- und Bundestagsabgeordneten. Das persönliche Schreiben ist deutlich wirkungsvoller, als die ganzen Online-Petitionen die zum Thema Impfungen bereits „rumgehen“. Die Petitionen sind auch wichtig und brauchen auch Stimmen – keine Frage. Nichts ist so wertlos wie eine Petition mit nur ein paar Tausend Stimmen.

4. So spät wie möglich impfen. Wenn die Impfpflicht kommen sollte, rate ich dazu so spät wie möglich zu impfen. Ich bin sowieso kein Fan davon die Kleinen so früh in die Krippe abzugeben – aber das ist ein anderes Thema.

5. Die möglichen Folgen einer Impfung beobachten und gegebenenfalls rechtzeitig einschreiten! Hierzu gibt es sehr sinnvolle Impf-Ausleitungsschemata. Das meiner Erfahrung nach beste Schema beschreibe ich in meinem Büchlein „Die Impf-Epidemie“:

https://www.rene-graeber-buecher.de/die-impf-epidemie.html

Im Buch versuche ich ihnen alle Informationen rund um das Thema impfen (inklusive Masern) zu vermitteln: kurz, knapp und präzise, auf „nur“ 50 Seiten. Die Informationen der dicken „Wälzer“ und seitenlangen Studien habe ich für Sie ausgewertet und in dieser Form für Sie komprimiert.

In dem Buch erfahren Sie exakt die gleichen Informationen, die ich auch meinen Patienten in der Praxis gebe. Ebenso erfahren Sie das exakte Schema, mit dem ich bei Impfschäden vorgehe.

Herzliche Grüße,

Ihr

René Gräber

P.S.: Es gibt immer eine Hoffnung! Falls Sie bei sich oder Ihren Kindern Symptome eines Impfschadens feststellen, gibt es verschiedene Methoden, um die schädigenden Stoffe wieder aus dem Körper auszuleiten und so den Schaden zu begrenzen.

Dabei gehe ich auf das gängigste Mittel aus dem Bereich der Homöopathie ein: Thuja. Anhand von Quellen-Nachweisen, belege ich exakt, warum Thuja NICHT das Mittel der Wahl ist bei Folge von Impfschäden.

Stattdessen gibt es einfach Methode in der Homöopathie, die leider auch viel zu wenig bekannt ist. Ab Seite 43 beschreibe ich diese Ausleitungsmethode Schritt für Schritt:

https://www.rene-graeber-buecher.de/die-impf-epidemie.html

Hufenweg 24 , Preetz, SH 24211, Germany

[Impfentscheidung] Masern: Spahn fordert 2.500 Euro Bußgeld für Impfverweigerer

[Impfentscheidung] Masern: Spahn fordert 2.500 Euro Bußgeld für Impfverweigerer

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] Masern: Spahn fordert 2.500 Euro Bußgeld für Impfverweigerer
[02] Schon gewusst? Spahn ist Pharma-Lobbyist
[03] impf-report Sonderaktion: Noch 800 Exemplare auf Lager
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] Youtube: Das dreiteilige Impfmärchen jetzt vollständig
[06] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[07] Gutachten: Ungeimpfte aus der Praxis werfen ist illegal
[08] Video-Stellungnahme zur Impfpflicht von Hans U. P. Tolzin
[09] Empfehlung: Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm
[10] Online-Petition gegen Impfpflicht erreicht 70.000 Unterstützer
[11] Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
[12] Die Masern können vor Allergien und vor Krebs schützen
[13] Was sind die wahren Motive der Impfeinpeitscher?
[14] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
Masern: Spahn fordert
2.500 Euro Bußgeld für Impfverweigerer


Laut zahlreicher Pressemeldungen will Gesundheitsminister und langjähriger Pharma-Lobbyist Spahn ab 2020 tatsächlich eine Impfpflicht für den Kita-Besuch und ein Bußgeld bis 2.500 Euro einführen. Selbst wenn die Masern-Impfung wirklich wirksam und sicher wäre – was sie aber nicht ist – wäre ein derartiger Eingriff in die unantastbare Menschenwürde und die Grundrechte bei weniger als jährlich einem offiziellen Maserntodesfall in Deutschland völlig unangemessen.

Sogar das Risiko, an Blitzschlag zu sterben, ist in Deutschland mehrfach höher als das Risiko, an Masern zu sterben. Warum haben wir dann keine panische Angst vor Gewittern? Bei Influenza sind es den Statistiken zufolge jährlich Hunderte Todesfälle und an Krankenhauskeimen sterben je nach Schätzung sogar bis zu 45.000 Menschen. Warum dann dieser merkwürdige Fokus auf die Masern?

Zudem werden Alternativen der Vorsorge der Öffentlichkeit offensichtlich vorsätzlich verschwiegen. Was ist hier eigentlich los? Wo kommt dieser Impffanatismus her? Oder stehen wir schon mit einem Bein in einer absoluten Konzerndiktatur?

Doch nun zur eigentlichen Frage:  Was können wir konkret tun, falls diese Maßnahmen – Impfpflicht für Kita und Bußgeld – tatsächlich so eingeführt werden? (…) hier weiterlesen

03]

 [02]
Schon gewusst?
Spahn ist seit Jahren Pharma-Lobbyist


Pharma-Lobbyist Spahn: „Einen Interessenkonflikt hat es zu keinem Zeitpunkt gegeben.“ Ist Spahn ein Mann ohne Gewissen?

„Angela Merkel will ihren parteiinternen Kritiker Jens Spahn als Gesundheitsminister ins Kabinett einer möglichen großen Koalition holen. Der Haken: Spahn verdiente schon vor Jahren an Lobbyarbeit für den Medizin- und Pharmasektor. (…)“ hier weiterlesen

03]

 [03]
impf-report Sonderaktion
Noch 800 (von 2.000) Ausgaben auf Lager

Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken – und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
Youtube: Das dreiteilige Impfmärchen jetzt vollständig


Das Märchen von der Mutter, die es genau wissen wollte, in drei Teilen.

Teil 1: beim Kinderarzt

Teil 2: beim Gesundheitsamt, Landesgesundheitsamt und beim RKI

Teil 3: Beim ECDC und bei der WHO – und Happy End

[06]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[07]
Gutachten: Ungeimpfte aus der Praxis werfen ist illegal


„In den letzten Jahren häufen sich Berichte betroffener Eltern, kassenärztlich tätige Kinderärztinnen und Kinderärzte hätten ihnen die weitere Betreuung in der Praxis verweigert, weil diese Eltern ihre Kinder nicht oder nicht vollständig impfen ließen. Teilweise wurde dies sogar mit einem Rundschreiben an alle Patienten mitgeteilt. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat jetzt auf Anfrage klar gestellt, dass dieses Vorgehen nicht rechtens ist. (…)“ hier weiterlesen

[08]
Hans U. P. Tolzin:
Video-Stellungnahme zur Impfpflicht


Derzeit wird wieder heftig über die Einführung einer Pflichtimpfung gegen Masern diskutiert. Warum diese ganze Diskussion völliger Blödsinn ist, erfahren Sie in dieser Stellungnahme von Hans U. P. Tolzin
zum Youtube-Video hier klicken (19 Min.)

[09]
Unsere Empfehlung:
Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit.

Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
Ein kritischer Ratgeber für Tierfreunde

Eine Plausibilitätsprüfung ist auch für medizinische Laien unter den Tierhaltern viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.

Paperback | 310 Seiten
Best.-Nr. FBU-105 | € 19,90
Info und Bestellung

Del Bigtree – Andrew Wakefield – Polly Tommey
Geimpft – von der Vertuschung zur Katastrophe
Dieses Buch basiert auf dem Film VAXXED, den niemand sehen soll

Das Buch enthält neben dem Text des Films und zahlreichen Szenenfotos auch

  • ein Vorwort des Arztes Rolf Kron
  • eine allgemeine Einführung in den Films
  • eine Stellungnahme von Dr. Andrew Wakefield
  • Auszug aus einem Interview mit Robert De Niro

Paperback | 112 Seiten
Best.-Nr. FBU-201 | € 11,11

Info und Bestellung

Discovery Institute, USA 2016 (DVD)
Revolutionär
Michael Behe und das Geheimnis molekularer Maschinen

Ist das Leben wie wir es kennen nur rein zufällige Evolution oder intelligentes Design? Die Antwort darauf könnten laut der Filmdoku REVOLUTIONÄR ausgerechnet die sogenannten Geißeltierchen in Bakteriengröße geben.

Video-DVD | Slimline Box | 60 Min. |
Best.-Nr. DVD-191 | € 14,95

Info und Bestellung

Eva Schumacher
Im Minenfeld der Gifte
Die wichtigsten Ursachen für chronische Krankheiten. Wie wir sie meiden. Wie wir wieder gesund werden. Ein unverzichtbarer Ratgeber von Patienten für Patienten.
Die Autorin ist seit vielen Jahren Leiterin der Wiener Selbsthilfegruppe „Giftstoffbelastete für Vitamintherapie“

Paperback | 236 Seiten | € 19,90
Best.-Nr. FBU-197

Info und Bestellung

Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
Alzheimer – ohne mich!
Ein Leitfaden zur Prävention und Erkennung der Demenzerkrankung Alzheimer

Mit diesem Büchlein legt Dr. med. Astrid Dinkler-Evers, Spezialistin für Entgiftungstherapie und der Austestung der Verträglichkeit von Medikamenten, Nahrungsmitteln etc., einen Leitfaden zur Erkennung und Prävention der Demenzerkrankung Alzheimer vor.
Der Inhalt ist auf das Wesentliche konzentriert und allgemeinverständlich formuliert.

Paperback | 60 Seiten | € 9,80
Best.-Nr. FBU-198

Info und Bestellung

ExpressZeitung Nr. 18, Juli 2018
Impfen als Fortschrittsdogma

Diese Ausgabe der ExpressZeitung gibt einen guten Überblick über die Impfproblematik auf 64 Seiten (DIN A-4) im Zeitschriften-Stil, leicht zu lesen, mit vielen Abbildungen.

Zeitschrift, Klammerheftung,
DIN A-4 Überformat
64 Seiten
Best.-Nr. FBU-199
€ 8,00

Info und Bestellung

Kent-Depesche, Sonderband
Krankheiten aus Sicht der 5 biologischen Naturgesetze

Eine Artikelsammlung aus Michael Kents Depeschen.
In diesem Sonderheft geht es um bisher unbekannte Ursachen und Hintergründe sowie Heilungswege bei vielen Zuständen, Beschwerden und Krankheiten, wie z. B.: Epilepsie, Multiple Sklerose und A.L.S., Kinderlähmung (Polio), Parkinson (Schüttellähmung), Lähmungen aller Art, Muskelschwäche, (…) Verdeutlicht anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis.

Softcover, 118 Seiten plus Anhang, A4, s/w, Umschlag in Farbe.
Kostenlos enthalten: Einsteiger-Broschüre 5BN, DIN A5, s/w, 24 Seiten
Best.-Nr. FBU-200 | € 12,50 | Info und Bestellung

Dr. Bruce Lipton, Steve Baehrman
Spontane Evolution

Die Autoren besprechen die Erkenntnisse der sogenannten Epigenetik,, dass wir keineswegs von unseren Genen bestimmt und dominiert werden, sondern dass wir im Gegenteil die Herren unserer Gene sind. Die Konsequenzen daraus für Medizin und Gesellschaft sind kaum abzuschätzen. Doch ein fanatischer Materialismus in den Köpfen vieler Verantwortlicher steht dem notwendigen Paradigmenwechsel und der damit verbundenen Gesellschaftsreform noch im Wege. Dies wird sich jedoch bald ändern, meinen die Autoren. Ein überraschend aufschlussreiches und Mut machendes Buch (Hans U. P. Tolzin)

Paperback | 500 Seiten | Best.-Nr.: FBU-202 | € 14,95 | Info und Bestellung

David Sieveking (Film-Doku)
Eingeimpft – Familie mit Nebenwirkungen

David Sieveking ist ein notorischer Impfbefürworter, begibt sich aber seiner Lebenspartnerin Jessica zuliebe auf eine intensive Recherche zu Pro und Kontra von Impfungen. Eigentlich will er ja nur Jessica vom Impfen überzeugen. Doch seine Recherchen berühren z. B. die sensible Frage, was ein Nervengift wie Aluminium in Säuglings-Impfstoffen zu suchen hat und andere irritierende Aspekte. Am Schluss retten ihn die Forschungen von Prof. Peter Aaby in Afrika vor dem Nichtimpfen und so entscheiden sich die Eltern Impfungen später durchzuführen und für einen abgewandelten Impfkalender. Notorische Impffanatiker boykottierten trotzdem die Kinoaufführungen des Films. Überzeugte Impfgegner raten ebenfalls vom Film ab. Wer hat Recht? Ich halte diesen Film für einen idealen Themeneinstieg und Möglichkeit, dass Impfbefürworter und Impfgegner überhaupt einmal miteinander ins Gespräch kommen. (Hans U. P. Tolzin)

Video-DVD | 95 Min. | Best.-Nr. DVD-192 | € 14,99 | Info und Bestellung

[10]
Online-Petition gegen Impfpflicht
erreicht 70.000 Unterstützer


Die Online-Petition des Ärzte-Verbandes „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ (ÄIIE) hat bisher 70.000 Unterstützer erreicht.
Bitte machen Sie auch weiterhin auf die Petition aufmerksam.

Kommentar

Welche Konsequenzen die Petition haben wird, ist allerdings unklar, denn das vom Bundestag verlangte Quorum von 50.000 Unterstützern zur Erzwingung einer Bundestags-Anhörung bezieht sich nur auf Petitionen, die auf dem Bundestags-Server bereitgestellt werden. Da Gesundheitsminister Spahn inzwischen eine Impfpflicht konkret angekündigt hat, ist es von großer Bedeutung, wie sich die ÄIIE verhalten werden, wenn der Petitionsausschuss sich nicht kooperativ zeigt und die Petition abbügelt. Ich bin da sehr skeptisch und empfehle, nicht zu sehr auf diesen Ärzteverband zu setzen. Falls Sie Patient bei einem der Mitglieder des Verbandes sind, sollten Sie ihn einmal darauf ansprechen, wie entschlossen man ist, gegen diesen Wahnsinn vorzugehen.

[11]
Bert Ehgartner:
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte


Zwang anstelle informierter Entscheidungsfindung. Propaganda statt objektiver Aufbereitung von Fakten. Ein aktuelles Beispiel für Journalismus in seiner feigsten und dümmsten Variante.

Von Bert Ehgartner

„Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn hält mit leicht irrem Blick eine Spritze hoch. Darüber steht in Großbuchstaben: „Impfen auf Befehl“. Die Coverstory des aktuellen „Spiegel“ widmet sich dem „bizarren Streit um den Schutz unserer Kinder“.

Wer sich hier eventuell noch einen ausgewogenen Artikel erwartet, wird fünf Seiten weiter im Inhaltsverzeichnis bereits eines besseren belehrt. Dort wird in der Rubrik „Titel“ der Artikel nämlich folgendermaßen angekündigt: „Warum eine Impfpflicht die einzig vernünftige Lösung für einen ideologisch aufgeheizten Streit ist“.

Der Spiegel bringt demnach als Coverstory ganz offen einen Aufruf für die Einführung von Zwangsimpfungen. (…)“ hier weiterlesen

[12]
Studien:
Die Masern können vor Allergien und vor Krebs schützen


Einer ganzen Reihe von Studien zufolge kann eine natürlich durchgemachte Masernerkrankung langfristig das Risiko senken, an Allergien und an Krebs zu erkranken. Da Allergien eine Überreaktion des Immunsystems sind und bei Krebs das Immunsystem darin versagt, entartete Zellen zu neutralisieren, kann man davon ausgehen, dass die Masern eine Maßnahme von Mutter Natur sind, das Immunsystem zu stabilisieren oder sogar auf Dauer zu stärken.

Studien zu Masern und Allergien   Studien zu Masern und Krebs

[13]
Was sind die wahren Motive der Impfeinpeitscher?


Mit völlig hanebüchenen Argumenten von sogenannten Experten wird derzeit eine systematische Masern-Panikmache betrieben! Die wahren Motive bleiben im Dunkeln.

Wir haben in Deutschland bisher keine Impfpflicht. Und doch haben wir bereits heute in Deutschland weitaus höhere Masern-Durchimpfungsraten als z. B. in Italien. Dort gibt es schon seit vielen Jahren eine Impfpflicht. (…) Hier weiterlesen

[14]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Verschwiegene Studien enthüllen: Ungeimpfte Kinder sind gesünder als geimpfte!

Verschwiegene Studien enthüllen: Ungeimpfte Kinder sind gesünder als geimpfte!

18 Feb 2019

by

Daniel Prinz

Mein voriger Artikel auf legitim.ch über Glyphosat (Unkrautvernichter) und andere „Kampfstoffe“ in Impfungen schlug große Wellen und erreichte viele Leser/innen. In diesem Artikel möchte ich anhand von sehr guten Statistiken zeigen, wie schädlich Impfungen sind und welche Folgen sie haben können. Von diesen Studien hört und liest man sehr wenig, daher schauen wir uns diese jetzt an.

Wir fangen mit der KiGGS-Studie des Robert-Koch-Instituts an. Diese wurde zwischen 2003 und 2006 durchgeführt, um die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen anhand von diversen Parametern zu erfassen. Insgesamt wurden 1.500 Daten von etwa 17.600 Teilnehmern im Alter zwischen 0 und 17 Jahren erfasst und ausgewertet. Wenn man die Manipulationen der Studienautoren bei dieser Studie herausfiltert, so beweist sie sogar offiziell, dass ungeimpfte Kinder und Jugendliche gesünder sind als geimpfte!

Die vierfache Mutter und Informatikerin Angelika Müller leitet das Aufklärungsportal efi-online.de (Eltern für Impfaufklärung). Sie fand heraus, dass bei der KiGGS-Studie z.B. die eh schon niedrige Zahl der Ungeimpften nochmals gesenkt wurde, indem auf der einen Seite an bestimmten Stellen Migranten aus der Rechnung herausgenommen und in anderen Auswertungen hinzugefügt wurden. Frau Müller fand zudem heraus, dass auch der Gewichtungsfaktor weggelassen wurde, welcher sonst Abweichungen bei der Zusammensetzung der Studienteilnehmer im Vergleich zur gesamten Bevölkerung korrigieren sollte. Nachdem diese „Tricks“ bereinigt wurden, ergab die Studie ein deutlicheres Bild ab, das Frau Müller auf ihrer Webseite veröffentlichte. Die wichtigsten Auswertungen sehen dabei wie folgt aus:

Bisher zeigt sich ganz klar, dass ungeimpfte Kinder und Jugendliche deutlich widerstandsfähiger sind als geimpfte.

Ist es nicht interessant, dass geimpfte Kinder auch eher Scharlach und Windpocken bekommen?

Zu dieser letzten Grafik weist Angelika Müller darauf hin, dass der überwiegende Teil der gegen Masern geimpften Kinder dreimal oder mehr dagegen geimpft wurden! Laut der Impflogik müsste aber bei einer solchen Durchimpfung der Schutz zu 100% gewährleistet sein. Und dennoch erkranken sehr viele Kinder an Mumps, Masern und Röteln (MMR). Wie ist das zu erklären? Sehr widersprüchlich! Man sollte aber auch bei dieser „offiziellen“ Studie im Hinterkopf behalten, dass die Zahlen hier bei der letzten Grafik schon im Vorwege deutlich geschönt gewesen sein könnten.

Ist es nicht wahrscheinlich, dass es zur natürlichen Entwicklung eines Kindes gehört, seine eigene Immunisierung aufzubauen – eine gesunde Ernährung und Erziehung natürlich vorausgesetzt – anstatt von außen in diesen natürlichen Entwicklungsprozess hineinzupfuschen und zu unterdrücken?

Bei dieser Studie allein soll es natürlich nicht bleiben. Das Portal impfschaden.info hat in aufwendiger Arbeit den Gesundheitszustand von geimpften und ungeimpften Kindern aus verschiedenen Studien und Umfragen verglichen. Das Resultat:

Die ganz linke Spalte zeigt die Häufigkeit von Krankheiten bei allen Kindern auf und dient als Maßstab für geimpfte Kinder. Die drei Spalten danach zeigen Ergebnisse von tendenziell wenig bis komplett ungeimpften Kindern. Die Spalte rechts außen zeigen die Zahlen des Arztes Rolf Kron, der den Gesundheitszustand von knapp 2.300 ungeimpften Kindern auswertete. Der Unterschied zwischen geimpften und ungeimpften Kindern ist auch bei dieser Gegenüberstellung sehr groß.

Insgesamt 30.000 Kinder, die gegen DPPT geimpft waren (Diphtherie, Polio, Pertussis und Tetanus), wurden bei einer englischen Kohortenstudie mit jenen verglichen, die nicht gegen DPPT geimpft wurden. Denselben Vergleich wiederholte man mit gegen Masern-Mumps-Röteln-geimpften und dagegen nicht geimpften Kindern. Ergebnis: durch Impfungen bestehe ein erhöhtes Risiko für Allergien. Die Aufklärungsseite impfschaden.info fügt hinzu: „Ein gegen DPPT geimpftes Kind hat pro Lebensjahr ein Risiko von 5,04% an allergischem Asthma zu erkranken. Ein nicht gegen DPPT geimpftes Kind hat hingegen nur ein Risiko von 0,36% Asthma zu bekommen.“

Zudem listet sie auf derselben Seite auch die 1992 durchgeführte Neuseeländische Studie, bei der 133 geimpfte und 121 ungeimpfte Kinder teilnahmen. Das Ergebnis ist eindeutig:

Laut weiterer Recherche von impfschaden.info ergab eine Langzeitstudie in Guinea-Bissau (Westafrika), dass das Sterberisiko bei Kindern, die gegen Diphterie, Tetanus und Keuchhusten geimpft waren, mehr als doppelt so hoch war, wie bei ungeimpften Kindern (10,5% gegenüber 4,7%). Bei dieser Langzeitstudie wurden 15.000 Mütter mit ihren zwischen 1990 und 1996 geborenen Kindern fünf Jahre lang beobachtet.

Der Betreiber von impfschaden.info ist der in der Schweiz ansäßige Homoöpath und approbierter Naturheilpraktiker Andreas Bachmair. Auf seiner Seite stellt er eine Fülle an Informationen zu den verschiedenen Impfungen sowie ihrer Risiken zur Verfügung und listet bisher gemeldete Impfschäden in einer umfangreichen Datenbank auf. Auf YouTube gibt es ein Interview mit ihm. Zur ganzen Impfthematik inklusive Impfschäden hat er erfolgreiche Bücher verfasst, die sogar in mehreren Sprachen übersetzt wurden.

Insider bestätigt Manipulationen

In einem Interview bestätigte der ehemalige US-amerikanische Impfmittelforscher Dr. Mark Randall, dass Impfstatistiken regelmäßig gefälscht werden. Wenn beispielsweise jemand an Hepatitis B erkrankt, obwohl er dagegen geimpft wurde, so wird einfach die Diagnose abgeändert. Denn Ärzte würden laut Randall automatisch annehmen, dass Geimpfte an der Krankheit nicht erkranken könnten, gegen die sie geimpft wurden. Zudem würden Eltern aufgrund gewiefter Marketingmaßnahmen und aufgetischten „Horrorszenarien“ seitens der Pharmaindustrie, Medizin und den Medien in Todesängste versetzt werden, sollten sie ihre Kinder nicht impfen lassen. Außerdem machte Randall klar (wie schon Viele vor und nach ihm), dass aufgrund besserer Lebensbedingungen, wie z.B. durch sauberes Wasser, verbesserter Kanalisation, besserer Ernährung usw. die Krankheiten zurückgegangen sind (Vollständiges Interview: nexus-magazin.de).

Gerichte in Italien und Großbritannien haben Impfschäden anerkannt

Erwähnenswert ist, dass Italiens konservative Regierung letztes Jahr die Impfpflicht für Schulkinder vorerst gelockert hat (Quelle: diepresse.com). Auch in Polen regt sich Widerstand seitens der Bevölkerung. Dort wurde ein ein Gesetzesentwurf ausgearbeitet, um die Impfpflicht abzuschaffen.

In Italien urteilte 2012 ein Gericht, dass die MMR-Impfung bei einem 15 Monate alten Kind zum Autismus und zu irreparablen Schäden geführt hatte. Ein Gericht in Mailand sprach 2014 einem Jungen Schadensersatz zu, nachdem dieser kurz nach einer Sechsfachimpfung Hirnschäden erlitt und ebenfalls autistisch wurde. Die Impfung stammte vom Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK). Die Richterin in diesem Fall berücksichtigte in ihrem Urteil als Beweismittel einen vertraulichen Bericht einer von GSK durchgeführten Studie, die eine ganze Palette an Nebenwirkungen (darunter Autismus) für die Sechsfachimpfung Infanrix hexa aufführt. Die GSK-Studie kann hier eingesehen werden. Über diesen Fall haben italienischen Zeitungen berichtet (mehr Details auf augeofautism.com).

Von der britischen Regierung erhielt ein 12-jähriger Junge 2015 in Großbritannien 120.000 britische Pfund als Schadensersatz zugesprochen, nachdem die Schweinegrippeimpfung Pandemrix (ebenfalls von GSK), eine Narkolepsie (Schlafkrankheit) bei ihm auslöste und er seitdem im Rollstuhl sitzt (Quelle: mirror.co.uk).

Fazit

Angelika Müller von EFI kommt jedenfalls in ihrer eigenen bereinigten KiGGS-Studie zum Ergebnis:

„Ungeimpfte Kinder sind in jeder Hinsicht gesünder als geimpfte. Hierfür gibt es die Beweise im Datenmaterial der KiGGS-Studie sowie logische Erklärungen, die in den Wirkungen der Zusatzstoffe begründet sind. Die Diffamierung von ungeimpften Kindern und deren Eltern muss sofort gestoppt werden, ebenso der direkte und indirekte Impfzwang, wie z.B. Schulausschlüsse von ungeimpften Kindern.“

Auf ihrer Internetseite finden sich noch weitere wertvolle Informationen – nicht nur für Eltern.

Eine Reihe von guten Mitteln zum Ausleiten von Schwermetallen führt die Seite Zentrum für Gesundheit auf. Silizium, Zeolith und Bentonit sind bekannte Schwermetallbinder (Bentonit gibt es auch in synergetischer Kombination mit Aktivkohle, z.B. hier, um auch andere Gifte zu binden und auszuscheiden). Ein passendes und ergänzendes Buch zum Thema ist „Giftdeponie Mensch“.

Vergessen wir nie: Nur die Lüge muss mit Gesetzen und drakonischen Maßnahmen gestützt und geschützt werden, die Wahrheit steht von ganz allein aufrecht!

Mehr zum Thema „Impfen“ und viele weitere für das Establishment „unbequeme“ Wahrheiten finden interessierte Leserinnen und Leser in meinen beiden Enthüllungsbüchern – unzensiert.

Von Daniel Prinz, der einst in der Finanzbranche im Aktien- und Derivatehandel tätig war, sind bisher zwei Bücher erschienen, 2014 der Bestseller „Wenn das die Deutschen wüssten…“ und Ende 2017 „Wenn das die Menschheit wüsste…“ (drei Bände in einem). Beide Bücher – vor allem sein neueres Werk – sorgen für ordentlich Brisanz und sind nicht nur Stoff für hitzige Debatten auf Stammtischen, bei Behörden und Politikern, sondern haben auch Stimmen aus bestimmten Kreisen auf den Plan gerufen, die die Verbreitung dieser Art von Enthüllungen am liebsten verhindern wollen.

Passender Vortrag (2011) von Anita Petek-Dimmer:

Tags:

Gesundheit

Bewusstsein

Wissen

Wissenschaft