Archiv der Kategorie: tödlicheMedizin

Newsletter Impfentscheidung: Quecksilber? Jetzt wollen wir es genau wissen!

Inhalt in dieser Ausgabe:

  • Quecksilber? Jetzt wollen wir es genau wissen!
  • Die nächsten Veranstaltungen
  • Neu im Webshop
  • Kostenlose impf-report Leseproben für Ihr Wartezimmer
  • Bitte unterstützen Sie die DAGIA-Initiative
  • Bleiben Sie nicht isoliert!

Quecksilber in Impfstoffen? Jetzt wollen wir es genau wissen!


Wir wissen, dass Quecksilber die giftigste nichtradioaktive Substanz auf diesem Planeten ist und je nach Anfälligkeit bereits in geringsten Mengen schwere gesundheitliche Störungen auslösen kann. Wir wissen außerdem, dass unser Organismus über den Magen-Darm-Trakt aufgenommenes Quecksilber größtenteils wieder ausscheidet, während direkt ins Gewebe injiziertes Quecksilber zu annähernd 100 % im Körper verbleibt.
Außerdem wissen wir, dass Quecksilberverbindungen vor vielen Jahrzehnten ohne eine echte Sicherheitsprüfung Einzug in die Impfstoffe fanden.
Angeblich sind in unseren heutigen Impfstoffen keine Quecksilberverbindungen mehr enthalten. Dennoch sind vor ein paar Jahren australische Wissenschaftler beim Sechsfach-Impfstoff Infanrix hexa fündig geworden![1]

Wir wollen es jetzt genau wissen! Und darum startet der impf-report in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, Fachleuten und einem Fachlabor eine Versuchsreihe mit gängigen Impfstoffen!

Jede einzelne Testung mit einem Massenspektrometer wird mit Nebenkosten (z. B. Porto) etwa 100 Euro kosten. Dazu kommen die Kosten für die Impfstoffdosen. Hier hoffen wir auf günstige Bezugsquellen und auf Sachspenden von Arztpraxen und Apotheken.

Beginnen wollen wir mit den frühen Kinderimpfungen bzw. den entsprechenden gängigsten Impfstoffen. Ziel ist, jeden Impfstoff wenigstens dreimal zu testen, wobei die jeweiligen Dosen möglichst verschiedenen Chargen entstammen sollten.

Zur Finanzierung dieser Versuchsreihe hat der gemeinnützige Verein „Arbeitsgemeinschaft Bürgerrecht & Gesundheit e. V. (AGBUG e. V.) einen neuen Spendenfonds eröffnet. Jeder Spendeneingang und seine Verwendung wird, wie von bisherigen Spendern bereits gewohnt, anonymisiert auf einem Online-Kontoauszug auf http://www.agbug.de dokumentiert.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende mit dem Stichwort „Quecksilber-Testung“ auf folgendes Konto:

AGBUG e.V.
Volksbank Herrenberg
IBAN: DE13 6039 1310 0379 6930 03,
BIC: GENODES1VBH
Für Spenden bis 200 Euro reicht in der Regel für die steuerliche Anerkennung der Kontoauszug aus, wenn unter Verwendungszweck „Vereinsregister Augsburg VR 200154“ erscheint, so dass die Spende leicht zugeordnet werden kann. Siehe auch

Sie haben Fragen zum Projekt oder wollen sich anderweitig einbringen? Dann schreiben Sie bitte eine Email an redaktion@impf-report.de.

Weitere Links zum Thema:

[1] „Mercury in vaccines from the Australian childhood immunization program schedule“, Austin DW, Shandley KA, Palombo EA. J Toxicol Environ Health A.; 2010;73(10):637-40.; doi: 10.1080/15287391003613994.

Die nächsten Veranstaltungen

Dienstag, 23. Aug. 2016
51379 Leverkusen-Opladen
Impfkritischer Stammtisch
www.impfkritik.de/veranstaltungen

Mittwoch, 24. Aug. 2016
04275 Leipzig, Hardenbergstr. 64, Nuoviso-Studio
Abendvortrag „Die Masern-Lüge“
Referent: Hans U. P. Tolzin, Medizin-Journalist
www.impfkritik.de/veranstaltungen

Bitte im Kalender vormerken:

14.-16. Okt. 2016
Vogelsberg (Hessen)
Deutsches Impfkritikertreffen
www.impfkritik.de/veranstaltungen

23./24. Sept. 2017
12. Stuttgarter Impfsymposium
www.facebook.com/impfsymposium

Neu in unserem Webshop

Mit Ihrer Bestellung unterstützen Sie auch unsere wichtige Aufklärungsarbeit!

Dr. med. Rüdiger Dahlke
Krankheit als Symbol
Handbuch der Psychosomatik und Integralen Medizin

Thorwald Detlefsen und Rüdiger Dahlke
Krankheit als Weg
Deutung und Bedeutung der Krankheitsbilder

DahlkeDr. med. Rüdiger Dahlke
Wenn wir gegen uns selbst kämpfen
Die seelischen Muster hinter Infektionen,
Allergien, Hyperaktivität bis zu Impfproblemen

Prof. Dr. Gerald Hüther und Uli Hauser
Jedes Kind ist hochbegabt
Die angeborenen Talente unserer Kinder
und was wir aus ihnen machen

Sebastian Jutzi
Der bewohnte Mensch
Darm, Haut, Psyche – besser leben mit Mikroben

Kostenlose impf-report-Leseproben
für Ihr Wartezimmer

Sie sind Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut und wünschen sich informierte Patienten? Dann bestellen Sie doch bis zu 30 kostenlose Ausgaben unserer Zeitschrift impf-report für Ihr Wartezimmer.
Ihre kostenlosen Exemplare können Sie ganz einfach per Email über redaktion@impf-report.de oder über unseren Webshop anfordern (keine Garantie auf Verfügbarkeit)
Versendungen ins Ausland sind ebenfalls möglich, allerdings bitten wir in diesem Fall um die Übernahme der Versandkosten.

Bitte unterstützen Sie die DAGIA-Initiative

Die „Deutsche Arbeitsgemeinschaft für unabhängige Impfaufklärung“ (DAGIA) ist eine Initiative von bisher mehr als 270 Ärzten und Apothekern, die öffentlich die Einhaltung von wissenschaftlichen Mindeststandards bei der Zulassung von Impfstoffen fordern (siehe Unterstützerliste). Wir danken diesen Männern und Frauen für ihren Mut! Doch es sind immer noch zu wenige Unterstützer: Wenn Sie also Arzt oder Apotheker sind, dann drucken Sie bitte das Unterstützerformular aus und senden Sie es bitte unterzeichnet und mit Ihrem Praxisstempel versehen an die angegebene Koordinationsstelle.
Wenn Sie weder Arzt noch Apotheker sind, können Sie das Unterstützerformular trotzdem ausdrucken und den Ärzten und Apothekern in Ihrem Umfeld mit der Bitte um Unterstützung weitergeben. Bitte nehmen Sie die DAGIA-Initiative ernst: Je mehr Ärzte und Apotheker mitmachen, desto größer das politische Gewicht der 10 Forderungen.

Bleiben Sie nicht isoliert!

Viele Eltern, die der Impfpraxis kritisch gegenüberstehen, fühlen sich in ihrem sozialen Umfeld wie ein Alien, also ein Wesen von einem fremden Planeten. Das muss nicht sein! Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten, mit Menschen, die ähnliche Fragen haben wie Sie und die andere Meinungen besser stehen lassen können als der Bevölkerungsdurchschnitt. Sie finden auf impfkritik.de unter dem Stichwort Stammtische eine Liste von ca. 75 impfkritischen Elternstammtischen in ganz Deutschland, die sich regelmäßig treffen und austauschen. Auch impfkritische Vorträge und Seminare sind gut geeignet, Gleichgesinnte kennenzulernen!


www.impfkritik.de | www.impf-report.de  | redaktion@impf-report.de

2-Month Old Infant Suffered Apnea and Died Following 8 Vaccine Doses

View this email in your browser
  Baby Cash

Dear Parents,

Baby Cash died after being injected with 8 vaccine doses after his two-month checkup.

After burying their son, Cash’s parents, Whitney Hill and Jesse Dewayne Thomas, regretted that they listened to the doctor over their own instincts. They entrusted the doctors with their infant son and know the vaccines led to his breathing problems and ultimately his death.

Cash’s mother and father want to send a strong message to parents who support vaccines and hope their son’s story will help save others from suffering a loss like they have.

Please help us support Cash’s family and share his story.

https://vactruth.com/2016/06/16/infant-died-8-vaccine-doses/

Respectfully,

Jeff

Read Article
Support VacTruth. Your generous gift changes lives.

***

ICH  BIN  LUISE

Share
Tweet
Forward

Der wirtschaftliche Zusammenbruch wird nur einem Zweck dienen: Weltregierung und Versklavung der Menschheit

13. Juni 2016 von beim Honigmann zu lesen

Der wirtschaftliche Zusammenbruch wird nur einem Zweck dienen: Weltregierung und Versklavung der Menschheit

Von Jeremiah Johnson

Die sich immer weiter zuziehende Schlinge um den Hals der Menschheit zeigt keine Anzeichen von Schlüpfrigkeit: alle Handlungen von allen Regierungen drehen sich um Kontrolle und Beherrschung. Der Pfad zur Weltregierung wird deutlich aufgezeigt und ist trotz allen Aufruhrs sichtbar. Es ist dieser Aufruhr, diese von den Regierungen kreierten und genährten “Zwischenfälle“, die sie in die Lage versetzen, die Schlinge immer enger zu ziehen.

Die Wirtschaft bricht in Zypern und Griechenland ein? Zeit die Bargeldabhebungen einzuschränken. Die europäischen Banken in Frankreich oder Spanien gehen durch “schwierige Zeiten“? Zeit die Ersparnisse und Rentenpläne der Menschen zu plündern.

Fabrizierte Krisen sind die Norm, nicht die Ausnahme. Und sie alle haben nur ein Ziel: die Weltregierung und die damit einhergehende Versklavung der Menschheit.

Diese Woche treffen sich die Bilderberger in Deutschland. Paul Joseph Watson von PrisonPlanet.com berichtete über einige der Kern-Themen, die dort besprochen werden:

Die Schaffung eines virtuellen Passen, den Internet-Benutzer sich zulegen werden müssen, bevor sie viele Internet-Dienste erst nutzen können, steht auf der Agenda ganz oben. Die Internet-ID wird unter dem Deckmantel von “Cyber-Sicherheit“ gerechtfertigt werden und eine bequeme Methode für die Bürger erschaffen, Zugriff auf Regierungsdienste zu bekommen, aber Verfechter der freien Meinung werden dem Vorschlag mit größtem Misstrauen begegnen, da er die Online-Anonymität bedroht und möglicherweise Widerspruch erregen wird.

Dienste wie Facebook, YouTube und Twitter könnten den Online-Pass dafür nutzen, die Genehmigung zum Posten zu entziehen, wenn ein Nutzer gegen die Geschäftsbedingungen verstößt – eine weitere offensichtliche Bedrohung frei fließender Informationen, die das Netz zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Die Bilderberg-Globalisten sind ebenfalls bereit, wieder Bewegung in ein anderes Langfrist-Ziel zu bringen: ein globales Steuersystem unter Vorsitz der UN.

Diese Dinge sind nicht neu, denn sie wurden in der Vergangenheit bereits vorgeschlagen. Genau wie mit allem was lange genug wiederholt wird, hat die ständige Wiederholung allerdings die Sinne der Meisten abgestumpft. Das Schlimme daran ist, dass nun entsprechend gehandelt wird.

Ein Bericht von Tarun Wadwha von vergangener Woche beschrieb die Einführung einer Gesichtserkennungssoftware und die Nutzung von über 250 Millionen Kameras weltweit, mit der Fähigkeit diese Software zu nutzen. 250 Millionen Kameras. Das wäre eine Kamera für je 30 Menschen.

Der Artikel führte weiter im Detail aus, wie in Russland eine Anwendung namens FindFace herausgekommen ist; eine Erfindung von zwei Jung-Unternehmern. Diese Anwendung ermöglicht es, praktisch jeden ausfindig zu machen und zu identifizieren. Die App baut in diesem Moment eine Datenbank auf und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich von Russland nach Europa und letztlich in die Vereinigten Staaten ausbreitet.

Der Artikel beschreibt weiter ausführlich einige der folgenden Maßnahmen, wie sie in den USA und Europa im Sinne des Spielfilms “Minority Report“ bereits zum Einsatz kommen:

Microsoft Corp. hat eine Technologie patentiert, die einer Plakatwand erlaubt festzustellen, wer man ist und einem dann personifizierte Werbung anzuzeigen. Britische Behörden nutzen Gesichtserkennungssoftware bei Musik-Festivals zum Aufspüren von Störenfrieden, während konventionelle Geschäfte auf der ganzen Welt ein Wettrennen um diese Technologie abhalten, um loyale Kunden damit zu verfolgen. Sogar einige High Schools und Kirchen haben damit begonnen, Gesichterkennungssoftware zur Erfassung der Anwesenden einzusetzen.

Wir erleben, wie er in unsere Gesellschaft und die Gesellschaften der Welt eingeführt wird: der Überwachungsstaat. Wir erleben den vorsätzlichen und absichtlichen Kollaps der weltweiten Volkswirtschaften, die Verlagerung von Werten in die Hände jener, welche die Fäden in der Hand halten – entweder über die Gesetzgebung und “Authorität“ (Regierungen) oder monetär und wirtschaftlich (Konzerne und Banken). Der tägliche Rückgang bei der freien Meinungsäußerung und dem Recht das Establishment in Frage zu stellen… bei allem, egal wie winzig oder unbedeutend. Das ist die Regel, nicht die Ausnahme.

Damit es zur Weltregierung kommen kann, müssen die Superstaaten jede “Einflusssphäre“ – wie in Orwells »1984« – kontrollieren. Aufgrund der in jedem Gebiet vorhandenen Homogenität der Ethnie ist eine Überlappung aus der Kontrollperspektive nicht möglich. Aber wenn die Einflusssphären zumindest hinsichtlich des Zweckes und des Niveaus der totalitären Kontrolle “auf Linie“ sind, dann kann ein effektives Gleichgewicht aufrechterhalten werden. Dann, um Alinsky zu zitieren, ist es eine Frage des »organisierens des Organisierten« über “Kontrolleure“, welche die Regierungen und Regimes jeder einzelnen Sphäre überwachen, ohne dass die Menschen (die Sklaven) jemals davon erfahren.

Wir bewegen uns auf eine sehr dunkle Zeit zu. Eine Zeit, in der Technologie zur Versklavung benutzt wird, nicht um die Menschheit aufzuklären oder ihr Auftrieb zu geben. Das neue dunkle Zeitalter ist fast schon da. Es bedarf nur noch eines Weltkriegs oder eines vollständigen und weltweiten wirtschaftlichen Zusammenbruchs (in beiden Fällen orchestriert), um die letzten verbliebenen Spuren der Selbst-Bestimmung und für uns existierenden Gesetze zu zerstören.

Jetzt ist die Zeit dies zu stoppen, bevor die Machtbasis der Eliten so stark wird, dass einzelne Menschen keinen Widerstand mehr leisten können. Jetzt ist die Zeit zu rebellieren, solange wir noch die Chance haben, bevor dieser Stiefel das Gesicht der Menschheit mit Füßen tritt… für immer.

***

>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2016/06/der-wirtschaftliche-zusammenbruch-wird-nur-einem-zweck-dienen-weltregierung-und-versklavung-der-menschheit/

.

…..danke an Renate P.

.

Gruß an die Cyberlinge

Der Honigmann

***

ICH  BIN  LUISE

Doctor Andrew Wakefield: Hero or Quack?

View this email in your browser
Girl Crying

Dear Parents,

One thing is certain – Dr. Andrew Wakefield has suffered both personally and professionally for his stance on vaccines.

Some of his peers, medical groups (backed by Big Pharma) and the media think his claims about vaccines are extremely dangerous.
Many parents have seen their children injured and maimed by vaccines first hand. They think Dr. Wakefield is right about vaccines.

What do you think?

https://vactruth.com/2016/04/23/doctor-andrew-wakefield/

Kind Regards,

Jeff

Read Article

Support VacTruth. Your generous gift changes lives.

Share
Tweet
Forward
***

ICH  BIN  LUISE

Weitere Medien berichten über Schweinehochhaus –

16. Apr. 2016 — Auch die Regionalzeitung in Maasdorf/bei Halle (dort steht das Schweinehochhaus) berichtet über unsere Enthüllung. Bitte verbreite weiter die Petition, damit wir gemeinsam das Schweinehochhaus schließen können! Vielen Dank.

Tierquälerei in Maasdorf?: Heimliche Aufnahme vom Schweinehochhaus bei RTL gezeigt
Der Kampf des in Berlin ansässigen Vereins Deutsches Tierschutzbüro e.V. gegen das Schweinehochhaus in Maasdorf ist in die zweite Runde gegangen. Nachdem Vereinsgründer Jan Peifer im Dezember…

https://www.change.org/p/landwirtschaftsminister-schmidt-schweinehochhaus-muss-schlie%C3%9Fen/u/16241264

***

ICH  BIN  LUISE

 

Newsletter Impfentscheidung: Robert De Niro zeigt impfkritischen Film nun doch n

Inhalt:

[01] New York: Impfkritische Doku darf nicht auf Filmfestival gezeigt
werden

[02] Gibt es das Masernvirus? Gericht entscheidet nun doch nicht

[03] Dr. Stefan Lanka beim 11. Stuttgarter Impfsymposium (9. April 2016)

[04] Symposium: Hintergründe des Zikavirus und Neues über die drohende
Impfpflicht

[05] Symposium: Normalpreis gilt noch bis 1. April 2016

[06] Filmdoku „Akte Ebola ungelöst“ kostenlos auf Youtube und
demnächst auf DVD

[07] Interview mit Angelika Müller über Hintergründe der
Zikavirus-Panikmache

[08] Unsere Empfehlung: Neues Buch „HPV-Impfung“ von Dr. med. Martin
Hirte

[08] Alle aktuellen Neuerscheinungen

[09] Kostenlose impf-report Leseproben für Ihr Wartezimmer

[10] Vernetzen Sie sich: Impfkritische Elternstammtische in Deutschland

[11] Veranstaltungshinweise

[12] Impressum

<http://vaxxedthemovie.com/>
[01] New York: Impfkritische Doku darf nicht auf Filmfestival gezeigt
werden

Der impfkritische Film „Vaxxed“ von Dr. Andrew Wakefield wird nun doch
nicht auf dem Tribeca-Filmfestival in New York gezeigt.
Hollywood-Schauspieler Robert De Niro, der den Film ursprünglich unbedingt
auf dem Festival hatte zeigen wollen, um eine offene Diskussion über die
Ursachen von Autismus anzustoßen, gab am Ostersonntag dem enormen Druck
aus Wissenschafts- und Kollegenkreisen nach und zog den Film zurück. Die
Produzenten von „Vaxxed“ zeigten sich überrascht und schockiert. Man habe
ihnen keine Gelegenheit gegeben, zu den geäußerten Vorwürfen Stellung zu
nehmen.

Noch am Karfreitag hatte Robert De Niro nach einem Gespräch mit dem
Kongressabgeordneten Bill Cosey die Aufführung öffentlich verteidigt. De
Niros eigener Sohn ist autistisch. mehr lesen
<http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2016032701.html>

Andrew Wakefield ist Hauptredner auf dem Stuttgarter Impfsymposuim
<http://www.impf-report.de/symposium2016.html>
am 9./10. April!

[02] Gibt es das Masernvirus? Gericht entscheidet nun doch nicht

Der Biologe Dr. Stefan Lanka muss nun doch nicht 100.000 Euro Preisgeld an
den saarländischen Arzt Dr. David Bardens zahlen, der versucht hatte,
anhand von sechs eingereichten Publikationen die Existenz des Masern-Virus
zu beweisen. Diese Summe hatte Dr. Lanka im Jahre 2011 demjenigen
versprochen, der eine Publikation vorlegen könne, in welcher dieser Beweis
geführt und der Durchmesser des Virus bestimmt würde. hier weiterlesen
<http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2016021701.html>

[03] Dr. Stefan Lanka beim 11. Stuttgarter Impfsymposium (9. April 2016)

Dr. Stefan Lanka wird auf dem 11. Stuttgarter Impfsymposium zusammen mit
Hans U. P. Tolzin am 9. April 2016 über den Masernvirus-Prozess berichten
und was das Urteil des OLG Stuttgart zu bedeuten hat. aktualisiertes
Programm <http://www.impf-report.de/symposium2016.html>

[04] Symposium: Hintergründe des Zikavirus und Neues über die drohende
Impfpflicht

Weitere Aktualisierungen des Symposium-Programms betreffen einen Vortrag
über Neuigkeiten zur drohenden Impfpflicht (Angelika Müller) und die
Hintergründe der Zikavirus-Panikmache (Hans U. P. Tolzin) aktualisiertes
Programm <http://www.impf-report.de/symposium2016.html>

[05] Symposium: Normalpreis gilt noch bis 1. April 2016

Die Teilnehmergebühr von 100 Euro für den Samstag plus den Sonntag ist
noch bis zum 1. April 2016 gültig. Danach gilt der Tageskassen-Preis von
110 Euro.

<https://youtu.be/iiwu6QxRG9E>
[06] Filmdoku „Akte Ebola ungelöst“ kostenlos auf Youtube und
demnächst auf DVD

Die Filmdoku „Akte Ebola ungelöst“ von Hans U. P. Tolzin und Frank Höfer
ist endlich fertig. siehe Trailer <http://tolzin-verlag.com/dvd162>
Die Auslieferung der DVD <http://tolzin-verlag.com/dvd162>
beginnt etwa Mitte April 2016. Derzeit findet eine Crowdfunding-Aktion
statt, um ein kostenloses Anschauen des Films auf Youtube zu ermöglichen.
Obwohl das Ziel von 8.000 Euro erst zu 10 % erreicht ist, haben die
Produzenten den Film bereits auf Youtube freigegeben
<https://www.youtube.com/watch?v=iiwu6QxRG9E>
.

[07] Interview mit Angelika Müller über Hintergründe der
Zikavirus-Panikmache

Angelika Müller im Interview <https://youtu.be/OK6JyTgN4kE>
mit Robert Fleischer von Welt-im-Wandel.tv <http://www.welt-im-wandel.tv>

[08] Unsere Empfehlung: Neues Buch „HPV-Impfung“ von Dr. med. Martin
Hirte

Diese Analyse von Martin Hirte ist vermutlich die umfassendste und
gleichzeitig übersichtlichste Zusammenfassung der verfügbaren Daten rund
um die HPV-Impfung. Wer vor der Entscheidung steht, sich oder sein Kind
gegen Gebärmutterhals impfen zu lassen – oder auf die oft effektiveren
Alternativen der Vorsorge auszuweichen, sollte unbedingt dieses Büchlein
lesen. Wie man es bei Hirte gewohnt ist, sind sämtliche Angaben über
Quellenangaben nachvollziehbar belegt, so dass neben dem interessierten
Laien auch medizinisches Fachpersonal davon profitieren kann. Zum Buch
<http://tolzin-verlag.com/fbu123>
aktuelle Neuerscheinungen im Überblick <http://tolzin-verlag.com>

[09] Kostenlose impf-report Leseproben für Ihr Wartezimmer

(ht) Sie sind Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut und möchten Ihren
Patienten die Gelegenheit geben, unabhängige Informationen rund um die
Impfentscheidung zu lesen? Dann können Sie jetzt für Ihr Wartezimmer bis
zu 30 kostenlose Leseproben bestellen. Bitte wenden Sie sich an
buero@impf-report.de <mailto:buero@impf-report.de>
.

[10] Vernetzen Sie sich: Impfkritische Elternstammtische in Deutschland

(ht) Regelmäßige Treffen mit Gleichgesinnten, also mit Menschen, die sich
in Gesundheitsfragen bezüglich ihrer Kinder nicht mehr fremdbestimmen
lassen wollen, sind eminent wichtig. Dabei spielt der Austausch und die
Abwägung von Sachargumenten pro & kontra Impfen fast eine untergeordnete
Rolle. Aus meiner persönlichen Sicht ist die innere Unterstützung, die
man sich gegenseitig bei solchen Treffen geben kann, wesentlich wichtiger:
Das Gefühl, nicht mehr allein zu sein, doch kein „Alien“ zu sein, Zeit
mit Menschen zu verbringen, die mich verstehen, die mich in meiner
persönlichen Entscheidungsfindung unterstützen – egal wie die
Entscheidung letztlich ausfallen mag, Menschen, die mir zuhören und die
auch in einer ähnlichen Situation sind wie ich. Derzeit gibt es in
Deutschland über 70 impfkritische Elternstammtische
<http://www.impfkritik.de/stammtische>
– und einen davon auch in Ihrer Nähe. Wenn der nächste Stammtisch doch zu
weit entfernt sein sollte, können Sie auch einfach selbst einen gründen!
<http://www.impfkritik.de/stammtische/leitfaden.html>

[11] Veranstaltungshinweise

Bitte beachten Sie auch den Veranstaltungskalender auf
http://www.impfkritik.de
. Ob Sie eine Veranstaltung besuchen oder bekannt geben wollen – hier
<http://www.impfkritik.de/veranstaltungen/index.html?&view=m6>
sind Sie auf jeden Fall richtig.

[12] Impressum

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans
U. P. Tolzin <www.impf-report.de/impressum/index.htm>
, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de
<mailto:redaktion@impf-report.de>
, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten
Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch
keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann,
die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte
prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche
Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt
oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.

***

ICH  BIN  LUISE

Neuigkeit zur Petition Neue und wichtige Petition zur Abschaffung der Tierversuche!

https://www.change.org/p/die-pr%C3%A4sidentin-des-landtages-nrw-zur-vorlage-an-alle-abgeordneten-und-den-%C3%A4ltestenrat-affenlabor-covance-wir-fordern-die-aufl%C3%B6sung-und-neubesetzung-des-petitionsausschusses-nach-skandal%C3%B6sem-beschluss/u/15600281

http://www.change.org

Sandra Lück, Jocelyne Lopez, Gisela Urban, Kalle Greve

24. Feb. 2016 — Bitte unterstützen SIe auch die Petition an die Europäische Kommission:

Stoppen Sie die Wettbewerbsverzerrung bei der Validierung tierversuchsfreier Methoden!

Vielen Dank!

https://www.change.org/p/europ%C3%A4ische-kommission-stoppen-sie-die-wettbewerbsverzerrung-bei-der-validierung-tierversuchsfreier-methoden

Europäische Kommission: Stoppen Sie die Wettbewerbsverzerrung bei der Validierung tierversuchsfreier Methoden!
Bitte unterstützen Sie unsere folgende Beschwerdeschrift zur Wettbewerbsverzerrung bei der Validierung tierversuchsfreier Methoden, die der EU-Kommission zum Entscheid wie folgt vorliegt:…

 

 

***

ICH  BIN  LUISE

Red Alert! Colorado Health Department is Trying to Hijack Vaccine Exemptions

View this email in your browser
Sebastian Ryan Morley

Dear Parents,

Your attention please.

The Colorado Department of Public Health and Environment (CDPHE) is attempting to hijack control of vaccine exemptions.The intended purpose of HB 1164 is to bypass schools altogether and directly collect vaccine exemption information.

This may very well be the final nail in the coffin for vaccine exemptions. I explain why in the article.
Read and share this story. 

Yours in Truth,

Jeff

Read Article
Support VacTruth. Your generous gift changes lives.
Share
Tweet
Forward
 ***

ICH  BIN  LUISE

Impfentscheidung: HPV-Impfung, Masern-Virus-Prozess, Zikavirus, impf-report

Frisch aus der Druckerei: „HPV-Impfung“ von Dr. med. Martin Hirte

<http://tolzin-verlag.com/fbu123>
Dr. med. Martin Hirte

„HPV-Impfung: Nutzen, Risiken und Alternativen der
Gebärmutterhalskrebsvorsorge“ <http://tolzin-verlag.com/fbu123>

Seit Jahren ist die HPV-Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs im Kreuzfeuer.
Ist es wirklich sinnvoll, diese Impfung schon für 9- bis 14-jährige
Mädchen einzusetzen? Dr. Martin Hirte, Kinderarzt in München und einer
der bekanntesten unabhängigen Impfexperten Deutschlands, gibt eine
Einschätzung, welcher Nutzen von der HPV-Impfung erwartet werden und
welchen Schaden sie anrichten kann, sowie welche Alternativen es zur
Impfung gibt.

„Diese Analyse von Martin Hirte ist vermutlich die umfassendste und
gleichzeitig übersichtlichste Zusammenfassung der verfügbaren Daten rund
um die HPV-Impfung. Wer vor der Entscheidung steht, sich oder sein Kind
gegen Gebärmutterhals impfen zu lassen – oder auf die oft effektiveren
Alternativen der Vorsorge auszuweichen, sollte unbedingt dieses Büchlein
lesen. Wie man es bei Hirte gewohnt ist, sind sämtliche Angaben über
Quellenangaben nachvollziehbar belegt, so dass neben dem interessierten
Laien auch medizinisches Fachpersonal davon profitieren kann.“
impf-report I/2016

Ebenfalls empfehlenswert und bereits ein Klassiker der Impfaufklärung:
Impfen Pro & Kontra – Das Handbuch für die individuelle Impfentscheidung
<http://tolzin-verlag.com/fbu125>

Dass auch unsere Psyche einen starken Einfluss auf das Immunsystem hat,
zeigt dieses Buch:

„Gesunde Psyche – gesundes Immunsystem: Wie Psychoneuroimmunologie gegen
Stress hilft“ <http://tolzin-verlag.com/fbu124>

Zikavirus-Panikmache

Zum Thema Zikavirus und die wahren Ursachen der Mikrozephalie-Epidemie in
Brasilien gibt es bisher zwei Analysen
<http://www.impfkritik.de/zikavirus/index.html>
von Angelika Müller und mir. Eine Aktualisierung werden wir spätestens
mit der kommenden „impf-report“-Ausgabe <http://tolzin-verlag.com/ira110>
veröffentlichen. Beide Artikel liegen jetzt auch in einer englischen
Version <http://www.impfkritik.de/zikavirus/engl/index.html>
vor, ein Artikel auch in einer französischen Version
<http://www.impfkritik.de/zikavirus/franc/index.html>
. Wir freuen uns, wenn Sie diese Links an Freunde im englischen und
frankophonen Sprachraum weiterleiten. Herzlichen Dank an die freiwilligen
Übersetzer!!

Meine Kollegin Angelika Müller ist im Internet auf eine hervorragende
Analyse
<http://www.globaljustice.org.uk/resources/gated-development-gates-foundation-always-force-good>
einer englischen unabhängigen Organisation gestoßen, in der die
Verwicklung der Bill u. Melinda Gates Stiftung mit den aktuellen globalen
Viruspanikmachen aufgezeigt wird. Es ist in Englisch und unsere Auswertung
der Arbeit ist noch nicht abgeschlossen. Wir können aber jetzt schon
sagen, dass es ein Schlüsseldokument ist, um die Hintergründe von Ebola
und Zika zu verstehen. Auf jeden Fall werden wir uns bemühen, kurzfristig
eine Übersetzung ins Deutsche zu organisieren, denn es ist aus unserer
Sicht ein Schlüsseldokument.

Masern-Virus Prozess am 16. Februar in Stuttgart

Morgen, den 16. Februar, geht der sogenannte Masern-Virus-Prozess
<http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2016020901.html>
vor dem Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart
<http://www.olg-stuttgart.de/pb/,Lde/Startseite/PRESSE/OLG+Stuttgart+verhandelt+Rechtsstreit+ueber+Nachweis+des+Masernvirus/?LISTPAGE=1178276>
in die nächste Runde. Verhandelt wird die spannende Frage, ob der Biologe
Dr. Stefan Lanka an den Mediziner David Bardens 100.000 Euro auszahlen
muss, weil der die Existenz des Masern-Virus beweisen konnte. Diese Summe
hatte Dr. Lanka 2011 in einem Abonnenten-Newsletter demjenigen versprochen,
der ihm „eine wissenschaftliche Publikation“ vorlegen könne, „in der die
Existenz des Masern-Virus nicht nur behauptet, sondern auch bewiesen und
darin u. a. dessen Durchmesser bestimmt ist.“ Bardens hatte ihm daraufhin
sechs wissenschaftliche Publikationen geschickt, die seiner Meinung nach
die Bedingungen des Preisausschreibens erfüllen. Dies wird von Lanka
jedoch bestritten, so dass es zur Klage kam, die im März 2015 in erster
Instanz vor dem Landgericht Ravensburg verhandelt wurde. Das Gericht sah
die Bedingungen des Preisausschreibens als erfüllt an und verurteilte Dr.
Lanka zur Zahlung.

Bei der Verhandlung vor der Berufungs-Instanz, dem OLG Stuttgart, wird es
um verschiedene Themen gehen. Zum einen wird sich das Gericht mit der Frage
beschäftigen müssen, ob bei der Verhandlung vor dem LG Ravensburg alles
mit rechten Dingen zugegangen ist. Lanka beklagt, dass ihm das Recht auf
Gehör verweigert wurde. Er habe durch ein – noch während der Verhandlung
– plötzlich ausgesprochenes Urteil keine Gelegenheit bekommen, seine
Anträge zu stellen und seine eigenen Fragen an den Gutachter zu richten.
Diese Vorgänge seien im Sitzungsprotokoll nicht korrekt dargestellt, was
er anhand von Zeugen, die der Verhandlung beigewohnt hatten, belegen
könne. Sollte das OLG dieser Argumentation folgen, könnte eine
Rückverweisung des Falles an das LG Ravensburg die Folge sein.

Weitere strittige Fragen sind z. B., ob die sechs von Bardens vorgebrachten
Publikationen die formalen Kriterien von Wissenschaftlichkeit erfüllen.
Dies ist zumindest bei zwei Publikationen nicht der Fall, insofern es sich
um eine Übersichtsarbeit und um eine Publikation in einer Zeitschrift
handelt, die nicht am sogenannten Peer-Review-Verfahren teilnimmt, einem
speziellen Qualitätssicherungssystem.

Interessant dürfte sein, wie das Gericht mit der „Ribosomen-Frage“ umgeht.
Ribosomen sind spezielle Zellbestandteile, die Aminosäuren produzieren.
Der gerichtlich bestellte Gutachter Prof. Podbielsky von der Uniklinik
Rostock war sich in seinem Gutachten völlig sicher, dass Viren per
Definition keine Ribosomen enthalten können. Dies hatte Dr. Lanka jedoch
unter Berufung auf einen Schriftwechsel mit dem Robert-Koch-Institut (RKI),
der deutschen Seuchenbehörde, behauptet. Inzwischen liegt mir eine neue
Stellungnahme der RKI-Pressestelle vor, die ausdrücklich bestätigt, dass
Masernviren zufällig aus der Zelle übernommene Ribosomen enthalten
können. Diese Stellungnahme des RKI liegt seit kurzem auch dem Gericht
vor.

Eine echte Wende könnte eine öffentliche Stellungnahme
<http://harald-walach.de/methodenlehre-fuer-anfaenger/17-was-ist-eine-wissenschaftliche-tatsache-ein-kleines-fallbeispiel-der-masernprozess/>
von Prof. Harald Walach von der Europa-Universität Frankfurt/Oder bringen.
Er analysiert die sechs Publikationen und kommt zu dem Schluss, dass sie
unwissenschaftlich sind, vor allem deshalb, weil bei den beschriebenen
Versuchen keine Negativ-Kontrollen durchgeführt wurden. So könne nicht
ausgeschlossen werden, dass es sich bei den Ergebnissen der Experimente um
reine Laborartefakte handelt. Laborartefakte sind Zufallsergebnisse, die
sich aus der Art und Weise des Experiments ergeben – und ohne
Kontrollversuche oft nicht als solche erkannt werden können.

Damit könnte jetzt eine schon seit Jahrzehnten von Kritikern geforderte
Grundsatzdiskussion über die Beweisführung eines pathogenen Erregers in
Gang kommen. Denn auch wenn sich Wissenschaftlicher regelmäßig auf die
sogenannten Henle-Koch-Postulate berufen, so gibt es doch kein
verbindliches Verfahren und auch keine Instanz, die über den Erfolg eines
versuchten Nachweises entscheidet. Eine Diskussion darüber, ob ein
weiteres ideologisch motiviertes Festhalten an dem Feindbild der Mikroben
sinnvoll ist, scheint mir längst überfällig zu sein. Neueste
wissenschaftliche Erkenntnisse über das Mikrobiom und dem hochkomplexen
Zusammenspiel zwischen körpereigenen Zellen und z. B. den Bakterien deuten
darauf hin, dass Bakterien und „Viren“ wahrscheinlich einfach nur ein Teil
von uns sind, der jedoch bisher missverstanden wurde.

Zu diesem Thema empfehle ich insbesondere die Bücher „Darmbakterien als
Schlüssel zur Gesundheit“ <http://tolzin-verlag.com/fbu120>
von Dr. Anne Katherina Zschocke und „Die Hygienefalle“
<http://tolzin-verlag.com/fbu120>
von Bert Ehgartner.

Nächste impf-report Ausgabe erscheint Mitte März

Da die nächste Ausgabe des impf-report in erster Linie der Streitfrage
gewidmet ist, ob Masern durch ein Virus verursacht wird, und ich beim
morgigen Gerichtstermin in Stuttgart dabei sein werde, lag es nahe, den
Erscheinungstermin aufzuschieben, um auch über das Ergebnis der
Verhandlung berichten zu können. Die Ausgabe wird auch eine aktualisierte
Analyse der Zikavirus-Panikmache enthalten, sowie eine aktualisierte
Analyse der KiGGS-Studie durch Angelika Müller, in der sie belegt, dass
Ungeimpfte der Studie zufolge tatsächlich gesünder sind als Geimpfte –
und dass das RKI dies vertuschen wollte. Vorbestellungen der Ausgabe Nr.
110, I/2016 <http://tolzin-verlag.com/ira110>


Von diesem Newsletter abmelden:
http://www.tolzin.de/newsletter/?p=unsubscribe&uid=0d5f21c29e9b75647d375a664be5fab1
Diesen Newsletter weiterleiten:
http://www.tolzin.de/newsletter/?p=forward&uid=0d5f21c29e9b75647d375a664be5fab1&mid=68
meine persönlichen Newsletter-Daten bearbeiten
http://www.tolzin.de/newsletter/?p=preferences&uid=0d5f21c29e9b75647d375a664be5fab1

***

ICH  BIN  LUISE

George Soros: Der (un)heimliche Strippenzieher

http://www.kopp-verlag.de/George-Soros.htm?websale8=kopp-verlag&pi=950200&ref=NEWSLETTER2016-02-2&subref=Soros

George Soros

Andreas von Rétyi

George Soros

gebunden, 271 Seiten
Verlag: Kopp Verlag
Artikelnummer: 950200

Preis: 19,95 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 420.00 Gramm

Menge:

Europa im Visier: George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher

Mit der legendären Wette gegen das britische Pfund wurde George Soros 1992 schlagartig weltberühmt. Dieses gigantische Spekulationsgeschäft brachte dem Hedgefonds-Manager rund eine Milliarde Dollar Gewinn. Die Märkte aber sind ihm nicht genug. Ein Wort von Soros kann die Welt aus den Angeln heben. Doch agiert er vielfach aus dem Hintergrund. Als Werkzeug dient ihm dabei sein globales Stiftungsnetzwerk der Open Society Foundations. Seine großen Pläne verfolgt er konsequent, um dennoch wandlungsfähig wie ein Chamäleon zu bleiben. Nicht umsonst gilt er als der »Mann mit den tausend Gesichtern« und als Doppelnatur, als einer, der sich nicht in die Karten blicken lässt, obwohl er eine offene Gesellschaft predigt.

Die einen sehen in Soros den größten Philanthropen der Gegenwart, der Milliarden für wohltätige Zwecke verschenkt. Die anderen sehen in ihm nach wie vor den rücksichtslosen Spekulanten, der stets nur in den eigenen Gewinn investiert und als superreicher Privatmann auf inakzeptable Weise politisch massiven Einfluss nimmt, der bereits ganze Volkswirtschaften in den Ruin getrieben und Revolutionen heraufbeschworen hat, der mit mächtigen Organisationen und Geheimdiensten wie der CIA kollaboriert und die Welt ins Verderben stürzt. Wie agiert Soros, und was hat er mit Europa vor?

In seinem aktuellen Buch verfolgt Andreas von Rétyi die unfassbaren Aktivitäten des gigantischen Soros-Netzes und legt erstaunliche Informationen offen, die in den etablierten Medien kaum Erwähnung finden.

  • Wer ist George Soros wirklich?
  • Welche Rolle spielt Soros bei politischen Umwälzungen, wie weit bestimmt er die Zukunft der Welt mit?
  • Warum stoppte Präsident Putin 2015 die Aktivitäten der Soros-Stiftungen in Russland?
  • Lässt sich nachweisen, dass der »Soros-Krake« den Arabischen Frühling auslöste?
  • Was geschah tatsächlich in der Ukraine und welche Rolle spielt Soros dabei?
  • Ist die Welt für Soros nur eine Spielwiese, ein riesiges Spekulationsgeschäft?
  • Wie menschenfreundlich ist der Philanthrop wirklich?
  • Hat Soros seine Finger auch in Syrien im Spiel?
  • Löste Soros die Flüchtlingskrise aus?
  • Warum fördert Soros mit Millionensummen die Migration, anstatt die Ursachen zu bekämpfen?
  • Soll Europa vernichtet und eine neue Weltordnung errichtet werden, ganz gleich um welchen Preis?

***

ICH  BIN  LUISE