Archiv der Kategorie: UNTERSCHEIDUNGSVERMÖGEN

[Impfentscheidung] Drei Initiativen auf dem Weg zur Verfassungsbeschwerde

[Impfentscheidung] Drei Initiativen auf dem Weg zur Verfassungsbeschwerde

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] 13. Stuttgarter Impfsymposium – Frühbucherrabatt bis 1. März
[02] Ärzte rufen ihre Kollegen zur Demo gegen Impfpflicht auf
[03] Der Staat greift nach unseren Kindern: Petition steht bei 23.000

[04] Drei Initiativen auf dem Weg zur Verfassungsbeschwerde
[05] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[06] Demo für Freie Impfentscheidung 29. Feb. 2020 in Hannover

[07] Demo am 21. März 2020 in München: Robert F. Kennedy kommt!!!
[08] impf-report Nr. 124/125 jetzt lieferbar
[09] Masernschutzgesetz: Nur gucken, nicht anfassen!

[10] Stuttgart: Impfkritischer Arzt darf Kassenzulassung behalten
[11] Impfpflicht-Gegner begrüßen Jens Spahn in Bad Vilbel
[12] Tausend Gesichter für Freie Impfentscheidung: Jetzt sind wir 198!

[13] VAXXED II: Ich habe ihn gesehen
[14] Del Bigtree: Coronavirus auf den Punkt gebracht
[15] Neue Doku über HPV-Impfopfer geplant – Betroffene gesucht

[16] Neues Video auf seimutig.tv: Es geht um Deine Entscheidung
[17] Baden-Württemberg zahlt 17 Mio. Euro jährlich für Impfschäden
[18] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

[19] Neuer Telegram-Kanal: „Der Milchwirt spricht“
[20] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
13. Stuttgarter Impfsymposium:
Frühbucher-Rabatt bis 1. März


Noch nie war die Impfproblematik so brisant. Das Masernschutzgesetz und wie wir damit umgehen können, wird deshalb auch einen Schwerpunkt des diesjährigen Stuttgarter Impfsymposiums darstellen.

Programmübersicht

Direkt zum Anmeldeformular (zum Herunterladen und Ausdrucken)

Referenten:

– Prof. Dr. Dr. Harald Walach
– Prof. Dr. Jörg Spitz
– Univ.-Doz.(Wien) Dr. med. Gerd Reuther
– Dr. med. Kris Gaublomme
– Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
– Dr. med. Carola Javid-Kistel
– Andreas Diemer (Dipl.-Physiker und Arzt)
– NEU: Dr. med. Wolfgang Scheel (springt für Alfons Meyer ein)
– Wolfgang Böhm & Jürgen Fridrich (Libertas & Sanitas e. V.)
– Bernhard Bayer (Dozent für Kommunikation)
– Hans U. P. Tolzin (Medizin-Journalist)
– Silke Reichenbach (Moderation)

 [02]
Ärzte rufen ihre Kollegen zur Demo gegen Impfpflicht auf


Eine Gruppe ganzheitlich behandelnder Ärzte ruft ihre Arztkollegen öffentlich dazu auf, am 21. März 2020 in München gemeinsam mit ihnen gegen die Impfpflicht zu demonstrieren. (…)

hier weiterlesen

 [03]
Der Staat greift nach unseren Kindern:
Petition steht bei 23.000


Die Koalition will Kinderrechte im Grundgesetz verankern, was eine Beschneidung der Elternrechte bedeutet. Eine Petition braucht 50.000 Unterstützer, um eine öffentliche Anhörung im Bundestag zu erzwingen. Es ist nur noch Zeit bis zum 5. März, um dieses Ziel zu erreichen! (…)

hier weiterlesen

Direkt zur Petition

 [04]
Drei Initiativen auf dem Weg zur Verfassungsbeschwerde


Das Masernschutzgesetz (MSG) wurde am 13. Februar im Bundesgesetzblatt verkündet und wird somit endgültig am 1. März 2020 in Kraft treten. Derzeit streben drei impfkritische Initiativen eine Verfassungsbeschwerde an. (…)

hier weiterlesen

 [05]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 [06]
Demo für Freie Impfentscheidung
am 29. Feb. 2020 in Hannover

Weitere Infos unter impfentscheidung-hannover@gmx.de

 [07]
Demo am 21. März 2020 in München:
Robert F. Kennedy kommt!!!


Nach dem Beschluss der Impfpflicht und der fortschreitenden Vernichtung der gesundheitlichen Selbstbestimmung wollen wir am 21.03.2020 von 11:30 bis 16:00 Uhr am Odeonsplatz in München ein ganz besonderes Zeichen setzen!

Wir haben die Zusagen von berühmten internationalen Rednern und Aktivisten der Impfkritik und wollen ihnen die Teilnahme an unserer Demonstration ermöglichen.

Robert F. Kennedy Jr. und Vera Sharav haben sich bereit erklärt, zu unserer Aktion nach München zu kommen!

Für die Organisation, Technik und Reisekosten brauchen wir Deine finanzielle Unterstützung! Helfe uns, dieses Event möglich zu machen!

Hier gibt es weitere Infos!

 [08]
Neue impf-report Ausgabe Nr. 124/125
jetzt lieferbar!

Herrenberg, den 27. Januar 2020

Liebe Leser,

jeden Moment kann nun das Masernschutzgesetz (MSG) im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Damit wäre dann das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen, und ab dann sind Verfassungsbeschwerden durch Betroffene möglich.

Die Strategien des Widerstands sind unterschiedlich. Die Vereine IFI/ÄIIE setzen auf Klasse statt Masse und wollen nur einige ausgewählte Familien bei ihren Verfassungsbeschwerden intensiv juristisch begleiten.

Meine eigene Strategie lautet: „Masse ist die einzige Klasse“, und es sollten so viele Verfassungsbeschwerden eingereicht werden, wie nur irgend möglich.

Alle Argumente, die mir wichtig erscheinen, habe ich in einem eigenen Gutachten zusammengefasst, so dass man sich auf dieses bei der eigenen Verfassungsbeschwerde beziehen kann. Dieses Gutachten finden Sie ab Seite 5.

Wer sich und seine Kinder nicht impfen lassen will, wird in vielen Fällen eine ärztliche Ausnahmebescheinigung benötigen. Um das Suchen nach Kontraindikationen zu vereinfachen, haben wir in dieser Ausgabe die kommentierten und mit einem Glossar versehenen Fachinfos der vier aktuellen Masern-Impfstoffe komplett abgedruckt (ab Seite 36).

Neueste Meldungen der Mainstream-Presse wollen uns weismachen, dass die Masern das Immungedächtnis zerstören. Das ist Unsinn, wie eine Harvard-Immunologin belegt (ab Seite 68).

Die Hintergründe der angeblichen tödlichen Masern-Epidemie in Samoa können Sie ab Seite 113 nachlesen.

Sie wollen aktiv werden und auf Ihre Bundestags-Abgeordneten zugehen? Worauf es bei solchen Gesprächen ankommt, erfahren Sie ab Seite 86.

Sie wollen sich darüber hinaus an der Aktion „Sei einer von Tausend – und verändere die Welt“ beteiligen? Wie das geht, erfahren Sie ab Seite 96.

Der Verein AGBUG hat insgesamt 50 verschiedene Impfstoffe auf enthaltene Elemente mit Allergie-Potenzial untersuchen lassen. Das Ergebnis finden Sie ab Seite 103.

Bemerkenswert: Die Liste der impfkritischen Elternstammtische ist inzwischen auf 200 Einträge angewachsen (ab Seite 120).

Das 13. Stuttgarter Impfsymposium naht und könnte das wichtigste aller bisherigen Impfsymposien werden. Alle Daten ab Seite 125.

Ich hoffe, diese Ausgabe ist für Sie und Ihre Familie eine Unterstützung.

Weitere Infos werden in den kommenden Ausgaben folgen.

Herzliche Grüße
Ihr
Hans U. P. Tolzin

Weitere Infos und Bestellung

[09]
Masernschutzgesetz:
Nur gucken, nicht anfassen!


Der vom Masernschutzgesetz verlangte Nachweis der zweifachen Impfung, der Immunität, von durchgemachten Masern oder von Kontraindikation muss nur vorgelegt werden. Einrichtungsleiter dürfen sie nur sichten, aber keine Kopien verlangen oder machen. (…)

hier weiterlesen

[10]
Stuttgart: Impfkritischer Arzt
darf Kassenzulassung behalten


Er ist der vielleicht beliebteste Kinderarzt Deutschlands. Weil er den Patienten ganzheitlich behandelt und in seiner Praxis nicht impft, sollte ihm jetzt die Kassenzulassung entzogen werden. Doch seine Patienten probten den Aufstand und demonstrierten zu Hunderten vor dem Gebäude der Kassenärztlichen Vereinigung. (…)

hier weiterlesen

[11]
Impfpflicht-Gegner begrüßen Jens Spahn in Bad Vilbel


Es ist wie die Geschichte von dem Hasen und dem Igel. Egal, wie schnell der Hase auch läuft, der Igel ist immer schon da: Egal, wo sich Gesundheitsminister Spahn blicken lässt – die Verteidiger der Freien Impfentscheidung sind schon da. (…)

hier weiterlesen

[12]
Tausend Gesichter für Freie Impfentscheidung:
Jetzt sind wir 198!


Im Rahmen der Aktion: TAUSEND GESICHTER FÜR EINE FREIE IMPFENTSCHEIDUNG ist nun das 18. Video mit weiteren 11 Menschen erschienen, die sich eindeutig gegen jeden Impfzwang aussprechen. Fortsetzung folgt. Mach mit!!!…

direkt zum Video

[13]
VAXXED II:
Ich habe ihn gesehen


Der Nachfolgefilm von VAXXED läuft derzeit in ausgewählten Kinos in Deutschland. Ich habe ihn kürzlich gesehen. Hier mein Bericht. (…)

Hier weiterlesen

[14]
Del Bigtree:
Coronavirus auf den Punkt gebracht


Die Coronavirus-Panikmache überschwemmt unaufhaltbar unseren Planeten. Wer informiert ist, kann jedoch völlig gelassen bleiben. Del Bigtree erklärt überaus anschaulich, warum.

Mein Dank an Tobias, der diesen Ausschnitt mit deutschen Untertiteln versehen hat.

Das Original-Video von Del Bigtree

Mein eigener Artikel zum Thema Coronavirus

[15]
Neue Doku über HPV-Impfopfer geplant:
Betroffene gesucht


Die Dokumentation SACRIFICIAL VIRGINGS (Geopferte Jungfrauen) fand weltweit Beachtung. Nun ist eine weitere Kurz-Trilogie über die Folgen der HPV-Impfung in Planung. Gesucht werden Betroffene, die bereit sind, sich vor der Kamera zu äußern. (…)

hier weiterlesen

[16]
Neues Video auf seimutig.tv:
Es geht um Deine Entscheidung


Das Gesetz der Impfpflicht wurde im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt damit offiziell ab März in Kraft. Es liegt nun an Dir selbst zu entscheiden, wie weit Du Dich diesem Gesetz fügen willst oder Auswege zu suchen versuchst. (…)

zum Video

[17]
Baden-Württemberg zahlt jährlich 17 Mio. Euro
für Impfschäden


„Impfungen sind sicher, das weiß doch jeder…!“ Und doch hat in Berlin niemand den Überblick, wie viele anerkannte Impfschäden es in Deutschland gibt und welche Kosten sie für die Allgemeinheit verursachen. Jetzt werden erste Zahlen aus den Bundesländern bekannt. (…)

hier weiterlesen

[18]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 200 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[19]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur der Pharmaindustrie schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[20]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Was ist der aktuelle Stand der Verfassungsbeschwerde?

[Impfentscheidung] Was ist der aktuelle Stand der Verfassungsbeschwerde?

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] 13. Stuttgarter Impfsymposium – Frühbucherrabatt bis 1. März
[02] Verfassungsbeschwerde gegen Impfpflicht: Aktueller Stand
[03] Online-Interview mit Robert F Kennedy Jr. (deutsch)

[04] VAXXED II jetzt in ausgewählten Kinos – auf DVD vorbestellbar
[05] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[06] Demo für Freie Impfentscheidung 29. Feb. 2020 in Hannover
[07] Demo am 21. März 2020 in München: Robert F. Kennedy kommt!!!

[08] impf-report Nr. 124/125 jetzt lieferbar
[09] Jährlich bis zu 40.000 Erkrankungen durch Masern-Impfung?
[10] WHO-Konferenz über Impfstoffsicherheit: Wir sind uns nicht sicher

[11] Impfunfähigkeitsbescheinigungen in der Diskussion
[12] Mögliche Kontraindikationen gegen Masern-Impfung – Nr. 1
[13] Mögliche Kontraindikationen gegen Masern-Impfung – Nr. 2

[14] Petition für Dr. med. Wolfgang Scheel erreicht 8.000 Unterstützer
[15] Demo für Dr. Scheel am 13. Feb. in Stuttgart (14 Uhr)
[16] Dr. Scheel im Online-Interview
[17] Marbacher Zeitung über den Fall Dr. Scheel

[18] Landsberg: Aufstand für gesundheitliche Selbstbestimmung
[19] Der lange Lobby-Weg zur Impfpflicht
[20] Die Wakefield-Story: Ein Spielfilm beleuchtet Hintergründe (englisch)

[21] Kinderrechte ins Grundgesetz? Petition sagt NEIN!
[22] Gemeinwohlökonomie statt Raubtier-Kapitalismus
[23] 5G und Kontrolle: China treibt es auf die Spitze

[24] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[25] Neuer Telegram-Kanal: „Der Milchwirt spricht“
[26] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
13. Stuttgarter Impfsymposium:
Impfpflicht – was nun?


Noch nie war die Impfproblematik so brisant. Das Masernschutzgesetz und wie wir damit umgehen können, wird deshalb auch einen Schwerpunkt des diesjährigen Stuttgarter Impfsymposiums darstellen.

Programmübersicht

Direkt zum Anmeldeformular (zum Herunterladen und Ausdrucken)

Referenten:

– Prof. Dr. Dr. Harald Walach
– Prof. Dr. Jörg Spitz
– Univ.-Doz.(Wien) Dr. med. Gerd Reuther
– Dr. med. Kris Gaublomme
– Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
– Dr. med. Carola Javid-Kistel
– Andreas Diemer (Dipl.-Physiker und Arzt)
– Alfons Meyer (Arzt)
– Wolfgang Böhm & Jürgen Fridrich (Libertas & Sanitas e. V.)
– Bernhard Bayer (Dozent für Kommunikation)
– Hans U. P. Tolzin (Medizin-Journalist)
– Silke Reichenbach (Moderation)

 [02]
Verfassungsbeschwerde gegen Impfpflicht:
Aktueller Stand


Bis heute, 8. Februar 2020, hat Bundespräsident Steinmeier das Masernschutzgesetz (MSG) offenbar nicht unterzeichnet. Somit konnte es bisher auch nicht im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Solange ist eine Verfassungsbeschwerde nicht möglich.

Rein theoretisch ist es möglich, dass Steinmeier nicht unterzeichnet und das Gesetz damit – vorerst – hinfällig ist. Damit rechne ich jedoch nicht. Allerdings frage ich mich inzwischen, ob Steinmeier vielleicht vorhat, bis zum 1. April zu warten – und was das für uns bedeuten würde… (…)

hier weiterlesen

Update am 12. Februar: Laut Meldung der „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ (ÄIIE) hat Bundespräsident Steinmeier das  Gesetz inzwischen unterzeichnet, so dass in den nächsten Tagen fest mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt gerechnet werden kann.

 [03]
Online-Interview
mit Robert F Kennedy Jr. (deutsch)


Robert F. Kennedy Jr. beschreibt die dramatische Explosion chronischer Erkrankungen in den USA – und die Rolle der Impfungen. Mit deutscher Übersetzung. In den USA ist seit 1989 eine deutliche Zunahme von neurologischen, allergischen und Autoimmunkrankheiten bei Kindern zu verzeichnen.

Ist es Zufall, wenn jede dieser Krankheit auch als Impfstoff-Nebenwirkung auf den Beipackzetteln von Impfstoffen aufgelistet ist?

Warum es in den USA im Wesentlichen unmöglich, einen Impfstoffhersteller zu verklagen?

Auf diese und weitere Fragen geht Robert F. Kennedy jr. in einem Interview mit Kla.TV ein. Seinen Anspruch formuliert er so:

„Was wir brauchen, ist Wissenschaft, keine Zensur. Ich will robuste, transparente Sicherheitsstudien und unabhängige Regulierungsbehörden.“

Im Interview erwähnte Präsentation
mit Vergleichsstudien Geimpfte-Ungeimpfte

 [04]
VAXXED II in ausgewählten Kinos
und ab sofort auf DVD vorbestellbar


Liebe Freunde und Unterstützer von VAXXED,

wir freuen uns, heute die Kinotour-Termine von VAXXED 2 – Das Ende des Schweigens verkünden zu dürfen.

Die Fortsetzung zum kontroversesten Film des vergangenen Jahrzehnts reist durch Deutschland: In ausgewählten Kinos laden impfkundige Experten das Filmpublikum zu einer kritischen Diskussion ein. Die einzelnen Termine werden auf der Facebookseite zum Film eingestellt und laufend aktualisiert.

Bitte teilt die Termine mit Euren Freunden und Bekannten, gerne auch über alle soziale Medien wie Facebook, Twitter, etc.

Wir bedanken uns für die breite Unterstützung und freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüße,
das VAXXED Team
http://www.facebook.com/VaxxedFilm

Kinotrailer:

Alle aktuellen Kinotermine:
https://www.facebook.com/pg/VaxxedFilm/events/

DVD vorbestellen

 [05]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 [06]
Demo für Freie Impfentscheidung
am 29. Feb. 2020 in Hannover

Weitere Infos unter impfentscheidung-hannover@gmx.de

 [07]
Demo am 21. März 2020 in München:
Robert F. Kennedy kommt!!!


Nach dem Beschluss der Impfpflicht und der fortschreitenden Vernichtung der gesundheitlichen Selbstbestimmung wollen wir am 21.03.2020 von 11:30 bis 16:00 Uhr am Odeonsplatz in München ein ganz besonderes Zeichen setzen!

Wir haben die Zusagen von berühmten internationalen Rednern und Aktivisten der Impfkritik und wollen ihnen die Teilnahme an unserer Demonstration ermöglichen.

Robert F. Kennedy Jr. und Vera Sharav haben sich bereit erklärt, zu unserer Aktion nach München zu kommen!

Für die Organisation, Technik und Reisekosten brauchen wir Deine finanzielle Unterstützung! Helfe uns, dieses Event möglich zu machen!

Hier gibt es weitere Infos!

 [08]
Neue impf-report Ausgabe Nr. 124/125
jetzt lieferbar!

Herrenberg, den 27. Januar 2020

Liebe Leser,

jeden Moment kann nun das Masernschutzgesetz (MSG) im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Damit wäre dann das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen, und ab dann sind Verfassungsbeschwerden durch Betroffene möglich.

Die Strategien des Widerstands sind unterschiedlich. Die Vereine IFI/ÄIIE setzen auf Klasse statt Masse und wollen nur einige ausgewählte Familien bei ihren Verfassungsbeschwerden intensiv juristisch begleiten.

Meine eigene Strategie lautet: „Masse ist die einzige Klasse“, und es sollten so viele Verfassungsbeschwerden eingereicht werden, wie nur irgend möglich.

Alle Argumente, die mir wichtig erscheinen, habe ich in einem eigenen Gutachten zusammengefasst, so dass man sich auf dieses bei der eigenen Verfassungsbeschwerde beziehen kann. Dieses Gutachten finden Sie ab Seite 5.

Wer sich und seine Kinder nicht impfen lassen will, wird in vielen Fällen eine ärztliche Ausnahmebescheinigung benötigen. Um das Suchen nach Kontraindikationen zu vereinfachen, haben wir in dieser Ausgabe die kommentierten und mit einem Glossar versehenen Fachinfos der vier aktuellen Masern-Impfstoffe komplett abgedruckt (ab Seite 36).

Neueste Meldungen der Mainstream-Presse wollen uns weismachen, dass die Masern das Immungedächtnis zerstören. Das ist Unsinn, wie eine Harvard-Immunologin belegt (ab Seite 68).

Die Hintergründe der angeblichen tödlichen Masern-Epidemie in Samoa können Sie ab Seite 113 nachlesen.

Sie wollen aktiv werden und auf Ihre Bundestags-Abgeordneten zugehen? Worauf es bei solchen Gesprächen ankommt, erfahren Sie ab Seite 86.

Sie wollen sich darüber hinaus an der Aktion „Sei einer von Tausend – und verändere die Welt“ beteiligen? Wie das geht, erfahren Sie ab Seite 96.

Der Verein AGBUG hat insgesamt 50 verschiedene Impfstoffe auf enthaltene Elemente mit Allergie-Potenzial untersuchen lassen. Das Ergebnis finden Sie ab Seite 103.

Bemerkenswert: Die Liste der impfkritischen Elternstammtische ist inzwischen auf 200 Einträge angewachsen (ab Seite 120).

Das 13. Stuttgarter Impfsymposium naht und könnte das wichtigste aller bisherigen Impfsymposien werden. Alle Daten ab Seite 125.

Ich hoffe, diese Ausgabe ist für Sie und Ihre Familie eine Unterstützung.

Weitere Infos werden in den kommenden Ausgaben folgen.

Herzliche Grüße
Ihr
Hans U. P. Tolzin

Weitere Infos und Bestellung

[09]
Jährlich bis zu 40.000 Erkrankungen
durch Masern-Impfung?


Eine halb vergessene staatliche US-Studie stellte eine Rate von 2,6 % leichten und schweren Erkrankungen nach Impfungen fest. Übertragen auf die Masernimpfung in Deutschland könnte das jährlich bis zu 40.000 vermeidbare Erkrankungen bedeuten. Konkrete deutsche Daten gibt es dazu aber leider nicht. (…)

hier weiterlesen

[10]
WHO-Konferenz über Impfstoffsicherheit:
„Wir sind uns nicht sicher“


Video-Mitschnitte der Genfer WHO-Konferenz über Impfstoffsicherheit vom 2. bis 3. Dezember 2019 legen offen, dass die weltweit führenden Impfstoff-Experten die Datenlage zur Impfstoffsicherheit für unzureichend halten.

Das Video ist derzeit leider nur in englischer Sprache verfügbar.

[11]
Impfunfähigkeitsbescheinigungen in der Diskussion


Impfungen haben Risiken. Auch die Masern-Impfung, bzw. Mehrfach-Impfungen mit Masern-Komponente. Bekannte Risiken sind in den sogenannten Fachinformationen zu finden. Einige der bekannten Kontraindikationen, also gesundheitliche Gründe, nicht zu impfen, sind dort ebenfalls festgehalten. Doch was ist mit denen, die nicht bekannt sind? (…)

hier weiterlesen

[12]
Mögliche Kontraindikationen
gegen Masern-Impfung – Nr. 1


Eine mögliche Kontraindikation gegen Lebend-Impfungen, zu denen auch die Masern-Impfung zählt, ist aus schulmedizinischer Sicht der sogenannte IMMUNGLOBULINSUBKLASSENDEFEKT. Ein solcher Klassendefekt läßt sich über einen Labortest feststellen. (…)

hier weiterlesen

[13]
Mögliche Kontraindikationen
gegen Masern-Impfung – Nr. 2


Seitdem die MMR-Impfungen auf dem Markt sind, sind sie umstritten. Mehrfach mussten sie wegen Häufungen von schweren Gehirnentzündungen vom Markt genommen werden. Seit 1998 stehen sie auch unter Verdacht, Autismus zu verursachen. Eine mögliche Ursache für schwere Nebenwirkungen ist eine Überreaktion gegen Hühnereiweiß. Zitate aus den Fachinformationen: (…)

hier weiterlesen

[14]
Petition für Dr. med. Wolfgang Scheel
erreicht 8.000 Unterstützer


Dr. med. Wolfgang Scheel aus Steinheim an der Murr (Baden-Württemberg) soll von Seiten der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) die Kassenzulassung entzogen werden. Warum? Weil er ganzheitlich arbeitet, die Patienten heilt, statt sie nach Leitlinien zu traktieren – und weil er impfkritisch ist.

Scheels Patienten wollen sich das nicht bieten lassen. Sie haben eine Petition an Dr. med. Johannes Fechner gestartet, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der KV-BaWü, der den Entzug der Zulassung beim Zulassungsausschuss beantragt hat. Diese Petition steht im Augenblick bei über 8.000 Unterstützern!

Zur Petition

[15]
Demo der Patienten für Dr. Scheel
am 13. Feb. in Stuttgart (14 Uhr)


Die Patienten von Dr. Scheel haben sich zusammengetan und eine Demo gegen den geplanten Entzug seiner Kassenzulassung organisiert. Es haben sich unter anderem auch Arztkollegen von Dr. Scheel angesagt, um ihn zu unterstützen.

Die Demo findet am Donnerstag, den 13. Februar 2020, ab 14 Uhr in Stuttgart-Möhringen, Albstadtweg 11, vor der KV-BaWü statt.

Alle, die Dr. Scheel und damit letztlich auch die Gewissensfreiheit der Ärzte unterstützen wollen, sind herzlich eingeladen, an dieser Demo teilzunehmen.

[16]
Dr. med. Wolfgang Scheel
im Online-Interview

hier geht es zum Online-Interview (46 Min.)

[17]
Marbacher Zeitung über den Fall Dr. Scheel

Artikel in der Marbacher Zeitung über Dr. Scheel

[18]
Landsberg:
Aufstand für gesundheitliche Selbstbestimmung


„Ich möchte mir nicht vorstellen, wie es ist, wenn Du ein impfgeschädigtes Kind hast…“, sagte der Kabarettist und Schauspieler Frank Astor bei der Demo am 25. Januar in Landsberg. Mehr als tausend Menschen traten öffentlich für gesundheitliche Selbstbestimmung ein.

Kurzvideo mit eindrucksvollen Impressionen von der Demonstration

[19]
Der lange Lobby-Weg zur Impfpflicht

Interessanter Artikel über die Hintergründe der Impfpflicht – und die merkwürdigen Umtriebe des „Bundesverbandes der Kinder- und Jugendärzte“ (BvKJ)

zum Artikel

[20]
Die Wakefield-Story:
Ein Spielfilm beleuchtet Hintergründe (englisch)


„Hear the Silence“ – ein TV-Drama aus dem Jahr 2003, das auf der Kontroverse um MMR-Impfstoffe basiert. Es begann, als Andrew Wakefield eine mögliche Verbindung zwischen MMR-Impfstoff und Autismus in Zusammenhang brachte.

Das Video ist in englisch.

[21]
Kinderrechte ins Grundgesetz?
Petition sagt „Nein“!


Bisher dachte ich ja, dass Kinder auch Menschen sind. Aber da habe ich mich möglicherweise getäuscht, denn es gibt Bestrebungen im Bundestag, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. (…)

hier weiterlesen

[22]
Gemeinwohlökonomie
statt Raubtier-Kapitalismus


Gibt es eine Alternative zum Raubtier-Kapitalismus der Gegenwart? Die Vertreter der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) sagen „Ja“.

zum Video (4 Min.)

[23]
5G und die totale Kontrolle:
China treibt es auf die Spitze


China bereitet sich mit Hilfe von 5G und neuesten Technologien auf die totale Kontrolle aller Bürger vor. Ich fand dieses Video so erschreckend, dass Sie es sich vielleicht nicht ansehen sollten, wenn Sie nicht gut drauf sind…

zum Video

[24]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 200 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[25]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur der Pharmaindustrie schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[26]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Deutschland braucht keine Impfpflicht: Letzte Chance Bundesverfassungsgericht!

Logo

 

Unterstützen Sie die Klägerinnen und Kläger mit einer Spende!

Liebe Mitstreiterinnen, liebe Mitstreiter,

das Masernschutzgesetz ist verabschiedet. Ab dem 1. März 2020 tritt das Gesetz in Kraft (Näheres auf unserer Webseite). Unsere 144.000 Stimmen wurden nicht gehört. Jetzt bleibt uns der gerichtliche Weg, den nur einzelne Betroffene beschreiten können.

Wir bitten nun herzlich um Unterstützung dieser Menschen, die einen Dienst für uns alle tun!

Zum Hintergrund: Im Vorfeld der Verabschiedung bereits hatten wir ein Rechtsgutachten in die Diskussion eingebracht. Klares Ergebnis: Das Gesetz ist verfassungswidrig. Vor allem die Tatsache, dass die Masernimpfpflicht immer auch andere Impfungen (Mumps, Röteln, ggf. Windpocken) einschließt bedeutet: Zukünftig entscheidet die Industrie darüber, welche Impfungen noch durch das „Masernschutzgesetz“ verpflichtend werden! Verfassungsmäßig garantierte Grundrechte unserer körperlichen Unversehrtheit und der elterlichen Fürsorge werden eklatant verletzt und das ohne jede Not und gegen den Rat führender Fachleute.

Nun haben wir auf dieser Grundlage eine Strategie entwickelt, mit der es gelingen kann, die Richter am Bundesverfassungsgericht zu überzeugen. Dazu haben wir gemeinsam mit den beratenden Juristen Familienkonstellationen gesucht und gefunden, die den Bruch der grundgesetzlichen Bürgerrechte besonders charakteristisch verdeutlichen. Mütter/Väter, Familien in verschiedenen Lebenssituationen sind so zusammengekommen und haben sich entschlossen Klage zu führen.

Es ist besonders wichtig, dass die Klagemöglichkeit nicht von der wirtschaftlichen Lage der Betroffenen abhängig ist. Die Initiative für Freie Impfentscheidung e.V. hat in Absprache mit uns, den Ärzten für Individuelle Impfentscheidung e.V., daher einen Rechtshilfefonds eingerichtet, durch den die Klägerinnen und Kläger unterstützt werden können*.

einer für alle – alle für einen

Bitte helfen Sie durch Ihren Beitrag mit, dass dieser Fonds groß genug wird, um die Kläger zu unterstützen – diese Klagen sind unsere letzte Chance, das „Masernschutzgesetz“ zu verhindern!

Spenden Sie bitte an die Initiative für freie Impfentscheidung e.V.**
IBAN DE60 4306 0967 1027 0143 01
BIC GENODEM1GLS
unter dem Stichwort „Rechtshilfe“
bei der GLS Gemeinschaftsbank e.G. in Bochum.

Mit tatkräftigen Grüßen
Ihre Ärzte für Individuelle Impfentscheidung e.V.

* Sollten am Ende Mittel dieses Rechtshilfefonds nicht zweckgebunden verbraucht sein oder nicht mehr zweckentsprechend eingesetzt werden können, so fließt die Restsumme des Fonds nach der Entscheidung über seine Auflösung dem Verein „Initiative freie Impfentscheidung e.V.“ zur Förderung seiner Vereinszwecke zu.

** Bitte beachten Sie, dass für diese Spenden keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden können. Der Staat erkennt Rechtsberatung und die Unterstützung von Klagen nicht als gemeinnützig an…!

[Impfentscheidung] Aufstand der Patienten: Demo und Petition für Deutschlands beliebtesten Kinderarzt

[Impfentscheidung] Aufstand der Patienten: Demo und Petition für Deutschlands beliebtesten Kinderarzt

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] 13. Stuttgarter Impfsymposium: Impfpflicht – was nun?
[02] VAXXED II ab sofort in ausgewählten Kinos
[03] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[04] Demo und Petition für Deutschlands beliebtesten Kinderarzt
[05] Demo für Freie Impfentscheidung 29. Feb. 2020 in Hannover
[06] Demo am 21. März 2020 in München: Robert F. Kennedy kommt!!!
[07] impf-report 124/125 ist jetzt in Druck
[08] Panik wegen Coronavirus? Prüfen, nachdenken, entspannen!
[09] Impfschäden bei Tieren – die große Unbekannte
[10] Dr. Peter Patzak: Impfen – Facetten einer Diskussion
[11] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[12] Neuer Telegram-Kanal: „Der Milchwirt spricht“
[13] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
13. Stuttgarter Impfsymposium:
Impfpflicht – was nun?


Noch nie war die Impfproblematik so brisant. Das Masernschutzgesetz und wie wir damit umgehen können, wird deshalb auch einen Schwerpunkt des diesjährigen Stuttgarter Impfsymposiums darstellen.

Programmübersicht

Direkt zum Anmeldeformular (zum Herunterladen und Ausdrucken)

Referenten:

– Prof. Dr. Dr. Harald Walach
– Prof. Dr. Jörg Spitz
– Univ.-Doz.(Wien) Dr. med. Gerd Reuther
– Dr. med. Kris Gaublomme
– Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
– Dr. med. Carola Javid-Kistel
– Andreas Diemer (Dipl.-Physiker und Arzt)
– Alfons Meyer (Arzt)
– Wolfgang Böhm & Jürgen Fridrich (Libertas & Sanitas e. V.)
– Bernhard Bayer (Dozent für Kommunikation)
– Hans U. P. Tolzin (Medizin-Journalist)
– Silke Reichenbach (Moderation)

 [02]
VAXXED II in deutscher Sprache
ab sofort in ausgewählten Kinos


Liebe Freunde und Unterstützer von VAXXED,

wir freuen uns, heute die Kinotour-Termine von VAXXED 2 – Das Ende des Schweigens verkünden zu dürfen.

Die Fortsetzung zum kontroversesten Film des vergangenen Jahrzehnts reist durch Deutschland: In ausgewählten Kinos laden impfkundige Experten das Filmpublikum zu einer kritischen Diskussion ein. Die einzelnen Termine werden auf der Facebookseite zum Film eingestellt und laufend aktualisiert.

Bitte teilt die Termine mit Euren Freunden und Bekannten, gerne auch über alle soziale Medien wie Facebook, Twitter, etc.

Wir bedanken uns für die breite Unterstützung und freuen uns auf Euch!

Herzliche Grüße,
das VAXXED Team
http://www.facebook.com/VaxxedFilm

Kinotrailer:

Alle aktuellen Kinotermine:
https://www.facebook.com/pg/VaxxedFilm/events/

 [03]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 [04]
Demo und Petition für Deutschlands beliebtesten Kinderarzt
Demo am 13. Feb. in Stuttgart!


Seine Patienten lieben ihn. Seinen Kollegen ist er ein Dorn im Auge: Kinderarzt Dr. med. Wolfgang Scheel heilt die Menschen, verhält sich als Arzt aber nicht systemkonform – und soll deshalb jetzt die Zulassung verlieren.

Kinderaugen strahlen, wenn sie aus seiner Praxis kommen

Man sieht ihm das nicht an, aber er ist seit etwa 50 Jahren ärztlich tätig, u. a. als Chefarzt, und nun seit 38 Jahren Kassenarzt. Seine Praxis brummt, seine Patienten lieben ihn.

Die meisten Eltern sind nach einer Odyssee durch verschiedene Kinderarztpraxen bei ihm gelandet – und geblieben. Er impft nicht, betrachtet seine Patienten ganzheitlich, behandelt auch Kinder mit Respekt und Geduld, so dass sie sich ihm gegenüber sehr schnell öffnen und auch gerne wiederkommen.

Doch sie kommen wesentlich seltener wieder als die Patienten anderer Kinderarztpraxen, denn seine Methoden und auch seine Gesundheitsratschläge seien effektiv, berichten ihre Eltern in 100 schriftlichen Stellungnahmen.

Während Patienten und Eltern froh und dankbar sind, dass sie ihn haben, brodelt es in Kollegenkreisen. Dort ist er ein Dorn im Auge: Dr. Scheel hält sich nicht an unpersönliche Leitlinien und eine dogmatisch-materialistische Medizin. Und, ganz schlimm: Er impft nicht. (…)

hier weiterlesen

 [05]
Demo für Freie Impfentscheidung
am 29. Feb. 2020 in Hannover

Weitere Infos unter impfentscheidung-hannover@gmx.de

 [06]
Demo am 21. März 2020 in München:
Robert F. Kennedy kommt!!!


Nach dem Beschluss der Impfpflicht und der fortschreitenden Vernichtung der gesundheitlichen Selbstbestimmung wollen wir am 21.03.2020 von 11:30 bis 16:00 Uhr am Odeonsplatz in München ein ganz besonderes Zeichen setzen!

Wir haben die Zusagen von berühmten internationalen Rednern und Aktivisten der Impfkritik und wollen ihnen die Teilnahme an unserer Demonstration ermöglichen.

Robert F. Kennedy Jr. und Vera Sharav haben sich bereit erklärt, zu unserer Aktion nach München zu kommen!

Für die Organisation, Technik und Reisekosten brauchen wir Deine finanzielle Unterstützung! Helfe uns, dieses Event möglich zu machen!

Hier gibt es weitere Infos!

 [07]
impf-report 124/125
ist jetzt in Druck!


Ich möchte mich hiermit bei allen Abonnenten und Vorbestellern für ihre bemerkenswerte Geduld bedanke. Die neue – und sehr verspätete – Doppelausgabe des impf-report ist jetzt endlich in den letzten Zügen und wird nächste Woche in Druck gehen – und spätestens am 15. Februar in Ihrem Briefkasten liegen.

Die Verzögerung hatte insofern ihr Gutes, dass diese Ausgabe nun neben dem impf-report-Gutachten zum Masernschutzgesetz auch eine nagelneue 10-Schritte-Anleitung zur Erlangung einer legalen Impfbefreiung enthält.

Natürlich kann auch diese Anleitung keinen Erfolg garantieren, aber Sie erfahren, welche Schritte in welcher Reihenfolge sinnvoll sind.

Außerdem enthält der impf-report jetzt auf ganzen vier Seiten die Kontaktdaten von sage und schreibe 200 impfkritischen Elternstammtischen in ganz Deutschland, über die Sie sich mit Gleichgesinnten vernetzen können. Bei der Ausgabe 123 waren es noch zwei Seiten mit Kontaktdaten!

Update: Die Ausgabe ist derzeit in Druck und erscheint am 15. Februar

Diese Ausgabe vorbestellen

[08]
Panik wegen Coronavirus?
Prüfen, nachdenken, entspannen!


Alle Welt spricht über das Coronavirus und Panik verbreitet sich über unseren Globus. Wieder einmal. Und wieder einmal ist es das gleiche Theaterstück, das wir schon zu genüge kennen. Warum ich mich nicht vor dem Coronavirus fürchte.

Derzeit bekomme ich vermehrt Anfragen wegen der angeblichen Coronavirus-Epidemie, die als neueste Virus-Panikmache durch das globale mediale Dorf getrieben wird.

Gäääähn. Ich muss sagen, mich lässt das ziemlich kalt. Das liegt zum Teil sicher daran, dass ich keinen Fernseher habe, keine Tageszeitung lese und kein Radio höre, sondern mir meine Nachrichtenquellen – meistens – sehr gezielt im Internet aussuche.

Und zum anderen liegt es daran, dass ich der erfundenen Seuchen, über die ich ja schon vor Jahren ein bahnbrechendes Buch geschrieben habe, inzwischen echt überdrüssig bin. Denn sie sind, wenn man sich das näher anschaut, regelmäßig entweder spontane Manifestationen kollektiver Ängste
oder aber, spätestens seit der Schweinegrippe, gezielte Manipulationen der Öffentlichkeit, um bestimmte Ziele zu erreichen.

Eher am Rande habe ich  mitbekommen, welche Panik die Massenmedien im Zusammenhang mit dem Coronavirus verbreiten und wie ängstlich offenbar viele Menschen reagieren. (…)

hier weiterlesen

[09]
Impfschäden bei Tieren: Die große Unbekannte
Offiziell gemeldete Impfschäden liegen jetzt vor!


Obwohl Impfschäden – neben dem verursachten Leid der Tiere – für professionelle Tierhalter existenzbedrohend sein können, wird das Thema Impfstoffsicherheit von der zuständigen Bundesbehörde auf schockierend fahrlässige Weise behandelt. Das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) hat es jetzt ermöglicht, zumindest die gemeldeten Impfschäden zu veröffentlichen.

Tierimpfungen sind wie auch bei Humanimpfungen massive Eingriffe in das Immunsystem gesunder Tiere. Bis heute basiert die Impftheorie auf unbewiesenen und ca. 150 Jahre alten Hypothesen, die sich bis heute trotz neuer medizinischer Verfahren, Erkenntnissen der Epigenetik und Immunforschung nicht verändert haben. (…)

hier weiterlesen

[10]
Buchneuerscheinung von Dr. Peter Patzak
Impfen – Facetten einer Diskussion

Dr. med. vet. Peter Patzak
Impfen – Facetten einer Diskussion
Hintergründe und Fakten für eine sachliche Diskussion

Nach einigen Jahren als praktizierender Homöopath fiel dem Autor bei Anamnesen mit Kranken auf, wie viele chronische Leiden ihren Ausgang direkt von einer Impfung nahmen. Bis heute hat er mehr als 220 Fälle dokumentiert und an die zuständigen Behörden gemeldet. Dieses Buch folgt seinem Entschluss, diese Beobachtungen weiterzugeben.

Gebunden
306 Seiten
€ 39,95
weitere Infos / Bestellung

[11]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 200 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[12]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur der Pharmaindustrie schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[13]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

[Impfentscheidung] Impfpflicht – was nun? Stuttgarter Impfsymposium am 23./24. Mai 2020 – jetzt anmelden!

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] Ab sofort ist die Anmeldung für das Symposium möglich
[02] „Tausend Gesichter für freie Impfentscheidung“: Video Nr. 17
[03] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[04] Demo für Freie Impfentscheidung am 25. Jan. 2020 in Landsberg
[05] Demo für Freie Impfentscheidung 29. Feb. 2020 in Hannover
[06] Demo am 21. März 2020 in München: Robert F. Kennedy kommt!!!
[07] impf-report 124/125 geht nächste Woche eeeendlich in Druck
[08] Verfassungsbeschwerde gegen das MSG: Die aktuellen Strategien
[09] Online-Kongress „Lernen macht Spass“ ab 26. Januar
[10] Impfpflicht-Gegner empfangen Spahn beim Neujahrs-Empfang
[11] Gibt es wissenschaftliche Beweise für den Herdenschutz?
[12] Schlechtes Gewissen wegen unterschlagener Todesfälle?
[13] Dr. Peter Patzak: Impfen – Facetten einer Diskussion
[14] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[15] Neuer Telegram-Kanal: „Der Milchwirt spricht“
[16] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
Ab sofort ist die Anmeldung für das 13. Stuttgarter Impfsymposium am 23.-24. Mai 2020 möglich!


Noch nie war die Impfproblematik so brisant. Das Masernschutzgesetz und wie wir damit umgehen können, wird deshalb auch einen Schwerpunkt des diesjährigen Stuttgarter Impfsymposiums darstellen.

Ab sofort ist die Anmeldung für die Tagung möglich!

Programmübersicht

Direkt zum Anmeldeformular (zum Herunterladen und Ausdrucken)

Referenten:

– Prof. Dr. Dr. Harald Walach
– Prof. Dr. Jörg Spitz
– Univ.-Doz.(Wien) Dr. med. Gerd Reuther
– Dr. med. Kris Gaublomme
– Dr. med. Astrid Dinkler-Evers
– Dr. med. Carola Javid-Kistel
– Andreas Diemer (Dipl.-Physiker und Arzt)
– Alfons Meyer (Arzt)
– Wolfgang Böhm & Jürgen Fridrich (Libertas & Sanitas e. V.)
– Bernhard Bayer (Dozent für Kommunikation)
– Hans U. P. Tolzin (Medizin-Journalist)
– Silke Reichenbach (Moderation)

 [02]
Neues Video (Nr. 17) bei
„Tausend Gesichter für freie Impfentscheidung“


Im Rahmen der Aktion: TAUSEND GESICHTER FÜR EINE FREIE IMPFENTSCHEIDUNG ist nun das 17. Video mit weiteren 11 Menschen erschienen, die sich eindeutig gegen jeden Impfzwang aussprechen. Fortsetzung folgt. Mach mit!!!…

Herzlichen Dank an die mutigen 11 Menschen, die hier öffentlich mit ihrem Gesicht für die Freie Impfentscheidung und damit für ihre Grundrechte einstehen.

Bitte teilt das Video hemmungslos in den sozialen Medien!

Das Ziel sind wenigstens Tausend Gesichter von ebenso mutigen Menschen, die wie eine Welle der Vernunft und der Freiheit durch das Internet fegen. So zumindest die Idee dahinter.

Das nächste Video ist bereits in Vorbereitung! Mach doch mit! Und sende Dein Video an einervontausend@impfkritik.de.

Es reichen drei Sätze, bzw. eine Aufnahme von maximal 30 Sekunden, in denen Ihr direkt in die Kamera sprecht.

Danke für Euren Mut!

Euer Hans U. P. Tolzin

Playliste mit allen Tausend Gesichtern

 [03]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 [04]
Demo für Freie Impfentscheidung
am 25. Jan. 2020 in Landsberg


Am 25. Januar 2020 findet in Landsberg am Lech eine Demo für eine Freie Impfentscheidung statt. Mach mit, wenn Dir Deine Grundrechte etwas wert sind! Für eine freie Impfentscheidung und medizinisches Selbstbestimmungsrecht!

Kundgebung in Landsberg am Lech
Wann: am Samstag, den 25. Januar 2020
Zeit: von 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr
Wo: am Georg-Hellmair-Platz

Uns, der Elterninitiative „Levana Landsberg – Eltern für Impfaufklärung“, geht es nicht um die leidige Diskussion „Impfen: Pro und Contra“. Uns geht es um die Freiheit, selbst entscheiden zu dürfen, welche Medikamente wir zu uns nehmen oder welche Impfungen wir für uns und unsere Kinder in Betracht ziehen.

Weitere Infos

 [05]
Demo für Freie Impfentscheidung
am 29. Feb. 2020 in Hannover

Weitere Infos unter impfentscheidung-hannover@gmx.de

 [06]
Demo am 21. März 2020 in München:
Robert F. Kennedy kommt!!!


Nach dem Beschluss der Impfpflicht und der fortschreitenden Vernichtung der gesundheitlichen Selbstbestimmung wollen wir am 21.03.2020 von 11:30 bis 16:00 Uhr am Odeonsplatz in München ein ganz besonderes Zeichen setzen!

Wir haben die Zusagen von berühmten internationalen Rednern und Aktivisten der Impfkritik und wollen ihnen die Teilnahme an unserer Demonstration ermöglichen.

Robert F. Kennedy Jr. und Vera Sharav haben sich bereit erklärt, zu unserer Aktion nach München zu kommen!

Für die Organisation, Technik und Reisekosten brauchen wir Deine finanzielle Unterstützung! Helfe uns, dieses Event möglich zu machen!

Hier gibt es weitere Infos!

 [07]
impf-report 124/125
geht nächste Woche eeeendlich in Druck!


Ich möchte mich hiermit bei allen Abonnenten und Vorbestellern für ihre bemerkenswerte Geduld bedanke. Die neue – und sehr verspätete – Doppelausgabe des impf-report ist jetzt endlich in den letzten Zügen und wird nächste Woche in Druck gehen – und spätestens am 15. Februar in Ihrem Briefkasten liegen.

Die Verzögerung hatte insofern ihr Gutes, dass diese Ausgabe nun neben dem impf-report-Gutachten zum Masernschutzgesetz auch eine nagelneue 10-Schritte-Anleitung zur Erlangung einer legalen Impfbefreiung enthält.

Natürlich kann auch diese Anleitung keinen Erfolg garantieren, aber Sie erfahren, welche Schritte in welcher Reihenfolge sinnvoll sind.

Außerdem enthält der impf-report jetzt auf ganzen vier Seiten die Kontaktdaten von sage und schreibe 200 impfkritischen Elternstammtischen in ganz Deutschland, über die Sie sich mit Gleichgesinnten vernetzen können. Bei der Ausgabe 123 waren es noch zwei Seiten mit Kontaktdaten!

Diese Ausgabe vorbestellen

[08]
Verfassungsbeschwerde gegen das MSG:
Die aktuellen Strategien


Sobald das Masernschutzgesetz im Bundesgesetzblatt verkündet wurde, kann von jedem Betroffenen eine Verfassungsbeschwerde eingereicht werden. Im Augenblick gibt es zwei verschiedene Strategien, wie man sich beteiligen kann.

Derzeit werde ich ständig gefragt, wo man sich denn einer Sammelklage gegen das MSG anschließen könne. Ich habe mich selbst bisher nicht in der Tiefe mit dem Thema beschäftigt, da ich abgewartet habe, welche Vorschläge von den Vereinen „Initiative Freie Impfentscheidung e. V.“ (IFI) bzw. „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ (IFI/ÄIIE) einerseits und „Libertas-Sanitas e. V.“ (LiSa) andererseits kommen, die ja beide schon vor Monaten angekündigt haben, vor das Verfassungsgericht zu gehen. (…)

hier weiterlesen

[09]
Ab 26. Januar 2020
Kostenloser Online-Kongress „Lernen macht Spass“


Am 26. Jan. 2020 beginnt ein neuer Online-Kongress zum Thema FREIES UND SELBSTBESTIMMTES LERNEN mit Silke Reichenbach als Moderatorin.

„Begeisterung ist Dünger für das Gehirn“
Prof. Dr. Gerald Hüther

Silkes Kinder sind seit Jahren an einer freien Schule, in der sie selbst Themen und Geschwindigkeit ihres Lernens bestimmen.

Mit diesem Kongress möchte sie allen Eltern Mut machen, beim Thema „Schule“ alte Ängste zu hinterfragen und neue Wege zu gehen.

Weitere Infos und ein kurzes Einführungs-Video gibt es hier

[10]
Impfpflicht-Gegner empfangen Spahn
beim Neujahrs-Empfang 2020


Beim Neujahrsempfang der CDU in Marl wurde Gesundheitsminister und Impfpflicht-Architekt Jens Spahn von Impfpflicht-Gegnern und Grundrechte-Verteidigern in Empfang genommen. Minister Spahn zeigte sich ungerührt von dem Protest.

Weitere Infos und Bilder

[11]
Gibt es wissenschaftliche Beweise
für den Herdenschutz?


Gesundheitsminister Spahn verspricht uns bei einer 95-%igen Durchimpfungsrate einen Herdenschutz gegen die (angeblich) tödlichen Masern. Lesen Sie, warum das Masernschutzgesetz niemals halten wird, was Spahn verkündet.

Groteske Verwechslungen von Impfrate und Immunitätsrate

Nehmen wir einmal an, es gäbe tatsächlich so etwas wie eine Herdenimmunität bei Masern, wenn wenigstens 95 % der Bevölkerung gegen das Virus immun wären. (…) hier weiterlesen

[12]
Hat das PEI ein schlechtes Gewissen
wegen unterschlagener Todesfälle?


Beim PEI sind seit 2000 insgesamt 32 Meldungen von Todesfällen nach Masernimpfung registriert. 10 davon waren allerdings in der Meldedatenbank versteckt. Doch auf Nachfragen reagiert die Behörde trotz der Brisanz mit eisernem Schweigen.

hier weiterlesen

[13]
Buchneuerscheinung von Dr. Peter Patzak
Impfen – Facetten einer Diskussion

Dr. med. vet. Peter Patzak
Impfen – Facetten einer Diskussion
Hintergründe und Fakten für eine sachliche Diskussion

Nach einigen Jahren als praktizierender Homöopath fiel dem Autor bei Anamnesen mit Kranken auf, wie viele chronische Leiden ihren Ausgang direkt von einer Impfung nahmen. Bis heute hat er mehr als 220 Fälle dokumentiert und an die zuständigen Behörden gemeldet. Dieses Buch folgt seinem Entschluss, diese Beobachtungen weiterzugeben.

Gebunden
306 Seiten
€ 39,95
weitere Infos / Bestellung

[14]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 200 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[15]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur der Pharmaindustrie schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[16]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.

[Impfentscheidung] Masernimpfstoff genetisch verunreinigt: PEI wird nicht ermitteln!

[Impfentscheidung] Masernimpfstoff genetisch verunreinigt: PEI wird nicht ermitteln!

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] Impfpflicht: Meine nächsten Vortragstermine
[02] „Tausend Gesichter für freie Impfentscheidung“: Neues Video
[03] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[04] Demo für Freie Impfentscheidung am 25. Jan. 2020 in Landsberg
[05] Demo für Freie Impfentscheidung 29. Feb. 2020 in Hannover
[06] Hintergründe des Masernausbruchs in Samoa
[07] Allergiker aufgepasst: Neue Labortests bei 23 Impfstoffen
[08] Masernimpfstoff genetisch verunreinigt: PEI wird nicht ermitteln!
[09] Die wahre Geschichte der MMR-Impfstoffe
[10] Masern: Wichtige Info für Immungeschwächte
[11] Blauzungen-Zwangsimpfung: Was können Tierhalter tun?
[12] impf-report 124/125 erscheint als Doppelausgabe im Dezember
[13] Online-Kongress Entgiftung startet am 9. Jan. 2020
[14] Online-Kongress Homöopathie startet am 10. Jan. 2020
[15] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[16] Neuer Telegram-Kanal: „Der Milchwirt spricht“
[17] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
Impfpflicht:
Meine nächsten Vortragstermine


Das Masernschutzgesetz wird aller Voraussicht nach in den nächsten Tagen offiziell im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Hier meine nächsten Vortragstermine zum Thema.

Samstag, der 11. Januar 2020
74585 Rot am See, Zum Rothölzle 2
Im Rahmen des „Dritten Hohenloher Gesundheitstages“,
Beginn der Tagung: 14 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr.
Eintritt frei
Weitere Infos: www.homoeopathie-rotamsee.de

Freitag, der 24. Januar 2020
71083 Herrenberg
Im Rahmen des Herrenberger Elternstammtisch Kindergesundheit
Beginn 19 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung über redaktion@impf-report.de

Samstag, der 7. März 2020
78056 Villingen-Schwenningen
Im Rahmen des impfkritischen Elternstammtischs Villingen-Schwenningen
Beginn: 15:00 bis etwa 17:00 Uhr
Weitere Infos gibt es bei Daniela, ik-stammtisch-vs(at)gmx.de

Samstag, der 24. April 2020
96450 Coburg
Im Rahmen des Kongresses „Natürlich länger leben“
9:00 bis 19:00 Uhr
Weitere Infos

Sonntag, 24. Mai 2020
70794 Filderstadt
Im Rahmen des 13. Stuttgarter Impfsymposiums
Weitere Infos
Die Anmelde-Infos sind demnächst über diesen Newsletter erhältlich

Weitere impfkritische Termine in ganz Deutschland.

 [02]
Neues Video bei
„Tausend Gesichter für freie Impfentscheidung“


Im Rahmen der Aktion: TAUSEND GESICHTER FÜR EINE FREIE IMPFENTSCHEIDUNG ist nun das 16. Video mit weiteren 11 Menschen erschienen, die sich eindeutig gegen jeden Impfzwang aussprechen. Fortsetzung folgt. Mach mit!!!…

Herzlichen Dank an die mutigen 11 Menschen, die hier öffentlich mit ihrem Gesicht für die Freie Impfentscheidung und damit für ihre Grundrechte einstehen.

Bitte teilt das Video hemmungslos in den sozialen Medien!

Das Ziel sind wenigstens Tausend Gesichter von ebenso mutigen Menschen, die wie eine Welle der Vernunft und der Freiheit durch das Internet fegen. So zumindest die Idee dahinter.

Das nächste Video ist bereits in Vorbereitung! Mach doch mit! Und sende Dein Video an einervontausend@impfkritik.de.

Es reichen drei Sätze, bzw. eine Aufnahme von maximal 30 Sekunden, in denen Ihr direkt in die Kamera sprecht.

Danke für Euren Mut!

Euer Hans U. P. Tolzin

Playliste mit allen Tausend Gesichtern

 [03]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 [04]
Demo für Freie Impfentscheidung
am 25. Jan. 2020 in Landsberg


Am 25. Januar 2020 findet in Landsberg am Lech eine Demo für eine Freie Impfentscheidung statt. Mach mit, wenn Dir Deine Grundrechte etwas wert sind! Für eine freie Impfentscheidung und medizinisches Selbstbestimmungsrecht!

Kundgebung in Landsberg am Lech
Wann: am Samstag, den 25. Januar 2020
Zeit: von 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr
Wo: am Georg-Hellmair-Platz

Uns, der Elterninitiative „Levana Landsberg – Eltern für Impfaufklärung“, geht es nicht um die leidige Diskussion „Impfen: Pro und Contra“. Uns geht es um die Freiheit, selbst entscheiden zu dürfen, welche Medikamente wir zu uns nehmen oder welche Impfungen wir für uns und unsere Kinder in Betracht ziehen.

Weitere Infos

 [05]
Demo für Freie Impfentscheidung
am 29. Feb. 2020 in Hannover

Weitere Infos unter impfentscheidung-hannover@gmx.de

 [06]
Hintergründe
des Masernausbruchs in Samoa


Will man den Qualitätsmedien Glauben schenken, dann geht die tödliche Masern-Epidemie in Samoa auf Kosten von radikalen Impfgegnern. Doch die Fakten sprechen eine ganz andere Sprache.

Unverständliche Geheimniskrämerei der Behörden

Bis zum 22. Dezember 2019 wurden offiziell 79 Todesfälle aufgrund von Masern gemeldet, bei 5.520 erfassten Erkrankungen. Das ist eine Sterberate von 1:70. (…) hier weiterlesen

 [07]
Allergiker aufgepasst:
Neue Labortests bei 23 Impfstoffen


Allergiker aufgepasst: Der (inzwischen nicht mehr eingetragene) Verein AGBUG hat mit den noch vorhandenen Spendengeldern die Untersuchung weiterer 23 Impfstoffe auf enthaltene Spurenelemente in Auftrag gegeben.

Auf agbug.de finden Sie die bisherigen und die neuesten Original-Untersuchungsergebnisse. Eine Übersicht wird in der kommenden impf-report Doppelausgabe erscheinen.

[08]
Masernimpfstoff genetisch verunreinigt:
PEI wird nicht ermitteln!


Welchen Einfluss in manchen Impfstoffen enthaltene Fremd-DNA auf den Organismus des Geimpften haben kann, wurde bisher nur in impfkritischen Kreisen diskutiert. Zulassungsbehörden, auch das deutsche Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ignorieren diese Problematik völlig.

(ht) Am 9. Dezember 2019 veröffentlichte der britische Independent auf seiner Webseite einen aufsehenerregenden Artikel über einen Mann, der eine Knochenmarkspende erhalten hatte und nach vier Jahren feststellen musste, dass die DNA des Spenders nicht nur in seinem Blut, sondern auch in seiner Spucke nachgewiesen werden konnte.

Darüber hinaus war auch das Undenkbare geschehen: In seinen Samenzellen wurde seine DNA komplett von der DNA des Spenders ersetzt. Werden also künftig Kinder, die er zeugt, nicht seine Gesichtszüge, sondern die des Knochenmarkspenders tragen? (…) hier weiterlesen

[09]
Die wahre Geschichte
der MMR-Impfstoffe


Es gibt Indizien dafür, dass hinter der weltweit künstlich aufgepeitschten Masernhysterie vor allem die Furcht der Impfstoff-Hersteller steckt, die Öffentlichkeit könnte die Sicherheit ihrer Impfstoffe ernsthaft hinterfragen.

Denn die wahre Geschichte der MMR-Impfstoffe ist eine Geschichte des Versagens!

Angesichts der aktuellen Masernhysterie und der vielen angeblichen Masern-Todesfällen auf Samoa, die ausgerechnet den Impfgegnern in die Schuhe geschoben werden, habe ich entschieden, meinen Grundsatzartikel über die wahre Geschichte der MMR-Impfstoffe aus der impf-report-Ausgabe Nr. 123 kostenlos zu veröffentlichen.

Lesen Sie selbst, und wundern Sie sich mit mir, dass diese Impfstoffe im Jahr 2020 immer noch verwendet werden dürfen.

Ihr Hans U. P. Tolzin

[10]
Masern:
Wichtige Info für Immungeschwächte


Die kommende Masernimpfpflicht soll unter anderem auch immungeschwächte Personen, die nicht geimpft werden dürfen, indirket schützen. Doch der Schuss könnte dramatisch nach hinten losgehen.

Masern-Impfpflicht soll immungeschwächte Kinder schützen

Am 14. Nov. 2019 hat der Deutsche Bundestag das „Masernschutzgesetz“ beschlossen, das am 1. März 2020 in Kraft treten soll. Dieses Gesetz soll die bereits sehr hohe Durchimpfungsrate gegen Masern noch weiter steigern, unter anderem um jene Kinder, die aufgrund einer Immunschwäche oder einer anderen Kontraindikation nicht geimpft werden dürfen, besser zu schützen.

Wenn alle Personen im Umfeld dieser empfänglichen Kinder geimpft sind, so der Gedanke, sind auch sie besser geschützt.

Die wahre Gefahr droht von geimpften Impfversagern!

(…) hier weiterlesen

[11]
Blauzungen-Zwangsimpfung:
Was können Tierhalter tun?


Die Blauzungen-Zwangsimpfung geht wieder um. Doch Tierhalter sind nicht wehrlos, wenn sie sich zusammentun: Ein paar praktische Tips von Hans U. P. Tolzin

Kürzlich ging im impfkritischen Netzwerk die Nachricht herum, dass in Süddeutschland ein Tierhalter von seinem Landrat dazu gezwungen wurde, seine Schafe gegen die Blauzungenkrankheit impfen zu lassen. Dies hatte für wenigstens ein Schaf tödliche Folgen und andere Schafe ging es danach sehr schlecht.

Das ist auch kein Wunder, denn Zulvac, der Impfstoff, der anscheinend verimpft wurde, enthält sowohl das quecksilberhaltige Konservierungsmittel Thiomersal als auch einen aluminiumhaltigen Wirkverstärker. Beides sind hochgradige Nervengifte und gemeinsam addieren sie sich nicht in ihrer Giftwirkung, sondern sie potenzieren sie um das Vielfache!

(…) hier weiterlesen

[12]
Erscheinen von impf-report Nr. 124/125
verzögert sich leider weiter

Leider verzögert sich die Veröffentlichung der verspäteten Doppelausgabe 124/125 weiter. Sie wird in etwa drei bis vier Wochen mit den aktuellen Infos rund um die Impfpflicht erscheinen. Ich bitte die Verspätung zu entschuldigen.
Ihr
Hans U. P. Tolzin

[13]
Internationaler Online-Kongress Homöopathie
startet am 9. Jan. 2020


Am 9. Januar 2020 startet ein neuer kostenloser homöopathischer Online-Kongress mit mehr als 40 der bekanntesten internationalen Wissenschaftlern und Therapeuten.

Hier gibt es weitere Infos.

[14]
Online-Kongress Entgiftung
startet am 10. Jan. 2020


Offenbar wird 2020 das Jahr der Online-Gesundheitskongresse: Am 10 Januar startet ein Entgiftungskongress mit knapp 30 Experten.

Da ich einige der interviewten Gesprächspartner kenne, empfehle ich diesen Kongress.

Weitere Infos

[15]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 150 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[16]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur der Pharmaindustrie schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[17]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.

[Impfentscheidung] (M)ein Wort zu Heiligabend

[Impfentscheidung] (M)ein Wort zu Heiligabend

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
(M)ein Wort zum Heiligabend


Wir feiern heute den Geburtstag von Jesus Christus. Ich sehe mich selbst eigentlich nicht als Christen, sondern eher als Universalisten, aber die Symbolik der Geburt Christi berührt heute auch mich.

Im Grunde ist die Geburt eines jeden Kindes auch eine Wiedergeburt Christi, und das nicht nur an Heiligabend, denn mit jedem Kind wird ein einzigartiges unbegrenztes Potential geboren.

Ist der Hinweis auf dieses Potential nicht auch die zentrale Botschaft des Neuen Testaments?

Doch was bedeutet dies konkret?

Muss das Ungeborene lernen, den richtigen Zeitpunkt für die Geburt nicht zu verpassen? Nein, das Geborenwerden ist in dem Ungeborenen bereits angelegt.

Muss ein Säugling lernen, wie man von Mamas Brust trinkt? Nein, das Suchen nach Mamas Brust und das Trinken von ihr ist bereits in jedem Kind angelegt.

Muss ein Säugling das Schwimmen und Tauchen lernen? Nein, aber die meisten verlernen es ganz schnell wieder.

Muss ein Kleinkind erst ausdrücklich aufgefordert werden, das sich Drehen, das Krabbeln, das Sprechen, das Laufen zu lernen? Nein, den eigenen Körper zu entdecken und unaufhörlich zu üben, wie man ihn zielgerichtet einsetzt, ist bereits in jedem Kind angelegt.

Müssen wir Kindern also das Lernen beibringen? Müssen wir Kindern beibringen, sich ausdauernd zu konzentrieren? Nein, ein in sein Spiel vertieftes Kind lernt und ist hochkonzentriert und bemerkenswert ausdauernd.

Sind nicht im Grund auch jene Wissenschaftler und Techniker der NASA, die eine Reise zum Mond planen, große spielende Kinder mit einem richtig großen Legobaukasten in einem noch größeren Spielzimmer?

Müssen wir irgendeinem Kind das Staunen beibringen? Nein, das Staunen über die Wunder der Welt, sei es ein Käfer, ein Gänseblümchen, die Sterne am Himmel oder ein Segelschiff oder eine Rakete zum Mond, ist in jedem Kind bereits angelegt.

Bedeutet dies, dass jedes Kind gleich ist? Dass jedes Kind die gleichen Veranlagungen, Begabungen, Neigungen, Fähigkeiten, die gleiche Reihenfolge und Geschwindigkeit beim Lernen hat?

Nein, Gottseidank ist jedes Kind einzigartig und kann von seinem Potential her etwas Einzigartiges in die Menschengemeinschaft einbringen. Und das wird es auch tun, wenn wir es zulassen.

Muss ein Kind lernen, die Wahrheit zu sagen, aufrichtig zu sein und geradeheraus? Nein, wie das Sprichwort schon sagt: „Kindermund tut Wahrheit kund.“

Das alles ist in jedem Kind angelegt! In. Jedem. Einzelnen. Kind. Übrigens auch in ehemaligen Kindern. Ooops: Also auch in Dir und mir!

Wie funktioniert das?

Begeisterung ist wie Dünger für das Gehirn, sagen unsere Hirnforscher. Wer mit Begeisterung lernt, der lernt am schnellsten und nachhaltigsten.

Müssen Kinder erst lernen, begeistert zu sein? Nein, das ist in jedem einzelnen Kind bereits angelegt.

Andererseits: Können wir als Eltern oder kann der Staat oder überhaupt irgendeine Macht des Universum unsere Kinder zur Begeisterung zwingen? Wenn wir das versuchen, erlischt das Strahlen in den Augen unserer Kinder. Wollen wir das?

Warum zwingen wir unsere Kinder dann in Schulen, wo ihnen Fremde vorgeben, was sie wann und wie schnell zu lernen haben? Wo die gleichen Fremden ihnen sagen, wie sie die Welt und das Gänseblümchen zu sehen haben und wo sie auf Konkurrenz- und Elitedenken programmiert werden?

Kann sich ein Kind, dass unter Zwang lernt, überhaupt gemäß seinen Veranlagungen und Neigungen frei entwickeln und sein volles Potential entfalten?

Warum vertrauen wir nicht einfach unseren Kindern, indem wir sie spielen lassen, wie es ihrer Natur entspricht und unterstützen sie dabei, indem wir sie in ihrer Begeisterung begleiten und passend zu jeder Entwicklungsphase ein sicheres Umfeld schaffen?

Warum vertrauen wir nicht der geradezu unglaublichen Lebenskraft unserer Kinder und zwingen ihnen stattdessen unter Verdrängung aller dagegen sprechenden Fakten Impfungen auf, die ihre Körper und vor allem ihre Gehirne vergiften und ebenfalls das Strahlen aus ihren Augen entfernen?

Etwa deshalb, weil wir Ehemals-Kinder dieses Strahlen nicht aushalten?

Und was siehst DU, wenn Du in den Spiegel schaust? Ein Strahlen Deines inneren Kindes?

Ich muss leider zugeben, dass ich manchmal ziemlich lange gucken muss, um es wiederzufinden…

Die Würde des Menschen ist unantastbar, sagt das Grundgesetz. Ach, hätten wir diesen Satz doch nur rechtzeitig verstanden.

Wir feiern heute die Geburt eines reinen unschuldigen Kindes mit einem unbegrenzten Potential. Ich will dieses Kind nicht nur im außen suchen, sondern auch in mir selbst und es mit neuem Leben erfüllen.

Denn ich habe einen Traum. Ich träume von einer Gesellschaft, in der die Würde und Einzigartigkeit eines jeden kleinen und großen Kindes geschätzt und geschützt wird. Ich träume von einer Gesellschaft, die von Begeisterung geprägt ist, von spielendem Lernen, von unaufhörlichem Staunen, von Lebensfreude und Erfüllung.

Dummerweise muss ich dazu bei mir selbst anfangen und das Strahlen des Christus-Kindes in meinem eigenen Spiegelbild wiederentdecken. Aber vielleicht ist das gar nicht so dumm, sondern der einzige Weg.

Heißt es nicht, der Weg sei das Ziel?

[02]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 150 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[03]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur von „Abweichlern“ schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[04]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Wid

[Impfentscheidung] Frage: Hat Jens Spahn etwas gegen Kinder? Antwort: Ja, MMR-Impfstoffe

[Impfentscheidung] Frage: Hat Jens Spahn etwas gegen Kinder? Antwort: Ja, MMR-Impfstoffe

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] MAN MADE EPIDEMIC – Weihnachtsaktion
[02] Neuerscheinungen und Weihnachtsempfehlungen
[03] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[04] Impfpflicht: Viele jammern, aber nur wenige werden aktiv
[05] Das schönste Weihnachtsgeschenk, das Sie mir machen können
[06] Hat Jens Spahn etwas gegen Kinder? Ja, MMR-Impfstoffe!
[07] Wessen Brot ich ess… – Wie seriös ist FragDenStaat.de?
[08] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[09] Neuer Telegram-Kanal: „Der Milchwirt spricht“
[10] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
MAN MADE EPIDEMIC
2für1-Weihnachtsaktion


Gibt es eigentlich eine Filmdoku über das Impfen, in der eine junge Mutter und Filmemacherin völlig unvoreingenommen an das Thema herangeht und der Frage nachgeht, ob z. B. Impfungen Autismus verursachen können? Ja, so eine Doku gibt es! (…) hier weiterlesen

direkt zum Webshop

 [02]
Neuerscheinungen
und Weihnachtsempfehlungen


Weihnachten naht – eine gute Gelegenheit, nach neuen wertvollen Büchern und DVDs Ausschau zu halten, die man gerne verschenkt. Und mit jeder Bestellung unterstützen Sie auch meine Aufklärungsarbeit.

Eine Auswahl der neuesten Publikationen

Alle Weihnachtsempfehlungen

Alle Bestellungen, die bis einschließlich Dienstag, den 18. Dezember, bei uns eingehen, werden bis 20. Dezember verschickt.

 [03]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 [04]
Impfpflicht:
Viele jammern, aber nur wenige werden aktiv


Demokratie lebt davon, dass eine ausreichende Minderheit der Bevölkerung ihre Grundrechte vehement gegen jeden Angriff egoistischer Interessengruppen verteidigt. Derzeit sieht es so aus, als würden wir aufgrund fehlenden Widerstands nach und nach unser Grundrecht auf gesundheitliche Selbstbestimmung verlieren. (…)

hier weiterlesen

 [05]
Das schönste Weihnachtsgeschenk,
das Sie mir machen können


Ich habe einen Traum. Ich träume von einer Gesellschaft, die nicht mehr durch Angst vor Ausgrenzung, Anpassung an gesteuerte Mehrheitsmeinungen, durch Manipulation und Lüge, sondern durch Wahrhaftigkeit, individueller Einzigartigkeit, Freiheit, Kreativität, echter Nähe und Lebendigkeit geprägt ist. Für so eine Gesellschaft kämpfe ich.

Im Augenblick sieht es aber leider nicht so aus, als würden wir die Kurve kratzen… (…)

hier weiterlesen

 [06]
Frage: Hat Jens Spahn etwas gegen Kinder?
Antwort: Ja, MMR-Impfstoffe


Eine neue Studie zeigt, dass 50 % aller mit dem MMR-Impfstoff PRIORIX (von GSK) geimpften Kinder unerwünschte Nebenwirkungen erlitten.
6,1 % waren in ihrem Alltagsablauf beeinträchtigt
2,1 % erlitten schwerwiegende Nebenwirkungen
10,1 % mussten die Notaufnahme aufsuchen
3,4 % zeigten nach 180 Tagen eine neue chronische Erkrankung.
(…)

hier weiterlesen

 [07]
Wessen Brot ich ess… –
Wie seriös ist FragDenStaat.de?


Wer hätte das gedacht? Die bekannte Online-Plattform FragDenStaat.de vergisst schon mal ihre Neutralität, wenn es um Impfungen geht. Kein Wunder: Die Gehälter der Mitarbeiter werden u. a. von Stiftungen der Impfstoffhersteller finanziert. (…)

hier weiterlesen

[08]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 150 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[09]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur der Pharmaindustrie schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[10]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit

Act Now to Protect Religious Exemptions in New Jersey! — vactruth

Act Now to Protect Religious Exemptions in New Jersey

Click Here and Take Action!
The New Jersey legislature is aggressively moving to pass a law that will remove your ability to obtain a vaccine exemption based on your religious beliefs. It is supposedly doing so in the name of public health. However, no-exceptions public health laws — which enforce liability-free and unavoidably unsafe pharmaceutical products in the name of the greater good — violate basic human rights to bodily sovereignty, informed consent, religious freedom, and conscientious decision-making. This bill favors pharmaceutical company profits over public health and will not improve health outcomes.

We need your help and all it takes is a few seconds to make your voices heard!

Click Here to Support Religious Freedoms!

Vaccine Inserts

Do you know what is being injected into your child? Get information on vaccine inserts at your fingertips!

 

Vaccine Books

This reading list shares the best vaccine books and other recommended reading material.

Your Generous Gift Changes Lives

We need your help! This site is only supported by your generousity.

Your support can help bring important stories like the one you’re reading, which often go untold, to thousands of parents worldwide.

You can make a difference by donating to VacTruth.

VacTruth

info@vactruth.com

https://vactruth.com

Aufgedeckt: Monsanto bezahlte Glyphosat-Studien — lobbycontrol

manchmal wundert man sich schon. Etwa, wenn ein Wissenschaftler uns schreibt, dass die Studie seines Instituts zu Glyphosat ohne finanzielle Unterstützung von Dritten erstellt wurde. Und dann lesen wir wenig später in internen Protokollen schwarz auf weiß, dass die Studie von Monsanto finanziert wurde.

Es geht um das Institut für Agribusiness, über dessen Studie zu veganer Ernährung wir schon im September berichtet hatten. Damals war uns die These aufgefallen, dass Fleischverzicht volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe verursachen würde. Wir schauten genauer hin: Und siehe da, die Studie wurde vom Geflügellobbyverband finanziert und beauftragt.

Bild Alt-Text
Nun also der zweite Fall. Schon bei unserer ersten Recherche war uns aufgefallen, dass das private Institut eines Gießener Professors eng mit der Pestizidindustrie verbunden ist: Vorstände von BayerCropScience, Vorträge bei Syngenta und BASF sponsorte ein Traineeprogramm. Und gleichzeitig vermittelten die Glyphosat-Studien des Instituts Botschaften, die gerade den Herstellern des Unkrautvernichters sicherlich gut gefallen haben. Glyphosat-Verzicht schade ebenfalls der Volkswirtschaft und sei zudem unökologisch.

Der Verdacht lag nahe, dass auch diese Studien industrie-finanziert waren. Wir fragten nach und bekamen eine klare Antwort. Nein, die Studien seien aus eigenem Interesse entstanden und zwar ohne Finanzierung durch Dritte. Wir forschten weiter nach und fanden wenig später in internen Unterlagen ganz andere klare Aussagen. Die beiden Glyphosat-Studien wurden mit „finanzieller Förderung von Monsanto“ erstellt. So konnten wir es direkt nachlesen – schwarz auf weiß.

Lesen Sie mehr zu unserer Recherche über Monsanto-finanzierte Glyphosat-Studien auf unserer Webseite

Verdeckte Finanzierung: Monsantos Lobbystudien zu Glyphosat

Die Monsanto-finanzierten Studien erschienen in Fachzeitschriften und fanden dann weiter ihren Weg in Politik und Öffentlichkeit: Sie wurden mehrfach in Lobby-Materialien von Monsanto und Co. zitiert, Journalist*innen bezogen sich auf die Fachartikel, selbst bei Wikipedia sind die Studien bis heute verlinkt. Und jedes Mal ohne Nennung von Monsanto.

Das ist ein Fall von verdeckter Einflussnahme. Kronzeugen mit Professorentitel verleihen interessegeleiteten Botschaften Glaubwürdigkeit. Das öffnet Türen in Politik und Öffentlichkeit – und erschwert eine kritische Debatte zu dem Thema.

Vor unserer Recherche haben wir nachgefragt, wie die betroffenen Stellen dazu stehen. Eine Fachzeitschrift, in der die Studienergebnisse veröffentlicht wurden, überprüft den Fall und wird die Aufsätze zum Jahresanfang zurückziehen, wenn sie unsere Recherchen überprüfen konnten. Auch die Universität Gießen, an die das Institut räumlich angeschlossen war, hat schon nach unserer ersten Recherche ihren Professor ermahnt und untersucht den Fall weiter.

Der neue Monsanto-Eigentümer Bayer hat inzwischen eingeräumt, dass die Studien von Monsanto beauftragt wurden. Der fehlende Hinweis auf die Unterstützung durch Monsanto entspreche nicht den Grundsätzen von Bayer. Von der eigenen Webseite ist ein Verweis auf die Studie erstmal verschwunden. Aber Bayer hat noch nicht beantwortet, welche weiteren Glyphosat-Studien Monsanto und Bayer für Lobbyzwecke finanziert haben.

Wir werden wir dranbleiben und darauf drängen, dass der Konzern für umfassende Transparenz sorgt. Mit der Recherche haben wir einiges ins Rollen gebracht! Das wird es Konzernen hoffentlich zukünftig schwieriger machen, verdeckt über wissenschaftliche Kronzeugen Einfluss zu nehmen. Wir wollen verhindern, dass in der jetzt anlaufenden Debatte um die erneute Zulassung von Glyphosat 2022 nochmal Auftragsforschung als neutrale Wissenschaft präsentiert wird.

Mit freundlichen Grüßen,
Ulrich Müller und Christina Deckwirth

P.S.: Ein Wunsch zur Adventszeit: Weite Verbreitung unserer Geschichte! Heute Abend wird Monitor über den Fall berichten (ARD 21:45 Uhr), morgen erscheint sie in der Süddeutschen Zeitung. Helfen auch Sie mit, die Recherche zu verbreiten. Leiten Sie diese E-Mail weiter oder teilen Sie die Infos über Social Media. Herzlichen Dank!

Verdeckte Finanzierung: Monsantos Lobbystudien zu Glyphosat

facebookYoutubeTwitterInstagram

LobbyControl ist gemeinnützig – Sie erhalten eine Spendenquittung.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE55 3702 0500 0008 0462 62
BIC: BFSWDE33

Impressum
LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie e.V.
Am Justizzentrum 7
50939 Köln
Tel.: 0221/995 71 50
Fax: 0221/995 715 10

E-Mail: kontakt@lobbycontrol.de