Eines unserer schönsten Projekte – Katzenmutter Tzenka in Covid-Zeiten! — respektiere

Auf Facebook teilen
Eines unserer schönsten Projekte – Katzenmutter Tzenka in Covid-Zeiten!

Seit längerer Zeit haben wir nun nicht berichtet von einem unserer einzigartigsten und vielleicht schönsten Projekte – nämlich dem Katzengnadenhof der Frau Tzenka! Dieser ist nämlich ein gar magischer Ort, ganz in der Nähe der bulgarischen Stadt Yambol (Achtung: leider gilt genau für jene Region derzeit eine partielle Reisewarnung)!
Frau Tzenka’s Paradies ist tatsächlich einzigartig – wo sonst tummeln sich bis zu 100 der Stubentiger, allesamt in völliger Freiheit, auf einem wunderschönen Flecken Erde? Obwohl meist auf dem Grundstück – auf den Bäumen, auf den Dächern, unter den Sträuchern, im immer offenen Katzenhaus – gibt es keine Zäune, die sie einsperren. Sie können allesamt kommen und gehen, wann immer sie möchten. Aber wie gesagt, die meisten machen von der Option sowieso keinen Gebrauch; wer verlässt schon freiwillig den Katzenhimmel?
Aber zurück zur Thematik: in der Fülle der Aufgaben gehen die allerwichtigsten leider oftmals ein bisschen unter – diesen Zustand wollen, müssen, wir wieder einmal ändern! Vania, unsere so treue Mitstreiterin, welche ‚Katzenmutter Tzenka‘ vor Ort betreut, berichtet von der derzeitigen Situation im krisengeschüttelten Balkanland!
Vania schreibt: ‚Wir sind weiterhin in der grausamen Realität von COVID-19 tief gefangen, aber jeder von uns gewöhnt sich jeden Tag mehr daran.
Die Schulen in Bulgarien wurden am 15. September, dem traditionellen Datum des Landes, für das Schuljahr 2020/21 zwar eröffnet, dieses Jahr ist jedoch aufgrund der Covid-19-Krise anders. Normalerweise ist dieses Datum tatsächlich ein großartiger Tag für Schüler, Eltern und Lehrer. Man kann überall Kinder mit schönen Kleidern und Blumensträußen in den Händen, Luftballons und stolze Eltern sehen, die Fotos von dem wunderschönen Ereignis machen. Dieses Jahr war es dasselbe – aber mit einem zusätzlichen Attribut: Masken! Das Schuljahr begann zwar mit Schülern, die wieder im Klassenzimmer sind, aber genauso mit verschiedensten Protokollen, die das Risiko von Coronavirus-Infektionen begrenzen. Inzwischen hat sich das Virus wieder derart ausgebreitet, dass ein neuerlicher Lockdown vor der Tür steht.
Derzeit lernen Kinder effektiv in Klassenzimmern, aber im Voraus werden Pläne für den Wechsel zur Online-Bildung vorbereitet, falls erforderlich.( Wie in vielen Ländern Europas nimmt die Ausbreitung der Infektion nun wieder stark zu). Es gibt jedoch (noch) keine geschlossenen Schulen, der Plan ist jetzt einmal, im Bedarfsfall nur einzelne Schüler oder separate Klassen unter Quarantäne zu stellen.
 
(Im Allgemeinen sind Masken an geschlossenen öffentlichen Orten obligatorisch, tatsächlich gilt die Maskenpflicht mittlerweile wieder überall. Zusätzlich wird dringend empfohlen, möglichst großen Abstand zwischen Personen zu halten. Man kann sehen, dass die meisten Menschen die Verordnungen befolgen und ihr Bestes tun, um die Regeln einzuhalten). Aber wenden wir uns nun Tzenka zu:
Wie die meisten Menschen versucht die Katzenmutter, die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Sie geht beispielsweise seit Monaten nur für die unbedingt notwendigen Dinge aus – zum Tierarzt, zur Apotheke, zum Einkaufen für sie und die Katzen, zur Post.
 
Ihre täglichen Aktivitäten sind streng geplant. Wie immer steht sie früh morgens auf, bereitet etwas Futter für die Katzen vor, gibt dann Pille und kümmert sich um kranke, putzt danach, ruht sich 1 Stunde aus und bereitet dann wieder Futter und Reinigung vor.
Die gute Nachricht ist, dass alle Kastrationen auch in Covid-Zeiten durchgeführt wurden.
Unsere heutige Geschichte handelt von den letzten Sommertagen und dem Sonnenbaden – natürlich vom Sonnenbaden von Katzen. Bei uns ist nämlich gerade wirklich der ‚Goldene Herbst‘ eingekehrt!
Wie Sie vielleicht wissen, lieben alle Katzen warme Orte. Sie freuen sich besonders über ein Nickerchen, Dehnen, Schlafen, Rollen, Schnurren, Fell saubermachen und all das immer und immer wieder. An heißen Tagen dient ein großes Blatt als Sonnenschirm. Und an sehr heißen Tagen werden zu diesem Zweck ein Baum, ein Busch oder dicke Pflanzen verwendet. Schließlich verdient jeder einen angenehmen Urlaub, nicht nur Menschen. Kurz vor Sonnenuntergang ist es Zeit, Spiele zu spielen und – rate mal – richtig, natürlich, auf das Abendessen zu warten!
Stellen wir uns also gleich mal der Reihe nach auf für die Essensausgabe! 🙂
 
Und … am Ende klettern wir auf den Baum und sehen von oben, was unten los ist. ‚Katzenmutter Tzenka‘ ist eines unserer langjährigsten Projekte. Seit fast schon 10 Jahren helfen wir dort, im bulgarischen Yambol, wo immer wir können. Futter muss angeschafft, Medikamente, Kastrationen und Arztbesuche müssen bezahlt werden; Ihr erinnert Euch, Frau Tzenka, die ehemalige Lehrerin, wurde nach 40 Dienstjahren mit einer beschämenden Pension von weniger als 100 Euro im Monat von Vater Staat in bitterer Armut zurückgelassen. Alleine könnte sie die riesige Aufgabe niemals stemmen – respekTIERE IN NOT hilft dort, wo Hilfe am dringensten gebraucht wird! Aber ohne Ihre Unterschützung sind wir hilflos – bitte helfen Sie uns helfen!
Zu unserer Webseite Online Spenden
Verein RespekTiere
Gitzenweg 3
A-5101 Bergheim RespekTiere International e.V.
Nonner Str. 6b
D-83435 Bad Reichenhall Want to change how you receive these emails?

http://www.respektiere.at

„Unverhofft, kommt oft!“

* NEBADONIA *

Lieber Wolf,
mein neuer Text„Unverhofft, kommt oft!“

Anlass sind die massiven Energie Wellen,
die seit mehr als einer Stunde herunter
branden.

Mit dabei:
Hinweise, wie wir diese energetischen Updates
am besten verkraften können

und eineBotschaft von Athena Solara!

https://christine-stark.de/blog
oder im Anhang!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine

Anhang als PDF:

Ursprünglichen Post anzeigen

Kurzinfo Leserhinweis

* NEBADONIA *

lieber Wolf 
https://albrechtsiriusblog.home.blog/2020/10/24/sirius-botschaft-mit-eurer-unbewussten-hilfe-gewinnt-das-unlicht-an-kraft-ein-wechselspiel-entsteht/  
Auszug: “ …Gott erlaubt dem Unlicht, durch euch, und mit euch zu lernen. In grenzenloser Liebe entfaltet die Quelle ihren Plan, um Licht und Unlicht zu sich zu ziehen – in euch und durch euch. Nach und nach erwacht ihr in diesem Wechselspiel. Ihr entdeckt die riesigen Räume um euch herum. Ihr untersucht eure Innenräume.“   
herzliche Grüße Albrecht 


n8waechter:Die global synchronisierte Heilung – Gastbeitrag


Earth Alliance, Economics: Restored Republic via a GCR as of Oct. 24, 2020


Elisabeth Westhoff: Sternensaaten erinnern sich – Die Menschen wachen auf


VIDEO: First Tesla Tower in Germany (TU Dortmund)
telegram >>> https://t.me/Q_Channel_de/19342


Unser WetterProjekt „California“ läuft.
Jetzt im 3. Jahr erwarten wir einen langen warmen Herbst mit Übergang zum Frühling 2021. Winter fällt ab jetzt aus.

https://t.me/Q_Channel_de/19345

Ursprünglichen Post anzeigen

Das Auge des Betrachters

Gottes Liebling, Mensch

.

Ein Wunder ist ein Wunder, gleichgültig welche Augenfarbe der Empfänger hat.

Die Schönheit des Irdischen, findet sich in allem Natürlichen. In dieser Schönheit lassen sich Einfachheit und Genialität zugleich erkennen. Alles darüber hinaus vom Menschen Erkorrene und Gemachte, beziehungsweise dessen Anerkenntnis und Dienerschaft – liegt wahrhaft im Auge des Betrachters. Jene Schönheit wiederum, welche der Seele in einem jeden Menschen zueigen ist, von deren Ausstrahlung und Anziehungskraft wird der geistige Mensch unwiderruflich durchdrungen. Wird ausnahmslos geflutet, mit der Freude des Jetzt und dessen Vollkommenheit. Diese Schönheit umfasst den ganzen Raum, mit allem darin. Nichts schließt sie aus, die allumfassende Schönheit, der im Licht der ewigen Liebe verweilenden Seele.

Je mehr ein Mensch diesen vollkommenen Erscheinungen im Weltlichen habhaft wird, um so mehr, kann sich das Auge des Betrachters in ihm erhellen und auf vielerlei Urteil, aufgrund von eingesehener Unwissenheit – verzichten. Nun sieht Es, wie sich die Dinge verändern…

Ursprünglichen Post anzeigen 158 weitere Wörter

24.10.2020 — traugottickeroth

___________

Einen wunderschönen guten Morgen!

Heute möchte ich auf die Germanische Mythologie eingehen. Was im Christentum Jesus ist, ist in der germanischen Mythologie Baldur (Baldr). Er gilt als die höchste Lichtgestalt, voller Weisheit und Barmherzigkeit, der höchste aller Asen und Sohn des Odin.

Baldur lebt mit seiner Frau in Asgard, der himmlischen Welt. Nachdem Baldur von seinem eigenen Tod geträumt hat, erbittet seine Mutter Frigg von jedem Lebewesen einen Eid, ihren Sohn nicht zu verletzen, was ihr gewährt wird. Nur bei einer kleinen Mistel denkt sie, dies sei bei ihr nicht nötig (das Blatt bei der Siegfried-Saga). Bei einer Feier der Asen kommt es zu einem Test, und tatsächlich kann keine Waffe Baldur etwas anhaben, seine Unverwundbarkeit scheint vollkommen.

Der mißgünstige Loki indes weiß von der übergangenen Mistel, gibt sie Baldurs blindem Bruder Hödur und fordert ihn auf, diesen Mistelzweig auf seinen Bruder zu schießen. Daraufhin bricht Baldur tot zusammen (Kreuzigung).

Der Schock unter den Asen ist gewaltig. Baldur wird auf dem Totenschiff aufgebahrt, welches nur die Riesin Hyrrokkin ins Wasser stoßen kann. Die Rollen des Schiffes fangen dabei Feuer. In diesem Moment stirbt Nanna, die Gattin Baldurs an gebrochenem Herzen und Trauer. Sie wurde auf das brennende Schiff gebracht und Thor segnet den Leichenbrand, während das lodernde Totenschiff nach Helheim, dem Totenreich, lossegelt.

Hermodr, ein weiterer Bruder Baldurs, versucht alles, seinen geliebten Bruder aus dem Totenreich zurückzuholen (Orpheus und Eurydike). Hel, die Herrin des Totenreichs, ist damit einverstanden, aber nur, wenn alle Welt um Baldur trauert. Die Asen senden Boten in alle Himmelsrichtungen und stellen fest, daß alle Welt – jedes Lebewesen – trauert. Mit einer einzigen Ausnahme: Die Riesin Thökk, von Loki besetzt, trauert nicht, sodaß Baldur nicht nach Asgard zurückkehren kann. Baldur vergibt seinem blinden Bruder Hödur, da dieser nicht wußte, daß er reingelegt wurde.

In der Endzeit Ragnarök, auch als Götterdämmerung bezeichnet, wird Baldur wiederkehren (Babarossalegende/Untersberg & Kyffhäuser). Es kommt zur letzten Schlacht. Endlich öffnen sich die 540 riesigen Tore von Walhalla und Millionen Helden, Einherjer, „Lichtkrieger“, strömen heraus, um die Menschen auf Midgard in ihrem Endkampf gegen die dunklen Götter (Reptos) zu unterstützen.

Viele Analogien zu dieser Zeit hat uns auch Tolkien in „Herr der Ringe“ mitgegeben. Diese sind u.a. die grünlichen Ahnen, welche in der Schlacht die Kriegselefanten und Orks erfolgreich bekämpfen und endlich Erlösung finden.

Daß es eine Schlacht ist, bestätigt uns einer der höchsten Freimaurer, Manly P. Hall:

„Mittlerweile sollte es offensichtlich sein, daß dies keine menschliche Verschwörung ist. Wir haben es hier mit einer nicht-menschlichen Macht zu tun, die die Illuminati für bestimmte physische Aufgaben benutzt.”

Manly P. Hall, 33° Frm.,“Ceremonial Magick and Sorcery“

So auch die Bibel: „…denn unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen Herrschaften und Gewalten, gegen die Weltbeherrscher der Finsternis, gegen die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen (feinstofflichen) Welten…“ 

Eph., 6.12

Zum Begreifen dessen, was zur Zeit hier geschieht, ist das Verständnis der beiden oberen Zitate sehr wichtig. Es erklärt auch den von einigen ausgeblendeten „Außerirdischenaspekt“. Die oberste Führungsriege wie Pindar, der Schwarze Papst, Rothschild oder Rockefeller sind bloße Marionetten noch höherer Wesen aus einer anderen Dimension.

Wann ist die biblische Endzeit wenn nicht jetzt? Wann ist die epische Endzeitschlacht wenn nicht heute? Da wir nur geringen Einblick in die feinstofflichen Welten haben, müssen wir den Stand der Schlacht anhand der äußeren Ereignisse ablesen. Schauen wir, was sich in Midgard diese Tage ereignet, welche Schachzüge beide Seiten machen…

SCA Termin 22 – Die Player: Drosten, Ferguson, die Charité und die Rolle von TIB Molbiol (hier). Es ist wahrscheinlich, daß Drosten weder Doktor noch Professor ist. Es scheint weder Promotion noch Habilitation vorzuliegen. Alles deutet darauf hin, daß ein Hochstapler und Quaksalber alle täuscht. Lang aber wirklich hörenswert! Ein Krimi! Denen fliegt ihre Lüge bald um die Ohren…

Für Samstag wurde ich eingeladen, in Kaiserslautern zu sprechen. Ab 16:00, Stiftsplatz

12-jähriges Mädchen kollabiert – Interview mit der Mutter (hier).

Hausrecht (hier).

Roland Magerl: Es braucht keinen erneuten Shutdown (hier)! Er weiß nicht, daß dieser vorgesehen ist.

Monsterorkan vor Europa! Erreicht er auch Deutschland? Rekord-Luftdruck durch Bombogenese (hier)! Video-Player00:0000:12

Wenn mein Herz sagt, ich soll das bringen, tue ich es, auch wenn sie wenig bekannt ist: Grüße von den Sternengeschwistern (hier).

Die hohen Toten-Fallzahlen in Italien: Die Meningitis-Impfung als weitere Ursache für Covid-19 (hier)?

X22 Report vom 21.10.2020 – Wie werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgestellt (hier)?

Der Kampf gegen die Spanische Grippe (hier).

DEUTSCH – BENJAMIN FULFORD: 12:10:2020 (hier).

Verschärfung der Corona-Maßnahmen: Senator schließt Kontrollen von Wohnungen nicht aus (hier). Genau! Tür eintreten!

Einen wunderschönen guten Morgen! ……

* NEBADONIA *

Einen wunderschönen guten Morgen! Heute möchte ich auf die Germanische Mythologie eingehen. Was im Christentum Jesus ist, ist in der germanischen Mythologie Baldur (Baldr). Er gilt als die höchste Lichtgestalt, voller Weisheit und Barmherzigkeit, der höchste aller Asen und Sohn des Odin. 

Baldur lebt mit seiner Frau in Asgard, der himmlischen Welt. Nachdem Baldur von seinem eigenen Tod geträumt hat, erbittet seine Mutter Frigg von jedem Lebewesen einen Eid, ihren Sohn nicht zu verletzen, was ihr gewährt wird. Nur bei einer kleinen Mistel denkt sie, dies sei bei ihr nicht nötig. (das Blatt bei der Siegfried-Saga). Bei einer Feier der Asen kommt es zu einem Test, und tatsächlich kann keine Waffe Baldur etwas anhaben, seine Unverwundbarkeit scheint vollkommen. Der mißgünstige Loki indes weiß von der übergangenen Mistel, gibt sie Baldurs blindem Bruder Hödur und fordert ihn auf, diesen Mistelzweig auf seinen Bruder zu schießen. Daraufhin bricht Baldur tot zusammen. (Kreuzigung) Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 421 weitere Wörter