Wir sind mittendrinnen im neuerlichen ‚Front-Einsatz‘ in Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott!

 

Wir sind mittendrinnen im neuerlichen ‚Front-Einsatz‘ in Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott!

 http://www.respekTiere.at
Wir sind mittendrinnen im neuerlichen ‚Front-Einsatz‘ in Mauretaniens Hauptstadt Nouakchott! Wieder sind wir Zeuge geworden von grässlichen Dingen – so zum Beispiel mussten wir einen Esel verarzten, der von einem offensichtlich mental gestörten Mann mit einem Messer angegriffen und schrecklich verletzt worden war (der Fall erinnert frappant an jene Fälle in unseren Heimaten, wo auch immer wieder geisteskranke Verbrecher Kühe oder Pferde auf den Weiden bestialisch malträtieren) – aber es gibt auch wirklich erstaunliche und großartige Nachrichten: erstmals seit unserem Eintreffen in Westafrika kann man voller Stolz behaupten, so viele Esel in gesteigerter körperlicher Verfassung hat es in der Metropole wohl noch nie gegeben!

 

Natürlich könnten wir Ihnen aber auch von Vorkommnissen erzählen, Dinge, welche einen vernunftbegabten Menschen den Schlaf für die nächsten Wochen rauben würden, aber wem würde das weiterbringen? Es wäre, als ob man die Asche der Vergangenheit sammelt und dabei auf das Weitergeben der Flamme vergisst… Freuen wir uns also vielmehr über den Fortschritt, statt in Kummer und Gram zu verfallen, denn nur so werden wir die Herausforderungen der Zukunft bewältigen – denn dafür benötigt es die vollste Konzentration, gibt es jede Menge Arbeit zu tun. Verständnis werden wir auch brauchen, und zwar eine ganze Menge davon, unerlässlich ist zudem das Mitgefühl, und zwar selbstredend vor allem für die Tiere, aber auch für die Menschen in ihren so ausweglos scheinenden kollektiven Situationen, nebenbei Fingerspitzengefühl sowie Einfühlungsvermögen; diese Attribute sind die Eckpfeiler des Projektes, welche unbedingt erforderlich sind, um den Weg in die die kommende Zeit zu geleiten.

 

Foto: ein schwerverletzter Esel muss dringenst behandelt werden; ohne das RespekTiere-Team wären seine Überlebenschancen gleich null… Ob er es schaffen wird? Wir wissen es nicht, hat er doch tiefe Schnittwunden an mehreren Stellen, die bereits infiziert sind. Aber Esel sind so unfassbar wiederstandsfähig. Sie sind derart unglaubliche Tiere, mit einer Würde gesegnet, von welcher die allermeisten Menschen nur träumen können… Natürlich werden ihn in den nächsten Tagen mehrmals nachversorgen!


So überwiegt letztendlich doch die Hoffnung den Pessimismus; welch bessere Aussicht wohl könnten wir vermelden???? Zurücklehen gilt nicht, wohl noch die nächsten 20 Jahre nicht, aber ein vorsichtiges Durchschnaufen ist bestimmt bis nach Mitteleuropa zu hören! 🙂

 
    


Leider gibt es schwere Probleme mit dem Internet, so bitten wir um Entschuldigung, dass die Nachrichten so spärlich kommen! Auch den so dringend benötigten Koffer mit den beschlagnahmten Gütern haben wir immer noch nicht zurück. Unzählige Behördengänge bleiben bisher erfolglos, deshalb haben wir uns nun entschlossen, die deutsche Botschaft einzuschalten. Wir berichten, Inshalla – so Gott will – in Kürze von den weiteren Vorkommnissen!

http://www.respekTiere.at

 
Advertisements

NEOPresse/ JFK-Dokumente: USA planten False Flag-Operation mit sowjetischen Flugzeugen als Pretext für einen Krieg

Andreas Große

False Flag-Operationen. Ein gern genutztes Instrument eines Imperiums, um eigene Interessen verfolgen und die Politik in eine gewünschte Richtung lenken zu können.

Ein wahrer Meister dieser Technik ist das derzeitige Imperium, die USA. Neben dem Zwischenfall von Tonkin oder der USS Maine werden wir in späteren Jahren noch die eine oder andere “Enthüllung” erleben, die aus einer Verschwörungstheorie wieder einmal eine gelebte Verschwörungspraxis machen wird.

Eine, der jetzt bekannt gewordenen von den USA angedachten False Flag-Operationen, dreht sich um den Plan sowjetische Flugzeuge zu “bekommen” und diese dann gegen die USA einzusetzen, um damit den benötigten Pretext für einen Krieg zu schaffen. In einem deklassifizierten Dokument wurde dieser Plan jetzt öffentlich. […]

weiter unter —>

http://www.neopresse.com/politik/usa/jfk-dokumente-usa-planten-false-flag-operation-mit-sowjetischen-flugzeugen-als-pretext-fuer-einen-krieg/?utm_source=Beitr%C3%A4ge+des+Tages&utm_campaign=89eafabf7b-Daily_Latest&utm_medium=email&utm_term=0_232775fc30-89eafabf7b-121285513

Ursprünglichen Post anzeigen

Artistische Poesie – «Wings» von Rigolo

Die Nachrichten finden Sie weiter unten.
 
So etwas Schönes haben die Olma-Hallen in St. Gallen vermutlich noch nie gesehen, wie das Programm «Wings» von Rigolo, das am letzten Freitag Premiere hatte. Unser Redaktor Dieter Langhart war jedenfalls hell begeistert. Das sind Bilder, die bleiben. Ich selber erinnere mich noch deutlich an Rigolo-Vorstellungen vor über 20 Jahren, so stark war der Eindruck.

Nur: Die Olma-Halle ist gross und bis die Mund-zu-Mund-Propaganda wirkt – «das muesch unbedingt gseh ha» –, wollen wir doch ein bisschen nachhelfen.
Weil der Zeitpunkt mit dem poetischen «nouveau cirque» Rigolo seit langem verbunden ist, können wir unseren Leserinnen und Lesern für die Vorstellungen vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. November Tickets zum halben Preis anbieten. Anstatt Fr. 96.90 (Kat. 1), 85.90 (Kat. 2) und 74.90 (Kat. 3) bezahlen Sie also die Hälfte.
Das sehr stimmig eingerichtete Theater-Restaurant mit Lounge und Bar lädt ein, frühzeitig zu kommen und noch etwas zu essen, zu trinken oder sich die Ausstellung 40 Jahre Rigolo anzusehen.


Es ist nicht einfach, die Begeisterung für das Rigolo-Programm in glaubhafte Worte zu fassen. Ich zitiere deshalb die ehrwürdige Frankfurter Allgemeine Zeitung, die über  «Sanddorn Balance» schreibt: «…vielleicht die schönste Nummer Europas.» Vermutlich wusste sie nicht, dass Rigolo auch Preise in Japan oder Kanada erhielt…
Wenn Sie für sich und Ihre Liebsten Tickets zum halben Preis bestellen wollen, verwenden Sie bitte diese e-Mail. Viel Vergnügen.


Ein anderes Sonderangebot für Zeitpunkt-LeserInnen ist «Spriessbürger», gemäss Urteil der Deutschen Gartenbaugesellschaft «eines der fünf besten Gartenbücher 2016». Das Handbuch von Eveline Duda, die auch regelmässig für den Zeitpunkt schreibt, ist ausserordentlich praktisch und überaus humorvoll. Es ist zwar nicht gerade Gartensaison, aber auch Gartenliebhaber feiern Weihnachten und freuen sich bestimmt über dieses einzigartige Handbuch.
Eveline Dudda, Klaus Laitenberger: Spriessbürger. Spriessbürger Verlag 2016. Geb., 368 S., ca. 400 sw. Fotos und Abbildungen. Im Zeitpunkt-Angebot für Fr. 29.00 (statt Fr. 40.00) zzgl. Porto Fr. 7.00. Bestellung per Mail an bestellung@spriessbuerger.ch mit Betreff Zeitpunkt.

Eva und Markus Heizmann, die vor einem Jahr als Touristen Syrien bereisten (Bericht im Zeitpunkt hier), haben das Land in diesem Herbst erneut besucht und viel zu erzählen. Sie tun dies an einem öffentlichen Vortrag am Sonntag, 3. Dezember 2017, 17.00 Uhr in der Trotte Arlesheim (Ermitagestrasse 19, 4144 Arlesheim, Flyer, pdf)

Wer Syrien in einer Gruppe bereisen möchte, hat vom 25. März bis 9. April 2018 Gelegenheit dazu. Der Luzerner Anwalt Vital Burger leitet eine weitere Reise durch das Land, das sich erstaunlich gut vom Bürgerkrieg erholt (Details hier, pdf)

Geldstress senkt den IQ um rund 10 Punkte,  sagt die Wissenschaft. Wenn Sie sich davor schützen und sonst noch einiges über die vertrackten Beziehungen zwischen Geld und Bewusstsein erfahren wollen, lade ich Sie herzlich ein zum Workshop «Bargeld – Geldfluss – Bewusstsein» vom 14. Dezember in Oberwil bei Zug. Während Geld den meisten Menschen das Bewusstsein vernebelt, werden Sie Geld an diesem Abend als bewusstseinserweiternde Substanz erfahren. Info und Anmeldung.

Die Frischlinge – das sind ein paar junge Leute, die in Zürich den ersten Mitgliederladen der Schweiz eröffnen wollen. Vor ein paar Wochen haben sie das Projekt vorgestellt und bereits knapp 50’000 der erforderlichen 60’000 Franken gesammelt. Lesen Sie hier, was die Frischlinge vorhaben und wie Sie Ihr Geld in eine vielversprechende Idee investieren können.

Zum Schluss möchte ich Sie noch darauf hinweisen, dass man den Zeitpunkt und die Bücher aus der edition Zeitpunkt tatsächlich auch verschenken kann und danke für Ihre wohlwollende Aufmerksamkeit.

Mit herzlichem Gruss

Christoph Pfluger, Herausgeber

Datteln vom tiefsten Punkt der Erde



Der Verein «Adopt a Palm» importiert seit nun zehn Jahren Datteln aus Jericho nach Europa. Und sichert damit Kleinbauern ein Überleben (mehr).

Aussteigen leicht gemacht
Einmal aussteigen gefällig? Hier können Sie sich bewerben! (mehr)

Zusammen allein sein im Schreibhaus in Burgdorf
«Es gibt Orte, wo man Tennis, Fussball oder Boccia spielen kann. Aber es gibt keine Orte, an denen man schreiben kann.» (mehr)

Der November-Schnauz

Es ist wieder Movember – Zeit für einen Schnauz. Er soll Männern helfen, über ihre Gesundheit zu sprechen (mehr).

Die Würde der Dinge
Reparieren statt wegwerfen! heisst das Motto der «Rep Statt» in Basel, wo defekte Geräte und Dinge ein zweites Leben erhalten (mehr).

Erschwingliche Kunst für jedermann
Im Kunstsupermarkt in Solothurn finden 108 Künstlerinnen und Künstler einen anderen Weg zu ihren Kunden (mehr).

Nachhaltigkeit: Was sind Change Agents?
Change Agents sollen noch ungenutzte Spielräume nutzen und erweitern, um ihre Organisationen in Sachen Nachhaltigkeit neu zu positionieren (mehr).

Mit unbeschränkt erneuerbarer Neugierde für den Frieden
Die Friedensbloggerin Lea Suter erzählt auf peaceprints.ch die faszinierenden Geschichten von FriedensarbeiterInnen und organisiert ein Netzwerk von «Friedensagenten» für Kultur in der Friedensförderung. (mehr)

Der marktgerechte Mensch
Nach dem Erfolg ihres Films «Wer rettet wen?» von 2015 produzieren Leslie Franke und Herdolor Lorenz mit «Der marktgerechte Mensch» eine Fortsetzung. Es fehlen bloss noch 8000 Euro. (mehr)

Kühe werden aus rein kommerziellen Gründen enthornt – sie brauchen dann weniger Platz im Stall. Die Hornkuh-Initiative, über die wir nächstes Jahr wahrscheinlich abstimmen, fordert eine kleine Entschädigung für alle Bauern, die den Kühen dieses wichtige Organ lassen. Zur Finanzierung der Kampagne gibt die IG-Hornkuh seit Jahren einen schönen Hornkalender heraus, den man hier für 25 Franken (exkl. Versandkosten) bestellen kann.

Der Zeitpunkt wieder verstärkt auf Facebook präsent. Wenn Sie über aktuelle News, Veranstaltungen und Verlosungen informiert sein wollt, dann folgen Sie uns: https://www.facebook.com/ZeitpunktMagazin/
Bücher für die nächste Welt


«Frau-Sein allein genügt nicht» die ungekürzten Erfahrungen von Leila Dregger als Aktivistin für Frieden und Liebe

«Unverblümt», die aphoristische Denkprosa von Erwin Schatzmann, die auch in kleinen Häppchen enorm anregend wirkt

Wenn Sie noch ein paar Argumente für die Energiewende brauchen:
«Die Macht der schwachen Strahlung», Cornelia Hesses eindrücklich illustrierte Schilderung von dem, was uns die Atomindustrie verschweigt


«Das nächste Geld», für das ich selber meine ganze Schreibkunst mobilisiert habe, um Sie aus den zehn Fallgruben des Geldsystems zu führen.
Manchmal ist es hilfreich, die Probleme zu kennen, bevor sie einem auf den Kopf fallen.

 
Geld-Magazin, Österreich:
«Christoph Pfluger ist wohl eines der besten Bücher zum Thema ‹Geld› gelungen. Wer es liest, versteht, was Sache ist.»

Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. 2. rev. Aufl., 2016. 252 Seiten, Fr. 23.-/€ 21.- (hier bestellen)
 


Veränderungen kann man nicht bestellen,
aber die Anregungen dazu.

Wer den Zeitpunkt für ein Jahr abonniert, bezahlt, was er will. (Hier bestellen).

Den Zeitpunkt verschenken: (Bestellformular für Geschankabos)

Schnupperabo (3 Ausgaben für Fr. 20.–, null Risiko), Bestellformular

Postadresse:
Zeitpunkt

Werkhofstrasse 19

Solothurn 4500

Switzerland

Die Wissenschaft hat entdeckt, dass Liebe und Aufgeschlossenheit für die Wahrheit unsere Psi-Fähigkeiten verbessern

http://transinformation.net/die-wissenschaft-hat-entdeckt-dass-liebe-und-aufgeschlossenheit-fuer-die-wahrheit-unsere-psi-faehigkeiten-verbessern/

… Telepathie kann durch das Zusammenwirken kohärenter elektromagnetischer Felder erklärt werden

gefunden auf StillnessintheStorm, geschrieben von Justin Deschamps, übersetzt von Antares

Interaktionen zwischen elektrisch-dynamischen Systemen bieten eine Grundlage, um den so genannten telepathischen Kontakt zu verstehen, da lebende Wesen bioelektrischer Natur sind. Bemerkenswert ist, Ben Davidson von Suspicious Observers hat kürzlich ein ziemlich beeindruckendes wissenschaftliches Video über magnetische Verbindungen produziert, die stabile elektrische Ströme oder Schaltkreise unterbrechen, und die zwei oder mehr Systeme dazu veranlassen, sich auf eine ziemlich reaktive Weise wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Im Wesentlichen sind Stromkreise stabilisierte Flüsse von Elektrizität, die von einem Magnetfeld umhüllt sind. Plasmaströme, also Flüsse von Elektrizität, die durch magnetische Felder geführt werden, werden bei der Interaktion der Felder unterbrochen, was zu einer schnellen Neuorientierung des Stromflusses und der darin enthaltenen Informationen führt, was wiederum eine Restabilisierung veranlasst. Der daraus resultierende Effekt besteht darin, dass die beiden Felder kollidieren und ein neues Feld erzeugt wird, das durch die vorhergehenden Felder informiert ist. Dies erscheint dahingehend sehr interessant, wenn man bedenkt, dass das Leben auch eine Art Plasma oder Fluss von Elektrizität ist, der starke Magnetfelder erzeugt – beim Menschen, dieses Feld wird vom Herzen produziert und vom Verstand / Körper informiert.

Das obige Video stellt im Allgemeinen die Tatsache klar, dass im Weltraum elektrische Energie fliesst und für einen Grossteil der himmlischen Phänomene verantwortlich ist, die wir astronomisch am Himmel beobachten. Doch dies ist auch ein Anhaltspunkt dafür, wie interagierende Energiefelder, insbesondere unser Körper-Geist-System, Energie und damit Informationen über elektromagnetische Mittel übertragen – was gemeinhin als Telepathie oder Psi-Fähigkeit bezeichnet wird.

Um die Mechanismen der elektromagnetischen Informationsübertragung zwischen zwei Menschen oder einer Person und dem globalen Geist zu verstehen, wird ein Verständnis der bioelektrischen Felder hilfreich sein.

Bioelektrische Felder und Gehirn-Herz-Kohärenz

Das bioelektrische Feld ist eine Kombination aus individuellen Zellfeldern und dem Nervensystem im Allgemeinen, elektrolytischen Flüssigkeiten, die durch den Körper strömen, der Aktivität des Gehirns und der piezoelektrischen Pumpleistung des Herzens, die durch verschiedene Bewusstseinszustände geformt oder fokussiert wird. Dies kann gemessen werden, indem die Kohärenz oder die Resonanzen zwischen Herz (über das EKG) und Gehirn (über das EEG) untersucht werden. Die im bioelektrischen Feld eines Menschen fliessende Energie erzeugt ein Magnetfeld um dessen Körper herum, das die Fähigkeit besitzt, mit anderen Feldern zu interagieren, sei es mit dem von anderen Menschen, mit Technologie oder dem der Erde selbst (dem Erdmagnetfeld). Das bedeutet, dass unser Körper wie eine Sende- und Empfangsantenne fungiert, die Informationen durch magnetische Feldinteraktionen hoch- und runterladen kann.

Wenn du dich physisch mit einer anderen Person verbindest, vermischt sich ihr Magnetfeld mit dem deinen, und die daraus resultierenden Interaktionen verursachen eine Ausgleichsreaktion – Transfers von Information und Energie. Mit anderen Worten, wenn du dich einer anderen Person näherst und dich für sie öffnest, können die Informationen, die sich in deren Feld befinden, in deins „heruntergeladen“ werden.

Die Kohärenz zwischen Herz und Gehirn eines Menschen bestimmt, wie empfänglich dieser für fliessende Informationsflüsse ist. Wie offen wir uns dabei einem anderen Menschen um uns herum fühlen, ist ein Massstab für die Ebene unserer eigenen Kohärenz. Dies wurde durch die Forschung der CIA demonstriert, vor allem mit Ingo Swann, der Techniken des telepathischen Empfangs von Informationen entwickelte, das so genannte Remote Viewing.

Magnetfelder und Informationsaustausch

Als Swann während der Meditation in einen Theta-Zustand des Bewusstseins eintrat, vergrösserte sich die Kohärenz von Gehirn und Herz, und das gesamte bioelektrische Feld, das sein Körper produzierte, wurde kohärent. Dadurch konnte er Informationen interpretieren, die in sein Feld geladen wurden. Dies erlaubte ihm, Bilder im Geist eines anderen Menschen zu „sehen“, der sich im gleichen kohärenten Magnetfeld wie Swann befand. Die Informationen, die er erhielt, mussten von seinem Geist in der Art und Weise der Gestaltqualitäten oder der Bedeutungszusammenhänge interpretiert werden, die er zeitlebens entwickelt hatte – eine einzigartige Wissensbasis, die als Entschlüsselungsmechanismus fungiert. Dies deutet darauf hin, dass man sich selbst durch die Entwicklung akkuraten Wissens zu verbesserter Telepathie trainieren kann.

Swann war auch in der Lage, Informationen direkt aus dem geomagnetischen Feld (dem globalen Geist) zu sammeln, um Standorte und Positionen zu überprüfen, die nicht direkt mit einer anderen Person verbunden sind. Swann konnte einen Ort oder ein Objekt beschreiben, das er noch nie zuvor gesehen hatte, daher der Name Remote Viewing (Fernwahrnehmung). Je stärker die emotionale Ladung des Ziels, desto grösser Swann’s Fähigkeit, sie zu beschreiben.

Den telepathischen Kontakt verbessern

Die Schlüsselaspekte, die man hier verstehen muss, sind, dass der Bewusstseinszustand und die daraus resultierende bioelektrische Kohärenz des Körpers eines Menschen bestimmt, wie gut er Informationen aus dem umgebenden Magnetfeld empfangen kann – sei es von einem anderen Menschen oder von der Erde selbst. Darüber hinaus bestimmt der Fokus dessen Geistes auf ein Ziel (eine Visualisierung) und sein bereits vorhandenes Wissen, wie gut derjenige einen Sinn darin erkennen kann, was er empfängt.

Falls du zum Beispiel die ‚Erkenntnis‘ erhältst, dass dein Freund erkrankt ist, kannst du dies als einen zufälligen Gedanken abweisen, wenn du telepathischen Kontakt nicht für real hältst. Wenn du umgekehrt denkst, es ist real – wenn du auf derartige Einsichten achtest – kannst du sie als solche interpretieren, und indem du deinen Freund fragst, kannst du in Erfahrung bringen, ob er tatsächlich krank ist.

Hast du jemals bemerkt, dass, nachdem du Zeit mit einem Freund oder einem Geliebten verbracht hast, du dazu neigst, zu ahnen, was derjenige denkt, wie beim Vervollständigen der Sätze voneinander?

Die paranormale übliche Erklärung für dieses Phänomen scheint zum Teil durch die elektromagnetische Kopplung zwischen Körper-Geist-Feldern geregelt zu sein, die örtlich durch Nähe oder von Ferne durch Nutzung des Erdmagnetfeldes als Medium oder „Internet“ auftreten kann. Der telepathische Kontakt scheint in Abhängigkeit vom Rapport (der Übereinstimmung) zwischen einer Person und einer anderen / einer Population von Menschen verbessert oder verringert zu sein – insbesondere wie gut deine ideelle Sprache oder Gestaltqualitäten mit der des anderen übereinstimmen.

Um es einfacher auszudrücken, wenn du Zeit mit jemandem verbringst, lernst du denjenigen kennen (wie er spricht und denkt, basierend auf seinem Verhalten), und du kannst voraussagen, was er sagen wird oder wie er in einer ähnlichen Weise reagieren wird, die du vorhersagen kannst.

Dies ist eine Erklärung dafür, warum Kollegen, Freunde oder Liebende dazu neigen, Informationen so leicht innerhalb des ‚Geistes‘ auszutauschen, besonders nachdem sie sich kennen gelernt haben. Aber es gibt auch andere, weniger metaphysische Erklärungen.

Der Schlüsselfaktor, der die Telepathie fördert, scheint Offenheit oder Empfänglichkeit zu sein – oder genauer gesagt, die Resonanzen, die sich zwischen zwei Menschen bilden, die offen für einander sind – die Frucht der Gemeinschaft. Je mehr wir jemanden wirklich lieben, ihn so akzeptieren, wie er ist, desto kohärenter wird unser Energiefeld sein, wenn wir mit ihm interagieren.

Beschreiben wir dies noch einmal ganz klar.

alles lesen …

http://transinformation.net/die-wissenschaft-hat-entdeckt-dass-liebe-und-aufgeschlossenheit-fuer-die-wahrheit-unsere-psi-faehigkeiten-verbessern/

In 2 Tagen ist es vorbei

Hallo und guten Tag,

wir sind beeindruckt: Zehntausende Menschen haben bisher bei der Wahl zur dreistesten Werbelüge des Jahres ihre Stimme abgegeben.

Aber Achtung: Schon am Sonntag endet die Wahl! Kennen Sie Menschen, die noch nicht mitgemacht haben? Dann leiten Sie jetzt noch schnell unseren Wahlaufruf weiter!

Je mehr Menschen ihre Stimme abgeben, desto größer ist der Druck auf die Hersteller!

Aufruf auf Facebook teilen

Aufruf auf Twitter teilen

Aufruf per E-Mail weiterleiten

Alternativ können Sie auch diesen Text kopieren und dann per E-Mail oder per Messengerdienst versenden:

Hallo!

Ich habe bereits für den Goldenen Windbeutel 2017 abgestimmt. Mach doch auch mit und wähle die dreisteste Werbelüge des Jahres!

http://goldener-windbeutel.foodwatch.de

Mit der Wahl zum Goldenen Windbeutel für die dreisteste Werbelüge des Jahres ruft foodwatch Verbraucherinnen und Verbraucher auf, sich aktiv gegen die tagtägliche Täuschung zur Wehr zu setzen und direkt bei der Lebensmittelindustrie gegen Etikettenschwindel zu protestieren. Erst wenn die Etiketten ehrlich werden, können wir informierte Kaufentscheidungen treffen!

Hier kannst du abstimmen und mitentscheiden, welches Produkt dieses Jahr mit dem Goldenen Windbeutel „geehrt“ wird: http://goldener-windbeutel.foodwatch.de

Viele Grüße

Vielen Dank für Ihr Engagement und herzliche Grüße,

Ihre Sophie Unger
Wahlleiterin für den Goldenen Windbeutel 2017

P.S.: foodwatch nimmt kein Geld vom Staat oder von der Lebensmittelindustrie. Mehr als 35.000 Förderer und Spender finanzieren unsere Arbeit und sorgen dafür, dass die Stimme von foodwatch in der Öffentlichkeit Gewicht hat. Seien auch Sie dabei, jede einzelne Stimme zählt! Werden Sie jetzt Mitglied von foodwatch!

www.foodwatch.de/mitglied-werden

Impressum

Herausgeber: foodwatch e.V., Brunnenstr. 181, 10119 Berlin, Deutschland
E-Mail: aktuell@foodwatch.de
Info-Telefon: 030 – 28 09 39 95
foodwatch ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, VR 21908 B, AG Charlottenburg
Geschäftsführer sind Dr. Thilo Bode und Martin Rücker.

Ist Deutschland in der [Staats]krise?

 


Berlin, den 24.11.2017

Merkel ist unfähig zur Regierungsbildung: Deutschland ist in der [Staats]krise

der Karren ist in den Dreck gefahren. Merkel ist unfähig, eine Regierung zu bilden. Die Jamaika-Gespräche sind gescheitert. Das Versagen der Gesprächsrunde aus CDU/CSU, FDP und den Grünen zur Sondierung für eine neue Regierung ist einmalig in der deutschen Geschichte („Bankrotterklärung der Altparteien“).

Ein Blick in die internationale Presse zeigt, dass mit dem Scheitern von Jamaika ein Dilemma entstanden ist, das nicht auf Deutschland begrenzt ist. Europa insgesamt ist geschwächt. Es wird außerdem das Ende der Regierungszeit von Merkel gesehen („Europa ist geschwächt. Merkels Tage sind gezählt“). Die Alt-Parteien schieben sich gegenseitig die Schuld zu („Schuld sind immer die anderen“). Bei der SPD ist es noch nicht sicher, ob sie doch noch zu einer großen Koalition bereit ist. Martin Schulz ist dagegen („Staatskrise: SPD bleibt stur und liebäugelt mit Neuwahlen“). Doch jetzt regt sich Widerstand in den eigenen Reihen. Immer mehr SPD-ler wollen, dass die Partei sich auf Koalitionsverhandlungen einlässt („Doch noch GroKo? SPD-Stimmung kippt“).

Es ist schon erstaunlich, wie sehr die Politiker sich als Parteisoldaten entpuppen und nicht wie wirkliche Staatsmänner agieren. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Parteien dazu aufgerufen, sich ihrer Verantwortung bewusst zu sein und zur Regierungsbildung zu finden („Ist Deutschland in einer Staatskrise?“).
»Die Freie Welt« wird die Entwicklungen im Auge behalten und für Sie unabhängig und kritisch berichten. Wir werden den Politikern und Mainstream-Medien so lange kritisch über die Schulter schauen, bis sie ihrer Verantwortung nachkommen.

Weitere wichtige Artikel dieser Woche

»Wir werden da reingehen und den Parteitag abbrechen«
Linksextremisten wollen Bundesparteitag der AfD stürmen

Zwangsbeitrag für Öffentlich-Rechtliche soll steigen
Deutschlandradio-Intendant Raue will höhere Beiträge

Bitte unterstützen Sie die Freie Welt mit Ihrer , damit wir weiter unabhängig berichten könnten. Herzlichen Dank!
Syrer als mutmaßliche IS-Terroristen festgenommen
Anschlagspläne auf Weihnachtsmarkt in Essen gestoppt
In Österreich funktionieren Koalitionsgespräche
ÖVP und FPÖ einig bei Asyl und Zuwanderung
Wir laden Sie herzlich ein, an der aktuellen Umfrage teilzunehmen: „Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Ist die Ära Merkel vorbei?“ Wir sind gespannt auf Ihre Einschätzung.

Wir möchten Sie auch gerne auf unseren aktuellen Themen-Fokus hinweisen: „Merkel unfähig zur Regierungsbildung: Deutschland in der Staatskrise

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,
Ihr

P.S.: Bitte unterstützen Sie uns mit einer , damit wir auch weiterhin unabhängig berichten können. 15, 20, 25 oder … Euro. Jeder Betrag hilft. Vielen Dank.


Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Zivile Koalition
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter

Zivile Koalition e. V. | – Redaktion Freie Welt – | Zionskirchstr. 3 | 10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 | Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto
DE38 1005 0000 0190 4569 30 BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de


Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten

Polizei / Bock als Gärtner

bumi bahagia / Glückliche Erde

Neu ist es nicht, doch nimmt es aktuell quantitativ und qualitativ wenig beruhigende Ausmasse an: Unterwanderung von staatlichen Stellen durch liebe Elemente, denen andere Ideale denn Ordnung nach Gesetz und Kultur heilig sind. Hier vorliegend ist die Rede von der Polizei. Und es ist die Rede von aus Familienclans stammenden Männern, welche es ganz praktisch finden, gute Uniform und Waffe zu tragen und dafür entlöhnt zu werden, dass sie „Ordnung“ im Sinne ihrer „Kultur“ und insbesondere ihres Clans schaffen können.

In arabischen Ländern kennt man das gleiche Problem auch. Man begegnet ihm, indem ein Clanpolizist am andern Ende des Landes eingesetzt wird, wo er keine Familie im Rücken hat.

Dank an Jürgen Elsässer und an die beiden kompetenten Gesprächspartner.

Thom Ram, 24.11.05 (=2017)

Ursprünglichen Post anzeigen 10 weitere Wörter

wer geht gerne in die Schule, wer (ging)….?

Der Mensch - das faszinierende Wesen

Bild: Boot an Land von MiA. Lassen wir es fahren und Neues erkunden ….

Inzwischen pfeifen es schon die Spatzen von den Dächern, dass mit unseren Schulen, die einer 200-Jahre alten Systematik der fabrikalen Produktion von Arbeitern (siehe unbedingt RSA Animate: Changing Education Paradigms) folgen, keine sittlich geistigen Menschen sondern gehorsame Personen (siehe Ulrich Mohr: die Fernsteuerung des zur Person reduzierten Menschen) geformt werden. Dass dies nur im Sinne Jener ist, die den Wert der Arbeit dieser Personen abschöpfen und nicht der Gemeinschaft der Menschen dient, wird immer offensichtlicher. Daher sind alle Aktivisten zu begrüßen, die Schule beginnen, anders zu gestalten, um eben den Menschen nicht von sich selbst zu entfremden (siehe Arno Gruen:  Wo bleibt der freie Wille, wenn wir uns selbst durch erfahrene Unterdrückung ein unbekannter Fremder sind?). Daher möchte ich dieses Projekt im Sinne es der goldenen Nuggets der zukünftigen wirklich freien Welt vorstellen:

wer…

Ursprünglichen Post anzeigen 445 weitere Wörter

Sondermüll „für die Gesundheit“?

News Top-Aktuell

1945 Deutschland war zerbombt, ein Trümmerhaufen. Trotz grauenhafter Schicksale haben viele Menschen überlebt. Kaum zu fassen.

Dann war ein regelrechtes Wunder zu erleben: Aus Trümmern und Asche entstand ein neues Deutschland: Städte, Lebensräume, Industrien, Technologien. Es war ein Meisterwerk.

Nach 60 Jahren Waffenstillstand stehen wir jedoch noch immer mitten im Chaos. Wir stehen mitten in einem Pharmamafia-Profitkrieg.

Hierbei ist die Raffinesse, dass man den Gegner nicht mehr sieht. Dieser unsichtbare Feind greift zerstörend in alle Lebensbereiche ein.

Es geht nur noch darum, Fertigprodukte im industriellen Schnellverfahren auf den Markt zu werfen, die mit Gift- und anderen gesundheitsschädlichen Stoffen nur so vollgestopft sind, um Profit und immer noch mehr Profit zu machen.

Das Leben und die Gesundheit der Menschen wird mit Füßen getreten. Aus Müll wird Geld gemacht.

Sondermüll Fluorid und „Jod“

Fluoride und „Jod“ fallen in der Industrie in großen Mengen als Sondermüll an. Daher sinnt man darauf, wie man…

Ursprünglichen Post anzeigen 598 weitere Wörter