Schlagwort-Archive: 38

Schlusspunkt ● — S&G 38

„Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können.“

Johann Nepomuk Nestroy,österreichischer Dramatiker

Quellen:[4] http://www.watson.ch/digital/google/319645355-der-spion-in-deinem-haushaltsgeraet| http://www.kaspersky.de/resource-center/definitions/biometrics|[5]www.rtl.de/cms/psychiater-michael-winterhoff-deshalb-verdummen-deutschlands-kinder-4341670.html| http://www.oecd-ilibrary.org/education/bildung-auf-einen-blick-2018_6001821lw| https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmtes_Lernen%5B6%5Dwww.youtube.com/watch?v=qweDT0EAOXE| https://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeines_Gewaltverbot|[7] http://www.deutsch.rt.com/russland/91375-kanadische-journalistin-eva-bartlett-besucht-demo-in-moskau/| http://www.dw.com/de/kremlkritiker-von-wahl-in-moskau-ausgeschlossen/a-49613619%5B8%5Dwww.kla.tv/14477| http://www.alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/06/der-irrglaube-der-glaubigen-der.htm

Moskauer Demos:Polizeigewalt oder Medienmanipulation? — S&G 38

abu./ef.Am 8.9.2019 fanden die Wahlen des Moskauer Stadtparlaments statt. Regierungsgegner wie der prominente Oppositionsaktivist Nawalny und seine An-hänger warfen im Vorfeld den russischen Behörden vor, sie hätten regierungskritische Kandidaten aus banalen Gründen von der Wahl ausgeschlossen. Daraufhin riefen diese tausende von Demonstranten für „faire Wahlen“ auf die Straßen. Es kam zu Massenansammlungen, oft auch zu ungenehmigten, was die westlichen Medien auf den Plan rief. Sie zeichneten ein Bild von brutalen und totalitären Polizeieinsätzen und Übergriffen gegenüber Demonstranten. Doch Eva Bartlett, engagierte kanadische Jour-nalistin und Aktivistin, wollte sich ein eigenes Bild machen und reiste zu einer solchen Demonstration nach Moskau. Die ca. 20.000-50.000 Demonstranten* beschreibt Bartlett als eher uninteressiert. Sie sagt, viele kannten nicht einmal die Namen ihrer Kandidaten noch deren Agenda, und dass sie keine Polizeigewalt, die im Westen große Schlagzeilen gemacht hatte, erlebt habe. Vielmehr hätten Medienvertreter gegen Polizisten gehetzt und vor ihnen Selfiegemacht. Zu den im Westen verbreiteten Bildern eines totalitären Polizeistaates meinte Bartlett zusammenfassend: Es fühle sich so an, als ob es von Amerika und dessen Verbündeten manipuliert sein könnte mit dem Ziel, was immer dasselbe sei, nämlich Russland anzuschwärzen. [7]

*20.000 lt. Regierungsangaben, 50.000 lt.Oppositionsangaben

Die Gletscherlüge — S&G 38

kbr./dd.„Auf Wiedersehen Gletscher“. Mit diesem Schild wurden die Besucher des Glacier-Nationalparks (USA) bis Herbst 2018 konfrontiert. Es hieß, bis2020 sollten alle Gletscher des Parks verschwunden sein. Darüber wurde auch in derNew York Times, der National Geographic und vielen anderen internationalen Medien berichtet. Selbst bei Wikipedia ist eine ganze Abhandlung über den Rückgang der Gletscher des Nationalpark zu lesen. Forscherteams von der Lysander Spooner University, die jedes Jahr im September den Park besuchen und die Gletscher vermessen, haben jedoch festgestellt: Die berühmtesten Gletscher des Nationalparks sind seit 2010 keineswegs geschrumpft, sondern im Gegenteil sogar gewachsen! Tatsächlich ist also das genaue Gegenteil von dem eingetreten, was so panikartig prognostiziert wurde. Die Parkverwaltung stellte dies jedoch mit keiner Silbe richtig, sondern entfernte lediglich das Warnschild. Während obige gleichgeschaltete Medien horrormäßige Szenarien rund um das Klima stets aufs Neue aufgreifen und verbreiten, herrscht auf der anderen Seite,wenn solche Prognosen eben doch nicht eintreffen, stets absolutes Stillschweigen.[8]

Destabilisierung durch globale Bildungspolitik — S&G 38

wou.Das deutsche Bildungswesen, heute geprägt durch „Selbstbestimmtes Lernen“, lässt unsere Kinder und Jugendlichen systematisch verdummen, so derKinder- und Jugendpsychologe Dr. Michael Winterhoff. Seit mehr als 20 Jahren wird auf Betreiben der OECD* und der Wirtschaft das ganze Bildungswesen umgedreht. Die Folge sind orientierungslose und unsichere Heranwachsende, denen es immermehr an Arbeitshaltung, Sinn für Pünktlichkeit und Erkennen von Strukturen und Abläufen fehlt.„Unser ganzes Gesellschaftsgefüge wird in Gefahr gebracht“, sagt Winterhoff. Doch obgleich die OECD riesige Datenmengen zu den Lernverfahren und deren negativen Auswirkungen sammelt, werden die globalen Bildungspläne weiter vorangetrieben. Dabei wäre es laut Winterhoff ganz einfach: Kinder könnten sich durch das bewährte personenbezogene Lernen, in Beziehung zum Lehrer, stabil und sicher entwickeln. Aber diese elementarsten Grundlagen für ein soziales Miteinander werden durch die von Globalstrategen seit langem geplante Bildungspolitik einfach zerstört und so Gesellschaft und Arbeitswelt gezielt destabilisiert.

Denn nur massiv geschwächte Staaten lassen sich unter eine globale Herrschaft zwingen. [5]

*Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Keine verbindlichen Grenzwerte für Smartphones — S&G 38

ug./imf.Hinsichtlich hochfrequenter Strahlung gelten in Deutschland Strahlengrenzwerte nur für ortsfeste Anlagen wie Mobilfunksendemasten, nicht aber für mobile Endgeräte wie Smartphones, DECT-Telefone und WLAN-Anlagen. Für sie gibt es nur den SAR-Wert* als unverbindlichen Richtwert. Dieser beschreibt lediglich, in  wie-weit hochfrequente elektromagnetische Strahlung bei der Smartphone-Nutzung in den menschlichen Körper eindringtund in Wärme verwandelt wird. Bei etwa 90 % der Smartphones wird der SAR-Richtwert um das Drei- bis Vierfache überschritten.

Viel gefährlicher noch sind jedoch die Auswirkungen auf die biochemischen Vorgänge im Körper, die nicht erfasst werden und nachweislich zu Gesundheitsschäden** führen.

Deshalb muss auch für diese Geräte ein verbindlicher Strahlen-Grenzwert eingeführt werden, der auf den biochemischen Auswirkungen  basiert und nicht nur darauf, in-wieweit menschliches Gewebe erwärmt wird! Umso mehr, als die geplante Einführung der fünften Mobilfunkgeneration (5G) noch zu weit höheren Strahlungsbelastungen führen wird als bisher angegeben.[3]

*SAR=Spezifische Absorptionsrate (Aufnehmen elektromagnetischer Strahlung)**wie Kopfschmerz, Schwindel, bis hinzu schweren Erkrankungen wie Demenz und Gehirntumoren

Mikrowellengerät:Freund oder Feind? — S&G 38

hub./abu.Die heutigen Mikrowellengeräte basieren auf der deutschen Entdeckung elektromagnetischer Wellen*, die im zweiten Weltkrieg vor allem in der Nachrichtentechnik, zunehmend aber auch als Waffentechnik, eingesetzt wurden. Es zeigte sich, dass diese Technologie sich auch zur Erwärmung von Speisen für die Soldaten eignete. Nach Ende des zweiten Weltkrieges wurden Mikrowellengeräte auch für Haushalte angeboten.

Die Sowjetunion hatte jedoch, nach Erforschung der Technik, 1976 die Herstellung und den Gebrauch solcher Geräte verboten**, da sowjetische Wissenschaftler herausfanden, dass durch Mikrowellen erwärmte Nahrung Schäden am Blut verursacht. Studien von deutschen, amerikanischen und russischen Forschern wiesen eindeutig sowohl den schädlichen Einfluss der Strahlen auf den Menschen als auch die negative Veränderung der Speisen nach.

Dennoch bestreiten Mikrowellen hersteller fortwährend die Schädlichkeit und hinderten per Gericht zahlreiche Forscher an der Veröffentlichung ihrer Studien. Soll, was im zweiten Weltkrieg zu Kriegszwecken eingesetzt wurde, heute wirklich unser Freund und Helfer im  Haushalt sein? [2]

*1886 entdeckt von Heinrich Hertz, dt.Physiker**In den 80er-Jahren hat sie auf Druck der Industrie das Verbot wieder aufgehoben

Smarter Spionin jedem Haushalt — S&G 38

wou.Nicht nur das Auto und das Smartphone, sondern auch immer mehr technische Haushaltsgeräte wie Backöfen, Geschirrspüler und Ventilatoren werden mit Mikrophonen ausgestattet und lassen sich per Sprachsteuerung bedienen. Das klingt komfortabel! Es geht bei dieser technischen Erneuerung aber nicht, wie vordergründig beworben, nur um mehr Bequemlichkeit. Das ist gleichsam nur ein Köder.

Denn Ziel ist, alles digital miteinander zu vernetzen und so viele Daten wie möglich von jedem einzelnen Menschen in einer biometrischen Datenbank zu sammeln. Darin enthalten sind biologische Messwerte oder physische* Merkmale, die der Identifizierung von Personen dienen. So holt sich der Verbraucher die Spione selbst ins Haus und schafft sein eigenes lückenloses Überwachungs- und Steuerungssystem.

Ist das Aufgeben der Freiheit nicht ein zu großes Opfer für ein bisschen mehr Bequemlichkeit? [4]

*äußere Persönlichkeitsmerkmale und Verhaltensstrukturen

5G: Privatsphäre ade! — S&G 38

ol./nis.Neben äußerst schädlicher Mobilfunkstrahlung ist 5G* auch Grundlage für die vollständige Kontrolle und Überwachung jedes Menschen, wie das Beispiel von Shanghai zeigt. Dank lückenloser Kameraüberwachung werden dort riesige Da-tenmengen gesammelt und gespeichert, anhand deren ein komplettes Profilbild der Bürger erstellt wird. Durch ein 2014 in China regional eingeführtes Sozialkreditsystem** werden die Bürger nach ihrem Online-, Sozial-,Finanz- und Rechtsverhalten mit Sozialpunkten bewertet und ggf. entsprechend sanktioniert. Bereits 10 Mio. Chinesen stehen auf der sogenannten schwarzen Liste und haben infolgedessen z.B. keinen Zugang zu Flügen und Hochgeschwindigkeitszügen, dürfen kein Hotel buchen, keine Wohnung kaufen und keine Firma gründen. Angesichts solch massiver Eingriffe in die Privatsphäre, wie in China bereits geschehen, erscheint die landläufige Sichtweise: „Ich habe nichts zu verbergen“ doch ziemlich blauäugig. Denn hier geht es um die erzwungene Ausrichtung auf neue Verhaltensvorgaben.[1]

*steht für die fünfte Generation von Mobilfunktelefonie und mobilem Internet**dieses soll bis 2020 landesweit eingeführt werden

INTRO — S&G 38

Einen alten Plan, der sicher seit über 140 Jahren besteht und dessen Auswirkungen man inzwischen tagtäglich spürt, setzen Globalstrategen konsequent um (siehe auchS&G 33/2019 zum TiefenStaat). DieserPlan strebt die eine völligeWeltherrschaft an. Kräfte weit oberhalb der Nationalregierungen haben es durch kontinuierliche Desinformation mittels gleichgeschalteter Medien und Bildungsprogrammen sowie pausenlosen Trimmens auf Konsum und Unterhaltung beinahe schon geschafft, ihr„neues“ Menschenbild und eine ständige Überwachung und Kontrolle zu installieren. Einige Facetten dazu in dieser Ausgabe. Die Redaktion (wa.)

Quellen:[1]www.kla.tv/14576| http://www.srf.ch/news/international/wenn-der-staat-alles-sieht-der-perfekte-chinese | http://www.tagesschau.de/ausland/ueberwachung-china-101.html| http://www.deutschlandfunkkultur.de/chinas-sozialkredit-system-auf-dem-weg-in-die-it-diktatur.979.de.html?dram:article_id=395126|[2]www.scheiblhoferconsulting.at/userupload/editorupload/files/files/Mikrowellen_koennen_Krebs_erzeugen.pdf| http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/pdf/Mikrowelle_Warnung_vor_biologischen_Folgen.pdf | http://www.schrotundkorn.de/lebenumwelt/lesen/sk9910o1.html|www.weltderphysik.de/gebiet/teilchen/licht/elektromagnetisches-spektrum/mikrowellen/| http://www.wissen.de/essen-aus-der-mikrowelle|[3]www.kla.tv/14456|www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail?newsid=1332 | Broschüre: „Mobilfunk – die verschwiegene Gefahr“, Download:www.kla.tv/index.php?a=showdvdiso

Virenwarnung!Gegenstimmen-Internetseiten werden leider immer wieder von Hackern mit Viren verseucht. Hier schützt der S&G-Handexpress –Infos kurz, bündig und ohne Internetzugang – Tipp für alle, die dennoch auf die Links zugreifen: Nie von einem PC mit wichtigen Daten ins Internet gehen! Sie haben eine wichtige Info? Verfassen Sie einen kurzen Hand-Express-Artikel. – Nennen Sie darin Ross und Reiter!Quellen möglichst internetfrei! – Und senden Sie Ihren Kurzartikel anSuG@infopool.info