Schlagwort-Archive: BÄREN

🧸Mochi hatte Glück🧸 — vierpfoten

Neues von VIER PFOTEN

VIER PFOTEN rettet Bärenbaby Mochi in Vietnam.
Babybär gerettet!

Liebe Tierfreunde,

gerade einmal zwei Kilo wog die kleine Mochi als wir sie Mitte Mai retten konnten. Ein krimineller Wildtierhändler bot das Bärenbaby an der Grenze zu Laos zum Verkauf an.

Doch Mochi hatte Glück im Unglück:Eine vietnamesische Familie hatte Mitleid, kaufte die Kleine, um sie vor jahrelangem Leiden auf einer Bärenfarm oder dem Verkauf zum menschlichen Verzehr zu bewahren, und informierte die Behörden in Vietnam. Diese wandten sich an unser Team vor Ort. So haben wir die kleine Waise in unsere Obhut genommen.

Im BÄRENWALD Ninh Binh ist Mochi nun sicher und wird liebevoll betreut. Da sie nicht mehr ausgewildert werden kann, wird unser Schutzzentrum jetzt ihr Zuhause. Die Kleine ist erst wenige Monate alt und völlig hilflos. Unsere Bärenpfleger kümmern sich rund um die Uhr um sie.
Ich helfe mit, Mochi zu versorgen.
Liebevoll kümmert sich VIER PFOTEN um Bärin Mochi.
Nach den ersten zwei Wochen sind wir zuversichtlich, dass Mochi im BÄRENWALD Ninh Binh zu einer gesunden Bärin heranwachsen wird. Sie hat bereits etwas an Gewicht zugelegt und wird von Tag zu Tag aktiver.

Dabei hält die Kleine ihre Pfleger ganz schön auf Trab; doch kann es etwas Schöneres geben als ein quirliges Bärenbaby? Mochi erobert jedes Herz im Sturm, und wir alle sind überglücklich, dass es ihr jetzt so gut geht.

Freuen Sie sich mit uns über diese und weitere wunderbare Nachrichten. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Sommer!

Liebe Grüße
Ihr VIER PFOTEN Team China verbietet Verkauf von Hundefleisch

VIER PFOTEn hat Hund Happy aus einem Schlachthof in Kambodscha gerettet.
https://www.vier-pfoten.de/unseregeschichten/presse/mai-2020/china-verbietet-den-verkauf-von-hunde-und-katzenfleisch
Chinas neuer nationaler Nutztier-Katalog schließt Hunde explizit aus. Damit ist der Verkauf von lebenden Hunden und Hundefleisch zum Verzehr dort verboten! Katzen waren nie Teil des Nutztier-Katalogs. Mehr lesen Wie gehts eigentlich …

https://youtu.be/dfc5DoFldno
… Pashuk?
Vielleicht erinnern Sie sich an den albanischen Bären, den wir vor vier Jahren von seinen Ketten befreiten. Pashuk ist bester Laune aus der Winterruhe erwacht und genießt sein Leben im BÄRENWALD Prishtina, unserem Schutzzentrum im Kosovo. Vor kurzem ist er neun Jahre alt geworden. Happy Birthday, Pashuk!

https://youtu.be/dfc5DoFldno
Langfristig helfen
 
Tierschutz ist nicht nur die Rettung aus einem Käfig. Tierschutz heißt auch, unsere Schützlinge ein Leben lang zu versorgen. Mit einer Patenschaft unterstützen Sie unsere langfristigen Projekte. Ihr monatlicher Beitrag sichert Bären, Löwen, Streunerhunden und Orang-Utans ein artgemäßes Leben.
Jetzt Pate werden
SPENDEN
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Gerettet: Cuc und Nhai sind in Sicherheit! — vierpfoten

Gute Nachrichten!

© Hoang Le | VIER PFOTEN
Die Bären sind in Sicherheit.

Liebe Tierfreunde,

gute Nachrichten aus Vietnam: Cuc und Nhai sind gerettet! Am 20. Mai haben wir die beiden Kragenbärinnen aus ihren Käfigen befreit und in ihr neues Zuhause gebracht: unseren BÄRENWALD Ninh Binh.

Beide Bärinnen sind wohlauf. Da es momentan sehr heiß in Vietnam ist, haben sie seit ihrer Ankunft in unserem Bärenschutzzentrum schon einige kalte Duschen bekommen – und sehr genossen!


Bilder von der Rettung:
© Hoang Le | VIER PFOTEN
© Hoang Le | VIER PFOTEN
Cuc und Nhai sind etwa 18 Jahre alt und wurden ihr Leben lang eingesperrt in einem Hinterhof gehalten. In Vietnam werden in Gefangenschaft lebende Bären noch immer für ihren Gallensaft misshandelt, der in der Traditionellen Medizin als Heilmittel gilt. Die Nachfrage nach Bärengalle zu Heilzwecken ist Berichten zufolge zwar rückläufig, jedoch leben in Vietnam immer noch bis zu 400 Bären unter grausamen Bedingungen auf Bärenfarmen oder in Einzelhaltung.
© Hoang Le | VIER PFOTEN
© Hoang Le | VIER PFOTEN
Angesichts der Covid-19 Pandemie fand der Einsatz unter strengen Sicherheitsmaßnahmen statt. Unser Team in Vietnam unternahm dennoch die 60-Kilometer-lange Reise vom BÄRENWALD Ninh Binh in die nahegelegene Provinz Ha Nam, um die Bärinnen zu befreien.
© Hoang Le | VIER PFOTEN
Cuc und Nhai haben nun Zeit, sich im BÄRENWALD Ninh Binh langsam an die neue Umgebung zu gewöhnen. Drei Wochen bleiben sie in Quarantäne, bestens umsorgt von unserem Team. Danach dürfen sie zum ersten Mal in das große Außengehege.

Wir sind zuversichtlich, dass sie sich gut einleben und ihr neues Leben im BÄRENWALD schon bald nach Herzenslust genießen werden – wie Bär Thom, hier unten im Bild.
BÄRENWALD Ninh Binh: Bär Thom freut sich des Lebens.
Nur mit Ihrer Unterstützung können wir Bären in Not retten und ein artgemäßes Leben schenken. Danke!

Liebe Grüße
Ihr VIER PFOTEN Team
 
Hannes Jaennicke unterstützt Protest.
#LasstDieSauRaus:
Hannes Jaenicke


Unser Protest gegen die qualvolle Haltung von Sauen im Kastenstand geht weiter. Über 260.000 Menschen haben unsere Online-Petition bereits unterschrieben.

Auch Prominente wie Hannes Jaenicke sind dabei.

Danke an alle, die uns so tatkräftig unterstützen!
Zum Film
https://youtu.be/h5gicIUzJJw

🐻Bären retten! Jetzt.🐻 — vierpfoten

Bärenhilfe Vietnam

© Hoang Le | VIER PFOTEN
Cuc und Nhai wir kommen!

Liebe Tierfreunde,

in der vietnamesischen Provinz Ha Nam warten zwei Kragenbärinnen auf ihre Rettung: Cuc und Nhai sind seit fast 20 Jahren auf einer Gallebärenfarm eingesperrt. Ihre Tage sind geprägt von Eintönigkeit, Bewegungs- und Beschäftigungsmangel.

Jetzt können wir Cuc und Nhai aus ihren Käfigen befreien!
Ich helfe mit meiner Spende.
Unser Team in Vietnam bereitet sich auf einen besonders schwierigen Einsatz vor: Wegen der Coronavirus-Pandemie gelten strikte Sicherheitsvorschriften.

Doch Cuc und Nhai brauchen uns jetzt! Und im BÄRENWALD Ninh Binh, unserem Schutzzentrum in Vietnam, ist Platz für die beiden.

Mit Ihrer Hilfe kann die Rettung schon in wenigen Tagen starten. Cuc, ihr Name bedeutet „Gänseblümchen“ , ist sehr ruhig. Sie leidet unter Haarausfall und sitzt meist mit gesenktem Kopf in einer Ecke ihres Käfigs.

Auch Nhai, vietnamesisch für „Jasmin“, ist auf der Farm seit sie ein Jungtier war. Wir können es kaum erwarten zu sehen, wie sie zum ersten Mal eine Tatze auf weiches Gras setzen wird!
Jetzt retten!

Bitte helfen Sie uns, die beiden in den BÄRENWALD Ninh Binh zu bringen , sie dort zu behandeln, zu pflegen und mit vitaminreichem Futter aufzupäppeln. Damit Cuc und Nhai aufblühen und eine gesunde, sichere Zukunft vor sich haben. Josef Pfabigan Bleiben auch Sie gesund und sicher.

Ihr

Josef Pfabigan
Stiftungsvorstand VIER PFOTEN

SPENDEN
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Die Welt hat Leo und Melanka vergessen. Wir nicht — vierpfoten

Bärenrettung Ukraine Holen wir Melanka und Leo da raus!Liebe Tierfreunde,

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/em202008/

drei Monate alt waren die Bären als sie in einem armseligen Käfig direkt an der Straße ausgestellt wurden. Der damalige ukrainische Präsident flüchtete aufgrund der Unruhen im Land, die vernachlässigten Bären hatte er „vergessen”. Nun endlich – nach jahrelangem Ringen mit den ukrainischen Behörden haben wir die Chance, beide zu retten: Melanka und Leo.

Uns ist bewusst, dass in Zeiten wie diesen Reisebeschränkungen auftreten können – doch wir lassen uns nicht davon abhalten, die Planung für die Rettung zu fixieren und alle Vorbereitungen zu treffen. Wir sind auf alle Eventualitäten vorbereitet! Helfen Sie uns jetzt, diese Chance zu ergreifen. Und zwar so schnell wie möglich.

Drei gute Gründe für eine schnelle Rettung: Die Behörden können jederzeit ihre Meinung ändern. Melanka und Leo leben auf kaltem Beton, ohne Schutz vor Regen und Sonne. Futter wird über den Zaun geworfen. Sie vegetieren in ihrem eigenen Kot, umgeben von verschmutztem Wasser und verdorbenem Futter – der Geruch ist unerträglich, Fliegenschwärme überall. Dem Ziel, unserem BÄRENWALD Domazhyr, so nah: Rund vier Stunden wird die Fahrt ins neue Leben dauern, mehr nicht.Liebe Tierfreunde, wir haben jetzt „grünes Licht“. Was wir noch nicht haben, sind die notwendigen Mittel, um die Bären da rauszuholen. Und dazu braucht es Sie ganz dringend: für Benzin, für den Transport ins neue Zuhause, für gesunde Mahlzeit nach der Rettung und für die medizinische Erstversorgung. Ich helfe mit meiner Spende. Melanka und Leo haben genug gelitten. Bitte helfen Sie ihnen mit Ihrer Spende von 17, 35 oder 50 Euro ein neues Leben zu beginnen – im BÄRENWALD Domazhyr, der nur wenige Autostunden entfernt ist von der Hölle, in der sie jetzt leben.

Ich danke Ihnen herzlich.

Ihr
Josef Pfabigan
Stiftungsvorstand VIER PFOTEN


PS: Die Rettung von Leo und Melanka ist zum heutigen Zeitpunkt trotz aktueller Bewegungs- und Reisebeschränkungen durch das Coronavirus noch möglich. Da sich die Situation täglich ändert, kann es sein, dass wir die Rettung nicht so terminieren können, wie wir es möchten. Aber unsere Teams bewerten die Lage täglich und arbeiten mit Hochdruck an der Vorbereitung der Rettung.
 
SPENDEN

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg
office@vier-pfoten.de, www.vier-pfoten.de, DatenschutzImpressum
Spendenkonto:
IBAN: DE30 2001 0020 0745 9192 02
BIC: PBNKDEFF
VIER PFOTEN ist Mitglied im Deutschen Spendenrat. © 2020 –
www.vier-pfoten.de | Alle Rechte bei VIER PFOTEN Deutschland

Die Bären sind in Sicherheit! — vierpfoten

Danke für Ihre Unterstützung!
Gerettet!
© Hoang Le | VIER PFOTEN
Thia La, Thom, James, Ot, Mui, Hung und Bac Ha sind in Sicherheit! Gestern morgen kamen die sieben Bären wohlbehalten in ihrem neuen Zuhause, unserem BÄRENWALD Ninh Binh, an.

Donnerstag und Freitag befreite unser Rettungsteam sie aus ihren Käfigen im Südosten Vietnams. Den Transport über 1.600 Kilometer in unser Bärenrefugium im Norden des Landes haben sie gut überstanden.

© Hoang Le | VIER PFOTEN
© Hoang Le | VIER PFOTEN
© Hoang Le | VIER PFOTEN
© Hoang Le | VIER PFOTEN
© Hoang Le | VIER PFOTEN
© Hoang Le | VIER PFOTEN
Am Sonntagmorgen hieß es dann: Willkommen im BÄRENWALD Ninh Binh! Nach einer erfrischenden Dusche und ihrer ersten gesunden Mahlzeit gewöhnen sie sich nun zunächst in der Quarantänestation ein. Sobald sich Thia La, Thom, James, Ot, Mui, Hung und Bac Ha eingelebt haben dürfen sie dann zum ersten Mal ins Außengehege.
Bärenglück im BÄRENWALD Ninh Binh
Bären helfen
Unterstützen Sie unsere Bärenprojekte auch langfristig – mit einer Patenschaft.
Jetzt Pate werden
Ich bin sehr glücklich, dass wir alle sieben Bären retten konnten. Doch all die Hilfe für notleidende Tiere, jede Rettungsaktion und auch die lebenslange Pflege unserer Schützlinge ist nur möglich, weil Sie uns hierbei zur Seite stehen.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung!

Ihr Heli Dungler
Gründer und Stiftungspräsident VIER PFOTEN

spenden

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Schluss mit diesem Bärenleid! — vierpfoten

….. Dringend

unendlich traurig blickt 12007 durch seine Gitterstäbe. Der Bär hat keinen Namen; auf der Gallebärenfarm ist er nur eine Nummer, eine Ware in einem grausamen Geschäft.
 

https://youtu.be/tn1ljkQVuhU

Holen wir die Bären da raus!
Die Farm in der Provinz Binh Duong im Südosten Vietnams ist ein Ort des Grauens: Apathisch vegetieren die Bären in engen Käfigen dahin. Manche liegen nur noch regungslos auf dem Gitterboden. Andere wiegen endlos mit dem Kopf hin und her, um dieses Gefängnis zu ertragen.

Wir haben jetzt die einmalige Chance, sechs Bären da rauszuholen! Ihre Besitzer wollen sie uns überlassen. Aber es muss schnell gehen, bevor sie es sich anders überlegen.

Bitte helfen Sie uns dabei: Denn Transport, Futter und medizinische Versorgung von sechs Bären kosten viel Geld. Ebenso ihr Unterhalt in unserem BÄRENWALD Ninh Binh.

Ich helfe mit meiner Spende.
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
12007, 11638, 21010, 11738, 09136 und 11867 – für ihre Peiniger sind sie bloß Nummern, Produktionsmaterial, dem sie Gallenflüssigkeit abzapfen.

Für uns sind es: James, Hung, Mui, Ot, Thia La und Thom!

Hung
Unser Rettungsteam ist bereit – jetzt kommt es auf Sie an: Können die Bären auf Sie zählen?
Ja, ich bin dabei.
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
Ich danke Ihnen im Namen der Bären!

Ihr Heli Dungler
Gründer und Stiftungspräsident VIER PFOTEN

SPENDEN

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Bruno und Suzana: Wir kommen! — vier Pfoten

Helfen Sie uns, zwei Bären aus illegaler Haltung in Kroatien zu befreien.
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
Bärenhilfe
© Helmut Wachter | VIER PFOTEN
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
es ist soweit: Mit Ihrer Hilfe holen wir Bruno und Suzana aus ihren Käfigen! Schon viel zu lange sind die beiden Braunbären eingesperrt in kroatischen Privatzoos. Wie in einem Gefängnis.

Sie halten nicht mehr lange durch. Vor allem Bruno leidet sehr. Er hat furchtbare Zahnschmerzen. Jetzt steht die Rettung kurz bevor: und zwar schon morgen.

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Holen wir Bruno und Suzana da raus!
Unsere Tierärzte werden die Bären für den Transport narkotisieren und untersuchen. Dann bringen wir sie in das Bärenrefugium Kuterevo, unserem Kooperationspartner in Kroatien. Dort können Bruno und Suzana sich in großen Außengehegen frei bewegen, Gras unter ihren Tatzen spüren, im Teich baden oder im Schatten von Bäumen dösen. Zum ersten Mal in ihrem Leben.

Doch mit dem Transport ist es nicht getan. Die beiden Bären brauchen dringend Medikamente, Bruno eine Zahnbehandlung und die Gehege in Kuterevo müssen weiter ausgebaut werden.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende: Schenken Sie diesen traurigen Bären ein neues artgemäßes Leben.

Ich helfe mit meiner Spende.
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
Danke!

Ihr Heli Dungler
Gründer und Stiftungspräsident VIER PFOTEN

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Suzana und Bruno: Wir holen euch! — vier Pfoten

   Notfall

© Helmut Wachter | VIER PFOTEN

Retten wir Suzana und Bruno!
SPENDEN

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

zwei Bären in Kroatien brauchen dringend unsere Hilfe: Suzana und Bruno sind seit zwanzig Jahren eingesperrt. Wie endlos muss ihnen jeder Tag sein, immer hinter Gittern, angegafft von lärmenden Zoobesuchern; nirgendwo ein Ort der Ruhe, wo sie sich verstecken können.
SPENDEN

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

© Helmut Wachter | VIER PFOTEN
Suzana
Die 20-jährige Bärin wurde eingesperrt als sie noch ganz klein war. Sie ist gestresst von den Besuchern im Zoo. Weil sie sich vor ihnen nicht verstecken kann, will sie sie vertreiben … und rennt immer wieder gegen das Gitter ihre Käfigs.
Ich helfe.
© Helmut Wachter | VIER PFOTEN
Bruno
Bruno ist sehr alt, 40 Jahre. Sein Körper zeigt Spuren von Missbrauch und jahrelanger Vernachlässigung. Er ist fast blind und hat unerträgliche Zahnschmerzen. Verzweifelt beißt er sich ständig in seine Tatzen.
Ich spende.
SPENDEN

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Wir haben jetzt die Chance, die beiden Bären aus diesem Horror zu befreien! Unser Rettungsteam kann sie schon in wenigen Tagen da rausholen und in das Bärenrefugium KUTEREVO bringen, unserem Kooperationspartner in Kroatien.

Doch allein schaffen wir es nicht, denn mit dem Transport ist es nicht getan. Die beiden Bären brauchen dringend Medikamente, Bruno eine Zahnbehandlung, und die Gehege in Kuterevo müssen weiter ausgebaut werden.

Bitte helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

Ich schenke den Bären ein neues Leben.
https://www.vier-pfoten.de/
Ich danke Ihnen von Herzen, dass Sie den Bären zur Seite stehen.

Ihr Heli Dungler
Gründer und Stiftungspräsident VIER PFOTEN

Endlich ein Bärenleben

VIER PFOTEN hilft Tieren in Not.
Newsletter
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

 

Rocco ist in seinem neuen Zuhause! Am 7. Juni brachten wir ihn wohlbehalten in unseren BÄRENWALD Müritz. 40 Stunden dauerte die Reise des Bären aus Albanien, wo er jahrelang in einem kleinen, verrosteten Metallkäfig eingesperrt war. Unser Tierärzte-Team kümmerte sich während des gesamten Transfers um Roccos Wohlergehen.
In Müritz beginnt für ihn jetzt ein neues Leben. Nach jahrelangen Qualen im Käfig darf er nun endlich erleben, wie es sich anfühlt im Gras zu laufen, im Teich zu baden und frei zu sein, das zu tun, was Bären gern tun.

Allerdings ist Rocco noch sehr gestresst und zieht sich häufig in seine Box zurück. Dort hat er für sich einen sicheren Rückzugsort gefunden.

Lesen Sie die Gründe dafür
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
Nur gemeinsam können wir uns für gequälte Tiere einsetzen und ihnen helfen. Danke für Ihre Unterstützung!

Liebe Grüße
Ihr VIER PFOTEN Team

Auch aus unseren Kampagnen haben wir einige Erfolge zu berichten:

VIER PFOTEN protestiert gegen Pelz bei Prada.
Prada wird pelzfrei!
Über 75.000 Menschen unterzeichneten unsere Petition – mit Erfolg: Prada reagiert und verzichtet ab der Sommerkollektion 2020 auf Echtpelz!
Mehr
Die europäische Bürgerinitiative "End the Cage Age" setzt sich für ein Ende der Käfighaltung in der EU ein.
Meilenstein
Eine Million Menschen haben „End the Cage Age“ schon unterzeichnet! Um dem Kampf gegen die Käfighaltung noch mehr Stärke zu verleihen, sammeln wir weiter.
Mitmachen!
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
SPENDEN

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg
office@vier-pfoten.de, www.vier-pfoten.de
Datenschutz, Impressum

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Holen wir Rocco zu uns, — vier Pfoten

Bitte helfen Sie, Bär Rocco in den BÄRENWALD Müritz zu bringen!
Rocco muss raus!
 

 

Retten wir Rocco!
wir müssen Rocco retten. Und das so schnell wie möglich. Denn der Braunbär ist Hitze, Kälte und Regen völlig ausgeliefert – sein verrosteter Käfig bietet ihm keinerlei Schutz. Nicht den geringsten!

Rocco ist in diesem Käfig in der Nähe von Tirana gefangen, seit er ein Baby war. Seit acht Jahren! Er weiß nicht, wie sich frisches Gras unter seinen Tatzen anfühlt. Und auch nicht, wie gut es tut, sich im Wasser abzukühlen oder in einer Höhle Schutz vor Wind und Regen zu suchen. Er kennt nur seinen verrosteten Käfig. Rocco verdient ein besseres Leben!

 

Jetzt helfen!
Der Plan: Wir holen Bär Rocco zu uns in den BÄRENWALD Müritz nach Deutschland. Und das nicht irgendwann, sondern schon in wenigen Tagen! Alle Papiere liegen vor, und unser erfahrenes Rettungsteam kann sofort starten.

Was jetzt noch fehlt, ist Ihre Hilfe, liebe Frau Linnenkohl: Denn diese Rettungsmission von Albanien nach Deutschland – quer durch neun Länder – kostet viel. Aber sie bringt auch viel. Und zwar für Rocco. Im BÄRENWALD Müritz leben unsere Schützlinge in riesigen Freigehegen mit bewusst naturbelassenem Wald. Bitte helfen Sie uns, die Mittel für diese Rettungsmission aufzubringen.

Holen wir Rocco in den BÄRENWALD Müritz!
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/
Bitte schenken Sie ihm ein neues Zuhause. Hier bei uns im BÄRENWALD Müritz. Herzlichen Dank.

Ihr Heli Dungler
Gründer und Stiftungspräsident VIER PFOTEN