Schlagwort-Archive: bb

Adresse der erneut inhaftierten Sylvia Stolz

Von

Sylvia Stolz
Münchener Str. 33
86551 Aichach

Analog zu Mahler, Haverbeck und Tausenden von mutigen Deutschsprechenden, wurde sie ein zweites Mal ins Gefängis gebeten, weil sie ihre Forschungsergebnisse öffentlich kund tat.

Gesinnungsterror ist das natürlich nicht. Und Verstoss gegen das Menschenrecht der freien Meinungsäusserung auch nicht. Natürlich ist das nur in Ordnung, wenn jemand, der das Spiel der lieben Vampire durchschaut und den Mut hat, seine Erkenntnisse zu veröffentlichen, mundtot gemacht wird. Grundversotten töricht sind die (noch-) Machthaber.

Demokratie, die ist präsent,

bewiesen durch Event,

Wahrheitssucher büssen,

Mess’rer tut man küüsen.

Richter in den Roben!

heut‘ wird Heu verschoben!

Habt ihr noch Gewissen,

rat‘ ich, es zu küssen!

Nicht der Meute Wut ich wünsche euchen,

aber eu’r Gewissen will ich scheuchen.

Wem denn wollt ihr dienen?

Seele eurer oder IHNEN?

Sylvia Stolz ist eine Heldin. Sie steht öffentlich dazu:

Offizielle Geschichtsschreibung ist in diesen, diesen und diesen Punkten erstunken und erlogen – erstunken und erlogen, um – ich sage es in der maximal allgemeinst gehaltenen Form – Mutter Erdens Schöpfung zu vergiften und Menschen in noch höherem Masse zu versklaven.

Ein Brief im Sinne von Schulterschluss, gescheiterweise unter Auslassung von Bemerkungen zum Weltgeschehen, dürfte gute Kräfte stärken und der ausserordentlich rechtschaffenen, mutigen Frau Licht bringen.

Ich rege an: Schreibe.

Thom Ram, 26.05.07

verunglückte Kinder und Organspende

Auch Angehörige können zu Opfern werden

Zitat von der Homepage http://www.initiative-kao.de: „KAO ist eine Initiative gegründet von Eltern, die ihre verunglückten Kinder zur Organspende freigegeben haben, ohne die Hintergründe zu diesem Zeitpunkt genau genug zu kennen.

Erst nachdem ihre Kinder beerdigt waren, haben sie begriffen, wozu sie ja gesagt hatten.

Sie haben begriffen, dass lebende Organe nicht von Menschen entnommen werden können, die so tot sind, wie sie es sich vorgestellt hatten.

Ihre Entscheidung haben sie daher bitter bereut.

Durch ihre Zustimmung waren ihre Kinder in ihrem Sterbeprozess, in dem sie ihrer besonderen Liebe bedurften, ungeschützt allein gelassen und einer Organentnahme überantwortet, die hinterher wie das Ausschlachten eines Autowracks erschien.

In dieser Situation haben sie sich entschlossen, durch Aufklärung dazu beizutragen, dass andere Eltern unter ähnlichen Umständen davor bewahrt werden, unvorbereitet wie sie mit der Frage der Organspende konfrontiert zu werden.“

Organraub / Mord / Schweizer Aerzte klären und fordern

 

… wo unter dem Deckmantel der Digitalisierung einfach nur die Psyche des Kindes gebrochen wird …

Denn die Entwicklung des Kindes, des Bewußtseins und der Psyche des Kindes, hat ihre Gesetzmäßigkeiten, die nicht zu verändern sind. Genausowenig wie man einen Pflanzentrieb durch daran herumziehen zum Wachsen bringen kann.

Das hat der deutsche Psycho-Neurologe Prof. Spitzer sehr gut beschrieben, in seinem Buch, das bei uns als „Das Anti-Gehirn“ erschienen ist, der zeigt, zu welchen katastrophalen Folgen die Computer-Bildung führt, wo unter dem Deckmantel der Digitalisierung einfach nur die Psyche des Kindes gebrochen wird, wodurch dieses schwachsinnig wird – dieser Begriff ist angebracht, denn das Ganze hat schon medizinischen Charakter.

Die unsichtbare Macht 2

Ich denke, das ist jetzt das effektivste Mem, denn wenn wir unsere Kinder zu Menschen erziehen wollen, wenn wir sie in unsere Tradition einbinden wollen, dürfen wir sie natürlich nicht den Digitalisierern überlassen, welche sie sehr schnell geistig verstümmeln.

Wenn wir etwas verändern wollen, wenn Widerstand keine Ergebnisse bringt, dann müssen wir etwas Eigenes erschaffen, neben dem Negativen einfach etwas Gutes hinstellen, das Anziehender ist, das wirklich menschlicher ist, so daß die Menschen von allein dorthin kommen, weil sie sehen, daß es besser für sie ist.
Das kalte Digital-System ist einfach nicht lebensnah, es ist tot, da ist nichts Lebendiges in dieser digitalen Schule, die Lehrer werden durch Roboter ersetzt.

… die Bildung bestimmt dann die Zukunft des Menschen.

Die unsichtbare Macht 1

Auch das Projekt „Bildung 2020“ ist zu betrachten, das bis heute nicht veröffentlicht und diskutiert wird, und wo die Autoren nicht Rede und Antwort stehen, und dann sehen wir, daß da eins zu eins dieses Kasten-Projektes realisiert wird, mit drei Gruppen, alles voll digital, elektronisch und Internet-basiert.
Die hochwertige menschliche Bildung wird nur für sehr wenige verfügbar sein, und zwar auf allen Schulebenen.

Im August 2018 wurde das Projekt „2020“ vorgestellt, zuerst hatte es 9 Punkte, dann kam noch ein 10. hinzu, zu den sozialen Liften, der ist aber nur schnell dazugesetzt, ohne echte Inhalte, um den Schwenk zum Kastensystem zu verwischen.
Und alles das wird undiskutierbar dargestellt, daß die Digitalisierung kommen wird, daß alles digitalisiert werden wird, und daß dies ungesetzt werden wird. Unveränderbar.

Neben dem Dokument für die Staatsanwaltschaft wird noch eines für das Gesundheits­ministerium vorbereitet, wo alle die Studien aufgeführt werden. Und es sollten auch die Eltern noch ein Wort mitreden, denn das sind ernsthafte Fragen, die auch die Sicherheit betreffen.

alles lesen …

(Fortsetzung folgt)

ein Zusammenbruch in der Finanzwelt muß keinerlei Auswirkungen auf die Realwirtschaft haben. Denn alles, was die Realwirtschaft benötigt, wird nach wie vor vorhanden sein. Alle Lieferanten, die Infrastruktur, die Mitarbeiter, Rohstoffe und Energie usw. Und auch die Kunden, die „Verbraucher“…

Dollar: it’s showtime?

Solche „explosiven“ und „Einbruchs“-Szenarien rufen bei mir stets ein völliges Unverständnis hervor: die als Gründe angeführten Erscheinungen (Gelddruckerei ohne Ende, dreifaches Defizit, Riesenverschuldung usw.) sind alle seit vielen Jahren zu beobachten und haben bisher niemanden groß gestört – und nun sollen sie „plötzlich“ zu wesentlichen Veränderungen führen?
Das kann mir keiner erzählen.

Das kann doch kein „natürlicher“ oder „Markt“-Vorgang sein, das kann nur gesteuert ablaufen, d.h. das ist es, was man uns vorspielen wird.
Natürlich im Interesse der Finanzoligarchen, um uns SZR oder eine andere Schwindel-Valuta als neuen „Rettungsanker“ vorzugaukeln.

Der Finanzbereich hat sich schon vor 30 Jahren von der Realwirtschaft gelöst, und auch vorher schon hat er seine Hauptaufgabe, für die er einst erschaffen wurde, nämlich die Versorgung der Realwirtschaft mit Umlaufmitteln (nicht mit „Investitionen“! die werden in einer gesunden Wirtschaft stets aus dem GEWINN bestritten! und wer keine Gewinne erwirtschaftet, der kann auch nicht investieren!) nicht mehr erfüllt.

Ich will es noch einmal betonen: ein Zusammenbruch in der Finanzwelt muß keinerlei Auswirkungen auf die Realwirtschaft haben.
Denn alles, was die Realwirtschaft benötigt, wird nach wie vor vorhanden sein. Alle Lieferanten, die Infrastruktur, die Mitarbeiter, Rohstoffe und Energie usw.
Und auch die Kunden, die „Verbraucher“…

alles lesen …

Dollar: it’s showtime?