Schlagwort-Archive: bb

Der Zeitpunkt, wo das sinnbildliche Fass zum Überlaufen gebracht wird, ist … >>> genau jetzt. — 5G-waffentechnologie/r

Nachdem seit der Finanzkrise, nachweislich ausgelöst von diesem internationalen Netzwerk,
kontinuierlich rund um die Uhr weltweit das Kapital der Menschheit, inklusive das der
österreichischen Bevölkerung, von Kriminellen gestohlen wird – IST die illegale Implementierung
von 5G, einer militärischen Technologie, die für ein totalitäres, technologisch-betriebenes
Kontrollsystem in Zukunft funktionalisiert werden soll, …

der letzte Tropfen, der sinnbildlich das Fass
zum Überlaufen bringt. Der Zeitpunkt, wo das sinnbildliche Fass zum Überlaufen gebracht wird, ist …

>>> genau jetzt.

Die Menschheit erhebt sich über diese selbsternannten Eliten, die Sie persönlich – als
vermeintliche politische Repräsentanten des österreichischen Volks – als Marionette für die
Implementierung einer lebensbedrohlichen und somit kriminellen Agenda missbraucht. Dieses
Verständnis der Sachlage ist meine Intention, da dieses kriminelle Netzwerk die Verantwortlichkeit
sowie Haftbarkeit für die Ausführung ihrer Interessen bewusst auf Sie als Träger eines politischen
Amtes übertragen haben.

.https://bumibahagia.com/2019/11/14/5g-planetarer-notfall-scharfe-forderung-in-oesterreich/

Nicht mal 4G funktioniert und das gibt es schon lange. 5G dient einzig unserer Überwachung. — bb-krazzi

Was ich noch vergessen habe:
Wir brauchen kein 5G. Nicht mal 4G funktioniert und das gibt es schon lange. 5G dient einzig unserer Überwachung. Internet der Dinge? Die gehören doch in die Klapse! Mein Kühlschrank redet noch nicht mal mit mir, ich würde mit der Axt verhindern, dass er mit Fremden spricht. Auch eine WLAN-Antenne finde ich und kille sie.
krazzi

kommentar

5G / Planetarer Notfall / Haftungshinweis an alle politischen Repräsentanten Österreichs

Unsere äußere Welt wird ständig durch Emotions-Aufwallungen eingeschnürt und zugekleistert, und das bewirkt viel Elend, denn Emotionen sind keine verlässliche Informationsquelle. Diese falschen Gefühle entstehen in unserem Denkapparat.

Emotionen – Vorsicht, ansteckend!

Wer nur in der Welt des Intellekts und der Sinneswahrnehmungen lebt, empfindet das Leben eines Tages als sinnlos und leer. D

er Intellekt kann nicht fühlen, er kann nur wissen. Ein emotionaler Mensch glaubt, dass er fühlt, doch das ist ein Trugschluss.

Emotionen werden zwar auch im Körper gefühlt, aber sie sind die Reaktion des Körpers auf den Verstand, auf das Denken.

Emotionen sind ein beliebtes Werkzeug bei der Verbreitung von Ideen und jeder Politiker oder Werbefachmann weiß, dass man mit ihnen eine Menge bewirken, und andere manipulieren kann .

Drohungen, Angst, Schuld, Verpflichtung, Reue, Neid und Geiz werden ständig in Politik und Wirtschaft, in der „Liebe“, beim Sex, in Machtangelegenheiten eingesetzt, um Menschen gefügiger zu machen, ohne, dass „die Opfer“ es merken.

Die ganze emotionale Erpressung funktioniert nur deshalb so gut, weil unsere Kinder bereits mit dieser Programmierung aufgewachsen sind. Sie werden auf subtilste Weise gefügig gemacht und gezwungen, auf die Emotionen der Eltern zu reagieren und ihre Eltern zu lieben. ( Wenn Du das und das tust, dann bin ich aber traurig….. „… ich werde stolz auf dich sein, wenn du… “ … usw. )

Warum halten uns die Medien in einem Zustand äußerster Anspannung, indem sie ständig negative Botschaften und Horrormeldungen aussenden? – Wer Stress und negative Schwingungen hervorruft, kann viele Waffen, Versicherungen, Pharmaprodukte verkaufen, was den eigentlichen Zweck ihrer Aktivitäten darstellt.

„Ich will, dass ihr in Panik geratet, ich will, dass ihr die Angst spürt“ Greta Thunberg

Es geht darum, unsere spirituelle Macht zurück zu fordern, unsere Denkmuster zu verändern, denn die wirkliche Lösung finden wir nur in unserem Inneren. Indem wir selbst Energie und Begeisterung hervorbringen, aktiv und kreativ das Gewünschte manifestieren, sichern wir uns selbst und vielen unserer Mitmenschen ein glückliches und erfolgreiches Leben.

der 3. 10. — tag d. dt.EINheit ::: „Was wäre wenn die schon länger hier Lebenden sich alle darauf besinnen, daß sie tatsächlich eine Einheit – ein Volk sind?“

Es soll doch tatsächlich noch Deutsche geben, die diesen Tag ernst nehmen und nicht nur auf Partie gehen.  Sogar ein Akif Pirinçci https://der-kleine-akif.de/ aus dem muselmannischen Ausland macht sich Sorgen um den Geisteszustand in Deutschland. Was wäre wenn die schon länger hier Lebenden sich alle darauf besinnen, daß sie tatsächlich eine Einheit – ein Volk sind?

Das wäre Ende Gelände für die DFE (Deutschfreie Einheitspartei) äh Linke, Grüne, SPD und CDU. Diese können dank ihrer Einfältigkeit nur von der Spaltung der Bürger in Linke und Rechte überleben.

3. Oktober wird ab 2020 auf den 35. Mai verlegt.

Adresse der erneut inhaftierten Sylvia Stolz

Von

Sylvia Stolz
Münchener Str. 33
86551 Aichach

Analog zu Mahler, Haverbeck und Tausenden von mutigen Deutschsprechenden, wurde sie ein zweites Mal ins Gefängis gebeten, weil sie ihre Forschungsergebnisse öffentlich kund tat.

Gesinnungsterror ist das natürlich nicht. Und Verstoss gegen das Menschenrecht der freien Meinungsäusserung auch nicht. Natürlich ist das nur in Ordnung, wenn jemand, der das Spiel der lieben Vampire durchschaut und den Mut hat, seine Erkenntnisse zu veröffentlichen, mundtot gemacht wird. Grundversotten töricht sind die (noch-) Machthaber.

Demokratie, die ist präsent,

bewiesen durch Event,

Wahrheitssucher büssen,

Mess’rer tut man küüsen.

Richter in den Roben!

heut‘ wird Heu verschoben!

Habt ihr noch Gewissen,

rat‘ ich, es zu küssen!

Nicht der Meute Wut ich wünsche euchen,

aber eu’r Gewissen will ich scheuchen.

Wem denn wollt ihr dienen?

Seele eurer oder IHNEN?

Sylvia Stolz ist eine Heldin. Sie steht öffentlich dazu:

Offizielle Geschichtsschreibung ist in diesen, diesen und diesen Punkten erstunken und erlogen – erstunken und erlogen, um – ich sage es in der maximal allgemeinst gehaltenen Form – Mutter Erdens Schöpfung zu vergiften und Menschen in noch höherem Masse zu versklaven.

Ein Brief im Sinne von Schulterschluss, gescheiterweise unter Auslassung von Bemerkungen zum Weltgeschehen, dürfte gute Kräfte stärken und der ausserordentlich rechtschaffenen, mutigen Frau Licht bringen.

Ich rege an: Schreibe.

Thom Ram, 26.05.07