Schlagwort-Archive: BILDUNG

Stammtisch 23. 8. 2020 – Nach Berlin? FRIEDENSVERTRAG – SOUVERÄNITÄT – BODENREFORM – BILDUNGSREFORM

Es hat etwas gedauert und der Aufzug in Berlin hat bereits begonnen. Bleibt die grosse Frage was es bringen wird – gibt es konkrete Pläne und wenn ja, werden sie Volk und Heimat gerecht? Friedensvertrag ist gut und Bedingung für die Souveränität. Doch was soll statt der jetzigen Regierung nachkommen? Was sind die Pläne? Merkel muß weg und dann???

In der Geschichte gab es bisher nur gesteuerte Aufstände und Demonstratzionen. Jetzt ist es an der Zeit, das sich das Blatt dreht – hier sind unsere ganz konkreten Hinweise dafür. Danke an alle, die es für Volk, Vaterland und die ganze Welt weitertragen.
Unser Grundrecht basiert auf dem Grund und Boden unseres Heimatlandes.
Der GRUND ist der GRUND unseres DASEINS
Ohne dem Keine FREIHEIT und Keinen FRIEDEN
DER LEBENSRAUM IST ALLES

„Ich plädiere für Solidarność der Elternschaft…

Wandel – auch durch menschenwürdige Bildung

Ich plädiere für Solidarność der Elternschaft.

Übers Internet solidarisieren sich Schul-Eltern und boykottieren die Schule an einem Tag im Zwei-Wochen-Rhythmus.
Dadurch können Eltern als stärkste bildungspolitische Kraft die Humanisierung der Schulbildung bewirken, wie die Vergangenheit gezeigt hat.

Ich beende meine Ausführungen mit einem Zitat des Zukunftsforschers Matthias Horx:

Zukunft entsteht aus Selbstregulation!“

Das System gegenwärtiger Schulbildung ist menschenUNwürdig! VERSUS Die Geisteshaltung menschenwürdiger Bildung

Wandel – auch durch menschenwürdige Bildung

Meine Einschätzung begründe ich mit acht Prozessfaktoren:

  1. mit dem Schulpflichtgesetz,
  2. mit dem Bildungsziel,
  3. mit dem Curriculum,
  4. mit dem Notensystem,
  5. mit dem Qualitätsmaßstab,
  6. mit der   Kopf-Füßler-Bildung,
  7. mit der   Bildungsgrundlage,
  8. mit der   Ökonomisierung.

FAZIT:

Die Geisteshaltung menschenUNwürdiger Bildung ist von Zwang geprägt – es fehlt die Freiheit.

MenschenUNwürdige Bildung züchtet den brauchbaren, den angepassten Menschen für Funktionen im Wirtschaftssystem.

Das ist Funktionärsbildung, aber keine Menschenbildung

Professor Elmar Tenorth erinnert dieses System an die Bildungsdiktatur der DDR.

2. Die Geisteshaltung menschenwürdiger Bildung

Wodurch ist menschenwürdige Bildung markiert?
Die Geisteshaltung menschenwürdiger Bildung ist von Freiheit geprägt.
Freiheit ist die Grundbedingung der Menschenwürde.
Erst Freiheit ermöglicht, sich für JA oder NEIN entscheiden zu können.
Erst Freiheit ermöglicht Selbstverantwortung, Verantwortung vor dem eigenen SELBST.

Aus diesem Bildungsansatz folgt:

  1. Freies Lernen  – ohne Schulpflichtgesetz.

  2. Bildungsziel ist learning to be.

  3. Das Curriculum ist der junge Mensch selbst mit seinem eigenen Potenzial.

  4. Bei der Potenzialentwicklung werden Kopf- und Herzgehirn gleichermaßen beteiligt.

  5. Lernergebnisse werden in SELBST-Einschätzung bewertet.

das Unterscheidungsvermögen zum Erkennen der Leben
steuernden Geistqualitäten.

Dabei geht es um die Polarität zwischen

  • Liebe und Mitgefühl als Leben fördernde Energie und
  • Machtstreben und Gier als Leben zerstörende Energie.
  • UND
  • die pufferzone zwischen beidem …
  • als 3. bereich der TRINITÄT … luise

 

Karl Popper

Obzwar unsere Probleme immer ein bisschen kompliziert sind, so sind doch die Grundeinsichten alle sehr einfach. Daran kann man sich halten.

«Das beste Manipulationsmodell, das ich kenne»

https://marbec14.wordpress.com/2019/03/15/schule-und-bildung-als-neurolinguistische-programmierung/

Das «neurolinguistische Programmieren», auch «NLP» genannt, ist ein Manipulationsverfahren, das in der politischen Propaganda häufig verwendet wird. «NLP ist das beste Manipulationsmodell, das ich kenne», stellt einer seiner Begründer fest.(15) Die Methode wurde aus verschiedenen manipulativen Vorgehensweisen zusammengeschmolzen, die aus amerikanischen Versuchslabors stammen.

Die Bezeichnung «neurolinguistisches Programmieren» besagt, dass der Mensch über die Wahrnehmung («Neuro ») mittels sprachlicher Botschaften (linguistisch) «programmiert» oder vielmehr umprogrammiert werden soll.

Laut Selbstdefinition ist NLP eine «Sammlung höchst wirksamer Kommunikations- und Veränderungstechniken», mit denen die Persönlichkeit angeblich «bis in den Kern der Identität hinein» verändert werden kann.(16)

Rubikon — Die Nicht-Bildung

https://www.rubikon.news/artikel/die-nicht-bildung

Die Nicht-Bildung

Eine Abrechnung mit unserem Schulsystem.

Nachricht zur Petition: Eltern fordern Bildungsoffensive

Betreff: Petition in Zeichnung

Filmtipps: Dokumentationen zum Thema Schule

Dokument anzeigen

Klicke, um auf eltern-fordern-bildungsoffensive_filmtipps-dokumentationen-zum-thema-schule_1540759674.pdf zuzugreifen

Liebe Unterstützenden,

in der anliegenden Datei finden Sie einige Filmtipps, darunter einige Dokumentationen, die in Kürze leider nicht mehr per Mediathek verfügbar sind.

Dass es alleine drei verschiedene Filme mit dem Titel „Lehrer am Limit“ gibt, unterstreicht, wie schwierig die Situation in unseren Schulen ist.

Unsere Petition ist also weiterhin wichtig und aktuell! Bitte werben Sie weiter dafür.

Herzlichen Gruß
Ihr Uwe Geisler


Hier finden Sie alle weiteren Informationen zur Petition

https://www.openpetition.de/petition/online/eltern-fordern-bildungsoffensive

Hier können Sie ARGE-SEB direkt antworten

https://www.openpetition.de/petition/kontakt/eltern-fordern-bildungsoffensive

Nachricht zur Petition: Eltern fordern Bildungsoffensive

ARGE-SEB hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition geschickt:


Betreff: Petition in Zeichnung

Offener Brief zur Schulsozialarbeit in RLP

Dokument anzeigen

Klicke, um auf eltern-fordern-bildungsoffensive_offener-brief-zur-schulsozialarbeit-in-rlp_1528562665.pdf zuzugreifen

Liebe Unterstüzenden,

um unserer Petition weiteren Nachdruck zu verleihen, haben wir einen offenen Brief an die Ministerpräsidentin in RLP formuliert und darin eine der Petitionsforderungen (Schulsozialarbeit und multiprofessinelle Teams) herausgegriffen. Dieser offene Brief kann ausschließlich von Schulelternsprechern/innen unterzeichnet werden, was bereits viele getan haben – der Brief steht kurz vor dem Versand. Wir wissen aber, dass noch lange nicht alle Schulelternbeiräte in RLP die Information erhalten haben und bitten deshalb um Ihre Hilfe:

Haben Sie Kontakt zu SEB-Sprechern/innen von weiterführenden Schulen in RLP?
Für diese (und nur für diese) liegt der Brief hier zum Download vor:

Klicke, um auf eltern-fordern-bildungsoffensive_offener-brief-zur-schulsozialarbeit-in-rlp_1528562665.pdf zuzugreifen


geisler.de/arge/ARGE-SEB-Schulsozialarbeit-20180524-2.pdf

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Information weitergeben.

Über die weiteren Schritte werde ich hier im Petitionsblog berichten.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Uwe Geisler


Hier finden Sie alle weiteren Informationen zur Petition

https://www.openpetition.de/petition/online/eltern-fordern-bildungsoffensive

Hier können Sie ARGE-SEB direkt antworten

https://www.openpetition.de/petition/kontakt/eltern-fordern-bildungsoffensive