Schlagwort-Archive: DEUTSCHE MITTE

Heiko Schrang machte als einer der ersten aufmerksam auf eine Gesetzesvorlage, die noch gravierendere Auswirkungen haben könnte, als das Netzwerkdurchsetzungsgesetz: der „Medienstaatsvertrag„. Dieser soll den in die Jahre gekommenen Rundfunkstaatsvertrag ablösen. Damit sollen alle Kanäle auf YouTube und anderen Plattformen, deren Videos monatlich mehr als 20.000 mal abgerufen werden, denselben Regeln unterworfen werden wie Fernsehkanäle!…

über Der „Medienstaatsvertrag“ – kommt die Zensurwelle, die sich bisher kaum einer vorstellen kann? — Deutsche Mitte

Advertisements

„Kauder will von Scholz mehr Geld für die Verteidigung“ titelte vor einigen Tagen die Süddeutsche Zeitung. Und nein, hierbei geht es nicht um die Forderung, in die Defensive der Bundesligateams zu investieren, sondern darum, mehr Steuergelder in die deutsche Kriegsmaschinerie fließen zu lassen. Die Vermeidung des Kriegsbegriffs vernebelt hier die zweiseitige Natur bewaffneter Konflikte und…

über Reframing – Verteidigungsministerium oder eher Kriegsministerium? — Deutsche Mitte

Der Kommunismus ist als nicht praktikable Wirtschaftsordnung in den neunziger Jahren zusammengebrochen. Die USA haben sich mit ihrer Form des Kapitalismus als Sieger empfunden. Während in Deutschland die Bremsung durch die „soziale Marktwirtschaft“ noch lange Zeit für friedliche Verhältnisse gesorgt hat, ist in den USA durch die Deregulierung in den Zeiten von Ronald Reagan die…

über Ist die Dreigliederung des sozialen Organismus von Rudolf Steiner eine Lösung für die Probleme unserer Zeit? (Teil 1) — Deutsche Mitte

Seit Monaten angekündigt und längst überfällig – Sahra Wagenknecht hat vor wenigen Tagen ihre linke Sammlungsbewegung „Aufstehen“ ausgerufen. Wie die konkreten Inhalte aussehen, werden wir erst am 04. September 2018 erfahren. Sahra Wagenknecht 2018 – (c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0Ein Blick auf die etablierten linken Parteien (wenn diese überhaupt noch als links…

über „Aufstehen“ – die linke Sammlungsbewegung — Deutsche Mitte

Worte und Begriffe aktivieren in unserem Gehirn sogenannte „Frames“ (deutsch: Deutungsrahmen). Diese durch die Sprache aktivierten Frames beeinflussen nicht nur unser Denken, sondern auch unser Fühlen und Werten, sogar unser Handeln. Im beigefügten Kurzvideo findet ihr eine anschauliche Erklärung über die Funktionsweise des Framings: Frames an sich sind nicht per se etwas Verwerfliches. Tatsächlich denkt…

über Reframing „Freihandelsabkommen“ – die Macht der Worte — Deutsche Mitte

In den letzten Jahren wurden in mehreren Städten in Deutschland Demonstrationen gegen den Unterricht der Sexualerziehung in der Schule durchgeführt. Die treibende Hauptkraft des Protestes war die Organisation „Besorgte Eltern“. Ihre Anhänger behaupten, dass das Bildungsprogramm mit unnötigen Informationen überladen ist und Manipulationsmöglichkeiten eröffnet. Die aktivsten Teilnehmer an der Bewegung waren Einwanderer aus den ehemaligen…

über Frühe Sexualerziehung als legalisierte Perversion von Minderjährigen — Deutsche Mitte

das neue Dublin V Abkommen

Schauen wir in diesem Zusammenhang mal auf das neue Dublin V Abkommen.

Das enthebt die Nationalstaaten der Möglichkeit mit nationalen Beschlüssen auf die Steuerung der Migranten reagieren zu können.

Mit anderen Worten: Das Schauspiel zwischen Seehofer und Merkel war nichts anderes als eine Schmierenkomödie um Zeit zu gewinnen. Die EU wird uns durch eine weitere Verordnung zwingen, den wieder anschwellenden Strom der Migranten, vorwiegend aus Afrika, bedingungslos aufzunehmen.

Das ist der Sinn von Merkels Spruch: „Wir brauchen eine europäische Lösung.

[die sprache von el merk ist archontische verkehrung in das gegenteil des URSPRÜNGLICHEN SINNES …

… und ein sack voller lügen … haluise]

ttps://deutsche-mitte.de/wirtschaft-oder-demokratie/

Man wird nicht müde uns zu erklären, wir würden in einer demokratisch geordneten Volkswirtschaft leben. Das Wirtschaftsmodell sei an der Idee des Kapitalismus ausgerichtet. Ein Finanzministerium und eine Banken- und Finanzaufsicht, sowie die beiden Kammern unserer Regierung, also das Parlament und der Bundesrat würden es steuern. Was die Bundesbürger jedoch schmerzhaft alltäglich wahrnehmen müssen ist,…

über Wirtschaft oder Demokratie? — Deutsche Mitte

Gespräch über die Grundsicherung oder Katar von Sabine Lawen Sie: Weißt du, in der Deutschen Mitte setzen wir uns für ein solidarisches Grundeinkommen ein. Du bist doch ein so genannter Expat1 in Katar2, d.h. du arbeitest und wohnst dort über einen längeren Zeitraum, schon seit vielen Jahren, in deiner Eigenschaft als Umweltgutachter und Verfahrenstechniker. Hast…

über Gespräch über Grundsicherung in Katar — Deutsche Mitte

Solidargemeinschaften im Gesundheitswesen, der Polisten in Münster und …

https://deutsche-mitte.de/krankenkassensystem-versus-gesundheitsvorsorge/

Aber es gibt sie noch, die selbstverwalteten Solidargemeinschaften im Gesundheitswesen, die nicht der Verpflichtung eines ausschließenden Leistungskatalogs aufgrund der Bestimmungen der BaFin führen müssen. Aus alter Zeit sind noch die Solidargemeinschaften der Polisten in Münster und die Rheinland-Pfälzischen Pfarrer übrig geblieben, während die Samariter oder die ARTABANA Solidargemeinschaften aus jüngerer Zeit sind. Die Gesetzesänderung im Jahre 2007, die jeden verpflichtete einer Krankenversicherung beizutreten, macht diese Modelle einer „anderweitigen Absicherung im Krankheitsfall“, wie es im Sozialgesetzbuch 5 definiert ist, jedoch schwer zu überleben.