Schlagwort-Archive: faszinationmensch

VERGLEICH menschenUNwürdige mit menschenwürdiger Bildung

Wandel – auch durch menschenwürdige Bildung

VERGLEICHmenschenUNwürdigemit menschenwürdiger Bildung

PROZESSFAKTOREN   menschenUNwürdige
Bildung
menschenwürdige
Bildung
BILDUNGSANSATZ   Schulpflichtgesetz Eigeninitiative
ZIELVORGABE   Employability learning to be
CURRICULUM   Fachanforderungen individuelles
Potenzial
CONTROLLING   Fremdbeurteilung
mit Notensystem
Selbsteinschätzung
mit Fachraster
QUALITÄTSMAßSTAB Bildungs(=Fächer)
Standards
Grad des Bewusst-
seins vom SELBST
NEUROPHYSIOLOGI
SCHE LERNRÄUME  
linke Gehirn-
hemisphäre
Kopf-, Herz- und
Bauch-Gehirn
BASIS   (Vakuum) SELBST

ERGEBNIS

menschenUNwürdiger
Bildung
menschenwürdiger Bildung
der rudimentäre Mensch als
Derivat-Selbst
sich selbst evolutionierender Mensch
als integrales SELBST

„Ich plädiere für Solidarność der Elternschaft…

Wandel – auch durch menschenwürdige Bildung

Ich plädiere für Solidarność der Elternschaft.

Übers Internet solidarisieren sich Schul-Eltern und boykottieren die Schule an einem Tag im Zwei-Wochen-Rhythmus.
Dadurch können Eltern als stärkste bildungspolitische Kraft die Humanisierung der Schulbildung bewirken, wie die Vergangenheit gezeigt hat.

Ich beende meine Ausführungen mit einem Zitat des Zukunftsforschers Matthias Horx:

Zukunft entsteht aus Selbstregulation!“

Das System gegenwärtiger Schulbildung ist menschenUNwürdig! VERSUS Die Geisteshaltung menschenwürdiger Bildung

Wandel – auch durch menschenwürdige Bildung

Meine Einschätzung begründe ich mit acht Prozessfaktoren:

  1. mit dem Schulpflichtgesetz,
  2. mit dem Bildungsziel,
  3. mit dem Curriculum,
  4. mit dem Notensystem,
  5. mit dem Qualitätsmaßstab,
  6. mit der   Kopf-Füßler-Bildung,
  7. mit der   Bildungsgrundlage,
  8. mit der   Ökonomisierung.

FAZIT:

Die Geisteshaltung menschenUNwürdiger Bildung ist von Zwang geprägt – es fehlt die Freiheit.

MenschenUNwürdige Bildung züchtet den brauchbaren, den angepassten Menschen für Funktionen im Wirtschaftssystem.

Das ist Funktionärsbildung, aber keine Menschenbildung

Professor Elmar Tenorth erinnert dieses System an die Bildungsdiktatur der DDR.

2. Die Geisteshaltung menschenwürdiger Bildung

Wodurch ist menschenwürdige Bildung markiert?
Die Geisteshaltung menschenwürdiger Bildung ist von Freiheit geprägt.
Freiheit ist die Grundbedingung der Menschenwürde.
Erst Freiheit ermöglicht, sich für JA oder NEIN entscheiden zu können.
Erst Freiheit ermöglicht Selbstverantwortung, Verantwortung vor dem eigenen SELBST.

Aus diesem Bildungsansatz folgt:

  1. Freies Lernen  – ohne Schulpflichtgesetz.

  2. Bildungsziel ist learning to be.

  3. Das Curriculum ist der junge Mensch selbst mit seinem eigenen Potenzial.

  4. Bei der Potenzialentwicklung werden Kopf- und Herzgehirn gleichermaßen beteiligt.

  5. Lernergebnisse werden in SELBST-Einschätzung bewertet.

das Unterscheidungsvermögen zum Erkennen der Leben
steuernden Geistqualitäten.

Dabei geht es um die Polarität zwischen

  • Liebe und Mitgefühl als Leben fördernde Energie und
  • Machtstreben und Gier als Leben zerstörende Energie.
  • UND
  • die pufferzone zwischen beidem …
  • als 3. bereich der TRINITÄT … luise

 

Karl Popper

Obzwar unsere Probleme immer ein bisschen kompliziert sind, so sind doch die Grundeinsichten alle sehr einfach. Daran kann man sich halten.

Udo Rohner und die Spielregeln des Lebens

https://faszinationmensch.com/2019/04/20/islamkritik/

Wenn es einer Kultur gelingt eine andere Kultur zu verdrängen, dann zeugt das nicht nur von der Stärke der verdrängenden Kultur, sondern im Wesentlichen von der Schwäche derer, die sich haben verdrängen lassen.
Das sind die Spielregeln des Lebens…. und alle Versuche sich dem Regelwerk des Lebens zu entziehen sind zum Scheitern verurteilt.

Udo Rohner