Schlagwort-Archive: gold

Derzeit ruinieren Regierungen auf der ganzen Welt ihr Land, indem sie ihre eigene Währung zerstören. Gleichzeitig werden sie niemals für die wirtschaftlichen Bedürfnisse ihrer Bevölkerung sorgen. Jedem Versprechen, das sie machen wollen, sollte nicht geglaubt werden.

http://finalwakeupcall.info/en/2019/03/13/gold-is-back-on-track/

Ebenso kann eine bankrotte Regierung keine physische Sicherheit bieten.

Alle Bemühungen der Regierung konzentrieren sich auf das Festhalten an der Macht durch den weiteren Ausbau der Geldmenge.

Dies könnte jedoch bald ein Ende haben.

Unser Regenwald ist keine Goldmine!

Zeitungsartikel über Shawi- Austellung

Unser Regenwald ist keine Goldmine!

ZUR PETITION  

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

Goldschmuck ist beliebt wie eh und je, Goldbarren gelten als Notanker in Krisenzeiten. Die Notenbanken horten Tausende Tonnen Gold in ihren Tresoren.

Doch das glänzende Edelmetall hat eine sehr dreckige Herkunft. Unmengen an Erdreich und Gestein müssen bewegt, gewaschen und mit giftigen Chemikalien behandelt werden, um nur wenige Gramm Gold zu gewinnen.

In Peru haben staatliche Funktionäre nun 8.900 Hektar Urwald für waldfrei und unbewohnt erklärt, um einer kanadischen Bergbaufirma Konzessionen zum Abbau von Gold und auch Kupfer zu erteilen. Mit diesem „Trick“ wollen die Beamten ganz offensichtlich bestehende Landrechte der Ureinwohner und Naturschutzgesetze umgehen.

Die indigenen Shawi sind entsetzt. Seit Urzeiten bewohnt ihr Volk dieses Gebiet am Amazonas und hat mit seiner traditionellen umweltschonenden Lebensweise den Regenwald bis heute erhalten. Nun müssen die Shawi die Naturschätze und ihre Rechte gegen offenbar korrupte Beamte, kanadische Bergbau-Interessen und absurde Genehmigungen verteidigen.

Sie fordern die sofortige Annullierung der Bergbaukonzessionen und bitten um unsere Unterstützung. Bitte unterzeichnen Sie die Petition:

ZUR PETITION  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Ihren Freunden empfehlen:
Facebook Twitter WhatsApp E-Mail

Schutz für Regenwälder

Mit einer Spende können Sie die Arbeit von Rettet den Regenwald unterstützen. Wir kämpfen mit Ihrer Hilfe für den Schutz und Erhalt des Regenwaldes. Wir setzen die Gelder direkt dort ein, wo sie am dringendsten gebraucht werden.

JETZT SPENDEN  

Heilen mit Gold, Goldwasser und Gold-Frequenzen

http://www.quantenselbstheilung.de/heilen-mit-gold-goldwasser-und-gold-frequenzen

Gold – der universelle Heiler?


Als fast universelles Heilmittel hat Gold eine Jahrtausende alte Tradition, die von der indischen Ayurveda-Heilkunst bis zu aktuellen Ansätzen bei der Krebs-Behandlung reicht. Heilen mit Gold, Goldwasser, Gold-Frequenzen (Schwingungs-Gold) und Gold-Elixieren wird heute vor allem in ganzheitlichen Ansätzen angewandt. Und ein neues, verblüffend einfaches Resonanz-System ermöglicht jetzt sogar, Gold-Wasser und Gold-Elixiere mit einem 2-Stufen-Prozess zu Hause selbst herzustellen – und zwar als reines Schwingungs-Gold, also ohne physisches Gold.

Was ist wirklich dran am Heilen mit Gold? Was ist dran an den Anwendungen – von den Gold-Elixieren des Paracelsus über die Homöopathie bis zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)?

In ihrem Buch „Heilen mit Gold“ schreibt die Autorin Brigitte Hamann: „Als Medizin ist Gold eines der frühesten bekannten Heilmittel, und es wird im Laufe der Geschichte immer wieder von Heilkundigen als eine Arznei besonderer Art, ja sogar als Universalheilmittel gerühmt.“

Zu dieser Einschätzung passen zwei Zitate des berühmten Arztes und Alchemisten Paracelsus:

 

Unter allen Elixieren ist das Gold
das höchste und das wichtigste für uns.

Und:

Trinkbares Gold heilt alle Krankheiten,
es erneuert und stellt wieder her.

 

 

Das scheint tatsächlich zu stimmen. Wenn man die Fachliteratur durchsieht, gibt es fast keine Krankheit, die nicht in irgend einer Weise auf Gold – oder, wie in der Homöopathie: auf Gold-Frequenzen – anspricht (siehe auch die Auflistungen unten im Text). Laut Hamann liegt das breite Wirk-Spektrum von Gold als Heilmittel daran, „dass Gold durch seinen atomaren Aufbau und die sich daraus ergebenden elektrischen Eigenschaften eine besonders große Zahl an Aufgaben im Körper erfüllen kann, vor allem in einem Bereich, der fundamental für das gesunde, lebendige Funktionieren von Körper, Geist und Seele ist: der Übertragung von Informationen …“.

 

Gold-Frequenzen – auch ohne physisches Gold


Und damit sind wir bei einem ganz entscheidenden Punkt – der Informations-Übertragung. Denn: Für den Vorgang der Informations-Übertragung brauchen wir noch nicht einmal physisches Gold – es genügt die Frequenz von Gold, „Schwingungs-Gold“ sozusagen.

Die Frequenz von Gold – beispielsweise durch ein hochfrequentes Gold-Symbol erzeugt – lässt sich dann auf Wasser übertragen. Und wer dieses „informierte Wasser“ dann trinkt, kommt direkt in den Genuss der Gold-Schwingung. Das informierte Wasser wiederum „informiert“ das KörperSeeleGeist-System des Anwenders und überträgt die Schwingung auf sein System. – Ob in dem Prozess tatsächlich eine Informations-Übertragung stattgefunden hat, lässt sich mit geeigneten Resonanz-Instrumenten (Pendel, Rute) jederzeit ganz individuell überprüfen.

In der Homöopathie wird genau dieses Schwingungs-Prinzip ja seit Jahrzehnten schon erfolgreich umgesetzt. „Gold-Globuli“ – also homöopathische Zubereitungen wie Aurum metallicum – enthalten keine physischen Gold-Partikel, sondern „nur“ die durch Verschüttelung übertragene Schwingung, die Frequenz des Edelmetalls. Viele Schulmediziner halten hömöopathische Globuli zwar für Placebos, doch immerhin wenden weltweit Millionen von Menschen solche Globuli erfolgreich zur Heilung und Selbstheilung an.

Da Gold bekanntlich auch als Symbol für Wohlstand und Reichtum steht, gibt es auch Homöpathen, die ihren Patienten sogar bei Geld-Problemen homöopathische Gold-Mittel wie Aurum metallicum empfehlen … Zu diesem interessanten Ansatz haben wir hier einen weiteren ausführlichen Artikel veröffentlicht: Aurum metallicum – das homöopathische Mittel, das finanzielle Probleme heilt.

Das Gold-Mittel Aurum metallicum wird von Heilpraktikern beispielsweise auch bei geringem Selbstwertgefühl oder Depression verordnet. Die Globuli aber enthalten kein physisches Gold – lediglich die Gold-Schwingung. Doch die Schwingung genügt völlig – denn die Schwingung enthält ja bereits die entscheidende Information.

 

Französisch-Guayana: Keine Goldmine in den Regenwald!

Gold Mine Tagebau

Französisch-Guayana: Keine Goldmine in den Regenwald!

ZUR PETITION  >>

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,

es ist ein industrielles Monster, das unberührten Regenwald verschlingt: Die Regierung in Paris ist dabei, eine 190 Quadratkilometer große Gold-Konzession in Französisch-Guayana zu vergeben. Ein 2,5 Kilometern langer Tagesbau würde sich dann in Montagne d’Or durch den Amazonas-Regenwald fressen.

Die Goldextraktion verschlänge 20 Prozent von Französisch-Guayanas jährlichem Stromverbrauch. Das größte Risiko geht vom Damm aus, der Millionen Tonnen cyanidhaltigen Schlamm aufstauen soll.

Genehmigt Frankreich die geplante Ressourcenausbeutung, würde ein Präzedenzfall für weitere, zerstörerische Großprojekte geschaffen – gegen die Umwelt und gegen die Bevölkerung.

Die Initiative Or de question fordert von Frankreichs Regierung, das Bergbauprojekt Montagne d’Or sofort einzustellen.

Bitte unterstützen sie unsere Petition für den Regenwald und gegen die Goldmine.

ZUR PETITION  >>

Freundliche Grüße und herzlichen Dank

Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Ihren Freunden empfehlen:
Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Elefanten-Knochen auf Sumatra

Rettung für Sumatras Waldelefanten

Für Sumatras Elefanten ist es fünf vor zwölf: 2014 erfasste das indonesische Umweltministerium nur noch 1.724 Tiere. Knapp ein Drittel der Population lebt im Leuser Ökosystem. Doch auch dort sind die Wildtiere vor Rodungen, Wilderei und Ermordung nicht sicher.

Deshalb unterstützen wir unsere Partner, die Elefanten und ihre Lebensräume zu schützen: Sie bilden Ranger aus, die regelmäßig die Wälder durchstreifen, Holzfäller und Wilderer stellen und anzeigen, Fallen entschärfen. Experten-Teams und Kamera-Fallen sollen über die Wanderwege der Elefanten Aufschluss geben.

Dafür brauchen sie unsere Hilfe.

JETZT SPENDEN  >>