Schlagwort-Archive: GRIMMENSTEIN

Der Newsletter vom 08.04.2019 00:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

kontakt@buergerkandidaten.de

mehr Demokratie im EU-Parlament?
Das geht! Wir müssen nur ein bisschen was dafür tun.

Noch 7 Wochen bis zur Europawahl 2019.
Noch 7 Wochen, in denen wir uns kreative Aktionen ausdenken können, mit denen wir den Menschen zeigen können, dass man die Demokratie für Bürgerinnen verbessern kann.

Was Sie konkret tun können:

1. Spenden
(konkret für Handzettel für die nächste #FridaysForFuture Demo)
2. Verteilen
(eben diese Handzettel in den grossen Städten auf den Demos)
3. @Die_DIREKTE bei Twitter folgen
(das hilft, um im Journalismus Netz Twitter bekannt zu werden)
4. Für uns twittern
(z.B. den Link zum Konzept-Video https://www.youtube.com/watch?v=tk64ZMRLwp4)

5. Eigene Ideen einbringen…
(siehe unten)

6. Wählen! 😉
Am 26.05.2019 ist Europawahl und die direkteste Chance für Demokratie heisst „Demokratie DIREKT!“

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Warum Lukas Knecht eine Partei gegründet hat
02 Eigene Ideen einbringen…
03 Handzettel Spende
04 Handzettel verteilen
05 Mit Twitter die Idee verbreiten

01
Ich habe Lukas (und die anderen) gefragt, was sie antreibt, warum sie neben dem Studium her eine Partei gegründet haben. Lukas hat einen tollen Text als Antwort geschrieben, den ich Ihnen warm ans Herz legen möchte:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/214?t=86442068fff248c3

02
Wir haben eine „Mitmachen“-Aktion zusammen gebastelt, bei der Sie etwas über die Menschen hinter der Partei erfahren können und sich selbst einbringen. Dauert maximal 5 Minuten und ist interaktiv:

https://munter.typeform.com/to/kC3UlE?t=86442068fff248c3

03
Für 50€ können wir 300-500 Handzettel drucken lassen, die dann eine Person bei einer der #FridaysForFuture Demos in den grossen Städten verteilt. Wollen Sie Spenden? Hier:

https://buergerkandidaten.de/budgets/1?t=86442068fff248c3

04
Wer am kommenden Samstag Zeit hat, Handzettel in einer grossen Stadt auf einer #FridaysForFuture Demo zu verteilen, der würde uns sehr weiterhelfen. Die Schülerinnen, Studentinnen und Eltern dort sind ein sehr zielorientiertes Publikum für unser Angebot.

Wollen Sie verteilen helfen? Schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse (damit wir die Handzettel dort hinsenden können), der Stadt, wo Sie verteilen wollen und der Anzahl der Zettel, die sie verteilen wollen.

05
Auch wenn Sie selbst noch keinen Account haben, hilft es uns weiter, wenn Sie die Tweets unter @Die_DIREKTE „liken“ oder „retweeten“. Zudem können Sie viele weitere Aktive aus dem Bereich Demokratie-Förderung dort finden.

https://twitter.com/Die_DIREKTE?t=86442068fff248c3

Möchten Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Schade…
Tragen Sie Ihre E-Mail hier aus:
http://buergerkandidaten.de/newsstornos/new
und klicken Sie den Bestätigungslink, den sie via E-Mail erhalten.

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 29.03.2019 00:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

… die UNABHÄNGIGE & Bürgerkandidaten hat es dann am Schluss leider nicht geschafft, obwohl es sehr knapp war.

Trotzdem gibt es Hoffnung für die Demokratie in Europa, sogar schon 2019! Es gibt nämlich eine Partei, die beinahe das Gleiche versucht, wie wir: mehr direkte Bürgerdemokratie zum mitmachen.

Wie die Macher*innen hinter der neuen Partei „Demokratie DIREKT!“ aussehen, was sie denken, warum sie sich für unwichtig halten & warum sie zur #Europawahl2019 antreten unten im Artikel…

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Schnellste junge Partei
02 Wiesbaden, 18:00 Uhr

01
Ein paar Studierende überlegend grundlegend neu über Demokratie und Abgeordnete. Und das, ohne die Idee der Bürgerkandidaten zu kennen? Und die sind sogar zur Europawahl zugelassen? Respekt!

https://buergerkandidaten.de/eintraege/212?t=913bbde3c9ded77d

02
Er war trotz Sturm und Stau rechtzeitig in Wiesbaden beim Bundeswahlleiter. Ein kurzer Bericht mit Zahlen und Fazit von unserem Chefsammler und Kurierfahrer Werner Fischer.

https://buergerkandidaten.de/eintraege/211?t=913bbde3c9ded77d

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 06.03.2019 21:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

…Aschermittwoch!

Für die Politik ist es die Gelegenheit, einmal Resumée zu ziehen, allerdings oftmals in einer polemischen und schenkelklopfenden Weise. Resumée meist immer nur über die Fehler der anderen, weil man selbst ja keine Fehler macht.

Zwei Tage vorher, am Montag 04.03. um 18:00 Uhr ist die Frist abgelaufen, um beim Bundeswahlleiter Unterstützungsunterschriften einzureichen und damit zur EU-Wahl zugelassen zu werden. Wie es gelaufen ist, kann man unten lesen.

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Wiesbaden, 18:00 Uhr
02 Mehr als 4300 auf Papier
03 Heiko Schöning bei KenFM

01
Er war trotz Sturm und Stau rechtzeitig in Wiesbaden beim Bundeswahlleiter. Ein kurzer Bericht mit Zahlen und Fazit von unserem Chefsammler und Kurierfahrer Werner Fischer.

https://buergerkandidaten.de/eintraege/211?t=bb3c84fe9df43dc4

02
Eine Unterstützungsunterschrift auf Papier ist schon mal die halbe Miete. Es braucht aber mehr: wie es nach gesammelten 4300 Unterstützungsunterschriften weitergeht, erfährt man in diesem kurzen Text.

https://buergerkandidaten.de/eintraege/207?t=bb3c84fe9df43dc4

03
Der unabhängige Journalist Ken Jebsen setzt sich gerne mit unbequemen Themen der Politik auseinander. Genau der richtige Gesprächspartner für Heiko… schaut selbst:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/201?t=bb3c84fe9df43dc4

Möchten Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Schade…
Tragen Sie Ihre E-Mail hier aus:
http://buergerkandidaten.de/newsstornos/new
und klicken Sie den Bestätigungslink, den sie via E-Mail erhalten.

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 25.02.2019 08:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

diese Woche wird für uns der Krimi des Jahres!

Buchstäblich Tausende der von allen Engagierten eingesammelten Unterstützungsunterschriften sind quer durch Deutschland unterwegs und wir haben keine Ahnung, ob wir sie rechtzeitig wieder bekommen.

Es wird ganz arg eng!

Wer jetzt noch nicht unterschrieben hat, weil noch keine Zeit war… jetzt ist der letzte Zeitpunkt. Ausdruck, unterschrieben, auf dem Amt bestätigen und an Werner Fischer senden.

Für die, die mit uns fiebern: aktuellste Zahlen und Entwicklungen finden sich auf unserem Twitter-Kanal:

Drücken Sie die Daumen!

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 In letzter Minute noch mitmachen?
02 Heiko Schöning bei KenFM
03 Post für alle Bürgerämter

01
Gerne können Sie in letzter Minute noch aufspringen! Das könnte die Rettung sein. Es wird unheimlich eng und Ihre Unterschrift könnte die 4001. sein, die alles entscheidet:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/190?t=063bc773acb49b16

02
Der unabhängige Journalist Ken Jebsen setzt sich gerne mit unbequemen Themen der Politik auseinander. Genau der richtige Gesprächspartner für Heiko… schaut selbst:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/201?t=063bc773acb49b16

03
Die Reise der Unterstützungsunterschriften zu verfolgen, wäre sehr spannend. Leider unmöglich. Hier gehen Sie auf die Reise:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/205?t=063bc773acb49b16

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 20.02.2019 00:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

wir haben sage und schreibe FAST 3500 Unterstützungsunterschriften beisammen!

Bei den letzten 500-700 brauchen wir JETZT IHRE HILFE.

Laden Sie sich das Formular herunter, drucken Sie es aus und unterschreiben Sie. Dann einmal kurz zum Bürgeramt ihrer Stadt oder Gemeinde und mit Stempel bestätigen lassen. Und zum Schluss BIS SA.23.02.2019 an unsere zentrale Sammelstelle in Kaufbeuren mit der Post senden.

DAS WARS!
Wenn ALLE MITMACHEN, sind wir am 26. Mai auf dem Wahlzettel zur Europawahl.

Zur Belohnung unten das KenFM Interview mit unserem Spitzenkandidaten Heiko Schöning ansehen… 😉

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Heiko Schöning bei KenFM
02 Video-Aufruf zum Sammeln von Heiko
03 Anleitung zur Unterstützung

01
Der unabhängige Journalist Ken Jebsen setzt sich gerne mit unbequemen Themen der Politik auseinander. Genau der richtige Gesprächspartner für Heiko… schaut selbst:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/201?t=2e27e37ac30dcb7d

02
In einem kurzen Video ruft Spitzenkandidat Heiko Schöning persönlich zum Sammeln auf. Machen Sie mit:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/198?t=2e27e37ac30dcb7d

03
Sie brauchen noch mehr Informationen, wie das mit den Unterstützungsunterschriften geht? Hier ist der Artikel dazu, samt Formular zum herunterladen:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/190?t=2e27e37ac30dcb7d

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 01.02.2019 00:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

diese Woche hat uns eine Mail einer Unterstützerin erreicht, die ein ihr wichtiges Anliegen in eigenen Worten formuliert hat. Uns hat das so gut gefallen, dass wir es weitergeben wollen…

„Habt ihr auch das Gefühl, von der Politik übergangen zu werden? Nur die Wahl zwischen Pest und Cholera zu haben?
Nach den Wahlen sind die Wahlversprechen ganz schnell vergessen und niemand fragt uns Bürger, was wir eigentlich wollen.

Warum ist das so?
Warum wird es nicht besser?
Wo sind die Parteien, die wirklich unsere Interessen vertreten?
Es ist so, daß neue Parteien es sehr schwer haben, zugelassen zu werden. Eine wirkliche Veränderung ist damit nur schwer möglich.

Träumt ihr auch von einer Demokratie, in der Bürger entscheiden?
Also wirklich die Bürger und keine Berufspolitiker, die zuvor gewählt wurden?

Es gibt eine Partei, die genau das möchte, die UNABHÄNGIGE.
Sie besteht aus unabhängigen Kandidaten, die sich verpflichten, bürgernahe, direkte Demokratie umzusetzen.
Sie hat kein Parteiprogramm, sie steht einzig und allein für die Bürger und ihre Interessen.
Um für die Europawahl zugelassen zu werden, muss die Partei nun 4000 Unterschriften sammeln.

Genau hier kommt ihr ins Spiel.
Jede Unterschrift zählt!
Dies ist noch keine Wahl, ihr sorgt aber dafür, dass ihr auf dem nächsten Wahlschein die Möglichkeit habt, euch für bürgernahe Demokratie zu entscheiden.

Weitere Infos zur UNABHÄNGIGE bekommt ihr hier:

http://unabhaengige.info/wofuer-wir-stehen/

Direkt-Link zum Formblatt:

https://buergerkandidaten.de/assets/docs/190/EU_LISTE_UNABHAENGIGE.pdf

Bitte füllt es mit Name, Anschrift, Geburtsdatum und Unterschrift aus. (Wer die Zeit hat, lässt sich noch auf dem Einwohnermeldeamt das Wahlrecht auf diesem Zettel bestätigen. Wenn nicht, auch ok, dann übernimmt die UNABHÄNGIGE diesen Schritt.)

Die ausgefüllten Formulare per Post an:

Bürgerkandidaten/UNABHÄNGIGE
Z.Hd. Ingo Weidelt
Binsengasse 10A
D-01945 Lindenau

schicken. Dass es sich lohnt, ruhig noch Nachbarn, Bekannte, Familie überreden, auch zu unterschreiben.
Und natürlich diesen Beitrag teilen.“

So schrieb uns eine aktive Unterstützerin.
Wir freuen uns über die Zuschrift und wünschen uns möglichst viele Unterstützer*innenunterschriften nach dem Wochenende… 😉

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 1411 Unterschriften gesammelt – fehlen noch 2789
02 Video des Spitzenkandidaten der 12 Bürgerkandidaten
03 Wie sammelt man Unterschriften?

01
Die wackeren 12 haben bereits 1411 Unterstützungsunterschriften gesammelt, davon alleine 372 von Susanne Hirsch-Sternberg, der Listenzweiten.

Das ist ein toller Schriftt nach vorne und bringt uns in die Nähe der 4000. Mit Ihrer Mithilfe können wir auch die restlichen 2789 noch zusammen bekommen. Helfen Sie mit!

Hier steht, wie es geht:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/190?t=08897c25ff34f327

02
Heiko Schöning, der Spitzenkandidat der 12er Liste der UNABHÄNGIGE / Bürgerkandidaten, hat ein Video zur Sammlung der Unterstützungsunterschriften und dem Wahlkampf veröffentlicht.

Hier zu finden:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/190?t=08897c25ff34f327

03
Uwe Krüger Winands hat eine launige Anleitung zusammengefasst, in der er beschreibt, wie er selbst Unterschriften sammelt und welche Mechanismen er bisher erkannt hat.

Lesenswert!

https://buergerkandidaten.de/eintraege/190?t=08897c25ff34f327

Möchten Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Schade…
Tragen Sie Ihre E-Mail hier aus:
http://buergerkandidaten.de/newsstornos/new
und klicken Sie den Bestätigungslink, den sie via E-Mail erhalten.

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 02.12.2018 14:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

kontakt@buergerkandidaten.de

es tut sich wieder etwas GROSSES bei den Bürgerkandidaten!

Zwei Dinge, die Mut machen: vor 2 Wochen hat sich eine Liste von 12 Bewerber*innen zur EU Wahl zusammen gefunden. Dabei sind 8 Bürgerkandidat*innen dabei. Ich auch.

Zum anderen ist Marco Bülow, einer der immer wieder lautstarken Kritiker des Kurses der Sozialdemokraten in der SPD, vor ein paar Tagen aus dieser Partei ausgetreten. Wir haben nun also eine Person im Bundestag, die in der Hand hätte, Grosses zu bewirken. Wird Marco Bülow ein Bürgerkandidat?

Ich hoffe auf viele Unterstützer*innen, um die 0,7% Stimmen zur EU-Wahl zu bekommen und damit EINEN BÜRGERKANDIDATEN ins Europa-Parlament zu senden. Helfen Sie mit…?

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Bewerber*innen zur EU-Wahl
02 4000 Unterstützungsunterschriften
03 Selbst Mitwirkungsforen verwenden

01
Ein kurzer Bericht zur Aufstellungsversammlung in Mainz und die Liste der Bewerber*innen mit den Profilen von 8 Bürgerkandidat*innen finden Sie hier:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/192?t=3427690d48261ed0

02
Ja, soviele brauch wir. 4000 Stück bis Ende Februar und wir sind nur 12 Leute, die sie sammeln. Sie können aber mithelfen, indem sie selbst unterschreiben und uns das Formular senden oder selbst mitsammeln. Wie es geht, steht hier:

https://buergerkandidaten.de/eintraege/190?t=3427690d48261ed0

03
Wer selbst ein Mitwirkungsforum mit GREMIEN erstellen und eventuell in die eigene Website einbinden will, erfährt in diesem Artikel, wie es geht:

https://gremien.teilt-mit.de/posts/49?t=3427690d48261ed0

Möchten Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Schade…
Tragen Sie Ihre E-Mail hier aus:
http://buergerkandidaten.de/newsstornos/new
und klicken Sie den Bestätigungslink, den sie via E-Mail erhalten.

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 12.10.2018 16:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

Die Wahl in Bayern steht vor der Tür und sie wird ganz Deutschland beeinflussen.

Gleichzeitig ist die Frage, wie wir unser politisches System in Richtung Bürgerinnenmitwirkung konkret umgestalten können.

Susanne Weidelt, Marianne Grimmenstein und Senftenberg in Brandenburg zeigen, wie es gehen könnte, siehe unten.

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Bisher sind es Sieben
02 Bürgerblatt September 2019
03 7min Video zu GREMIEN

01
Für die EU Wahl 2019 haben wir nach KandidatInnen gesucht. Einige haben sich gemeldet, und bisher sieben engagierte DemokratInnen machen Ernst.

Machen Sie auch mit?
https://buergerkandidaten.de/eintraege/177?t=ecc575ed95f8f3c2

02
Susanne Weidelt berichtet von ihrer Vorstellung der Mitwirkungs-Software GREMIEN in Senftenberg und Marianne Grimmenstein schlägt vor, wie gegen JEFTA vorzugehen ist.

Das Bürgerblatt zum herunterladen hier:
https://buergerkandidaten.de/eintraege/183?t=ecc575ed95f8f3c2

03
Wer bisher noch keine Zeit oder keine Energie hatte, sich näher mit GREMIEN zu befassen, kann nun hier ein Video der Schlusspräsentation zum Projekt ansehen:
https://gremien.teilt-mit.de/posts/45?t=ecc575ed95f8f3c2

Möchten Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Schade…
Tragen Sie Ihre E-Mail hier aus:
http://buergerkandidaten.de/newsstornos/new
und klicken Sie den Bestätigungslink, den sie via E-Mail erhalten.

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 23.05.2018 15:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

die Initiative Bürgerkandidaten will sich neu aufstellen.
Warum? Weil wir nach der Wahl 2017 endlich eine Organisationsform brauchen, die zukunftsfähig ist. Eine bessere Politik, eine bürgernähere Politik ist nämlich auch mit der „neuen“ grossen Koalition nicht wirklich in Sicht.

Helfen Sie uns? 😉

ier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Ein Diskussionsvorschlag zur Organisation
02 Bürgerblatt Ausgabe #5
03 Bürgerkandidaten bei Pax Terra Musica
04 Gedanken zu #SPDerneuern
05 Umfrage zum Thema der 1. Online-Mitwirkung

01
Der politikerfahrene Ex-Bürgermeister Franz Josef Winterhalter hat einen Vorschlag erarbeitet, wie wir die Bürgerkandidaten neu aufstellen können. Unbürokratisch und flexibel. Diskussion & Alternativen dringend erwünscht!

https://buergerkandidaten.de/eintraege/164?t=88b187771505c450

02
Die Friedenspetition von Jana Wolff und der neue Fragebogen von Marianne Grimmenstein sind Thema im neuen Bürgerblatt #5, das Ingo Weidelt wieder für uns zusammengestellt hat. Danke!

https://buergerkandidaten.de/eintraege/158?t=88b187771505c450

03
Einige unserer Demokratie-FreundInnen bringen die Idee Bürgerkandidaten auf die Friedensveranstaltung Ende Juni. Sind Sie dabei?

https://buergerkandidaten.de/ereignisse/224?t=88b187771505c450

04
Die grosse alte Volkspartei für mich & dich schlingert seit geraumer Zeit. Magnus Rembold hat seine Enttäuschung und Empfehlungen für die SPD aufgeschrieben.

https://buergerkandidaten.de/eintraege/160?t=88b187771505c450

05
Für das Projekt „GREMIEN – crowd-moderierte Online-Mitwirkungforen für Alle“ wird in einer aktuellen Umfrage erfragt, welches Thema als erster grosser Test ausgewählt werden soll. Dauert nur 5 Minuten…

https://munter.typeform.com/to/T0wJGs?t=88b187771505c450

Möchten Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Schade…
Tragen Sie Ihre E-Mail hier aus:
http://buergerkandidaten.de/newsstornos/new
und klicken Sie den Bestätigungslink, den sie via E-Mail erhalten.

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold

Der Newsletter vom 26.04.2018 18:00 Uhr [ buergerkandidaten.de ]

kontakt@buergerkandidaten.de

wieder geht es um Mitwirkung durch die Bürgerinnen und Bürger. Heute habe ich die erste Umfrage für mein Projekt GREMIEN (die zweite Stufe der Bürgerkandidaten) gestartet. Ich würde ich sehr freuen, wenn Sie auch 8 Minuten Zeit hätten und kurz mitmachen:

https://munter.typeform.com/to/FjMN2M

Hier schon mal ein herzliches Dankeschön!

Hier kurz zusammengefasst, was sich getan hat:

01 Bürgerblatt Ausgabe #4
02 Spenden für den Betrieb der WebPlattform
03 Erste Umfrage zu Zufriedenheit und Mitwirkung

01
Dr. Elmar Widder hat über den Fall Puigdemont geschrieben und die rechtlichen Aspekte gut erklärt. Auch wenn es schon wieder aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden ist: gute Infos für die, die mehr wissen wollen.
Mehr dazu hier:
https://buergerkandidaten.de/eintraege/157?t=b42a511cd9525b21

02
Es sind noch ganz wenige der Exklusiv-CDs als Dankeschön für Spenden übrig. Wer etwas Gutes für uns tun möchte und für dieses Jahr auch noch Spendenquittungen brauchen kann, kann sich eine wirklich tolle CD sichern.
Mehr dazu hier:
https://buergerkandidaten.de/eintraege/141?t=b42a511cd9525b21

03
Die erste Umfrage holt sowohl von den Experten aus den Räten, als auch von an Mitwirkung interessierten Bürgerinnen Meinungen und Kontextinformationen ein.
Mehr dazu hier:
https://teilt-mit.de/posts/11?t=b42a511cd9525b21

Möchten Sie keine weiteren Newsletter mehr von uns erhalten? Schade…
Tragen Sie Ihre E-Mail hier aus:
http://buergerkandidaten.de/newsstornos/new
und klicken Sie den Bestätigungslink, den sie via E-Mail erhalten.

Vielen Dank und eine gute Woche,
herzliche Grüsse von
Marianne Grimmenstein und Magnus Rembold