Schlagwort-Archive: HANF

Hanf heilt – Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

https://www.kopp-verlag.de/Hanf-heilt.htm

Hanf heilt

Wernard Bruining

Hanf heilt

Paperback, 284 Seiten, durchgehend farbig illustriert
Verlag: Kopp Verlag
Artikelnummer : 959700
ISBN-13: 9783864455230

Preis: 9,95 € statt 24,00 €

Sonderausgabe in anderer Ausstattung

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 615.00 Gramm

Menge:

 Die Wiederentdeckung einer uralten Volksmedizin

Hanf heilt ist weltweit das erste Buch, das ausführlich anhand von 45 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von Hanföl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Anders als Rick Simpson, dessen Videodokumentation Run from the Cure die Wirksamkeit von Hanföl vor allem bei Krebs belegt, hat Wernard Bruining mit seiner Arbeit gezeigt, dass der Einsatz von Hanföl auch in vielen anderen Fällen, zum Beispiel bei chronischen Schmerzen, multipler Sklerose und Parkinson, zu einer dramatischen Besserung führen kann. Dazu reichen oftmals kleinste Dosen, die bei den Anwendern keinerlei Trübung des Bewusstseins und der Handlungsfähigkeit bewirken.

Hanföl, richtig eingesetzt, kann daher für viele Krankheitsbilder als ideale »Volksmedizin« bezeichnet werden.

Extra: Wernard Bruining beschreibt in einem speziellen Kapitel aus seiner eigenen langjährigen Erfahrung, wie man qualitativ hochwertiges Hanföl selbst herstellt.

Advertisements

ÖL gegen krebs

https://www.cannabis-oel.de/herstellen/

 

Hanföl – Wirkung & Studien

http://www.naturheilt.com/heilpflanzen/hanfoel.html

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Hanföl wird durch die Pressung der Samen von Hanf, botanisch Cannabis sativum, gewonnen. Dabei handelt es sich um ein sehr hochwertiges Pflanzenöl, das durch seine einzigartige Zusammensetzung ein wertvolles Speiseöl ist, dessen Inhaltsstoffe viele positive Effekte auf die Gesundheit haben.

Die Nutzhanfpflanzen, die in der EU zugelassen werden, enthalten äußerst wenig des psychoaktiven Tetrahydracannabiol, kurz THC.