Schlagwort-Archive: HUNDE

helfen Sie den Hunden durch den Winter!

Die Hunde in Speranta haben schon viel erleiden müssen. Helfen Sie ihnen über den Winter.
Helfen Sie mit!
Es ist so kalt.
Negrila winselt leise. Jeder Knochen im Leib tut ihm weh – Nässe und Kälte kriechen durch sein Fell. Die Tierpfleger in unserem Partnertierheim Speranta tun was sie können, doch der rumänische Winter ist noch lang.

Es ist bitterkalt. Und das Schlimmste: Viele der Hunde im Tierheim Speranta sind alt, krank oder geschwächt und können der Kälte nichts entgegensetzen – aber Sie können es.

Bitte helfen Sie uns, die Räume des Tierheims durchgehend zu beheizen, die Hunde mit Spezialfutter über den Winter zu bringen und sie – gerade jetzt im Winter – medizinisch zu versorgen. Allein schaffen wir das nicht, bitte helfen Sie uns dabei! Denn Hunde wie Negrila haben schon so viel erleiden müssen, jetzt sollen sie auch einmal Glück haben.

Schenken Sie Wärme.
Herzlichen Dank!

Ihr VIER PFOTEN Team

Erste Hilfe
Für
Erste Hilfe:
40,-
Futter
Für nährstoffreiches Futter:
60,-
Heizen
1 Woche lang Tierheim beheizen:
110,-
© 2018 – www.vier-pfoten.de | Alle Rechte bei VIER PFOTEN Deutschland
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg
office@vier-pfoten.de, www.vier-pfoten.de
Advertisements

540 Hunde brauchen Wärme!

Der Winter ist da – und die Hunde im Tierheim Speranta frieren.
Helfen Sie mit!
Er friert.
der Winter ist für die 540 Hunde in unserem Partnertierheim Speranta eine schwere Zeit. Den Gefahren auf Rumäniens Straßen sind sie entkommen, doch der Kälte haben die vielen alten, kranken und verletzten Hunde hier nichts entgegenzusetzen.

Der einzige Ausweg: Wärme! Wir müssen die Räume des Tierheims durchgehend beheizen, die Außengehege mit wärmendem Stroh auslegen und den Hunden mit Spezialfutter helfen, den Winter zu überstehen. Allein schaffen wir es nicht – bitte helfen Sie uns dabei!

Jetzt Wärme spenden
Herzlichen Dank!

Ihr VIER PFOTEN Team

Erste Hilfe
Für
Erste Hilfe:
40,-
Futter
Für nährstoffreiches Futter:
60,-
Heizen
1 Woche lang Tierheim beheizen:
110,-

Illegaler Welpenhandel auf eBay Kleinanzeigen #dankeebay — PETITION

14.12.2017
Illegaler Welpenhandel auf eBay Kleinanzeigen #dankeebay VIER PFOTEN Deutschland
www.vier-pfoten.de

Kampagnenmotiv #dankeebay

der illegale Welpenhandel ist ein Millionengeschäft. Und gleichzeitig reine Tierquälerei. VIER PFOTEN fordert schon lange strengere Richtlinien für den Handel mit Tieren im Internet.

Die Anonymität auf Online-Plattformen wie eBay Kleinanzeigen machen den Handel mit kranken, traumatisierten Tieren kinderleicht. Das Mutterunternehmen eBay Inc. weiß, dass sich neben verantwortungsvollen Nutzern auf seinen Kleinanzeigen-Plattformen auch jede Menge kriminelle Händler tummeln – tut aber wenig dagegen.
Welpenhändler können auf eBay Kleinanzeigen ohne jeglichen Identitätsnachweis und mit Hilfe von mehreren Konten ihrem skrupellosen Geschäft ungestört nachgehen.

Mit unserer Kampagne #dankeebay fordern wir daher die Einführung der Verkäufer-Identitätsprüfung in der Tierkategorie sowie die Einführung der Tierschutzstandards von VIER PFOTEN auf allen eBay-Kleinanzeigenplattformen weltweit.

Helfen Sie uns, eBay zum Handeln zu bewegen!

Ihr VIER PFOTEN Team

Kampagnenmotiv #dankeebay Welpenmafia auf eBay Kleinanzeigen stoppen!

Der anonyme Tierhandel schafft enormes Tierleid. eBays Kleinanzeigen-Seiten dürfen nicht länger Plattform für die Welpenmafia sein!

Zur Petition

Ehemaliger Welpendealer packt aus Ehemaliger Welpenhändler packt aus

Der ehemalige Welpenhändler und Whistleblower Andreas K. berichtet, wie einfach es durch die Anonymität auf eBay Kleinanzeigen war, kranke und traumatisierte Tiere zu verkaufen.

Zum Clip

Mops im Karton Was bisher geschah

VIER PFOTEN ist seit 2016 im Gespräch mit eBay Kleinanzeigen. Leider sieht sich das Unternehmen bislang nicht in der Verantwortung, die geforderten Maßnahmen umzusetzen. Mit #dankeebay wollen wir neuen Druck auf das Unternehmen ausüben.
Wir haben für Sie die bisherigen Entwicklungen im Fall eBay zusammengestellt.

Zur Übersicht

Welpen in Transportbox Die eBay-Chronik

eBay Kleinanzeigen ist als einer der größten kostenlosen Online-Marktplätze ein zentraler Umschlagplatz für den illegalen Welpenhandel. Nahezu täglich erreichen uns Meldungen von eBay-Nutzern, die dubiose Angebote entdeckt haben oder selbst Opfer von Betrug wurden.

Zur eBay-Chronik

Fotos: VIER PFOTEN
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube
Pinterest

Wir müssen die Hundetötungen auf Bali verhindern

Bitte helfen Sie uns, Hunde und Menschen auf Bali vor Tollwut zu schützen.
Donate Now Facebook Follow on Twitter
Dieses Leid muss aufhören
 

https://www.ifaw.org/deutschland/secure/donate/tollwut-bedroht-hunde-und-menschen-auf-bali

die Vorstellung, dass viele Hunde auf Bali zu Weihnachten qualvoll an Tollwut sterben, ist kaum zu ertragen.
Die schmerzhafte Infektionskrankheit greift das Gehirn der Hunde an. Mit Fortschreiten der Krankheit werden die Hunde zunehmend aggressiv oder sie verkriechen sich vor Lärm und Licht.

Am Ende erleiden die Hunde einen grausamen Tod. Sie bekommen krampfartige Anfälle und Lähmungen und winseln vor Schmerz – bis sie schließlich bewusstlos werden und sterben.

Wir müssen die Hunde auf Bali vor diesem grausamen Tod bewahren.

https://www.ifaw.org/deutschland/secure/donate/tollwut-bedroht-hunde-und-menschen-auf-bali

Jetzt helfen

Sie haben bereits in der Vergangenheit notleidenden Tieren mit Ihrer Spende geholfen. Dafür danke ich Ihnen sehr! Helfen Sie jetzt noch einmal, die Tiere und Menschen auf Bali zu Weihnachten vor Leid zu schützen?

Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit schon mal ein Tier mit Tollwut gesehen und wissen daher, wie schrecklich und schmerzhaft diese Krankheit ist. Es ist ein beängstigender und herzzerreißender Anblick.

https://www.ifaw.org/deutschland/secure/donate/tollwut-bedroht-hunde-und-menschen-auf-bali

Ich helfe den Tieren und Menschen auf Bali

Oftmals ordnen Behörden Massentötungen von Hunden an, um zu verhindern, dass sich die Tollwut ausbreitet.

Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass die wirksamste Methode zum Stoppen der Tollwut darin besteht, mindestens 70 Prozent der Hunde in einer Gemeinde zu impfen und die Menschen darüber aufzuklären, wie wichtig es ist, selbst ihre Tiere durch Impfungen vor Tollwut zu schützen.

Deshalb haben wir 28 Gemeinden ausgewählt, in denen wir die Hunde impfen. Danach wollen wir unsere Aktivitäten auf weitere Gebiete ausweiten.

Helfen Sie uns, dafür zu sorgen, dass eine Gemeinde nach der anderen ihre Hunde impft, statt zuzulassen, dass die Tiere zusammengetrieben und massenhaft getötet werden?

https://www.ifaw.org/deutschland/secure/donate/tollwut-bedroht-hunde-und-menschen-auf-bali

Ja, ich helfe

Wir setzen stets alles daran, dringende Probleme schnell zu lösen und gleichzeitig nachhaltige Lösungen zu schaffen, um die Lebensbedingungen der Tiere langfristig zu verbessern.

Bitte helfen Sie uns, so viele Hunde wie möglich zu impfen und den Hundebesitzern zu zeigen, wie sie ihre Hunde artgerecht halten und versorgen.

Unser Ziel ist es, die Tollwut in den Gemeinden komplett ausmerzen und dafür zu sorgen, dass man in den Dörfern in Zukunft nur noch gesunde und glückliche Hunde sieht. Außerdem wollen wir erreichen, dass weitere Gemeinden diesem Beispiel folgen.

https://www.ifaw.org/deutschland/secure/donate/tollwut-bedroht-hunde-und-menschen-auf-bali

Bitte helfen Sie uns dabei

Im Namen der Tiere danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung!

Kate Atema
Kate Atema

Stellvertretende Leiterin Natur- und Tierschutz
Helfen Sie, Hunde und Menschen auf Bali zu schützen
Tollwut ist für Hunde extrem schmerzhaft und führt zu einem grausamen Tod. Auch tausende Menschen erkranken jedes Jahr und sterben an den Folgen dieser vermeidbaren Krankheit.
Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, Menschen und Tiere vor Tollwut zu schützen.
Machen Sie Tieren zu Weihnachten ein lebensrettendes Geschenk!
Jetzt Spenden

https://www.ifaw.org/deutschland/secure/donate/tollwut-bedroht-hunde-und-menschen-auf-bali

Auch teilen hilft
Teilen
Teilen
Email
Vielen Dank für Ihre Spende an den IFAW. Die Spenden an den IFAW fließen generell allen Tierschutzprojekten der Organisation zu und werden jeweils dort eingesetzt, wo Geld am dringendsten benötigt wird.
Folgen Sie uns
Facebook   Twitter   Youtube
International Fund for
Animal Welfare
Max-Brauer-Allee 62 – 64
22765 Hamburg
Impressum

Discarded Greyhounds Imprisoned, Neglected, and Farmed for Their Blood

https://investigations.peta.org/greyhounds-farmed-for-blood/

With few exceptions, the greyhounds are solitarily confined in unsanitary dirt-floored wire cages devoid of any form of enrichment.

Frequent Bleedings, Rough Handling

They are being farmed for their blood.

Workers have snared frightened dogs with a homemade catchpole and dragged them, struggling, at least 75 feet to a trailer on the property to be bled.

For up to three hours, they are kept in crates—sometimes in the full sun without water and even muzzled—before and after being bled. In the trailer, the workers take up to 20 percent of their blood volume. Some become so weak that they have to be carried back to the kennels.

https://investigations.peta.org/greyhounds-farmed-for-blood/

Protest gegen das Töten von Straßenhunden in Serbien!

http://www.respekTiere.at


Protest gegen das Töten von Straßenhunden in Serbien!

Kein respekTIERE IN NOT-Einsatz ohne den obligatorischen Protest gegen das Töten von Straßenhunden!
Auf unserer letzten Station nach dem Kastrationsprojekt in Bulgarien machen wir Halt im serbischen Novi Sad.
In der Metropole Vojvodinas, einer autonomen Provinz Serbiens (gleich Katalonien auf der iberischen Halbinsel), nützen wir dann den großen Andrang von PassantInnen in der wunderschönen Fußgängerzone zu einer viel beachteten Kundgebung. So können die Menschenmengen auch hier Gevatter Tod sehen, mit seinem großen Transparent, welches auf eindrückliche Art und Weise ‚Stop Killing Stray Dogs!!!‘ fordert.

Wie fast überall im Osten erregt die Aktion schnell Aufsehen. Tatsächlich aber wird keine Stimme gegen den Protest laut, wohl aber dürfen wir uns über mehrere hochgestreckte Daumen freuen. Zwei junge Männer nehmen schließlich sogar Anteil an der Aktion – einfach ’sehr cool‘!!!


Immer in der Hoffnung, dass die vielen von den PassantInnen gemachten Fotos sowie unsere Aussendung im Internet weit verbreitet werden und dann besonders in den betroffenen Regionen zur Diskussion anregen, verlassen wir zufrieden den Demoort; zu lange sollte man eine solche Situation nämlich nicht ausreizen, denn die hiesige Polizei sieht Derartiges selbstredend nicht gerne…
Foto: immer wieder bleiben Eltern mit ihren Kindern stehen und klären den Nachwuchs über das Ansinnen der Aktion auf!

http://www.respekTiere.at

TAKE ACTION: This school’s laboratory hurts golden retrievers 😢

For the last 35 years, Texas A&M University’s (TAMU) Joe Kornegay has purposely bred dogs to have a severe, painful form of canine muscular dystrophy (MD)—a disease that makes it hard for them to walk, swallow, and even breathe.

 

https://action.peta2.com/page/2209/action/1

And even though these experiments are extremely cruel and haven’t led to so much as a treatment to reverse symptoms of MD—let alone a cure—the University of Florida (UF) seems to think it’s a good idea to work with TAMU’s deadly dog laboratory.

Two things: Why? And STOP.

Tell UF to cut ties with TAMU’s disgusting MD dog laboratory!

U of Florida Supports Tormenting Puppies

When you picture a college, you probably think about education and success, but there’s nothing educational about Texas A&M University’s (TAMU) experiments on 3-month-old golden retriever puppies.

The university has denied that the dogs suffer, but that’s fine—we have it on video:

Not only is there STILL no cure for MD after 35 years of this sickening abuse, they also haven’t even been able to produce a treatment to reverse the symptoms. All these experiments do is hurt dogs, waste millions of research dollars, and give desperate human patients false hope.

And get this: Federal records show that the University of Florida (UF) has contracted with TAMU’s sadistic MD laboratory.

We’re calling on UF to say FU to TAMU and cut ties with the cruel and wasteful hellhole.

Tell UF to stop contracting with TAMU’s MD dog laboratory!

https://action.peta2.com/page/2209/action/1

Schwerverletzt am Straßenrand

Die Streunerhunde Mely und Puca brauchen Ihre Hilfe.
Helfen Sie mit!
Schwerst verletzt und traumatisiert.

auf Bukarests Straßen gibt es für Streunerhunde keine Gnade – oft werden sie von Autos überfahren und einfach liegengelassen. So auch eine kleine Hundefamilie: Die Mutter starb noch am Unfallort, ihre beiden Kleinen lagen schwer verletzt und laut winselnd neben ihr am Straßenrand.

Doch Mely und Puca hatten Glück: Tierfreunde fanden die zwei Hündinnen und brachten sie umgehend in die VIER PFOTEN Notfallklinik im Tierheim Speranta. Melys Rückgrat war fast zertrümmert, und unser Tierärzte-Team musste sofort operieren.

Den Ärzten gelang ein kleines Wunder: Mely hat überlebt! Auch ihrer Schwester Puca konnten wir helfen. Ihr gebrochenes Bein wurde operiert und geschient, die schwere Wunde am Vorderlauf behandelt. In der Klinik bekommen sie jetzt die beste tierärztliche Versorgung und Pflege. Die Operationen und Nachbehandlungen für beide Hündinnen kosteten bislang rund 2.000 Euro. Doch die Mühe ist jeden Cent wert, wenn wir sehen, wie es Mely und Puca täglich ein bisschen besser geht.

Jeden Tag geben unsere Tierärzte und Pfleger ihr Bestes – bitte helfen Sie uns dabei: Unsere Notfallstation kann nur arbeiten, wenn wir alle medizinischen Geräte und Medikamente für solche Fälle bereitstellen können.

Mit Ihrer Spende sichern Sie das Überleben von verlassenen Hunden wie Mely und Puca. Können wir auf Sie zählen?

Ja, ich möchte helfen!
Herzlichen Dank.

Ihr VIER PFOTEN Team

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg
office@vier-pfoten.de, www.vier-pfoten.de
© 2017 – www.vier-pfoten.de | Alle Rechte bei VIER PFOTEN Deutschland